Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Bayern - Mai 2010

3662 Meldungen aus dem Ressort Bayern

Starnberger See Segler vermisst

Beim Segeln auf dem Starnberger See ist ein Mann über Bord gegangen. Die Chancen, den Segler leben zu retten, sind gering.

2pd45605
Nürnberg "Völlig falsch angepackt"

Die Kritik an der Nürnberger Polizei nach dem Neonazi-Angriff auf einen Jugendlichen wächst. Von Olaf Przybilla

RSS04_ROMANIA_0527_11
Etatverhandlungen Fordern und knausern

An's Sparen denkt in Bayern so gut wie keiner - trotz schwieriger Haushaltslage will Regierungschef Seehofer Prestigeprojekte für den Freistaat retten. Von Mike Szymanski

Familie Strauß: Anzeige gegen Buchautor Auf zum letzten Gefecht

Anzeige wegen Verleumdung: Die Kinder von Franz Josef Strauß wehren sich juristisch gegen ein Buch über den verstorbenen Ministerpräsidenten. Sie beschuldigen den Autor, das Andenken ihres Vaters zu verunglimpfen. Von Kassian Stroh

Parteivorsitzende der Freien Union Pauli schmeißt hin

Skandalpolitikerin Gabriele Pauli ist als Vorsitzende der Freien Union zurückgetreten - ein später Sieg für ihre parteiinternen Kritiker.

Sexueller Missbrauch Jungen auf Segeltörns missbraucht

Auf Segeltörns in der Adria soll sich ein Niederbayer jahrelang an Jungen vergangen haben. Die Kinder waren dem Mann während der Ferien anvertraut worden.

2qk92459
Nach Mixas Rücktritt Internet-Krieg im Bistum Augsburg

Auch nach Bischof Mixas Rücktritt kommt Augsburg nicht zur Ruhe: Nun folgen Grabenkämpfe im Internet. Von Stefan Mayr

rolf.seyboldt_1242219301_57
CSU: Monika Hohlmeier Empörung war gestern

Monika Hohlmeier kann in Brüssel punkten und hat die Oberfranken-CSU für sich eingenommen - entgegen allen Erwartungen. Von Kassian Stroh

2ima1453
Nürnberg Polizei in der Kritik

Ende April wurde ein 17-Jähriger in der U-Bahn brutal zusammengeschlagen - von einem stadtbekannten Neonazi. Die Informationspolitik der Polizei irritiert. Von Olaf Przybilla

Wildbach-Toni_Bestie-Baer_videoflag_135
Wildbach-Toni: Kritik der reinen Vernunft (4) Bestie Bär

Video Der Wildbach-Toni zeigt heute den Bären, wo der Hammer hängt. Gut, der ein oder andere geht dabei drauf - aber nur zu Anschauungszwecken!

2r5q2502
Sudetendeutscher Tag Seehofer kündigt ersten Besuch in Prag an

Erstmals nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs reist ein bayerischer Ministerpräsident offiziell nach Tschechien: Seehofer warnt aber vor "übergroßen Hoffnungen".

BayernLB und HGAA Geld zurück

Der Vorwurf ist hart: Kärntens früherer Regierungschef Jörg Haider hat die BayernLB betrogen. Jetzt will der Freistaat Bayern Schadenersatz - von Kärnten.

2qxh0239
Bayern LB und HGAA Geld zurück

Der Vorwurf ist hart: Kärntens früherer Regierungschef Jörg Haider soll die Bayern LB betrogen haben. Jetzt will der Freistaat Bayern Schadenersatz für die 3,7 Milliarden verlorenen Euro - von Kärnten. Klaus Ott

Wildbach-Toni
Wildbach-Toni: Kritik der reinen Vernunft Die Selbsterfahrung

Der Wildbach-Toni ist heut ganz ein Lieber: Er führt heulende Lehrerinnen den Berg hinauf und hat auch noch Taschentücher dabei, damit sie ihm nicht den Fels vollrotzen.

Bistum Augsburg "Pastorale Katastrophe"

Auch nach dem Rücktritt von Walter Mixa brodelt es im Bistum gewaltig: In einem offenen Brief formulieren 175 Priester und Laien ihre Forderungen - und nehmen kein Blatt vor den Mund. Von Stefan Mayr

Bilder
BayernLB-Manager Liste der Gescheiterten

Bilder Einst waren sie unangefochten. Heute drohen vielen von ihnen Gefängnis, Geldstrafen, Schadensersatzzahlungen. Wer hat was zu befürchten? Von Klaus Ott und Nicolas Richter

Pflegeheim in Fischbachau Grausamkeiten auf 138 Seiten

In München hat der Prozess gegen ehemalige Pfleger begonnen, die behinderte Menschen gequält haben sollen. Faustschläge und Tritte waren üblich, einmal wurde auch ein Fernseher geworfen. Von Dietrich Mittler

Kloster Ettal Mönch zu Bewährungsstrafe verurteilt

Erster Richterspruch im Missbrauchsskandal: Ein Benediktinerpater aus Ettal wurde verurteilt - wegen des Besitzes kinder- und jugendpornografischer Schriften.

Oberpfalz: US-Armee Blutige Pläne

Die US-Armee will die Behandlung von Kriegswunden unter möglichst realistischen Bedingungen üben - und hat schon konkrete Pläne mit Schweinen. Von Max Hägler

Debatte um ausgeglichenen Haushalt CSU erwägt neue Schulden

Fraktionschef Schmid spricht über das Unaussprechliche - eine mögliche Neuverschuldung. Damit verärgert er nicht nur Horst Seehofer. Von K. Auer

BayernLB Pleitefirma Seehofer, Stoiber & Co.

CSU-Chef Seehofer ist im Fall der Hypo Alpe Adria sauer auf seinen Vorgänger Stoiber - doch er trägt auch selbst Schuld an dem Desaster. Ein Kommentar von Klaus Ott

Unterfranken Priester soll eine Million Euro veruntreut haben

Ein katholischer Geistlicher aus Unterfranken soll Spendengelder in die eigene Tasche gesteckt haben. Der 76-Jährige sitzt in Untersuchungshaft.

Reaktionen auf Papst-Entscheidung "Chance zum Neuanfang"

Benedikt XVI. hat den Rücktritt von Walter Mixa angenommen. In der katholischen Kirche hoffen nun viele auf einen Neuanfang. Und wieder spielt der Zölibat eine Rolle.

Bischof Walter Mixa Rücktrittsforderungen werden lauter

"Dieser Bischof ist nicht mehr zu halten": Massive Kirchenaustritte und Vorwürfe erhöhen den Druck auf Walter Mixa - doch der Bischof bleibt bei seiner Verteidigungsposition.

Urteil im Schreiber-Prozess "Beispiellose Uneinsichtigkeit"

Karlheinz Schreiber gehört nach Ansicht des Gerichts "zu einer Spezies, die nur auf den eigenen Vorteil bedacht ist, jeden und alle schmiert und den Fiskus betrügt, wo es nur geht". Von Hans Holzhaider

Chinareise des Ministerpräsidenten Professor Seehofer

Straßensperren, Blaulicht, Ehrentitel: In China fühlt sich Horst Seehofer wohl - den Seitenhieb auf Westerwelle hätte es für seine gute Laune gar nicht mehr gebraucht. Von Annette Ramelsberger

Interview mit Bischof Marx "Wer nichts ändern will, hat aufgehört zu leben"

Ungewohnt deutlich hat sich Reinhard Marx öffentlich für einen Rückzug des umstrittenen Bischofs Mixa starkgemacht. Im Gespräch mit der Süddeutschen Zeitung erklärt der Erzbischof von München und Freising, warum. Interview: Monika Maier-Albang, Matthias Drobinski und Annette Ramelsberger

Prozessauftakt in Nürnberg Großvater mit Fleischklopfer getötet

Weil dieser ihm kein Geld geben wollte, soll ein 37 Jahre alter Koch seinem Großvater grausam den Schädel eingeschlagen haben - mit einem Fleischklopfer. Der Pensionär war in Nürnberg als "Engel der Alten" bekannt.

Missbrauchsvorwurf Der untragbare Bischof

Aus dem streitbaren Konservativen Walter Mixa mit dem reinen Herzen ist ein im Amt gescheiterter Mensch geworden. Wusste niemand von dem zweiten Wesen des Mannes? Ein Kommentar von Matthias Drobinski

Prozess von Ansbach Täter plante Facharbeit über Amokläufe

Bevor Georg R. seine Bluttat verübte, wollte er sich theoretisch damit auseinandersetzen - doch seine Lehrer lehnten dies ab. Auch der Direktor war informiert. Von Hans Holzhaider

Edmund Stoiber und die BayernLB "Maßlose Machtgier"

Der Ex-Ministerpräsident im Kreuzfeuer: Die SPD-Landtagsfraktion verlangt, dass Edmund Stoiber sich endlich zum BayernLB-Debakel erklärt.

Urteil im Schreiber-Prozess Grandiose Selbsterhöhung

Video Auf den ersten Blick geht es um Steuerbetrug. Auf den zweiten Blick wird klar: Schreiber hat einen weit größeren Schaden angerichtet - für den man ihn nicht belangen kann. Ein Kommentar von Hans Holzhaider

Hypo Group Alpe Adria Bank für Kriegsverbrecher und Terroristen?

Von wegen "Win-Win-Vorgang" - Beim Kauf der Hypo Alpe Adria hat sich die BayernLB anscheinend zwielichtige Kunden angelacht. Von Klaus Ott

Web-Seite Kreuz.net Lichtscheu und anonym

Reaktionärer Katholizismus: Unter dem Bildnis des gekreuzigten Jesus veröffentlicht die Website kreuz.net anonyme Hetzartikel - fundamentalistisch, aggressiv und beleidigend. Von Hans Kratzer

Bischof Walter Mixa "Ich bitte um Verzeihung"

Ein Bistum im Ausnahmezustand: Während viele Priester in der Diözese Bischof Mixa bereits abschreiben, kämpft der um sein Kirchenamt - mit einer kurzen und halbherzigen Erklärung.

Dokumenation Stellungsnahme des Bistums Augsburg

Kurz nachdem der Papst das Rücktrittsgesuch von Bischof Mixa angeommen hat, tritt in Ausgburg Generalvikar Karlheinz Knebel vor die Presse. sueddeutsche.de dokumentiert die Stellungnahme im Wortlaut.

Vorermittlungen gegen Bischof von Augsburg Mixa weist Missbrauchsvorwurf zurück

Video Der Vorwurf gegen den Augsburger Bischof Walter Mixa wiegt schwer: Während seiner Zeit in Eichstätt soll er einen Jungen sexuell missbraucht haben. Die Staatsanwaltschaft Ingolstadt hat bereits Vorermittlungen eingeleitet. Doch von all dem will Mixa nichts wissen - wieder einmal.

Stoiber und die BayernLB Der Mann, der sich nicht erinnern kann

Stoiber wurde zweimal vor dem waghalsigen Kurs der BayernLB gewarnt. Trotzdem ignorierte er alle Hinweise auf Misswirtschaft bei der Hypo Alpe Adria. Von K. Ott und N. Richter

Nach Bischof Mixas Rücktritt "Ernsthaftes Nachdenken" über Zölibat

Verdacht auf sexuellen Missbrauch, Prügel und Veruntreuung, Gerüchte um Alkoholismus: Nach Mixas Rücktritt diskutiert die Kirche über eine neue Sexualmoral. Von M. Drobinski

Missbrauchsvorwurf gegen Bischof Die Akte Mixa

Eine "labile" Entscheidung, ein Dossier über die Missbrauchsvorwürfe: Nach mehreren dramatischen Wendungen im Fall Mixa wird der Papst das Rücktrittsgesuch nun offenbar annehmen. Von Matthias Drobinski

Prügelvorwürfe Um Bischof Mixa wird es einsam

"Seine Autorität ist völlig dahin": Seit ehemalige Heimkinder Walter Mixa beschuldigen, sie mit Faust und Stock geschlagen zu haben, verliert der Bischof zusehends an Rückhalt. Zwei namhafte Bischöfe und immer mehr Pfarrer fordern Mixa auf, Konsequenzen zu ziehen. Von Stefan Mayr und Andreas Roß

Walter Mixa Selbstherrlich und brutal

Der Missbrauchsvorwurf gegen Walter Mixa ist falsch, die Prügelvorwürfe gegen den Geistlichen fallen umso krasser aus. Die Taten sind verjährt - der moralische Schaden unterliegt keiner Frist. Ein Kommentar von Sebastian Beck

Mixa über Absetzung "Ich habe die Nachricht gefasst aufgenommen"

Nach seiner Entlassung durch den Papst meldet sich Bischof Mixa zu Wort. Kardinal Lehmann begrüßt die Absetzung - er will schon früher Gerüchte gehört haben.

Nach Misshandlungsvorwürfen Bischof Mixa bietet Rücktritt an

Bischof Walter Mixa hat nach Informationen der Augsburger Allgemeinen seinen Rücktritt eingereicht. Er habe in einem Brief an Papst Benedikt XVI. seinen Rückzug sowohl vom Amt des Bischofs von Augsburg als auch vom Amt des Militärbischofs der Bundeswehr angeboten.

Fall Mixa: Die Reaktionen "Spät, aber nicht zu spät"

Video Erleichterung und Respekt: Nach dem Rücktrittsangebot von Bischof Walter Mixa reagieren Kirche und Politik positiv. Er selbst macht Erholungsurlaub.

Nach den Misshandlungsvorwürfen Mixa reicht Rücktritt ein

Der Augsburger Bischof Walter Mixa zieht Konsequenzen aus den Prügel-Vorwürfen und stellt sein Amt zur Verfügung. Amtsbrüder hatten zuvor eine vorübergehende Pause angeregt. Von Matthias Drobinski, München

Walter Mixa Gescheiterter Hardliner

Mixas Ehrgeiz war ebenso bekannt wie seine persönlichen Schwächen. Die Gründe, warum er Bischof werden konnte, muss die katholische Kirche auch bei sich selbst suchen. Ein Kommentar von Andreas Roß

Modellstadt für Elektroautos Schöner fahren in Seehofer-City

Der bayerische Ministerpräsident hat in Peking die Elektromobilität für sich entdeckt: Nun träumt Horst Seehofer von einer Stadt im Freistaat, in der Benzinfresser verboten sind.

Nach Kriegsende Vergewaltigt, verschwiegen, verdrängt

Eine neue Untersuchung belegt: Nicht nur russische Soldaten, sondern auch Amerikaner und Franzosen schändeten 1945 deutsche Frauen. Von Hans Kratzer

Missbrauch in der katholischen Kirche "Eine Chance geben"

Generalvikar Gruber setzte den pädophilen Pfarrer H. immer wieder ein. Der damalige Bischof Ratzinger soll davon nichts gewusst haben. Von M. Maier-Albang