Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Bayern - Mai 2011

103 Meldungen aus dem Ressort Bayern

Vergewaltigungsprozess in Augsburg Protokoll eines Albtraums

Eine 18-jährige Auszubildende soll von vier Männern nacheinander vergewaltigt worden sein - 40 Minuten lang. Vor Gericht streiten die mutmaßlichen Täter alles ab. Von Stefan Mayr

Name "Karlsbader Oblaten" Ende im Oblaten-Streit in Sicht

Seit Jahren streiten Deutschland und Tschechien über den Schutz des Namens "Karlsbader Oblaten". Nun zeichnet sich ein Teilerfolg für die Bundesrepublik ab.

Geisterfahrer auf der A 3 40 Kilometer in falscher Richtung

Ein 75-jähriger Falschfahrer kam knapp 40 Kilometer weit, ehe er kurz vor dem Nürnberger Autobahnkreuz von der Polizei gestoppt werden konnte. Auf dem Präsidium machte der Mann eine wirre Aussage - und verlor seinen Führerschein.

Oettingen 30 Meter hohe Bier-Fontäne

Wenn es Bier vom Himmel regnet: Auf dem Gelände der Oettinger-Brauerei in Schwaben spritzte am späten Samstagabend hektoliterweise Gerstensaft in die Luft. Der überdimensionale Bierbrunnen war jedoch keinesfalls beabsichtigt.

Attacke auf Passauer Polizeidirektor "Das ist ein ungutes Gefühl"

War es gar kein Neonazi? Wurde der Tatort nicht genau genug durchsucht? Nach der Messerattacke auf den Pasauer Polizeidirektor Alois Mannichl wurde mehr als zwei Jahre lang ermittelt - ohne Erfolg. Nun stellt Oberstaatsanwalt Helmut Walch das Verfahren ein. Warum? Interview von Annette Ramelsberger

CSU-Politiker Söder ist "Gaddafi Bayerns"

Mit seiner Kehrtwende in der Atompolitik hat sich Bayerns Umweltminister Markus Söder in der CSU nicht nur Freunde gemacht: Der Vize-Landrat von Deggendorf ist besonders verärgert und schreibt einen Brandbrief an die Parteizentrale. Von Mike Szymanski

König Ludwig II. und seine Schlösser Am Ende blieb nur Herrenchiemsee

König Ludwig II. wollte sein "Versailles" eigentlich in Linderhof oder bei Ettal bauen, doch nur auf der Insel gab es dafür ausreichend Platz. Von Heiner Effern

Augsburg Radler attackiert Autofahrer

Nach einem Beinahe-Unfall mit einem Auto rastet der Radler aus - und schlägt den Fahrer bewusstlos.

Bayern: Streit um Atomausstieg Kernschmelze im Kabinett

Der Streit um den Atomausstieg in Bayern verschärft sich: Die CSU beharrt auf dem Ausstiegsdatum 2022. Doch darauf will sich die FDP nicht einlassen - Umweltminister Markus Söder drohte zurückzutreten. Von Mike Szymanski

Debatte im Landtag Investitionen gegen die Landflucht

Die öffentliche Aufregung über die Zukunftskommission hat sich zwar gelegt - aber der Schock sitzt tief: Fachleute diskutieren über die Entwicklung strukturschwacher Räume. Von Christian Sebald

Bilder
Lichtshow auf Schloss Linderhof "Königlicher Visionär"

Bilder Der König hätte sicher seine Freude gehabt: Im König-Ludwig-Jahr wird Ludwig als Pionier des Stromzeitalters gefeiert - auf Schloss Linderhof, das dafür in völlig neuem Licht erstrahlte.

Gefährlicher Darmkeim Zahl der Ehec-Fälle steigt

In Bayern sind derzeit vier schwer verlaufende Ehec-Infektionen amtlich bestätigt. In Bayreuth kämpfen die Ärzte weiterhin um das Leben einer 28-Jährigen. Dennoch: Experten warnen vor Panik. Von Dietrich Mittler

Bagatell-Anzeigen in Bayern Die Polizei und das rohe Ei

Nacktläufer, Bubenstreiche, Fallobstdiebstahl und Streit über laute Musik: Die Beamten müssen immer öfter wegen Kleinigkeiten ausrücken. Die Bagatell-Anzeigen türmen sich. Von Ronen Steinke

Niederbayern: TSV Velden Nackte Fußballer "flitzen" durch ihren Heimatort

Der Aufstieg war geschafft, die Freude übermäßig, die Kleidung anscheindend zuviel: Im Adamskostüm "flitzten" die Fußballer des TSV Velden durch ihren Heimatort - und erschreckten dadurch eine harmlose Bürgerin.

Bilder
Ausstellung in Augsburg Voyeurismus erwünscht!

Bilder Ein Blick unter den Rock ist hier nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht: Das Augsburger Textilmuseum zeigt in der Ausstellung "Reiz und Scham - Kleider, Körper & Dessous" die Trends für unten drunter von 1850 bis 2011. Vom Häkel-BH zum Playing Suit, insgesamt kann man mehr als 450 Kleidungsstücke unter die Lupe nehmen. Von Ingrid Fuchs

Durchfall-Erreger Das Ehec-Bakterium erreicht Bayern

Der Durchfall-Erreger Ehec ist im Süden angekommen: Zwei Menschen sind in Bayern an dem Erreger erkrankt. Im Klinikum Bayreuth ringen die Ärzte um das Leben einer 28-Jährigen. Von Dietrich Mittler

Durchfall-Erreger Zwei Ehec-Fälle in Bayern

Der Ehec-Erreger ist im Freistaat angekommen: Laut dem Landesamt für Gesundheit haben sich zwei Menschen mit dem Darmkeim infiziert. Ein weiterer Verdachtsfall wird derzeit untersucht.

Regierungsbunker Bayerns Staatsgeheimnis Nummer eins

Er ist ein Fossil aus dem Kalten Krieg: der einstige Regierungsbunker in Geretsried bei München. Doch mehr als drei Tage hätten die Regierungschefs die Atombombenangriffe der Sowjets in dem Keller wohl nicht überlebt. Ein Besuch. Von Frederik Obermaier

Abitur G9 Letzte Chance: September

Bloß nicht durchfallen: Das war die Devise der letzten G9-Abiturienten: Doch 307 Schüler sind durch die Prüfung gefallen. Dabei wurde alles getan, damit genau das nicht passiert. Von Tina Baier

Bilder
Regierungsbunker in Geretsried Relikt aus alten Zeiten

Bilder Er ist ein Fossil aus dem Kalten Krieg. Der Regierunsbunker in Geretsried sollte Schutz bei einem drohenden Atomangriff bieten. Seit 20 Jahren ist der Bau stillgelegt. Jetzt hat die Staatsregierung seine Existenz bestätigt. Die Bilder.

Zugunglück bei Memmingen Tod in der Unterführung

War es ein Unglück? War es eine Mutprobe unter Jugendlichen? Oder war es Selbstmord?Noch immer rätselt die Polizei, warum am Freitag zwei Mädchen bei Memmingen von einem Zug erfasst wurden und starben. Von Stefan Mayr

Zollfahndung Drogendealerbande ausgehoben: 26 Kilogramm Rauschgift gefunden

Zollfahnder in Nordbayern haben eine international agierende Bande von Drogenhändlern ausgehoben und dabei 26 Kilogramm Rauschgift sichergestellt.

Polizei in Ansbach Schikanieren für die Karriere

Wer hat die meisten Bußgelder verhängt, wer hat die meisten Anzeigen erstattet? Im bayerischen Ansbach führte die Polizei Strichlisten, wie viele Verkehrssünden die Beamten anzeigten. Manche Bürger wurden bis zu drei Mal pro Tag kontrolliert. Von Olaf Przybilla

Betrüger entdecken Zensus Falsche Volkszähler unterwegs

Sie rufen an, fragen nach Kontonummer und PIN und versprechen Geld für Antworten: Das Statistische Landesamt warnt vor Betrügern, die sich als Volkszähler ausgeben. Von Peter Fahrenholz und Annette Ramelsberger

Seehofer und CSU: Atomausstieg Sieben Stunden Quälerei

Bis 2022 will Seehofer die Meiler abschalten und seine Partei an die Spitze der Ausstiegsbewegung setzen. Doch in der CSU steckt noch viel mehr Urvertrauen in die Atomkraft als Seehofer glauben machen will. Auf dem Berg in Andechs kam ihr nicht die Erleuchtung, sondern Zweifel. Ein Kommentar von Mike Szymanski

Reaktionen auf Atom-Beschluss der CSU "Im Schneckentempo zum Atomausstieg"

Die CSU peilt einen Ausstieg aus der Kernkraft bis 2022 an - ein Ziel, mit dem sich auch Kanzlerin Merkel anfreunden kann. Kritik hagelt es hingegen von der Opposition und dem Bund Naturschutz. Es ist die Rede von einer "Mogelpackung" und einem regelrechten "Zielinferno" der Union.

Pfronten Goldgräber im Allgäu

Oberhalb des Allgäuer Ferienortes Pfronten liegt die Burg Falkenstein - Deutschlands höchstgelegene Burgruine und ein beliebtes Ziel für Schatzsucher. Seit Jahrzehnten geht das Gerücht um, die Nazis hätten dort eine riesige Menge Gold versteckt.

Unfall bei Memmingen Zwei Mädchen von Zug erfasst und getötet

Zwei 14 und 16 Jahre alte Mädchen sind auf der Bahnstrecke von Lindau nach Augsburg von einem Regionalzug erfasst und tödlich verletzt worden. Möglicherweise war das Unglück die Folge einer Mutprobe unter Jugendlichen.

Klausurtagung in Andechs Merkel liebäugelt mit Seehofers Atomkurs

2022 sollen alle Atomkraftwerke in Deutschland abgeschaltet sein, das hat die CSU auf ihrer Klausurtagung in Kloster Andechs beschlossen. Kanzlerin Merkel begrüßt dies als "ganz außerordentlich". Doch es regt sich bereits Widerstand.

Mehr als zwei Jahre nach der Tat Fall Mannichl wird vorläufig eingestellt

Mehr als 3000 Hinweisen wurde nachgegangen, etwa 2100 Zeugen wurden befragt, am Ende führten alle Spuren ins Nichts. Etwa zweieinhalb Jahre nach dem mysteriösen Messerangriff auf den damaligen Passauer Polizeichef Alois Mannichl wird der Fall vorläufig zu den Akten gelegt.

Wunsiedel Schulschwänzer muss 63 Tage ins Gefängnis

Mehr als die Hälfte der Unterrichtszeit war der Schüler irgendwo, nur nicht in der Schule. Immer wieder erließ das Landratsmat Bußgeldbescheide, alle ignorierte der heute 20-Jährige. Nun schickt ein Jugendrichter den ehemaligen Berufsschüler in Haft. Von Olaf Przybilla

Vorstandsklausur CSU will Ausstieg bis 2022

Parteichef Horst Seehofer hat sich durchgesetzt - der Widerstand aus der Landesgruppe ist gebrochen: Der CSU-Vorstand einigt sich auf ein Datum für den Atomausstieg.

Bilder
Flugzeug nach Papst-Geburtsort benannt Marktl geht in die Luft

Bilder Der Kult um Papst Benedikt XVI. scheint schier grenzenlos zu sein. Nun wurde ein Flugzeug nach seinem Geburtsort Marktl benannt - nicht der einzige Fanartikel rund um das katholische Kirchenoberhaupt. Ein Überblick.

CSU Streit um Atomausstieg bis 2022

Die CSU soll bis 2022 aus der Atomenergie aussteigen - so will es zumindest Parteichef Horst Seehofer. Bei der Vorstandsklausur in Kloster Andechs wird darüber abgestimmt. Doch jetzt gibt es Kritik. Von Birgit Kruse

Nürnberg Zweite Festnahme im Lottoladen-Mord

Die brutale Tat hatte die Nürnberger schockiert: Die Betreiberin eines Lotto-Ladens wurde Ende April ermordet. Jetzt hat die Polizei einen 16-Jährigen festgenommen.

CSU: Entwurf des Energiekonzepts Fahrplan für den Atomausstieg

Horst Seehofer will den Atomausstieg bis spätestens 2022. Die CSU-Fraktion hat sich schon gefügt. Jetzt muss nur noch der Vorstand am Wochenende dem 15-seitigen Energiekonzept zustimmen. Von Birgit Kruse

CSU: Horst Seehofer Der Anarch

Horst Seehofer sieht sich als Staatslenker - für viele Parteifreunde ist er eher ein politischer Wendehals. In der Atomdebatte wird der CSU-Chef seine Meinung nicht ändern. Das Thema birgt eine ungeahnte Chance. Ein Kommentar von Annette Ramelsberger

IOC-Treffen in Lausanne Finale im Olympia-Wettbewerb

Endspurt im Dreikampf um Olympia 2018: Bei der technischen Präsentation in Lausanne stellen die Olympia-Kandidaten ihr Konzept vor. IOC-Chef Rogge geht von einem knappen Rennen aus. Von Silke Lode, Lausanne

Ekelfleisch-Prozess "Nicht zuständig": Zeuge kritisiert Behörden

Ein Lkw-Fahrer brachte den Wertinger Ekelfleisch-Skandal in Gang. Vor Gericht sagt Miroslav Strecker nun als Zeuge aus - und erzählt, wie schwerfällig die Behörden zunächst auf seinen Hinweis reagierten. Von Stefan Mayr

Zu viel Nitrosamin Ettaler Mönche rufen Bier zurück

Im Bier der Ettaler Klosterbrauerei wurden erhöhte Werte von Nitrosamin gemessen - der Stoff gilt als krebserregend. Der Gerstensaft kam sogar in den Handel.

Oberösterreich droht mit Klage Isar 1 - sofort abschalten!

Nicht nur in Bayern ist Isar 1 umstritten - auch in Österreich sorgt man sich um die Sicherheit des Atomkraftwerks. Sofort abschalten, fordern Politiker, sonst werde man klagen. Die CSU hat sich unterdessen auf einen Fahrplan für den Atomausstieg geeinigt.

Olympia: Letztes Grundstück gesichert Freie Fahrt auf der Kandahar

Erfolg für die Münchner Olympia-Bewerbung: Kurz vor der entscheidenden Präsentation vor dem IOC in Lausanne konnte das letzte Teilstück der Kandahar-Abfahrt für die Winterspiele in Bayern gesichert werden. H. Effern, P. Fahrenholz, K. Riedel u. M. Szymanski

Schneller Atom-Stopp für Bayern Seehofer fährt klaren Ausstiegskurs

Atomausstieg als Chefsache: Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hat genaue Vorstellungen vom Zeitplan für den Stopp. Parteiinterne Widerreden sind unerwünscht. Von Mike Szymanski

Garmisch-Partenkirchen Einigung über Kandahar

Erfolg für die Münchner Olympia-Bewerbung: Kurz vor der entscheidenden Präsentation in Lausanne konnte das letzte Teilstück der Kandahar-Abfahrt für die Winterspiele in Bayern gesichert werden.

Tod einer Mutter aus Erlangen BGH kippt Urteil im Jessica-Prozess

Wegen 7000 Euro soll Denise R. ihre einstige Schulfreundin Jessica P. getötet haben. Dafür bekam sie im Juli 2010 eine Haftstrafe wegen Totschlags. Nun hat der BGH das Urteil kassiert. Und Denise R. droht eine neue Verurteilung - wegen Mordes.

Bilder
Augsburg: Aufstiegs-Party Rot, Grün, Weiß - die Farben der Freude

Bilder Erstklassig sind die Fußballer des FC Augsburg - und erstklassig ist auch die Aufstiegsparty vor dem Rathaus. Dabei zeigen die Kicker, dass sie nicht nur mit dem Ball gut umgehen können.

CSU: Atomausstieg Eine Milliarde für Energiefonds

Im Streit über den Atomausstieg wächst die Kompromissbereitschaft in der CSU-Landtagsfraktion. Die Arbeitsgruppe Energiepolitik will einen zeitlichen Korridor für den Ausstieg vorschlagen.

Bilder
Allgäu-Orient-Rallye: Die Bilanz Sechs Bayern auf Kameljagd

Bilder 6000 Kilometer von Oberstaufen nach Amman - das ist die Allgäu-Orient-Rallye. Mehr als zwei Wochen war das Highperformance-Team aus Bayern unterwegs - und berichtete für sueddeutsche.de in einem Blog. Eindrücke vom Rallye-Wahnsinn in Bildern.

Allgäu-Orient-Rallye: Das Tagebuch Odyssee im Mittelmeer

6000 Kilometer von Oberstaufen bis Amman - ohne Navi und Autobahn: Das ist die "Allgäu-Orient-Rallye". Am Ende musste die Tour vorzeitig abgebrochen werden. Für sueddeutsche.de berichtet das High-Performance-Team in einem Blog.