Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Bayern - 2011

1299 Meldungen aus dem Ressort Bayern

Markus Söder, CSU, Bayerischer Oberster Rechnungshof, Bayern
Staatsregierung gegen ORH Harte Abrechnung mit dem Rechnungshof

Das Klima zwischen der Staatsregierung und dem Obersten Rechnungshof ist zerrüttet: Ministerpräsident Seehofer und sein Finanzminister Söder kritisierten die Finanzaufseher scharf. Diese hatten mehr Eifer beim Sparen angemahnt - und sind sich keiner Schuld bewusst. Von Frank Müller und Mike Szymanski

Inzest, Willmersbach, Prozess
Inzest-Fall von Willmersbach Ein Dorf schaut zu

Mehr als 30 Jahre lang soll ein Vater aus dem fränkischen Willmersbach seine Tochter vergewaltigt und drei Kinder mit ihr gezeugt haben. Doch was wussten die Dorfbewohner? Vor Gericht sagen nun weitere Zeugen aus. Dabei wird deutlich: Geredet wurde viel - offenbar auch mit den Behörden. Von Katja Auer, Nürnberg

Gewalttat in Traunstein Polizisten finden tote Frau in ihrer Wohnung

Sie war nicht zur Arbeit gekommen: Als Polizisten zur Wohnung der Frau in Traunstein fuhren, entdeckten sie die 55-Jährige tot auf dem Boden liegend. In der Nacht wurde bereits ein verdächtiger Mann festgenommen.

Öko-Partei verliert in Umfrage Grün welkt

Gerade hatten sie noch von einem grünen Kanzler geträumt, nun ist das Zwischenhoch wieder vorbei - zumindest in Bayern. In Umfragen liegen die Grünen im Freistaat nur noch bei zehn Prozent, die Partei muss sich wieder Ratschläge von der SPD gefallen lassen. Und noch jemand wird gefährlich: die Piraten. Von Mike Szymanski

Strategiesitzung der Christsozialen CSU will getrennte Wahltermine

Bis zum Superwahljahr 2013 ist es noch ein wenig hin, doch die CSU arbeitet bereits an ihrer Strategie. Die Freien Wähler sollen demnach nicht geschont werden, ebensowenig wie der designierte SPD-Kandidat Ude. Außerdem wollen die Christsozialen getrennte Termine für Bundes- und Landtagswahl. Von Mike Szymanski

US-Stützpunkt Grafenwöhr Die Angst vor dem Abzug

Die Amerikaner sind der größte Arbeitgeber in der Gegend um den US-Stützpunkt Grafenwöhr - jetzt droht eine Truppenreduzierung. Von Max Hägler

Schongau in Oberbayern Schulen nach Drohungen gegen Lehrer geschlossen

Schülerstreich oder ernste Bedrohung: Nach anonymen Drohungen gegen Lehrer auf Flugblättern fällt der Unterricht in sämtlichen Schulen eines Schulzentrums in Schongau aus. Die Polizei suchte das Areal mit Sprengstoffhunden ab - fand jedoch nichts.

Streit um Bahnhof in Lindau Bürger stimmen für Inselbahnhof

Seit Jahren plant die Bahn, den Hauptbahnhof von der Insel aufs Festland zu verlegen. Nun haben sich die Lindauer bei einem Bürgerentscheid für eine Kombilösung mit zwei Bahnhöfen entschieden - der Inselbahnhof bleibt erhalten.

Neue Umfrage in Bayern SPD profitiert vom Ude-Turbo

Die CSU? Verliert! Die Grünen? Das gleiche Spiel. In Bayern verschieben sich einer Umfrage zufolge die Machtverhältnisse. Vor allem die SPD mit ihrem designierten Spitzenkandidaten Christian Ude ist im Aufwind. Doch für die Mehrheit reicht es nicht - noch nicht.

Schicksalsjahre der CSU Vier harte Wahlnüsse

Regierungs- oder Provinzpartei: In den Jahren 2013 und 2014 entscheidet sich das politische Schicksal der CSU. Dabei könnte es eng werden. Langsam erkennen die Christsozialen, wie ernst die Bedrohung in ihrem Machtzentrum ist. Die Gegenstrategie: eine klare weiß-blaue Linie. Von Frank Müller und Mike Szymanski

Bilder
Neuheiten in den Skigebieten Freie Fahrt auf den Pisten

Bilder Schnee satt in Bayern: Was die Autofahrer ärgert, freut die Wintersportler. Ein Überblick über die Neuheiten auf den Skipisten des Freistaats und die Kartenpreise. Ein Überblick in Bildern von Heiner Effern und Stefan Mayr

Flughafen München, dritte Startbahn, Volksentscheid, Horst Seehofer, CSU, Klaus Hahnzog
Verfassungsrichter Hahnzog "Volksentscheid kann Startbahn nicht stoppen"

Ein Volksentscheid zum Flughafenausbau? So einfach, wie das bei CSU-Chef Horst Seehofer klingt, ist es nicht. Der Verfassungsrichter Klaus Hahnzog über die Hürden der Verfassung - und ob es noch Hoffnung für die Startbahngegner gibt. Interview: Christoph Giesen

Hubert Aiwanger im Gespräch Freie Wähler umwerben Hans-Olaf Henkel

Hubert Aiwanger wird Bayern zu eng: Der Chef der Freien Wähler will seine Wählergruppe zu einer bundesweiten Alternative machen - vielleicht mit dem früheren BDI-Chef Hans-Olaf Henkel. An Karl-Theodor zu Guttenberg hat Aiwanger jedoch kein Interesse. Interview: Frank Müller

Prozess um Inzestfall in Mittelfranken "Ein geschlossenes familiäres System"

Mehr als 30 Jahre lang soll ein Vater aus Willmersbach seine Tochter vergewaltigt haben. Öffentlich wurde das Martyrium der Frau durch einen Zufall: Als das mutmaßliche Opfer wegen eines Erpressungsfalls selbst verurteilt wurde, öffnete es sich seiner Bewährungshelferin. Diese sagte nun im Inzest-Prozess aus. Von Olaf Przybilla, Nürnberg

Rechtsextreme in Nürnberg Stadtführer vom rechten Rand

Mehr als nur eine ideologische Nähe: Rechtsextreme aus Franken und Thüringen arbeiteten besonders eng zusammen. Hatte das Nazi-Trio bei der Vorbereitung seiner drei Morde in Nürnberg Unterstützung von ortskundigen Sympathisanten? Von Jan Bielicki, Hans Leyendecker und Olaf Przybilla

Tödlicher Zwischenfall in Würzburg Junge schubst 13-Jährige vor Lastwagen

In Würzburg wird ein Mädchen von einem Lastwagen erfasst und stirbt. Nun ist sich die Staatsanwaltschaft sicher: Die 13-Jährige wurde von einem anderen Schüler auf die Straße geschubst. Der Junge hatte bei der Polizei offenbar zunächst falsche Angaben gemacht.

Dorfladen in Schwaben Die Selbsthelfer von Daiting

Kein Supermarkt, schon gar kein Tante-Emma-Laden: In Bayern bluten immer mehr Dörfer aus. Doch im schwäbischen Daiting will man diesen Trend brechen und hat einen eigenen Dorfladen gegründet. Der funktioniert nach ganz eigenen Regeln. Von Verena Hölzl

Quiz: Bayerische Verfassung Wie gut kennen Sie sich aus?

Am 26. Oktober 1946 trat die bayerische Verfassung in Kraft. Gut 65 Jahre später testen wir Ihr Wissen dazu. Wer ist Verfassungsvater? Und worüber darf das bayerische Volk niemals entscheiden? Testen Sie sich.

Passau, Staatliche Bilbliothek, historische Münzen
Bibliothek Passau Hausmeisterin findet vergessenen Münzschatz

Geputzt wurde die Schatulle immer, doch hineingeschaut hat nie jemand. Bis jetzt die Hausmeisterin der Staatlichen Bibliothek in Passau einfach mal den Deckel hebt - und mehr als 170 historische Münzen entdeckt. Doch die Belohnung fällt dürftig aus. Von Ulrike Heidenreich

Bilder
Pressefoto Bayern 2011 Adel im Wartestand

Bilder 2010 ließen sich die Juroren des Bayerischen Journalistenverbands noch von den knutschenden Effenbergs begeistern. In diesem Jahr geht der Trend bei der Wahl zum Pressefoto des Jahres ganz klar in Richtung Hochkultur. Wir zeigen die preisgekrönten Aufnahmen.

Übergriffe durch Polizei Polizist soll Taxifahrer angegriffen haben

Schon wieder ein neuer Fall in einer Reihe von polizeilichen Übergriffen in Bayern: In Erlangen soll ein Zivilbeamter einem Mann ins Gesicht geschlagen und ihn am Kragen gepackt und geschüttelt haben. Von Olaf Przybilla

Aufregung um Porträt in Rennertshofen Hitlers Kopf in Stein gehauen

Ein Hobbykünstler hat vor Jahrzehnten das Porträt Adolf Hitlers in eine Felswand nahe dem oberbayerischen Rennertshofen gemeißelt, doch erst jetzt macht das Kunstwerk Schlagzeilen. Bürgermeister Ernst Gebert über den plötzlichen Hype um den Hitlerkopf, seine Begegnung mit dem Urheber - und die Gefahr der Entstehung einer Nazi-Pilgerstätte. Interview: Tobias Dorfer

Übergriffe der Polizei in Rosenheim Herrmann setzt auf Sonderermittler

Ein Polizist soll einen 15-Jährigen beim Rosenheimer Volksfest krankenhausreif geschlagen haben. Künftig will Innenminister Herrmann mit zwei Spezialteams in Bayern Vorwürfe gegen Beamte untersuchen. Doch seine großspurige Ankündigung von mehr Manpower könnte die internen Ermittler in München hart treffen. Von Frank Müller und Susi Wimmer

Bilder
Hitler-Porträt in Rennertshofen Führer in Stein

Bilder Ein Hobbykünstler soll vor 80 Jahren das Gesicht von Adolf Hitler in einen Felsen bei Rennertshofen geschlagen haben. Doch erst jetzt ist die Sache einer breiteren Öffentlichkeit bekannt geworden.

Prozess um Inzestfall in Mittelfranken Hausarzt will nichts gewusst haben

Drei Jahrzehnte lang soll ihr Vater sie missbraucht haben, drei Kinder bekam sie von ihm. Vor Gericht erhebt die Tochter schwere Vorwürfe gegen den Angeklagten - und gegen ihre Mutter. Zeuge ist auch der Hausarzt der Familie, der sich - trotz Hinweis eines Kollegen - an nichts erinnern will. Von Katja Auer

Prozess um Inzestfall in Mittelfranken Tochter beschuldigt Vater - und Mutter

Ein Vater aus Willmersbach soll 34 Jahre lang seine Tochter vergewaltigt haben. Jetzt hat die Frau erstmals vor Gericht ausgesagt - und erhebt auch gegen ihre Mutter schwere Vorwürfe. Diese soll beim ersten Missbrauch im elterlichen Ehebett daneben gelegen haben.

Bilder
Bayerischer Rechnungshof legt Bericht vor Einsam im Museum

Bilder Eine ziemlich nutzlose Fähre, leere Museen und eine Reitanlage, die Millionen verschlingt: Jedes Jahr zeigt der Bayerische Rechnungshof, wo Steuergeld verschwendet wird. Die Kritikpunkte in Bildern. Von Tobias Dorfer

Jessica-Prozess in Nürnberg Angeklagte beschuldigt Ex-Verlobten

Mit mehr als 40 Messerhieben soll sie ihre Freundin getötet haben. Deshalb wurde eine Frau aus Erlangen bereits zu 14 Jahren Haft verurteilt. Nun ist der Prozess wieder aufgerollt worden - und die 30-Jährige beschuldigt vor dem Landgericht Nürnberg-Fürth überraschend ihren ehemaligen Lebensgefährten als Täter.

Nürnberger Airport Frankens Fluchhafen

Air-Berlin-Krise, Managementfehler, schlechte Verbindungen: Während der Münchner Flughafen eine dritte Startbahn bauen will, droht dem Nürnberger Airport der wirtschaftliche Abstieg. Dabei sind die Voraussetzungen eigentlich ideal. Von Uwe Ritzer

Seehofer, CSU
CSU und Euro-Krise Ein klares Jein zur Euro-Rettung

"Die CSU ist in einer Nussschale in stürmischer See unterwegs - und ab und zu lässt sich Horst Seehofer blicken und gibt den Kurs vor": In der Schuldendebatte denkt der Ministerpräsident vor allem an das Überleben der eigenen Partei und sagt der Kanzlerin, was alles nicht geht. Nun wächst auch in den eigenen Reihen der Unmut. Von Mike Szymanski

Auktionshaus erkennt kostbaren Perserteppich nicht Verschätzt um Millionen

Ein Augsburger Auktionator schätzte den unscheinbaren Perserteppich einer Erbin auf 900 Euro. Ihre Freude darüber, dass er 20.000 Euro erzielte, währte aber nicht lange: Ein paar Monate später legte ein Bieter in London 7,2 Millionen Euro für den Teppich hin. Jetzt hat die Erbin den Auktionator verklagt - wegen der millionenschweren Fehleinschätzung.

Manuel Bauer, Neonazi-Aussteiger, Günther Jauch, ARD-Talkshow
Neonazi-Aussteiger Manuel Bauer Deckname "Pistole"

Als 19-Jähriger gründete Manuel Bauer einen rechtsextremen Schlägertrupp, sprengte die Hochzeit eines türkischen Paares und erpresste einen schwulen Geschäftsmann. Dann stieg er aus der Neonazi-Szene aus. Inzwischen sitzt Bauer in Talkshows, warnt Schüler vor den Anwerbetricks der Rechten - und erhebt schwere Vorwürfe gegen Verfassungsschutz und Polizei. Von Stefan Mayr

Grausame Tat im Allgäu Tierquäler schlitzt Pferd den Bauch auf

Ein Unbekannter hat in Illertissen einem Pferd mit einem Messer in den Bauch gestochen und ein Stück vom Ohr abgetrennt. Inzwischen ist das Tier tot. Die Ermittler prüfen den Zusammenhang zu einer Serie von Pferdeschändungen im Allgäu.

Grüne suchen einen neuen Heimatbegriff Das süße Gift

Wie ein ungeordnetes Puzzle: Lange war der Heimatbegriff bei den Grünen verpönt. Nun versuchte die Ökopartei, sich diesem Begriff anzunähern. Einfach ist das nicht. Denn wie passen eine verträgliche Heimat und 200 Meter hohe Windräder zusammen? Von Hans Kratzer

Die Heimat des Glühweins Alles auf Zucker

Manchen gilt Glühwein als billige Plörre - anderen als ein Muss auf dem Weihnachtsmarkt. Dass das Getränk das erste Mal in der Nähe von Augsburg abgefüllt wurde, weiß indes kaum jemand. Als Beweis dient ein alter Bußgeldbescheid. Von Michael Tibudd

Polizeigewalt in Aschaffenburg Außer Kontrolle geraten

Schläge, Handschellen, Demütigungen: Es sieht zunächst nach einer ganz normalen Polizeikontrolle aus. Als das Ehepaar nach den Namen der Beamten fragt, rammt einer der Frau die Faust in den Bauch - und führt sie ab. Die zuständige Polizeipräsidentin stellt sich schützend vor den Beamten. Von Christoph Giesen

CSU, Euro-Bond, Euro-Rettung, Horst Seehofer, Markus Ferber
Vorstoß von Parteichef Seehofer CSU streitet über Euro-Sonderparteitag

Muss die CSU einen Sonderparteitag zu Euro-Bonds einberufen? Parteichef Seehofer denkt darüber nach - und erntet dafür Kritik aus den eigenen Reihen: Europapolitiker Markus Ferber hält ihm vor, die Finanzmärkte nervös zu machen. Von Mike Szymanski

Aufnahmelager Zirndorf 500 Betten für 667 Asylbewerber

Menschenunwürdige Zustände in Zirndorf: Das Aufnahmelager in dem fränkischen Städtchen ist überfüllt - Privatsphäre gibt es nicht. Mehr als 100 Asylbewerber teilen sich einen Waschraum, Familien werden auseinandergerissen. Von Katja Auer und Olaf Przybilla

Vor EU-Gipfel CSU plant Sonderparteitag zu Euro-Bonds

"Bis hierher und nicht weiter" - so hat sich Horst Seehofer zu den Themen Euro-Bonds und EZB-Ankäufen immer wieder geäußert. Nun sieht es so aus, als ob die Wirklichkeit den Parteichef einholt. Wenn die Kanzlerin den Forderungen nach dem dauerhaften Ankauf von Staatsanleihen durch die EZB nachgibt, bereitet die CSU bereits einen Sonderparteitag vor. Das allerdings birgt Risiken. Von Stefan Braun und Mike Szymanski

Werner Schnappauf Ein "Problemminister" wird Investmentbanker

Werner Schnappauf musste vor einem halben Jahr beim BDI wegen der "Protokoll-Affäre" gehen. Jetzt kommt der frühere CSU-Umweltminister bei der Bank of America als Berater unter. Von Harald Freiberger

Rainer Langhans, Wikileaks, Julian Assange, Piraten-Partei, Dschungel-Camp
Langhans spendet 20.000 Euro Dschungel-Gage für die Piraten

Was haben das Dschungelcamp und die Piratenpartei gemeinsam? Geht es nach Rainer Langhans, Symbolfigur der 68er, haben beide Kommunen-Potenzial. Jetzt hat der Münchner einen Teil seiner TV-Gage den bayerischen Piraten gespendet. Auch Wikileaks-Gründer Assange soll bald in den Genuss einer Spende kommen. Von Anna Fischhaber

Klage gegen Jugendamt Die verlorene Kindheit des jungen Sven

Hat das Jugendamt seinen Schutzauftrag erfüllt oder ein Leben zerstört? Sven musste seine Mutter verlassen. Erst kam er in die Psychiatrie, dann ins Heim. Der heute 19-Jährige hat nun das Landratsamt Amberg-Sulzbach auf Schadenersatz verklagt: Er sei in seiner seelischen Gesundheit schwer geschädigt worden. Von Max Hägler

BayernLB,
BayernLB Bayern fordert Landesbank-Milliarden

Der Kurswechsel ist deutlich, Missverständnisse sind ausgeschlossen: Finanzminister Markus Söder fordert eine zügige Rückzahlung der Milliarden, die der Staat für die Rettung des maroden Geldinstituts bereitgestellt hat. Auch die Sparkassen geht er frontal an. Von Mike Szymanski

Neonazis, rechte Szene, rechter Terror, Nazis, Zivilcourage, Fürth, Franken
Kampf gegen rechts Im Fadenkreuz der Neonazis

Sie fanden Hetzblätter und Schmierereien mit Springerstiefeln auf den Fassaden: Viele Jahre zahlte eine Familie aus Fürth einen hohen Preis für ihren Kampf gegen rechts. Dann kehrte Ruhe ein - bis jetzt. Nach einem Brandanschlag auf ein Auto und Attacken mit Feuerwerkskörpern auf einen Rollstuhlfahrer in Weißenburg geht die Angst wieder um. Von Olaf Przybilla

Kritik an der Ausländerbehörde Erlangen "Ermessensentscheidungen am rechten Rand"

Große Härte, üble Tricks und rassistische Motive? Der Flüchtlingsrat erhebt schwere Vorwürfe gegen die Stadt Erlangen. Die Ausländerbehörde der mittelfränkischen Stadt setze großen Eifer daran, Asylbewerber loszuwerden. Dabei schöpfe die Kommune den rechtlichen Rahmen bis zum Äußersten aus. Von Katja Auer

Skitour, Tourengeher, Skipiste, Skifahren, Wintersport
Streit um Skitourengeher Befriedung auf den Pisten

Dürfen Skitourengeher neben einer Skipiste den Berg aufsteigen? Im letzten Winter hatten sich Alpenverein und Seilbahnbetreiber noch mit Gutachten bekriegt. Nun gibt es eine Einigung. Die Tourengeher-Szene besänftigt das nicht. Von Christian Sebald

Badesalz, Drogen, Droge, Designer-Droge
25 Kilo Rauschmittel beschlagnahmt Zoll sprengt europaweit tätigen Drogenhändlerring

Sie sollen Chemie-Drogen aus China als "Badesalz" vertrieben haben: Nun wurden drei Männer und zwei Frauen festgenommen - und Räuchermischungen im Wert von 125.000 Euro beschlagnahmt.

Nürnberg Tatorte mit brauner Vergangenheit

Es fällt schwer, an Zufall zu glauben: Die drei Neonazi-Morde in Nürnberg fanden in unmittelbarer Nähe zu historischen Orten der Nationalsozialisten statt. Die Ermittler schließen nicht aus, dass noch weitere Spuren in die Stadt führen, in der die Mordserie ihren Anfang nahm. Von Olaf Przybilla