Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Bayern - Januar 2012

121 Meldungen aus dem Ressort Bayern

Kongress zur Europapolitik CSU ohne Seehofer

Der groß angekündigte Europa-Kongress der CSU muss ohne den Hauptprotagonisten auskommen. Parteichef Horst Seehofer hat ein grippaler Infekt die Stimme geraubt. Und noch ein weiterer prominenter Teilnehmer hat abgesagt. Von Mike Szymanski

GBW-Wohnungen Streit zwischen Söder und Ude eskaliert

Eine Einigung zwischen SPD und Staatsregierung wegen der Zukunft der 33.000 landeseigenen GBW-Wohnungen ist unwahrscheinlich geworden. Die mieterfreundliche Lösung für die Immobilien der Bayerischen Landesbank droht deswegen zu scheitern. Von Frank Müller und Mike Szymanski

Justizvollzugsanstalt Würzburg Gefangene im Hungerstreik

Sie fordern neue Bettdecken und nicht-religiöse Literatur: In der Justizvollzugsanstalt Würzburg sind 62 Gefangene im Hungerstreik, um einen 15 Punkte umfassenden Forderungskatalog durchsetzen. Von Von Katja Auer

Nürnberg Mann schaut Kinderpornos in der U-Bahn an

Ganz öffentlich in einer U-Bahn hat ein 33-Jähriger in Nürnberg Kinderpornos auf seinem Tablet-PC angesehen. Der Bahnfahrer erwischte ihn und rief die Polizei.

Gesetz geplant Innenminister will private Spielhallen eindämmen

Nach jahrelanger Diskussion geht die Politik gegen die Flut an immer neuen Spielhallen im Freistaat vor. Gleichzeitig sollen jedoch die Regelungen für die staatlichen Spielbanken gelockert werden - um deren Millionen-Verluste auszugleichen. Von Mike Szymanski

Bayern Fahndung nach 38 Rechtsextremen

In Bayern wird aktuell nach 38 mutmaßlichen Neonazis gefahndet. Das ist fast ein Viertel aller in Deutschland zur Fahndung ausgeschriebenen Rechtsextremisten. Von dapd

Balzhausen Ein Toter bei Brand in Ziegelwerk

Im schwäbischen Balzhausen ist durch einen Großbrand eine Lagerhalle zerstört worden. Im Inneren fanden die Retter eine verkohlte Leiche. Der geplante Faschingszug wurde abgesagt.

Bilder
Treffen der Motorradfahrer in Thurmansbang Härtetest im Schnee

Bilder Echten Motorradfahrern machen auch Schnee und Kälte nichts aus: 4000 Biker haben sich am Wochenende im niederbayrischen Thurmansbang getroffen - zum größten und ältesten Motorrad-Winterspektakel der Welt.

Raubtiere in Bayern Im Wolfserwartungsland

Wieder daheim: Immer öfter wandern Wölfe nach Bayern ein. Es wäre Platz für zig Rudel. Doch die Menschen müssen sich erst wieder an die scheuen Raubtiere gewöhnen. Von Ulrike Heidenreich

US-Armee schließt Standort Bye-bye Schweinfurt

Grafenwöhr ist ein großer Truppenstandort der US-Armee - noch. Denn eine US-Militärzeitung hat nun den Abzug zweier US-Brigaden aus Europa gemeldet. Neben Grafenwöhr wäre demnach vom Abzug aus Bayern auch der gesamte Standort Schweinfurt betroffen.

Prozess um teuersten Teppich der Welt Gericht entlastet Augsburger Auktionator

Auf 900 Euro schätzt ein Augsburger Auktionator einen Perserteppich. Doch ein Paar Monate später wird dieser in London für 7,2 Millionen Euro versteigert - und aus dem unscheinbaren Erbstück wird der teuerste Teppich der Welt. Die ursprüngliche Besitzerin verklagte prompt den Auktionator. Jetzt hat das Gericht geurteilt. Von Stefan Mayr, Augsburg

Prozess gegen Sexualverbrecher Angeklagter gesteht Vergewaltigung

Mit einer Waffe hat er zwei junge Frauen entführt, sie vergewaltigt und mit dem Tod bedroht. Nun hat der Prozess gegen den vorbestraften Sexualverbrecher aus Fürth begonnen. Doch der 49-Jährige ist nur eingeschränkt verhandlungsfähig.

Polizistenmord von Augsburg Tochter des Hauptverdächtigen bricht ihr Schweigen

Die mutmaßlichen Augsburger Polizistenmörder schweigen weiter, nun hat sich die ebenfalls inhaftierte Tochter des Verdächtigen Raimund M. erstmals geäußert. Die Polizei prüft unterdessen, ob die beiden Männer auch an Überfällen auf Werttransporter beteiligt waren Von Stefan Mayr

Wettstreit im Seehofer-Kabinett Komm nach Hause, Albrecht!

Nürnberg freut sich auf die "größte Dürer-Ausstellung in Deutschland seit 40 Jahren" - doch ausgerechnet das bekannteste Bild des Künstlers fehlt. Seitdem liefern sich Bayerns Ministerpräsident Seehofer und seine Kabinettsmitglieder Söder und Heubisch einen skurrilen Wettstreit um den Titel des Dürer-Heimholers. Von Katja Auer und Olaf Przybilla

A3 nahe Würzburg Zwei Polizisten sterben bei schwerem Unfall

Auf der Autobahn nahe Würzburg sind zwei Polizisten im Alter von 23 und 25 Jahren getötet worden. Ein mit Zement beladener Sattelzug war ins Schleudern geraten und unkontrolliert durch die Mittelleitplanke gerast. Die Autobahn war für mehrere Stunden an der Unfallstelle gesperrt.

Analoges Satelliten-TV wird abgeschaltet Der Tag des schwarzen Bildschirms

Am 30. April wird das analoge Satelliten-TV abgeschaltet. Besonders betroffen sind die Zuschauer in Bayern. Warum das so ist, wie die Umstellung funktioniert, was sie kostet - und wie man herausfindet, ob der eigene Fernseher ab Mai schwarz bleibt. Wichtige Fragen und Antworten. Von Anja Perkuhn

Gewaltverbrechen in der Oberpfalz Spaziergänger findet niedergestochenen Mann

Ein Spaziergänger hat im oberpfälzischen Weiden einen schwer verletzten Mann entdeckt. Auf dem Weg ins Krankenhaus verstarb er. Die Polizei geht davon aus, dass der 66-Jährige erstochen wurde.

Regierungserklärung von Horst Seehofer Bemüht um weiß-blauen Optimismus

Die Ankündigung war spektakulär: Bis 2030 will Ministerpräsident Seehofer alle Staatsschulden zurückzahlen. Doch wie? Diese Antwort bleibt er schuldig. Die Opposition spart nicht mit Häme - für besondere Heiterkeit sorgt indes Freie-Wähler-Chef Aiwanger. Von Frank Müller

Landkreis Neu-Ulm Spielgeld wird Fall für die Kripo

Eine Wissenschaftssendung über Falschgeld hatte den 14-Jährigen erst auf die Idee gebracht: Für sein Monopoly-Spiel druckt der Junge sein eigenes Geld. Jetzt muss der Jugendliche mit einer Anzeige rechnen.

Landgasthof Euler, Neuschönau Bilder
Ausflugstipps fürs Wochenende Tag in der Wildnis

Bilder Der Blick vom Lusengipfel im Bayerischen Wald ist grandios. Doch Vorsicht: Selbst bei sonnigem Wetter pfeift der Wind. Nach dem Abstieg empfiehlt sich eine Fahrt im Igelbus. Wie gut, dass das Elektrogefährt direkt an einem gemütlichen Gasthof Station macht. Die schönsten Ausflugstipps der SZ-Extra-Redaktion.

Stein an der Traun Die quälende Frage nach dem Warum

Vor zwei Jahren zermalmte eine Felslawine ein Haus und tötete zwei Bewohner. Es hatte Kontrollen an der Felswand gegeben - aber nicht hinter dem Haus der Familie. Angeklagt wurde bis heute niemand. Von Heiner Effern

Twitter und Facebook Wenn Politiker zwitschern

Hubert Aiwanger twittert Blondinenwitze, Horst Seehofer präsentiert sich als authentisch, dabei schreibt er gar nicht selbst: Abgeordnete und Amtsträger tummeln sich bei Twitter und Facebook. Da wird ordentlich gestichelt, virtuell koaliert und in Fettnäpfchen getreten. Von Frank Müller

Seltsame Tweets von Aiwanger Witz komm raus, du bist getwittert

Bleibt eine Blondine mit ihrem Auto im Schnee stecken: Unter seinem Account @AiwangerHubert twittert der Freie-Wähler-Chef plötzlich seltsame Witze - und heimst damit Spott im Netz ein. Wirklich witzig ist allerdings erst seine Entschuldigung.

Linke in Bayern Auf die linke Tour

Exklusiv Das Privatleben skandalisieren, sie öffentlich lächerlich machen: Im bayerischen Landesverband der Sozialisten kursiert ein Dossier zum Umgang mit unliebsamen Parteimitgliedern, das zum Sprengsatz werden könnte. Von Uwe Ritzer

Aktion gegen Schlaglöcher "Wenn's ruckelt, ist es eine Staatsstraße"

Schlaglöcher, Spurrillen - und oft ist alles nur notdürftig geflickt: Viele Straßen in Bayern sind in einem miserablen Zustand. Mit der Aktion "Holterdiepolter" suchen Bayern-SPD und Auto Club Europa die schlimmste Staatsstraße im Freistaat - und verleihen den goldenen "Schlagloch-Oscar". Ein Gespräch mit Jury-Mitglied Harald Güller. Interview: Tobias Dorfer

Direkte Wahl des Ministerpräsidenten ÖDP startet neues Volksbegehren

Erst setzte er sich für den Nichtraucherschutz ein, jetzt sorgt Sebastian Frankenberger wieder für Wirbel: Der ÖDP-Bundesvorsitzende findet, die Bayern sollten künftig ihren Ministerpräsidenten direkt wählen dürfen - und will eine Unterschriftensammlung beginnen. Von Michael Berzl

Linke in Bayern "Klima der Angst"

Für den Parteinachwuchs passen fragwürdige Schnüffel-Methoden zu Bayerns Linken, die Basis reagiert dagegen bestürzt auf ein anonymes Dossier, in dem zur Bespitzelung von Parteimitgliedern aufgerufen wird. Doch das ist noch nicht alles. Von Uwe Ritzer

Subventionen sollen nach Nürnberg fließen CSU zweifelt am Flughafen Hof

Nach der Einstellung des Betriebs am Hofer Flughafen stellen auch Teile der CSU den Airport offen in Frage. Subventionen des Freistaats sollen künftig nach Nürnberg fließen, die Cirrus Airlines stellte am Montag einen Antrag auf Insolvenz.

CSU, Seehofer, Bayern, Schulden, Haushalt, Landtagswahl
Bayern soll bis 2030 schuldenfrei sein Seehofer kündigt "beachtlichen Betrag" an

Mit seiner Ankündigung, Bayern soll bis 2030 schuldenfrei sein, sorgte der Ministerpräsident für Überraschung. Nun hat er nachgelegt: Noch vor der Sommerpause will Horst Seehofer ernst machen mit der Rückzahlung der ersten Rate - vorausgesetzt die Wirtschaft entwickle sich planmäßig. Von Frank Müller

Prozess um Mord an Schülerin Spuren im Netz

Im Internet haben sich Linda und der junge Mann, der sie wenig später getötet haben soll, kennengelernt. Im Internet haben Lindas Freunde einen Suchtrupp organisiert, haben um die 16-Jährige getrauert. Nun steht der mutmaßliche Täter in Coburg vor Gericht - im Netz ist das Urteil längst gefallen. Von Katja Auer und Olaf Przybilla

Flughafen Hof-Plauen vor dem Ende Abgestürzt

Der Flughafen Hof-Plauen ist am Tiefpunkt: Cirrus, die einzige Gesellschaft, die den Airport regulär anflog, stellt den Betrieb ein. Zuletzt wurde der Flugbetrieb sowieso nur noch mit hohen Steuersubventionen aufrechterhalten. Von Katja Auer und Olaf Przybilla

Karl-Theodor zu Guttenberg, CSU,
CSU Guttenbergs Einsicht

Meinung Kein Comeback von Guttenberg: Dennoch kann sich der einstige CSU-Star rehabilitieren. Ob das gelingt, hängt einzig von seiner Fähigkeit zur Selbsterkenntnis ab. Ein Kommentar von Kurt Kister

FDP, Bayern, Miriam Gruß, Generalsekretärin
Generalsekretärin der FDP Gruß droht Entmachtung

Seit Monaten steht Miriam Gruß bei den Liberalen in der Kritik. Jetzt soll der Generalsekretärin die Verantwortung für den Landtagswahlkampf entzogen werden. Von Mike Szymanski

Nach dem Urteil im Badewannen-Mord Ein Sturz - aber warum?

Das Urteil ist ein Schock für Manfred G.: Auch das Landgericht München spricht ihn wegen Mordes an einer Dame aus Rottach-Egern schuldig. Wie das Gericht die Verurteilung des Hausmeisters begründet - und welche Zweifel es daran gibt. Von Hans Holzhaider

Guttenberg sagt Comeback ab "Der CSU verbunden - im Herzen"

"Es wäre nicht der richtige Zeitpunkt": Karl-Theodor zu Guttenberg lässt Horst Seehofer seine Absage an ein Comeback für 2013 verkünden. Dabei wirkt Seehofer wie Guttenbergs persönlicher Pressesprecher. Von Birgit Kruse

Oberpfalz Familiendrama mit tödlichem Ende

Zwei tote Männer hat die Polizei in einem Haus in Schwandorf gefunden. Jetzt steht fest, was sich zwischen den beiden Brüdern abgespielt hat. Das Motiv für die Bluttat ist aber noch unklar.

CSU Guttenberg verzichtet vorerst auf Comeback in die Politik

Die CSU muss weiter auf die Rückkehr ihres einstigen Polit-Stars warten: Karl-Theodor zu Guttenberg wird vorerst nicht in die deutsche Politik zurückkehren, wie Horst Seehofer auf einer Pressekonferenz verkündete. Guttenberg wird bei der Bundestagswahl 2013 kein politisches Mandat anstreben. Von Birgit Kruse

Rechtskonservative Wochenzeitung "Junge Freiheit" Schreibverbot vom Bischof

Neuer Ärger im Bistum Augsburg: Georg Alois Oblinger, der Stadtpfarrer von Ichenhausen, hat regelmäßig für die "Junge Freiheit" geschrieben - eine rechtskonservative Wochenzeitung. Bischof Konrad Zdarsa ist entsetzt - und hat dem Pfarrer nun die Mitarbeit verboten. Von Ulrike Heidenreich

Guttenbergs Brief im Wortlaut "Es wäre nicht der richtige Zeitpunkt"

Karl-Theodor zu Guttenberg braucht "Zeit und Abstand": In einem Brief an die CSU-Mitglieder schreibt er, er wolle lieber in Ruhe Verfehlungen aufarbeiten und die "missglückten letzten Wochen" überdenken. Gleichzeitig kündigt er an, sich trotzdem noch zu bestimmten Themen zu äußern. Das Schreiben im Wortlaut.

Schuldenfreier Haushalt Seehofers Vabanque-Spiel

Ausgeglichener Haushalt war gestern. Mit seiner Ankündigung eines radikalen Schuldenabbaus verblüfft der Ministerpräsident politische Freunde wie Gegner. Vom Rechnungshof gibt es Beifall für Seehofers Vorstoß, FDP-Wirtschaftsminister Martin Zeil mahnt dagegen zur Vorsicht. Von Frank Müller und Mike Szymanski, Wildbad Kreuth

Zwei Gewalttaten in Oberpfalz Polizei entdeckt vier Leichen

In Altenstadt wird ein Ehepaar tot in seiner Wohnung gefunden, eines der Opfer hat Stichverletzungen - in Schwandorf sterben zwei Brüder bei einer Schießerei in ihrem Elternhaus: Innerhalb weniger Stunden stößt die Polizei in der Oberpfalz auf vier Tote.

Ex-Ministerpräsident in Video mit "Stromberg" Wie sich Edmund Stoiber selbst parodiert

"Sie steigen in den Hauptbahnhof ein": Edmund Stoibers Versprecher sind legendär. Bayerns früherer Ministerpräsident sieht das mittlerweile selbst mit Humor. In einem Video zur Verleihung eines Medienpreises tritt Stoiber nun mit TV-Ekel Bernd Stromberg auf - und nimmt sich selbst aufs Korn.

Video
Ex-Ministerpräsident parodiert sich selbst Stoiber in Video mit "Stromberg"

Video "Sie steigen in den Hauptbahnhof ein": Edmund Stoibers Versprecher sind legendär. Bayerns früherer Ministerpräsident sieht das mittlerweile selbst mit Humor. In einem Video zur Verleihung eines Medienpreises tritt Stoiber nun mit TV-Ekel Bernd Stromberg auf - und nimmt sich selbst aufs Korn. Von ProSiebenSat.1

Straßenglätte sorgt für Verkehrschaos Auto schlittert in Main

Schnee und Eis haben im Freistaat in den Morgenstunden für Chaos auf den Straßen gesorgt. In Kitzingen rutschte ein Auto mit zwei Insassen in den Main. Bei insgesamt mehr als hundert Unfällen wurden in Bayern zahlreiche Personen verletzt.

Unterfranken Güterschiff blockiert Main

Ein Güterschiff ist am Morgen nahe dem unterfränkischen Wertheim im Main auf Grund gelaufen. Nun liegt der 85 Meter lange Kahn quer und blockiert den Fluss. Die Ursache für die Havarie war womöglich ein Fahrfehler des Kapitäns.

CSU, Horst Seehofer, Wildbad Kreuth
CSU will schuldenfreien Freistaat Heilsbringer Horst

Meinung Ein Weltkonzertsaal für München, Millionen für die Kultur in den bayerischen Regionen - und nun soll auch noch der Freistaat schuldenfrei werden: Die neueste Ankündigung von CSU-Chef Horst Seehofer hört sich vielversprechend an. Doch sie ist ein Gag, sonst nichts. Ein Kommentar von Sebastian Beck

Biermösl Blosn, Fürth, Hans Well
"Biermösl Blosn" gibt letztes Konzert Zum Abschluss noch mal leise stänkern

"Ewigkeit ist, wenn Greuther Fürth mal erstklassig wird": Nach 35 Jahren Bühnenbrüderherrlichkeit gibt die "Biermösl Blosn" in Franken ihre letzten beiden Konzerte - und stänkert in gewohnter Manier gegen die CSU. Von Abschiedsstimmung ist wenig zu merken. Nur einem Mitglied ist die Wehmut anzusehen. Von Katja Auer, Fürth

CSU, Horst Seehofer, Schulden, Wildbad Kreuth
CSU in Wildbad Kreuth Bayern soll bis 2030 schuldenfrei sein

Mehr als 32 Milliarden Euro Schulden hat der Freistaat. Noch. Denn wenn es nach CSU-Chef Horst Seehofer geht, ist Bayern bis 2030 schuldenfrei. Die Ankündigung ist ein neuer Höhepunkt im Gezerre um den richtigen Umgang mit den Staatsfinanzen. Von Frank Müller

Tiergarten Nürnberg Flüchtiger Gepard wird von Pony verletzt

Gepard Turbo hat seinem Namen alle Ehre gemacht: Das Raubtier überspringt den Zaun seines Geheges im Tiergarten Nürnberg. Bei einer Attacke auf ein Pony zieht er jedoch den Kürzeren. Der Ausbruch des Raubtieres ist nicht der erste Zwischenfall im Nürnberger Zoo. Von Olaf Przybilla