Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Bayern - April 2012

93 Meldungen aus dem Ressort Bayern

Unfall in den Allgäuer Alpen Frau stürzt 40 Meter in die Tiefe

Sie lief über einen gesperrten Wanderweg - und rutschte plötzlich aus: Eine Frau ist am Hirschbachtobel 40 Meter in die Tiefe gefallen. Doch der Unfall endete relativ glimpflich.

Landrat von Ansbach "Die Welt besteht nicht nur aus Politik"

Zehn Jahre lang war Rudolf Schwemmbauer Landrat von Ansbach. Nun gibt er sein Amt vorzeitig ab - weil er an Parkinson erkrankt ist. Warum er die Diagnose öffentlich gemacht hat und ein Politiker auch einmal Schwäche zeigen sollte. Interview: Katja Auer

Junge
Misshandlungs-Verdacht mit Folgen Zivilcourage oder üble Nachrede?

Die Mitarbeiterin einer oberbayerischen Gemeindeverwaltung hört von Gewalt in einer Familie, sie geht dem Gerücht nach, schließlich landet der Fall beim Jugendamt - und sie wird wegen übler Nachrede verurteilt. Nun ist das Verfahren neu aufgerollt worden, zu einem klärenden Urteil ist es nicht gekommen. Von Silke Bigalke, Traunstein

Umstrittener Polizeizugriff in Rosenheim Beamter verteidigt gewalttätigen Einsatz

Hat sich die Familie aus Schechen nur gegen aggressive Polizeibeamte verteidigt oder diese selbst angegriffen? Erstmals sagt ein am Einsatz beteiligter Beamter vor dem Amtsgericht Rosenheim aus: Erklären, warum die Lage eskalierte, kann er nicht so recht. Von Hans Holzhaider

Streit um Buchenwälder im Spessart Greenpeace verklagt die Staatsforsten

Die Bayerischen Staatsforsten betreiben Raubbau an den alten Buchenwäldern im Spessart, das ist der Vorwurf von Greenpeace. Die Umweltaktivisten haben das Forstunternehmen nun verklagt - und fordert die Herausgabe von Kartenmaterial. Von Christian Sebald

Stemplinger Hansl in Hauzenberg Heiliges Haus im Passauer Land

In Thyrnau wurde das Haus der Heiligen Familie von Nazareth nachgebaut - und auch sonst gibt es im Passauer Land viel zu sehen. Wer sich nach den kunstgeschichtlichen Wundern stärken möchte, sollte einen Abstecher in den Stemplinger Hansl machen. Von Margit Brand

"Mein Kampf"
Hitler-Buch "Mein Kampf" im Unterricht "Selbst Erwachsene fallen auf Nazi-Hetze herein"

Sollen Bayerns Schüler Hitlers "Mein Kampf" lesen? Die CSU hält das neuerdings für sinnvoll, Pädagogen hingegen lehnen den Plan ab. Klaus Wenzel, Chef des Lehrerverbands, befürchtet gar, dass die NPD davon profitieren könnte. Interview: Melanie Staudinger

Großeinsatz der Polizei Amokdrohung an Realschule in Straubing

Auf den Tag genau zehn Jahre nach dem Amoklauf an einer Erfurter Schule gibt es in Niederbayern Drohungen gegen Schüler und Lehrer. Die Polizei hat eine Realschule in Straubing durchsucht.

Seehofer lädt zur Facebook-Party Der Pirat im Horst

Der Ministerpräsident lädt seine Facebookfreunde ins P1. Spätestens, wenn Seehofer Udes neueste Ideen zum S-Bahn-Tunnel mit einem szenigen #roflcoptergtfo kommentiert, wissen wir, dass er angekommen ist im Piratenhafen. Doch noch gehen nicht alle Seehofer-Fans diesen Weg mit. Von Frank Müller

CSU feiert im P1 Seehofer lädt zur Facebook-Party

Werden 30 Gäste kommen - oder 30.000? Alle seine Anhänger im Internet will Ministerpräsident Horst Seehofer zu einer Party ins berühmte Münchner P1 einladen - inklusive Freigetränk und einem unkalkulierbaren Risiko. Von Frank Müller

Aiwanger wird Vater Politischer Nachwuchs

Politischen Zuwachs können die Freien Wähler derzeit nicht verzeichnen, privat sieht es anders aus: Parteichef Hubert Aiwanger wird Vater. Die Mutter des Kindes ist eine Fraktionskollegin. Von Frank Müller

Regensburg Seehofers Eisenbahn und alte Chianti-Flaschen

Mehr als 20 Städte hatten sich als Standort für das Museum beworben: Regensburg hat den Zuschlag für das Geschichtsmuseum bekommen. Nach der Vertragsunterzeichnung sind nun die Bürger gefragt. Von Wolfgang Wittl

Verweste Leiche im Küchenschrank Freund verweigert Aussage

War es Totschlag oder nicht? Zehn Monate lang lag die Leiche unentdeckt im Küchenschrank, jetzt hat vor dem Schwurgericht Traunstein der Prozess gegen einen 29-Jährigen begonnen. Die Staatsanwaltschaft glaubt, dass der Mann seine Freundin erwürgt und im Schrank versteckt hat.

Ude-Berater Nida-Rümelin "Bayern macht zu wenig aus seinem Potential"

Die Studiengebühren werden abgeschafft, wenn die SPD die Landtagswahlen gewinnt. Das verspricht Ude-Berater Nida-Rümelin. Und der Münchner Philosophieprofessor hat auch schon eine Vorstellung von seiner eigenen Zukunft.

Bilder
Verfallene Denkmäler in Bayern Einstürzende Altbauten

Bilder Wenn Geschichte dem Erdboden gleichgemacht wird: Immer mehr Baudenkmäler stehen leer und verfallen. Die Besitzer stört das häufig nicht - im Gegenteil: Sie spekulieren darauf, dass der Platz frei wird für neue Gebäude. In Bildern. Von Hans Kratzer

Hof Gericht erlaubt Aufmarsch von Neonazis

Erfolgreicher Eilantrag vor Gericht: Die Stadt Hof hatte die Kundgebung des rechtsradikalen "Freien Netzes Süd" verboten. Jetzt darf die für den 1. Mai angekündigte Demonstration von Rechtsextremen doch stattfinden.

Hüttenhof, Grainet Weitblick am Goldenen Steig

Das Hotel Hüttenhof in Grainet ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen. Wer sich zuvor stärken möchte, sollte unbedingt das Honigbier oder den bayerischen Schweinsbraten probieren. Von Bernhard Blöchl

Luxusimmobilien in Bayern Edler Wohnen unterm Kapellendach

Immobilien für Menschen, die sich einen außergewöhnlichen Geschmack leisten können, sind gefragt: Eine Wohnung im Jagdschloss der Wittelsbacher oder ein ganzer See mit eigener Saunainsel. Ein Streifzug über Bayerns Immobilienmarkt. Von Ulrike Heidenreich

Vandalismus von Betrunkenen Ärger auf den Partymeilen

Es ist kaum möglich, Vergnügungssucht und Ausgelassenheit in geordnete Bahnen zu lenken: Die meisten Städte in Bayern haben nachts Probleme mit alkoholisierten Ruhestörern - ein Gesetz soll bald ein Alkoholverbot an öffentlichen Plätzen regeln. Ein Überblick. Von Heiner Effern und Dietrich Mittler

S-Bahn, München, zweite Stammstrecke
Streit um zweite Stammstrecke Letzte Weiche vor dem Prellbock

CSU-Chef Horst Seehofer ist sauer: München will sich nicht an den Kosten für die zweite Stammstrecke beteiligen. Ein Gespräch zwischen Seehofer und OB Ude könnte an der Frage scheitern, wer wen anruft. Von Frank Müller und Christian Krügel

Freie Wähler Oberbayern Machtkampf um Bezirksvorsitz

Sie gilt vielen Freien Wählern als profillos und wankelmütig: die oberbayerische Bezirkschefin Gottstein. Doch ihren Posten will sie auf keinen Fall räumen. Jetzt ist ein Machtkampf mit Wunschkandidat Streibl entbrannt. Von Christian Sebald

Abschluss der CSU-Klausur in Andechs Das Projekt, bei dem Seehofer rot sieht

Der Ausbau der Münchner S-Bahn ist derzeit das Infrastrukturprojekt Nummer eins für Horst Seehofer. Doch seit Münchens OB Ude die Vorfinanzierung verweigert, erregt das Thema den CSU-Chef, das wird bei der CSU-Klausur in Andechs deutlich. Alle Türen will Seehofer offenbar noch nicht zuschlagen. Und auch Ude zeigt sich gesprächsbereit. Von Frank Müller, Andechs

Linke, Bayern, Klaus Ernst
Linken-Parteitag "Unter der bayerischen Bettdecke stinkt es"

Ihr Ziel ist der Landtag: Auf ihrem Parteitag eröffnet die Linken schon mal den Wahlkampf - und wettern gegen CSU und Bundesregierung. Bei der Wahl der Landesvorsitzenden setzen sich die Favoriten durch.

Luchs, Bayerischer Wald
Bayerischer Wald Jäger jagt Luchsmörder

Luchsin Tessa wurde vergiftet - doch ein Täter konnte bislang nicht ermittelt werden. Jetzt soll ausgerechnet ein Polizist die Tat aufklären, der selbst Jäger ist. Die gelten im Bayerischen Wald nicht gerade als Befürworter des Luchsprojektes. Von Christian Sebald

CSU-Klausur in Kloster Andechs Seehofer träumt von 46+X Prozent

Eine Vorstandsklausur voller Harmonie. In Kloster Andechs träumen die CSU-Granden von "46 Prozent + X" und bemühen sich, doch keine zu hohen Erwartungen zu wecken. So lautet ein Motto von Horst Seehofer: Kurs halten und solide weiterarbeiten. Das Ziel? - "Die Champions League." Von Frank Müller, Andechs

Studiengebühren
Wohin mit den Studiengebühren? Millionen müssen raus

Die Universitäten haben offenbar ein Luxusproblem: Sie bunkern Studiengebühren auf ihren Konten. Jetzt streiten Studenten und Unis, wie das Geld ausgegeben werden soll. Die Zeit drängt. Wird bis zum Sommer nicht investiert, drohen Sanktionen - und Hochschüler könnten sich über geringere Gebühren freuen. Von Martina Scherf

Klausur in Kloster Andechs CSU in luftiger Höhe

Es geht darum, Stärke zu demonstrieren: Bei der Klausur in Kloster Andechs bekräftigt die CSU ihre Forderung nach einem Betreuungsgeld. Eine neue Umfrage macht den CSU-Chef "rundum happy". Von Frank Müller

Nationalpark Bayerischer Wald Luchs Tessa starb an Insektengift

"Todessignal" nennen Wildschützer die SMS, die das Halsband von Luchs Tessa ausgesendet hat. Das Raubtier wurde im März tot aufgefunden. Jetzt steht fest: ein Rehkadaver war mit Carbofuran präpariert. Zur Ermittlung der Täter ist nun eine Belohnung ausgesetzt. Von Silke Bigalke

Biber in Bayern Frei zum Abschuss

In Bayern ist der Biber streng geschützt - doch nur dann, wenn er ganz bestimmte Tabuzonen nicht betritt. Die lässt Umweltminister Marcel Huber jetzt flächendeckend ausweisen. Tierschützer sind empört Von Christian Sebald

Neuer Bayern-Krimi im ZDF Berge, Bauern, Bösewichte

Ein grattliger Kommissar aus Bayern, ein seltsamer Kollege aus Norddeutschland, dazu jede Menge Kühe, Berge und ein Mord - und fertig ist der perfekte Oberbayern-Krimi. Das ZDF rührt aus altbewährten Klischees eine neue Serie zusammen. Seltsam nur, dass die Polizisten "Cops" genannt werden. Von Heiner Effern

Frankenflagge Die Rächer des Rechens

Da wird die fränkische Seele jubilieren: Ab dem 7. Juli darf die Frankenflagge offiziell an staatlichen Gebäuden gehisst werden. Doch einen Haken hat das Ganze. Und was ist eigentlich mit dem Frankenlied? Von Katja Auer und Frank Müller

Volksbegehren gegen Studiengebühren Freie Wähler sammeln genügend Unterschriften

Die Freien Wähler haben genügend Unterstützer für ein Volksbegehren zur Abschaffung der Studiengebühren. Nun muss das Innenministerium die gesammelten Unterschriften prüfen. Doch auch rechtliche Fragen sind noch offen.

Betreuungsgeld
Zahl der Abtreibungen in Bayern steigt Kind oder Wohlstand?

Negativtrend im Freistaat: Ausgerechnet im katholischen Bayern steigt die Zahl der Abtreibungen. Als Grund geben viele Frauen an, dass sie Angst hätten, sich das Kind nicht leisten zu können. Das Sozialministerium reagiert - mit Unverständnis. Von Anja Reiter

Garmisch-Partenkirchen Neue Seilbahn zur Zugspitze

Wer mit der Seilbahn auf die Zugspitze fährt, muss sich in Geduld üben: Wartezeiten von bis zu zwei Stunden sind keine Seltenheit. Das soll sich ändern. Der Betreiber will eine neue Seilbahn bauen. Doch die Planungen sind schwierig.

Bilderrätsel Bayern aus der Vogelperspektive

Eine Altstadt auf der Insel, drei zusammenfließende Gewässer oder eine riesige Freifläche im Zentrum: Jede Stadt hat ein besonderes Merkmal. Doch von ganz weit oben sind die bayerischen Städte gar nicht so leicht zu erkennen. Sehen Sie, welche Stadt auf den Luftbildern zu sehen ist? Ein Quiz von Tobias Dorfer

Landesamt für Gesundheit Dioxin-Eier auch in Bayern

Die Höfe in Niedersachsen sind gesperrt, die dioxinverseuchten Eier dennoch im Umlauf. Nun wurden belastete Eier im Freistaat gefunden.

Landtagswahl in Bayern Kultur-Clique trommelt für Christian Ude

Mit prominenter Hilfe lässt es sich besser wahlkämpfen: Deshalb sammelt die Bayern-SPD Mitstreiter für ihren Spitzenkandidaten Christian Ude. Die ersten Unterstützer stehen bereits fest - die Werbetruppe ist illuster, aber derzeit noch ziemlich München-lastig. Von Dominik Hutter, Sebastian Krass und Frank Müller

Ausflugsziele in Bayern, "Großer Wirt", Bruckmühl
"Großer Wirt" in Bruckmühl Alle an einem Fleck

In Bruckmühl kann man fast alle in Bayern beheimateten Bäume und Sträucher bestaunen - und nach dem Besuch im Biotop lohnt sich ein Besuch beim Großen Wirt. Die schönsten Ausflugstipps der SZ-Extra-Redaktion.

Philosophin reicht Verfassungsklage ein Wie die katholische Kirche eine Professorin verhinderte

Sie bewarb sich auf den Lehrstuhl für Praktische Philosophie an der Universität Erlangen und wurde abgelehnt. Ulla Wessels glaubt, den Grund zu kennen: Sie ist keine Katholikin. Jetzt zieht sie vor das Bundesverfassungsgericht. Und sie ist nicht die einzige, die sich gegen den Pakt zwischen Kirche und Staat zur Wehr setzt. Von Martina Scherf

Bilder
Do legst di nieda: Skurriles aus Bayern Es steht eine Brücke im Nirgendwo

Bilder Ein Passfälscher, der glaubt, der April hätte mindestens 55 Tage, eine Brücke, die zu keiner Straße führt, und eine Kirche, die in der Frühlingssonne weggeschmolzen ist: In Bayern ist viel Skurriles passiert. Ungewöhnliche Meldungen aus dem Freistaat. Von Melanie Staudinger

ÖDP-Chef gegen ZDF-Journalist Herles Herles tritt nach, Frankenberger will klagen

Als "wildgewordenenen Jungfaschisten" hatte Wolfgang Herles den ÖDP-Chef Sebastian Frankenberger bezeichnet. Nun hat sich der ZDF-Journalist verpflichtet, den Initiator des Rauchverbotes künftig nicht mehr so zu nennen. Das reicht Frankenberger jedoch nicht, er will wegen Verleumdung und Beleidigung gegen Herles vorgehen. Von Dietrich Mittler

Zehn Verhaltenstipps Facebook-Knigge für Partyfreunde

30 Freunde waren zu der Party in Schweinfurt eingeladen - am Ende wollten 300 mitfeiern: Wer über Facebook eine Veranstaltung einträgt, muss mit bösen Überraschungen rechnen. Zehn Tipps, damit bei der nächsten Party nicht wieder mehrere hundert Fremde vor der Tür stehen. Von Tobias Dorfer und Mirjam Hauck

Abholzaktion am Anbaggersee Aus für Freiluft-Liebesnest "Porno-Island"

Die Baggerseen von Senden bei Neu-Ulm galten als Geheimtipp für Fans von Open-Air-Sex. Davon waren andere Badegäste gar nicht begeistert - und beklagten sich über das frivole Treiben auf "Porno-Island". Jetzt ist die Stadt gegen die Swinger vorgegangen - und zwar ziemlich radikal. Von Stefan Mayr

CSU und das Betreuungsgeld Eine Frage der Freiheit

Horst Seehofer ist wütend: Das Gezerre der Berliner Koalitionspartner um sein Heiligtum Betreuungsgeld hat den CSU-Chef bis zur Weißglut geärgert. Höchste Zeit, Front gegen die CDU zu machen. Von Frank Müller

Rederecht im Bayerischen Landtag Almdudler am Rednerpult

Wer spricht, bestimmt die Fraktion: Im Bayerischen Landtag müssen sich Abweichler mit den Parteifreunden absprechen. Eine Reform der Debattenkultur, wie sie in Berlin diskutiert wurde, wäre im Freistaat chancenlos. Von Katja Auer

Niederbayern Bombendrohung in Landshut

Aufruhr in Landshut: Kurz nacheinander sind im Landgericht und Landratsamt Bombendrohungen eingegangen. 650 Personen mussten evakuiert werden. Jetzt ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft.

Komiker-Duo Stermann & Grissemann "Wir sind unrasiert, viel zu alt und trinken"

"Es kann halt nicht jeder Markus Lanz sein" - sagen die beiden Komiker Stermann & Grissemann über ihren Stil. Mit groteskem und bisweilen brachialem Humor treibt das deutsch-österreichische Duo seit Jahren die Quoten des ORF in die Höhe. Auch hierzulande werden sie sehr vereehrt. Von Anja Reiter

Streit um adeligen Burgherrn Graf Ego und die Pappenheimer

Albrecht Graf von und zu Egloffstein thront auf seiner Burg über dem mittelfränkischen Pappenheim. Mit der Bevölkerung liegt er seit langem im Clinch. Nun stellt sich die Frage, wie sauber die gräfliche Stiftung überhaupt arbeitet - und warum die Behörden dem Grafen so oft den Rücken freihalten. Von Uwe Ritzer

Prominente gratulieren dem Papst Erst ging es um Fußball, dann lächelte er milde

Warum es für Edmund Stoiber etwas wichtigeres als den Besuch beim Papst gibt und der Geistliche mehr von Fußball versteht als Kaiser Franz: Prominente Katholiken erzählen in einem neuen Buch zum 85. Geburtstag von Benedikt XVI. Anekdoten. Sogar ein Protestant hat sich eingeschlichen. Von Frank Müller

In Iran inhaftierter Abdolfatta Soltani Wenn der Staatsfeind einen Menschenrechtspreis bekommt

Der Preis als Fluch? 2009 bekam der Anwalt Abdolfatta Soltani, der viele bekannte Dissidenten in Iran verteidigt hat, den Nürnberger Menschenrechtspreis. Doch kürzlich ist der 58-Jährige in seiner Heimat zu 18 Jahren Haft verurteilt worden - auch als Strafe für seine Auszeichnung. Von Olaf Przybilla, Nürnberg