Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Bayern - Juli 2013

174 Meldungen aus dem Ressort Bayern

Neues CSU-Wahlkampfformat Seehofer spricht, niemand bremst

CSU-Chef Seehofer will mit Bürgern direkt ins Gespräch kommen und startet ein neues Wahlkampfformat. Eine Art "Jetzt red i" der Moderne. Reden tut aber in Deggendorf fast ausschließlich der Ministerpräsident - nur nicht über den Fall Mollath. Von Wolfgang Wittl

Linke startet Wahlkampf Rote Fahnen am Maxmonument

Die bayerischen Linken startet in den Wahlkampf - und behaupten, die einzige Partei im Freistaat zu sein, die frei von Filz ist. Das Wahlprogramm ist ein Katalog vollmundiger Versprechen. Doch die Prognosen sind schlecht. Von Korbinian Eisenberger

Brandserie in Niederbayern Polizei fasst Tatverdächtigen

23 Brände wurden seit März im niederbayerischen Bad Abbach gelegt. Nun hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen - es soll sich um einen 17-Jährigen handeln, der selbst bei der Feuerwehr aktiv ist.

Tote Fische in der Kürnach Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Bürgermeister

Drei Fischsterben in drei Jahren im Flüsschen Kürnach - das machte die Würzburger Staatsanwaltschaft stutzig. Nun wird gegen die Gemeinde Estenfeld und ihren Bürgermeister ermittelt. Offenbar erstickten die Fische wegen falsch entsorgtem Abwasser. Von Katja Auer

Vermisste an Badesee Radfahrer findet zwei Leichen

Der 29-jährige Mann und der vierjährige Bub, die am Sonntag nicht von einem Badeausflug zurückgekehrt waren, sind tot. Warum der Mann und der Sohn seiner Freundin an dem Weiher in der Oberpfalz starben, ist noch unklar. Ein Radfahrer hatte die leblosen Körper an der Wasseroberfläche entdeckt.

Ferienbeginn in Bayern Jetzt geht's los

Endlich Sommerferien im Freistaat: Für 1,5 Millionen Schüler gibt es heute Zeugnisse - dann starten viele Familien Richtung Süden. Vor allem in die Türkei zieht es viele Bayern. Doch auch Ferien zu Hause stehen hoch im Kurs. Von Anne Goebel

Nach der Sicherungsverwahrung Angst vor der Freiheit

Zwei Pappkartons in der Hand und 40 Euro in der Tasche: Ein Mann wird in Niederbayern nach Jahrzehnten hinter Gittern wegen einer Gerichtsentscheidung plötzlich entlassen. Er hatte um eine Vorbereitung "auf die Welt da draußen" gebeten - vergeblich. Die Geschichte eines ehemaligen Sicherungsverwahrten. Von Lukas Meyer-Blankenburg und Dietrich Mittler

Fachkräfte für Kitas gesucht Ude fordert Notprogramm

Erzieher werden derzeit in Bayern händeringend gesucht. SPD-Spitzenkandidat Ude will nun sogar die Ausbildungsdauer vorübergehend verkürzen. Doch möglicherweise mangelt es gar nicht an gut ausgebildeten Fachkräften. Bürokratische Hürden könnten das Problem sein. Von Viktoria Großmann

Thumsee bei Bad Reichenhall Schwierige Löscharbeiten

Hunderte Einsatzkräfte kämpfen weiter gegen den Waldbrand am Thumsee bei Bad Reichenhall. Zwar konnte die Feuerwehr in der Nacht ein Wiederauflodern des offenen Feuers verhindern, doch noch immer gibt es zahllose Glutnester und kleinere Brandherde.

Oberpfalz Hunderte Notrufe nach schweren Gewittern

Heftige Gewitter mit Hagel und Sturmböen sind über die Oberpfalz gezogen. Aus den Landkreisen Neumarkt, Weiden, Tirschenreuth, Cham, Regensburg, Amberg-Sulzbach und Neustadt an der Waldnaab gingen etwa 600 Notrufe ein.

Katastrophenalarm im Berchtesgadener Land Feuerwehr kämpft weiter gegen Waldbrand

Ein Brand in einem Bergwald am Thumsee bei Bad Reichenhall hält die Feuerwehr weiter in Atem. Das Feuer auf dem 25 Hektar großen Waldstück war am späten Samstagabend ausgebrochen, ausgelöst vermutlich von einem Blitz. Das Landratsamt rief am Sonntag Katastrophenalarm aus.

Demonstration für Gustl Mollath "Seine Freiheit ist auch unsere Freiheit"

In Nürnberg fordern 500 Demonstranten die Rehabilitierung von Gustl Mollath. Während zwei Politiker einen neuen Untersuchungsausschuss im Landtag anstreben, mischen sich unter die Unterstützer auch Sektierer - und Rechtsextremisten. Von Uwe Ritzer

Badeunfälle in Bayern Sieben Tote an einem Wochenende

Sie sind wohl alle beim Baden ertrunken: Sieben Menschen sind am Wochenende bei Unfällen an bayerischen Seen und Flüssen ums Leben gekommen oder tot geborgen worden. In München fanden Passanten eine Leiche, die wohl schon länger durch den Isarkanal trieb.

Mangel an Bädern in Bayern Wenn der Schwimmunterricht zur Theorie wird

Mehr als ein Drittel aller Kinder verlässt die Grundschule als Nichtschwimmer, Tendenz steigend. Das liegt auch daran, dass es in Bayern immer weniger Schwimmbäder gibt. Einige Schulen müssen schon auf Trockenübungen zurückgreifen. Von Lukas Meyer-Blankenburg

Aigner; CSU Oberbayern; Seehofer; Landtagswahl
Parteitag der CSU Oberbayern Aigner bekommt bei Wiederwahl 99,7 Prozent

Nur einer von mehr als 300 Delegierten stimmte gegen sie: Bundeslandwirtschaftsministerin Aigner ist mit 99,7 Prozent als Bezirksvorsitzende der CSU Oberbayern bestätigt worden. Dämpfer hingegen bekamen ihre Vizes Dobrindt und Haderthauer.

Riesen-Moschee in Algerien Beton-Pfeiler aus der Oberpfalz

Die Stadt Algier baut sich ein neues Wahrzeichen: Die "Mosquée de l'Algérie" soll die drittgrößte Moschee der Welt werden - und die mit dem höchsten Minarett. Gebaut wird sie mit Hilfe aus Bayern. Von Ralf Scharnitzky

Spekulation um neuen CSU-Fraktionschef Zwei wild Entschlossene

Die CSU braucht einen neuen Fraktionschef. Oder eine neue Fraktionschefin. Es ist ein Schlüsselposten für die Zeit nach Horst Seehofer, deswegen interessieren sich Markus Söder und Ilse Aigner auch so sehr für ihn. Doch beide wissen: Noch nie wurde ein Amtsinhaber neuer Ministerpräsident. Von Frank Müller

Asylbewerber in Dachau Freistaat baut erstmals neuartige Unterkunft

Asylbewerber in Dachau müssen bislang in maroden Baracken hausen. Nun hat Ministerpräsident Seehofer ein neues Gebäude versprochen, das den Standard von Sozialwohnungen erfüllt. Es wäre das erste seiner Art in Bayern. Von Wolfgang Eitler

Neu-Ulm Mann schwimmt durch Donau - und rettet Kleinkind

Ein Kinderwagen samt Kind rollt in Neu-Ulm die Böschung hinunter und landet in der Donau. Die Mutter versucht verzweifelt, ihre Tochter aus dem Wasser zu ziehen. Auf der gegenüberliegenden Uferseite hört ein junger Mann die Hilferufe - und springt in den Fluss.

Umbau des Curt-Frenzel-Stadion Prüfer rüffeln Stadt Augsburg

Der Umbau des Augsburger Curt-Frenzel-Stadions ist ein einziges Desaster: Zuschauer konnten auf den neuen Tribünen große Teile der Eisfläche nicht mehr sehen - und Oberbürgermeister Gribl hält Akten unter Verschluss. Zudem stieß der kommunale Prüfungsverband jetzt auf Auffälligkeiten bei der Abrechnung. Von Stefan Mayr

Fall Mollath Hoffen auf das Bundesverfassungsgericht

Gustl Mollath muss in der Psychiatrie bleiben. Zumindest wenn es nach dem Landgericht Regensburg geht. Doch die Aufarbeitung des Falls hat gerade erst begonnen - und die nun abgeschmetterte Wiederaufnahme war nur das drittwichtigste von drei Verfahren. Das Bundesverfassungsgericht will womöglich noch im August entscheiden. Von Wolfgang Janisch

Affäre um die Hypo Alpe Adria BayernLB darf auf Milliarden hoffen

Gute Nachrichten für den bayerischen Steuerzahler: Die BayernLB hat nach dem Desaster mit der Hypo Alpe Adria Chancen, aus Österreich einen Teil ihrer Verluste zurückzuholen. Die Staatsanwaltschaft in Klagenfurt ermittelt, ob Bayern betrogen wurde. Und auch die Münchner Justiz sendet deutliche Signale. Von Klaus Ott

Bilder
Eröffnung der Bayreuther Festspiele Wahn, Wahn, überall Wahn

Bilder Wer trägt welches Kleid? Wer fällt auf? Wie sieht die Kanzlerin aus? Diese Fragen sind beim Bayreuther Festspielauftakt fast genauso wichtig wie die Musik. Doch in diesem Jahr gab es ein Thema, das die Hügelpilger noch mehr umtrieb als Angela Merkel: Sollte es Gabriele Pauli tatsächlich gelingen, Gustl Mollath in den Staatsempfang nach der Aufführung zu lotsen?

Präventionsprogramm "Kein Täter werden" Hilfe für 218 Pädophile

Was tun, wenn einem Kinder lieber sind als sie es sein sollten? Das Präventionsprogramm "Kein Täter werden" in Regensburg hat in den vergangenen drei Jahren 218 pädophilen Männern anonym geholfen, darunter Studenten, Lehrer - und katholische Priester. Von Korbinian Eisenberger

Windkraft in Unterfranken "Wegen der Vögel soll unser Projekt scheitern?"

Es soll eines der größten Windkraftprojekte Bayerns werden: 1,2 Millionen Euro haben sechs Gemeinden aus Unterfranken bereits investiert. Doch nun steht das Projekt vor dem Aus - wegen hoher Naturschutzauflagen.

Fall Mollath Gefahr für das Ansehen des Rechtsstaats

Meinung Die Entscheidung ist gefallen: Gustl Mollath muss in der Psychiatrie bleiben. Neue Fakten und Zeugen? Egal. Verfahrensfehler? Ja, aber nicht absichtlich begangen. Solche Methoden vermutete man bisher in ganz anderen politischen Systemen als im demokratischen Deutschland. Der Umgang mit dem Mann aus Nürnberg ist zum Verzweifeln. Ein Kommentar von Uwe Ritzer

Freie Wähler Mitglieder sollen über Koalition entscheiden

Die Freien Wähler wollen bis zur Landtagswahl keine Koalitionsaussage treffen. Nach der Wahl sollen die Mitglieder das letzte Wort haben - allerdings ist fraglich, ob die Partei überhaupt Königsmacher wird. Von Frank Müller

Schwaben Rentner stirbt bei Frontalzusammenstoß

Zwei Männer sind in Schwaben bei Verkehrsunfällen getötet worden. Ein 71-Jähriger starb, als sein Auto mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammenstieß. Ein junge Mann fuhr mit seinem Wagen gegen eine Hausmauer.

Reaktionen auf den Mollath-Gerichtsentscheid Schwer nachvollziehbar

"Ich glaube nicht, dass die Kammer der bayerischen Justiz damit einen Gefallen getan hat": Strafrechtler und Politiker aller Parteien reagieren empört auf die Ablehnung der Anträge zur Wiederaufnahme des Falls Mollath. Sie hoffen nun auf das Urteil höherer Gerichte. Von Frank Müller und Olaf Przybilla

Brandserie in Bad Abbach Ein Ort sucht einen Brandstifter

21 Feuer hat ein Unbekannter bereits in Bad Abbach gelegt. Vieles deutet darauf hin, dass der Täter "einer von uns ist", sagt der Bürgermeister. Die Menschen im Ort sind verängstigt und misstrauisch. Einige denken sogar über Bürgerwehren nach. Von Wolfgang Wittl

Landgericht Regensburg Gustl Mollath muss in der Psychiatrie bleiben

Kein neues Verfahren für Gustl Mollath: Das Landgericht Regensburg hat die Wiederaufnahmeanträge verworfen. Demnach erkennt das Gericht weder im Antrag Mollaths noch in dem der Staatsanwaltschaft einen zulässigen Grund für eine Wiederaufnahme. Mollaths Anwalt und die bayerische Justizministerin kündigen sofortige Beschwerde an.

Neuburg an der Donau Schüler verbreiten Nacktfoto einer 14-Jährigen

Eine verliebte Achtklässlerin schickt ihrem Schwarm ein Nacktfoto aufs Handy. Die 14-Jährige rechnet nicht damit, dass der Mitschüler das Bild weiterleitet - und sie so zum Gespött der Schule wird. Die Staatsanwaltschaft ermittelt jetzt gegen Dutzende Jugendliche. Von Korbinian Eisenberger

Wasserburg am Inn Junge Frau stirbt nach Zusammenstoß mit Zug

Schwerer Unfall an einem unbeschrankten Bahnübergang: Eine junge Frau ist in Wasserburg am Inn ums Leben gekommen, als ihr Auto von einem Regionalzug erfasst wurde. Warum ihr Auto auf den Gleisen stand, ist bislang noch unklar.

Verkehrsunfälle Drei Tote bei Frontalzusammenstößen

Bei zwei Frontalzusammenstößen sind drei Menschen ums Leben gekommen. In Niederbayern raste ein Motorradfahrer beim Überholen in den Gegenverkehr und stieß mit einem Auto zusammen. In Oberfranken geriet eine Fahrerin auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen einen Lastwagen.

Mollath bei Buchvorstellung Draußen, aber nicht frei

Gustl Mollath hat Ausgang aus der Psychiatrie, aber nur für ein paar Stunden. Er darf dabei sein, als Wilhelm Schlötterer in Bayreuth sein Buch "Wahn und Willkür" vorstellt. Darin erklärt der umstrittene Autor, was das System Strauß mit dem Fall Mollath zu tun hat. Von Katja Auer

Nürnberg Königspython versteckt sich in Mülltonne

Unerwarteter Gast zwischen alten Putzlumpen: Der Pächter einer Nürnberger Autowaschstraße hat einen 1,30 Meter langen Königspython in seiner Mülltonne gefunden.

Schwaben Zehn Millionen Euro Schaden bei Brand in Sägewerk

Mehr als zehn Millionen Euro Schaden: Ein Großbrand hat ein Sägewerk in Krumbach zerstört. Etwa 300 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um die Flammen zu löschen - und Waldbrände im umliegenden Forst zu verhindern. Verletzt wurde niemand.

Bilder
Hitzewelle in Bayern Was für ein Sommer!

Bilder Seit Wochen kein Regen mehr: Nachdem der Sommer einen zähen Start hingelegt hat, zeigt er sich endlich von seiner heißen Seite. Da hilft nur ein kühles Bad. Doch: Die Badewasserqualität rund um München ist nicht überall gut.

Vogelplage in Unterfranken Gans schön viele

"Und dann umkurvt man 30 Haufen": Das unterfränkische Sand am Main hat ein Gänse-Problem. Im Interview verrät Bürgermeister Bernhard Ruß, wie er der Plage Herr werden will und warum die Tiere sich vor ihm ganz bestimmt nicht fürchten. Von Olaf Przybilla

Schwaben Granitplatte erschlägt Sechsjährige

Ein kleines Mädchen ist im schwäbischen Neu-Ulm von einer 50 Kilogramm schweren Granitplatte erschlagen worden. Das Kind griff offenbar nach der Platte, um nicht zu stürzen. Die Steinplatte fiel um - und begrub die Sechsjährige unter sich.

Kanufahrer auf der Isar Tod am Stauwehr

Die Isar gehört zu den beliebtesten Zielen für Kanufahrer. Am Stauwehr bei Bad Tölz ist nun ein Mann ertrunken - bereits der vierte Unfall an der Engstelle. Die Wasserwacht wirft Sportlern mangelnden Respekt vor dem Fluss vor. Von Erich C. Setzwein und Lukas Meyer-Blankenburg

Fall Mollath OLG lehnt Beschwerde von Anwalt ab

Das Oberlandesgericht Nürnberg hat eine Beschwerde des Anwalts von Gustl Mollath zurückgewiesen. Gerhard Strate hatte einen Richter aus Regensburg als befangen abgelehnt - weil dieser schon einmal mit dem Fall Mollath befasst war. Von Olaf Przybilla

Kinderhorte in München Auf den Zufall ist selten Verlass

In manchen Münchner Vierteln ist die Suche nach einer Nachmittagsbetreuung für Eltern eine Qual. In Laim haben nun einige so lange bei der Stadt nachgebohrt, bis endlich alle Beteiligten zusammensaßen und miteinander redeten. Zum ersten Mal überhaupt. Von Andrea Schlaier

Niederbayern Brand legt Stromversorgung lahm

Stromausfall in zehn niederbayerischen Gemeinden: Durch einen Brand in einem Umspannwerk in Simbach am Inn ist für mehrere Stunden der Strom ausgefallen. Erste Vermutungen, dass ein Blitzeinschlag den Brand verursacht habe, stellten sich als falsch heraus.

Dorf muss Hochwasserschutz weichen "Jetzt geht's dahin"

Isarmünd, ein idyllisches Fleckchen Erde am Zusammenfluss von Isar und Donau, muss dem Hochwasserschutz weichen. Die Anwesen der Einwohner werden abgerissen. Doch nicht allen ist der Entschluss zum Umzug leicht gefallen. Von Wolfgang Wittl

Bad Tölz Kanufahrer am Isar-Stauwehr ertrunken

Gekentert und ertrunken: Ein Kanufahrer ist an einem Stauwehr in der Isar bei Bad Tölz tödlich verunglückt. Der Mann fuhr durch die geöffnete Schleuse des Isar-Kraftwerkes, statt sie zu umgehen. Es ist nicht der erste Unfall an dieser Stelle.

Weltrekord im Dauer-Tennis 51.004 Schläge ohne Pause

Das macht ihnen so schnell wohl niemand nach: Frank und Dennis Fuhrmann aus Bayreuth haben einen neuen Weltrekord im Dauer-Tennis aufgestellt. 612 Minuten brauchten sie, um 51.004 Schläge ohne Fehler zu spielen. Dafür waren sie ganz speziell ausgestattet.

Tödliche Unfälle Zwei Bergsteiger sterben in den Alpen

Beim Bergsteigen sind zwei Männer im Allgäu und den Berchtesgadener Alpen ums Leben gekommen. Ein 18-Jähriger verunglückte tödlich, als er beim Abstieg vom Breitenberg stolperte und abstürzte. Beim Abstieg vom Gipfel des Hochthrons brach ein Bergsteiger aus bislang ungeklärter Ursache zusammen.

Umbau des Augsburger Eisstadions Dach zu, Fragen offen

Billig war der Umbau der Augsburger Eisstadions nicht - und zu den Kostn von 27,6 Millionen Euro kam noch eine Reihe von Pannen. Oberbürgermeister Gribl sieht das anders: Bei einem Baustellenbesuch deutet er das Debakel zur Erfolgsgeschichte um. Von Stefan Mayr

Parteitag der Bayern-SPD Haltet den Dieb!

Der bayerischen SPD fällt kein Mittel gegen den wendigen CSU-Chef Horst Seehofer ein. In München attackieren Peer Steinbrück und Christian Ude deshalb den Ministerpräsidenten, der ihnen die Themen klaut. Dem SPD-Kanzlerkandidaten gelingt es, mit einer furiosen Rede den Genossen Hoffnung zu machen. Der bayerische Spitzenkandidat dagegen scheint immer noch nicht richtig im Wahlkampf angekommen zu sein. Von Sebastian Gierke