Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Bayern - 2013

1959 Meldungen aus dem Ressort Bayern

Grüne in Bayern Schopper zieht sich zurück

Der personelle Umbruch bei den bayerischen Grünen geht weiter: Nun kündigte Landeschefin Theresa Schopper ihren Abschied an - und sprach von neuen beruflichen Herausforderungen. Von Frank Müller

Tierärztin auf dem Land Frau Doktor und das liebe Vieh

"A Frau. In Gotts Nam, des aa no": Astrid Brandl ist Rindertierärztin - ihre Erlebnisse sind bisweilen schmerzhaft, häufig aber auch skurril. Die 36-Jährige, die selbst einen Hof mit 80 Kühen bewirtschaftet, hat ein Buch über ihre Arbeit geschrieben. Von Hans Kratzer

Adoptivkinder Leons neues Leben

Per Adoption zum Elternglück: In München finden pro Jahr etwa 80 Kinder so ein neues Zuhause. Wer diesen Weg gehen will, muss fast alles offenlegen. Manche Paare entscheiden sich auch bewusst für einen Jungen oder ein Mädchen aus dem Ausland. Doch die behördlichen Hürden sind hoch - und oft kämpfen die Familien noch mit anderen Schwierigkeiten. Von Nadine Regel

Wahlverlierer der SPD Rosenheim Die Entwurzelten

Im Kreis Rosenheim ist die SPD von der parlamentarischen Landkarte verschwunden. Das Landtagsmandat: weg. Das Bundestagsmandat: weg. Trotzdem lästern die Sozialdemokraten über die "Volksfestgrüßgottsager" von der CSU. Von Sebastian Beck

Fraktionsvorsitz im Landtag Grüne vor Kampfkandidatur

Bei den bayerischen Grünen will Claudia Stamm offenbar für das Amt der Fraktionschefin gegen Amtsinhaberin Margarete Bause antreten. Auch eine andere Führungskraft will aufgeben. Von Frank Müller

Entlassung aus der Psychiatrie Allein in die Freiheit

Er hatte sich drei Mal vor jungen Mädchen entblößt: Dafür saß Landwirt Franz Xaver E. ein Drittel seines Lebens in der Psychiatrie. Nach 19 Jahren lang soll er nun endlich frei kommen - doch niemand hat ihn darauf vorbereitet. Von Hans Holzhaider

Missbrauchsprozess in Würzburg Priester zu Gefängnisstrafe verurteilt

Jahrelang hat ein katholischer Priester den Sohn seiner Haushälterin missbraucht. Im Prozess gestand er die Taten, ein Gutachter stufte ihn als schuldfähig ein. Das Landgericht Würzburg hat den Priester nun schuldig gesprochen - er muss für zwei Jahre und neun Monate ins Gefängnis.

Gefährliche Bürgerwehr Würzburger Wölfe

Die "Einsatzgruppe Lupus" will in Würzburg für mehr Sicherheit in der Innenstadt sorgen - allerdings ohne Auftrag des Gesetzgebers. Bei ihren Aktionen könnten die selbst ernannten Ordnungswächter nun zu weit gegangen sein. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Von Olaf Przybilla

Prozess in Würzburg Haftstrafe für pädophilen Priester gefordert

Über mehrere Jahre hat er sich am Sohn seiner Haushälterin vergangen. Jetzt steht ein katholischer Pfarrer in Würzburg vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft will ihn im Gefängnis sehen, nicht zuletzt, weil ihn ein Gutachter für schuldfähig hält. Der Mann habe keine schwere Persönlichkeitsstörung.

Gut Kaltenbrunn Der Coup vom Tegernsee

Der Münchner Gastronom Michael Käfer soll es richten: Fünf Jahre lang lag einer der schönsten Biergärten des Freistaats brach, nun gibt es ein Konzept für Gut Kaltenbrunn am Tegernsee. Die Wirtschaft soll 2015 eröffnet werden und eine zweite Terrasse bekommen. Von Heiner Effern

Seehofer und die CSU-Fraktion Wieder nur Abnicker

Meinung Seehofer gewinnt durch die Wahlsiege viel Macht dazu. Und was macht er damit? Er klammert sich daran - und lässt keinerlei Konkurrenz zu. Ilse Aigner hat deshalb den Fraktionsvorsitz nicht zu wollen. Ein Kommentar von Mike Szymanski

Königssee Aus für umstrittenes Luxushotel

Für 50 Millionen Euro wollten zwei Investoren unter anderem ein großes Hotel am Königssee bauen. Jetzt haben sie überraschend ihre Pläne zurückgezogen. Wegen "wiederholter Falschaussagen" und "massivem Widerstand" aus der Bevölkerung. Von Heiner Effern

Wagner-Festspiele Bayreuth Aus für 20 Mitarbeiter wegen Altersgrenze

20 Mitarbeiter der Bayreuther Festspiele haben ihre Stelle verloren, weil sie 65 Jahre oder älter sind. Auslöser für die Entscheidung der Festspielleitung waren krankheitsbedingte Ausfälle älterer Techniker.

Dillinger-Kriminalfall bei Aktenzeichen XY Pokerspieler spurlos verschwunden

Kadir Karabulut aus Dillingen hat sein Hobby zum Beruf gemacht, er war viel unterwegs, bei Zockerabenden in Hinterzimmern, auf internationalen Turnieren. Dann war er plötzlich weg. Hat er sich abgesetzt wegen Geldproblemen? Oder ist er Opfer eines Verbrechens? Die Polizei rätselt. Von Sabine Pusch

Drohungen gegen Journalisten Neonazi Martin Wiese zu Haftstrafe verurteilt

Mit Todesurteilen durch einen "Volksgerichtshof" hat er Journalisten gedroht: Vor dem Landgericht Würzburg ist der bekannte Rechtsextremist Martin Wiese zu einer Haftstrafe verurteilt worden.

Konsequenzen der Wahlen "Die SPD in Bayern ist belanglos geworden"

Nach den beiden verlorenen Wahlen spricht die Parteiführung von einer "Trendwende nach oben" - das sehen Politiker an der Basis anders: Viele finden das Ergebnis durchwachsen. Doch zum Verhalten von Partei-Rebell Michael Adam gehen die Meinungen auseinander.

CSU nach der Wahl Aigner kandidiert nicht für Fraktionsvorsitz

Überraschung in Bayern: Ilse Aigner, CSU-Hoffnungsträgerin, wird nicht CSU-Fraktionsvorsitzende im bayerischen Landtag. Sie könnte stattdessen Superministerin werden. Ein Sieg für ihren Rivalen Markus Söder?

Kindesmisshandlung Vater soll Baby in den Kühlschrank gelegt haben

Ein Mann aus der Oberpfalz soll sein Baby schwer misshandelt haben: Der Vater habe das Kind in den Kühlschrank gelegt, es unter eine Wasserleitung gehalten und ihm ein Tuch in Mund gesteckt, heißt es aus Ermittlerkreisen.

Freie Wähler Alle bis auf einen für Aiwanger

Die Freien Wähler haben ihre Wahlziele in Bayern und im Bund nicht erreicht. Doch ein Hauen und Stechen gibt es nicht. Fraktionschef Aiwanger bleibt die unangefochten dominante Figur. dpa

Grüne in Bayern Bause möchte noch mal

Schlechte Wahlergebnisse bedeuten schwierige Zeiten. Doch die bayerischen Grünen sind diszipliniert, anders als in Berlin rollen keine Köpfe. Margarete Bause will Fraktionschefin bleiben. Gestritten wird aber auch in Bayern. Von Frank Müller

SPD-Landrat Adam Offener Brief an den Ministerpräsidenten

Bei der Bundestagswahl hat der SPD-Landrat die CSU gewählt, nun ringt die Regener Parteiführung Michael Adam eine Erklärung des Bedauerns ab - zumindest für seine Äußerungen. Wenig später ist der Sozialdemokrat wieder in altem Fahrwasser unterwegs: Er schreibt CSU-Chef Seehofer einen Brief. Von Wolfgang Wittl

Prozessauftakt in Würzburg Katholischer Priester gesteht Missbrauch

Der Junge wohnte im Pfarrhaus und nannte den Priester "Papa". Jetzt gesteht der katholische Ordensmann vor dem Landgericht Würzburg, das Kind seiner Haushälterin über Jahre sexuell missbraucht zu haben.

Stimmenkönig in Bayern Der Hochprozenter

Er sucht nur selten das Rampenlicht, dennoch schlägt er sogar Minister Ramsauer: 65,77 Prozent bekam der bayerische Stimmenkönig Stephan Mayer aus Altötting. Deutschlandweit war nur ein CDU-Abgeordneter noch besser, doch Mayer hat ein Problem - sein Wahlkreis gehört zu Oberbayern. Von Hans Kratzer

Unfall auf dem Main-Donau-Kanal A 73 bei Forchheim gesperrt

Die Autobahn 73 und der Main-Donau-Kanal sind komplett gesperrt. Ein Schiff hatte eine Stromleitung beschädigt. Nun müssen die Leitungen überprüft werden, die zwischen Anschlussstellen Forchheim Nord und Süd auch über die Autobahn laufen.

SPD-Landrat Michael Adam Ein Provinzfürst demontiert sich

Meinung Er behandelt seine Partei mit dem Dampfhammer: Erst hat der niederbayerische SPD-Landrat Michael Adam verbale Attacken losgelassen, dann hat er offiziell die CSU gewählt. Nun wäre es für Adam an der Zeit, zu handeln. Er hat zwei Möglichkeiten. Ein Kommentar von Frank Müller

Personalfragen bei der CSU Bayern sucht das Superkabinett

Meinung Der große Volksversteher bekommt womöglich ein Problem: CSU-Chef Seehofer will sein Kabinett mit Personal besetzen, das bei den Bayern besonders gut ankommt. Dumm nur, dass genau diese Politiker bei ihm selbst nicht so hoch im Kurs stehen. Ein Kommentar von Mike Szymanski

SPD-Landrat Michael Adam Warum ein Genosse die CSU wählt

Er ist evangelisch, schwul und bei der SPD - im tiefsten Niederbayern. Regens Landrat Michael Adam ist in Bayern bekannt wie ein bunter Hund - und sorgt jetzt nochmal für Aufsehen: Bei der Bundestagswahl habe er die CSU gewählt. Nun erklärt er, warum. Von Mike Szymanski und Wolfgang Wittl

Panne bei Auszählung Die Kurzzeit-Sensation

Das Wahlamt in Fürth meldet kurzzeitig: Ein Grüner holt das Direktmandat. Der Sieg gegen die übermächtige CSU ist also doch möglich. Man muss nur - ja was eigentlich? Das richtige Wahlamt erwischen, sagt der Mann, der für kurze Zeit gewonnen hatte. Von Olaf Przybilla, Fürth

Prozess um Holocaust-Leugner Gericht bestätigt Geldstrafe für Bischof Williamson

Es bleibt bei 1800 Euro. Das Landgericht Regensburg hat die Geldstrafe wegen Volksverhetzung gegen den Holocaust-Leugner Bischof Williamson bestätigt. Laut einer Zeugenaussage hat er die Tragweite seiner Äußerung bereits kurz nach seinem umstrittenen Interview geahnt.

Zugspitze Junge Frau stürzt in den Tod

Unglück auf der Zugspitze: Unterhalb des Gipfels ist eine junge Frau etwa 500 Meter abgestürzt und ums Leben gekommen. Die 24-jährige Chinesin war in der Dunkelheit in dem unwegsamen Gelände unterwegs.

CSU und CDU nach der Wahl Kraftprotz kämpft um seine Pfründe

Angela Merkel und Horst Seehofer platzen nach der Bundestagswahl beinahe vor Kraft. Doch was, wenn sie aufeinanderprallen? Vor allem der CSU-Chef bekommt Probleme. In einer Koalition mit der SPD kann Seehofer nicht mehr den großen Zampano geben, die versprochene Pkw-Maut wird er kaum durchsetzen können. Wie kommt Seehofer da ohne Gesichtsverlust raus? Von Sebastian Gierke

Bilder
Neue Abgeordnete aus Bayern Brunzkartlerin im Bundestag

Bilder Karl-Theodor zu Guttenberg war der Stimmenkönig bei der Bundestagswahl 2009. Seine Nachfolgerin in Kulmbach heißt Emmi Zeulner, im elterlichen Wirtshaus tat sie sich als Ersatzfrau beim Schafkopfen hervor. Die 26-Jährige ist aber nur eines von vielen neuen bayerischen Gesichtern in Berlin. Eine Übersicht.

Freie Wähler scheitern bei Bundestagswahl "Ich rede das nicht schön"

Der Plan von Freie-Wähler-Chef Hubert Aiwanger, im Bund die Politik aufzumischen, ist gescheitert: Die Gruppierung erreicht sogar in Bayern nur drei Prozent. Von Christian Sebald

Bundestagswahl in Bayern Jeder zweite Wähler wählt CSU

Fast jeder zweite Wähler hat sich in Bayern für die CSU entschieden: Die Partei schneidet bei der Bundestagswahl noch stärker ab als bei der Landtagswahl. Parteichef Seehofer jubelt - und Bundesverkehrsminister Ramsauer pocht sofort auf die Einführung der Pkw-Maut für Ausländer.

Horst Seehofer nach der Bundestagswahl Im Zenit seiner Macht

Meinung Zwei Wahlerfolge in einer Woche: Die Wähler haben in Bayern für so klare Verhältnisse gesorgt, wie man sie der CSU nach den vielen Pannen gar nicht mehr zugetraut hatte. Parteichef Seehofer ist in der Union nun endgültig der starke Mann neben Kanzlerin Merkel. Ein Kommentar von Andreas Roß

Bundestagswahl Weniger Bayern im Wahllokal

Der Bundestags-Wahlkampf ist vorbei, jetzt haben die Wähler das Wort - doch deren Interesse ist in Bayern bislang geringer als vor vier Jahren. Daran könnte auch die höhere Zahl an Briefwählern womöglich nichts mehr ändern.

Bilder
Hundebadetag in Bamberg Bello beim Wasserball

Bilder Planschen, paddeln und Stöckchen holen: Etwa 1000 Tiere kamen zum zweiten Hundebadetag nach Bamberg. Im entchlorten Wasser des Wellenbeckens durften sie sich austoben - falls sie mutig genug waren.

Großbrand im Allgäu Millionenschaden in Sägewerk

In einem Sägewerk im Allgäu hat ein Großbrand gewütet. Die Bilanz: Ein Schaden von mehreren Millionen Euro. Die Ursache des Brandes war am Sonntag noch unklar. Das lodernde Feuer zog auch Schaulustige an. Einigen erteilte die Polizei daraufhin Platzverweise.

Bayerische Parteien vor der Bundestagswahl Berlin, Berlin

Gewinnt die CSU bei der Bundestagswahl alle bayerischen Direktmandate? Es deutet wenig darauf hin, dass einer der 45 christsozialen Direktkandidaten in Gefahr geraten könnten. Dabei gibt es ein paar prominente Aussteiger. Von Andreas Roß

Ungewöhnliche bayerische Clubs Schweinereitende Ogerbrigaden, vereint euch!

Pfeifenclubs, Königstreue und Sensenmäher: In Bayern gibt es mehr als 21.000 Vereine und Clubs. Ihr Zweck ist für Nichtmitglieder manchmal unergründbar. Wir haben es trotzdem versucht. Von Sabine Pusch

Nach der Landtagswahl Rinderspacher bleibt SPD-Fraktionschef

Trotz dem enttäuschenden Ausgang der Landtagswahl mehr als 90 Prozent Zustimmung: Markus Rinderspacher bleibt weitere fünf Jahre SPD-Fraktionschef. Um das Amt des Landtags-Vizepräsidenten gibt es eine Kampfabstimmung.

CSU in Niederbayern Das Abgeordnetendorf

"Berlin 555 Kilometer" - ein Wegweiser zeigt, wo's langgeht. Seit 48 Jahren ist das niederbayerische Dorf Haibach im Bundestag vertreten. Mandatsträger Ernst Hinsken scheidet jetzt zwar aus, aber auch der neue CSU-Direktkandidat stammt aus dem 500-Einwohner-Ort. Warum haben sie gerade dort ein politisches Gen? Von Wolfgang Wittl, Haibach

Brauer im Westjordanland Hopfen und Malz, Allah erhalt's

"Wir haben kein Land - aber wir haben ein eigenes Bier": Nadim Khoury ist Chef der einzigen Brauerei in den Palästinensergebieten. Sein Bier ist bei Christen wie bei jungen Israelis angesagt, für Muslime gibt es Alkoholfreies - etwa auf dem Taybeh-Oktoberfest. Von Sarah Kanning

Allgäu Zwei vermisste Frauen tot gefunden

Im Allgäu sind die Leichen von zwei vermissten jungen Frauen gefunden worden. Ein 23-jährige Touristin aus Israel ist am Fellhorn bei Oberstdorf offenbar tödlich verunglückt. In einem Wald bei Hawangen entdeckte ein Wanderer die Leiche einer vermissten 25-Jährigen.

Krise beim Weltbild-Verlag Hiobsbotschaften in Augsburg

Der katholische Verlag Weltbild steckt in der Krise. Das Unternehmen machte zuletzt Verluste, der Betriebsrat warnt vor "dramatischen und radikalen Schnitten". Wegen umstrittener Lektüre gibt es zudem Kritik aus Rom - und die kirchlichen Gesellschafter entscheiden kommende Woche über die Zukunft des Verlags. Von Katja Riedel und Dieter Sürig

Mordversuch wegen Lebensversicherung Zehn Jahre Haft für Ehefrau

Mit sechs Messerstichen wollte sie ihren Ehemann töten: Eine Verkäuferin aus der Oberpfalz hatte 80.000 Euro Schulden, die wollte sie mit dem Geld aus seiner Lebensversicherung zurückzahlen. Doch ihr Plan scheiterte. Nun wurde die 42-Jährige wegen Mordversuchs verurteilt.

Mann ficht Landtagswahl an Ein Kreuz zu viel

Beeinflusst ein Kruzifix bei der Stimmabgabe? Weil ein Holzkreuz die Wähler womöglich irritiert haben könnte, ficht ein Mann aus Unterhaching bei München nun das Ergebnis der bayerischen Landtagswahl an. Von Korbinian Eisenberger

Nach Landtagswahl in Bayern Aus Grün wird Giftgrün

Bei der Landtagswahl verlieren die Grünen nicht nur Prozente, sondern auch mehrere ihrer besten Fachleute - der Neuaufbau wird von einem Gewirr aus Intrigen und Machtspielen belastet. Die Etablierten machen Front gegen den Emporkömmling Ludwig Hartmann. Von Heiner Effern und Frank Müller

Verdächtiger im Fall Baumer Rechtsanwalt kündigt Haftbeschwerde an

Ein Mann wird verdächtigt, die vor 16 Monaten verschwundene Maria Baumer getötet zu haben. Es soll sich um ihren Verlobten handeln. Sein Strafverteidiger vermisst jedoch hinreichende Gründe, weshalb der 28-Jährige eingesperrt ist und will nun dagegen vorgehen. Von Wolfgang Wittl

Mittelfranken Zwei Menschen sterben bei Unfall

Beim Abbiegen ist die 66-jährige Autofahrerin in einen Transporter gekracht: In der Nähe von Marktbergel sind bei einem Unfall zwei Menschen ums Leben gekommen. Die Fahrerin wurde schwer verletzt.