Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Bayern - 2013

1959 Meldungen aus dem Ressort Bayern

Prozess in Bayreuth Versuchter Mord aus verschmähter Liebe

Bremsschlauch durchtrennt, Brandanschlag mit Molotow-Cocktails, zerstochene Autoreifen: Ein Mann soll aus verschmähter Liebe versucht haben, eine Frau umzubringen und das Haus von deren Freund in Brand zu stecken. Er muss sich nun vor Gericht verantworten.

Oberfranken Hoher Schaden bei Brand in einem Mietshaus

Flammen in einem Mietshaus in Coburg haben drei Menschen verletzt und einen Schaden von etwa 200.000 Euro verursacht. Bei den Löscharbeiten sind drei Feuerwehrleute leicht verletzt worden.

Landrat von Regen SPD und Adam schließen Frieden

Er hat bei der Bundestagswahl die CSU gewählt, die eigene Parteispitze öffentlich angegriffen und in der sogenannten Sex-Affäre nicht gerade glücklich agiert: Wochenlang herrschte Funkstille zwischen Landrat Michael Adam und der SPD. Nun gab es eine Aussprache. Von Wolfgang Wittl

Garmisch-Partenkirchen Neun Verletzte nach Brand in Matratzengeschäft

Geschäftsräume, ein Fitnessstudio und Artzpraxen: Bei einem Brand in einem Matratzenladen in Garmisch-Partenkirchen sind neun Menschen verletzt worden. Der Schaden beläuft sich auf etwa zwei Millionen Euro. Zeugen geben erste Hinweise auf eine mögliche Ursache für das Feuer.

Energiewende in Bayern Windkraftbetreiber ziehen vor Gericht

Sie werfen Horst Seehofer "Willkür" und "Selbstherrlichkeit" vor: Windkraftbefürworter sind nach der jüngsten Kehrtwende des Ministerpräsidenten verbittert. Sie haben viel Zeit und Geld in ihre Pläne gesteckt - offenbar umsonst. Im mittelfränkischen Langenzenn wollen die Bürger nun klagen. Von Christian Sebald

Oerlenbach im Landkreis Bad Kissingen Leiche nach Brand in ehemaligem Gasthof entdeckt

Das Gebäude war am Freitagabend vollständig ausgebrannt, nun wurde in dem ehemaligen Gasthof eine Leiche entdeckt. Vermutlich handelt es sich um eine vermisste Person, die vor Ort gewesen sein soll.

Weihnachtlicher Häuserschmuck
Umweltverband BUND kritisiert übetriebene Weihnachtsbeleuchtung

Der Umweltverband BUND in Bayern beklagt den "völlig übertriebenen Wettbewerb um die Weihnachtsbeleuchtung". Vorgärten, in denen sich Lichterschmuck häuft, Lichterketten, die die ganze Nacht laufen - das sei Energieverschwendung.

Finanzen in Bayern Seehofers Spardiktat

Horst Seehofer hat Bayern vor den Wahlen mit viel Geld ordentlich aufgehübscht. Doch nun stehen die Zeichen auf Verzicht. Der Regierungschef fordert von seinen Ministern "absolute Ausgabendisziplin". Von Mike Szymanski

Juso-Vorsitzende Johanna Uekermann
SPD-Nachwuchs Niederbayerin Uekermann ist neue Juso-Bundesvorsitzende

Der Bundeskongress der SPD-Jungsozialisten hat Johanna Uekermann zur neuen Vorsitzenden gewählt. Die 26-jährige Politikwissenschaftlerin aus Mitterfels (Landkreis Straubing-Bogen) konnte sich mit breiter Mehrheit gegen ihren Konkurrenten aus Hamburg durchsetzen.

Skurriler Gerichtsstreit Keine Hütte, für niemanden

In Oberbayern löst ein Mann den Zwist mit dem Nachbarn um eine alte Hütte im Wald auf drastische Weise: Er hebt sie nachts mit dem Kran auf sein Grundstück. Doch mit der Aktion wird er nicht glücklich. Von Andreas Salch

Manufaktur in Garmisch Skier zum Selberbauen

In einer Manufaktur in Garmisch können Skifahrer und Snowboarder die passenden Sportgeräte selbst herstellen. Sie tüfteln am richtigen Material, an der besten Form und am perfekten Design - und dann geht's in den Backofen. Von Martin Mühlfenzl

Ex-Landesvorsitzende der Grünen Schopper wechselt nach Stuttgart

Zehn Jahre lang war sie die Landeschefin der bayerischen Grünen - dann hat sie ihren Sitz im Parlament verloren und ihren Posten abgegeben. Nun schlägt Theresa Schopper eine neue Karriere ein und wechselt zu Ministerpräsident Winfried Kretschmann nach Baden-Württemberg.

Initiative gegen Nazis in Oberfranken Verhindern, dass der braune Funke überspringt

Immer wieder haben Rechtsextreme in Bayern versucht, eine Immobilie zu kaufen, in Oberfranken waren sie erfolgreich. In dem kleinen Ort Oberprex haben sie einen ehemaligen Gasthof zum "Nationalen Zentrum Hochfranken" erklärt. Eine Initiative kämpft dagegen an. Von Olaf Przybilla, Oberprex

Sturmböen und Schnee in Bayern "Xaver" bleibt ruhiger als befürchtet

Viel Wind, ein paar Zentimeter Schnee, keine größeren Schäden: Orkantief "Xaver" hat in Bayern weniger stark gewütet als vorhergesagt. Die Sturmböen stürzten Bäume und Bauzäune um, Polizei und Feuerwehr waren landesweit im Einsatz.

Wintereinbruch Bahn rüstet sich für Schnee und Eis

Der Wintereinbruch macht der Deutschen Bahn zu schaffen, jedes Jahr. Wenn Unwetter wie Sturmtief "Xaver" dazukommen, hat die Bahn noch mehr Probleme, Ausfälle zu vermeiden. Nun hat das Unternehmen aufgerüstet - doch Kritikern reicht das nicht. Von Marco Völklein

Seehofer im Landtag Wo Technik noch Sünde ist

Ministerpräsident Seehofer referiert im Landtag mit iPad in der Hand - und verstößt so gegen die Geschäftsordnung. Laut dieser haben Regierungsmitglieder zwar jederzeit Rederecht. Computer dürfen aber nicht ans Rednerpult. Eine Glosse von Frank Müller

Urteil in München Lebenslang für Raubmord am Tegernsee

Mit dem Tragegurt ihrer Handtasche hat sie die Besitzerin einer Boutique in Rottach-Egern erdrosselt, dann floh sie mit 250 Euro. Nun muss die Verkäuferin lebenslang hinter Gitter.

Aufteilung zwischen Stadt und Land Acht Milliarden für kommunalen Finanzausgleich

Bayerns Kommunen sind anspruchsvoll. Dank guter Steuereinnahmen kann Finanzminister Söder die kommunalen Geldwünsche für 2014 weitgehend erfüllen. Doch ein Streitthema für die nächste Verhandlungsrunde steht jetzt schon fest.

Asylbewerber aus Afghanistan Warten und Putzen

Seit drei Jahren wartet der Afghane Javad Saberi auf einen sicheren Aufenthaltsstatus in Deutschland. Obwohl der Ingenieur hochqualifiziert ist, besteht sein Tag aus Putz-Jobs und der Frage, ob er zurück muss ins Land der Mörder seines Vaters. Von Stefan Mühleisen

Asylbewerber Flucht auf gefährlichen Wegen

Manche werden von Schleusern in Kofferräume gepfercht oder bei eisiger Kälte auf offenen Lastwagen über die Grenze transportiert: Sind Asylbewerber in Deutschland angekommen, beginnt eine neue Odyssee. Durch die Behörden. Von Florian Fuchs und Stefan Mühleisen

Flut-Denkmal in Passau Zerschellt an der Sturheit der Stadt

Nach dem Hochwasser bauten Passauer Bürger aus Treibgut ein "Flutschiff". Es sollte den Zusammenhalt der Menschen während der Katastrophe symbolisieren. Der Kahn kam gut an - doch die Verwaltung hatte Bedenken und griff zu drastischen Mitteln. Von Wolfgang Wittl

SPD in Bayern Ziemlich beste Feinde

Das politische Leben ist hart, besonders für die SPD: Jetzt, da die CSU in Berlin wohl ihr Koalitionspartner wird, ist es in Bayern vorbei mit dem reflexartigen Draufhauen. Nett attackieren, geht das? Szenen einer Zwangsehe. Von Frank Müller und Mike Szymanski

Oberpfalz Zwei Tote bei Verkehrsunfall

Ein 81-jähriger Autofahrer und seine Beifahrerin sind nahe Regensburg bei einem Unfall getötet worden. Der Mann war mit seinem Wagen auf die Gegenspur geraten, streifte ein Auto und krachte frontal in einen anderen Wagen.

Vergewaltiger als Opfer Techtelmechtel in der Knastküche

Der Vergewaltiger wird mit Fußketten ins Gericht geführt - doch in diesem Fall ist er Opfer und Zeuge. Als seine Peinigerin ist eine schmächtige Frau angeklagt: Die Beamtin der JVA Kaisheim muss sich wegen sexuellen Missbrauchs des Gefangenen verantworten. Von Stefan Mayr

Verwandtenaffäre Landtag hebt Güllers Immunität auf

Er hat seinen Stiefsohn auf Staatskosten beschäftigt. Nun hat der Landtag die Immunität des schwäbischen SPD-Politikers Harald Güller aufgehoben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen ihn.

Statistisches Landesamt Weniger jugendliche Komasäufer in Bayern

Erstmals seit 2006 ist die Zahl der jugendlichen Komasäufer in Bayern leicht gesunken: Laut Statistischem Landesamt kamen im vergangenen Jahr 5566 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus.

Schulden beim Freistaat BayernLB will alles zurückzahlen

Der Freistaat hat die BayernLB in der Finanzkrise mit zehn Milliarden Euro gerettet, fünf Milliarden soll die Bank zurückzahlen. Trotz mehrerer laufender Klagen will die BayernLB die Schulden wie geplant begleichen. Doch die Opposition hat Zweifel. Von Mike Szymanski

Augsburger Polizistenmord Witwe bricht Schweigen

"Warum ist dieser Staat nicht in der Lage, die Mörder meines Mannes zu verurteilen?": Bislang hat die Witwe des Augsburger Polizisten Mathias Vieth geschwiegen. Nachdem der Prozess gegen einen der mutmaßlichen Täter ausgesetzt wurde, meldet sie sich erstmals öffentlich zu Wort.

Forderung der Gymnasiallehrer Wiederbelebung des G 9

Die Verbandstagung der Gymnasiallehrer fordert die Rückkehr zur neunjährigen Schulzeit. Nun soll ein Konzept ausgearbeitet werden. Nach SZ-Informationen soll darin G 9 wieder zur Regelschule werden - zusätzlich könnte es Schnellläuferklassen geben. Von Tina Baier

Fall Mollath Der Gesetzgeber schläft

Gustl Mollath reist und genießt die wiedergewonnene Zeit. Auch die Justiz arbeitet an dem Fall - im Frühjahr soll der Prozess gegen ihn neu aufgerollt werden. Und die Politik? Scheint ihre Versprechen vergessen zu haben. Von Heribert Prantl

Hochwasserschutz Polderland Bayern

Mit dem Bau gigantischer Rückhaltebecken will die bayerische Staatsregierung ein halbes Jahr nach der Flut die Hochwassergefahr bannen. Doch so schnell wird das wohl nicht gehen, denn gegen das Projekt regt sich Widerstand unter Landräten und Bauern. Von Christian Sebald

Streit um Salzburger Flughafen "Völlig falsche Dinge in die Welt gesetzt"

Der Grenzzoff zwischen Bayern und Österreich geht weiter: Verkehrsminister Ramsauer fordert im Streit um den Salzburger Fluglärm eine Deeskalation. Nachgeben will er allerdings nicht.

Bedrohte Edelkrebse Aliens im Ammersee

In den Gewässern südlich von München tobt ein gnadenloser Verdrängungswettbewerb: Importierte Krebse breiten sich rapide aus und bedrohen den heimischen Edelkrebs. Starnbergs Fischer schlagen nun Alarm. Von Armin Greune

Flüchtlinge in Bayern Auf Herbergssuche in ganz Bayern

"Jeder Regierungsbezirk muss in der Lage sein, Kapazitäten zu schaffen": Die neue Sozialministerin Müller rückt von dem Ziel einer neuen zentralen Asyl-Anlaufstelle ab, stattdessen soll es mehrere kleinere geben. Klar ist nun auch, was die Flüchtlinge statt der Essenspakete bekommen werden.

Glaubensgemeinschaft Zwölf Stämme Vier Sektenkinder dürfen nach Hause

40 Kinder waren im September der Sekte "Zwölf Stämme" weggenommen und bei Pflegeeltern untergebracht worden. Nun haben die Gerichte den Entzug des Sorgerechts aufgehoben - allerdings nur in vier Fällen. Doch die Eltern geben sich weiter kämpferisch. Von Stefan Mayr

Neuer Lehrplan für Grundschulen Umstrittenes Abziehverfahren bleibt

In Bayern gibt es einen neuen Lehrplan für Grundschüler. In Deutsch sollen die Lehrer künftig mehr Wert auf Rechtschreibung legen. Das umstrittene Abziehverfahren, mit dem Schüler im Freistaat seit zehn Jahren das Subtrahieren lernen, bleibt jedoch. Von Martin Mühlfenzl

Cham Mann spielt Russisch Roulette auf einer Party

Er legt eine Patrone in die Schusswaffe, hält sie nacheinander zwei Mädchen an den Kopf und drückt ab: Bei einer Party im oberpfälzischen Cham hat ein junger Mann Russisch Roulette gespielt - mit einer Schreckschusspistole.

Oberpfalz stellt Weihnachtsbaum Wir sind Christbaum

Die Oberpfalz schickt eine 25 Meter hohe und 7,2 Tonnen schwere Fichte nach Rom, um den Petersplatz zur Adventszeit zu schmücken. Allerdings wird sie dort nicht alleine stehen.

Relikt aus der Nazi-Zeit Haus der Geschichte

Im Lager Föhrenwald bei Wolfratshausen lebten Zwangsarbeiter, jüdische Displaced Persons und sudetendeutsche Heimatvertriebene. Heute heißt der Ort Waldram. Ein Verein möchte im letzten original erhaltenen Gebäude eine Dokumentationsstätte einrichten - ehrenamtlich. Von Isabel Meixner

Augsburg Deutschlands höchste Luftrettungsstation

Der Hubschrauberlandeplatz auf dem Dach des Augsburger Klinikums ist fertig. In einem Umkreis von 60 Kilometern kann Notfall-Opfern ab Januar viel schneller geholfen werden. Doch der Standort von Deutschlands höchster Luftrettungsstation birgt auch ein Problem. Von Katja Auer und Stefan Mayr

Brand in Unterfranken Feuer in Metzgerei

Bei einem Brand in einer Metzgerei in Dettelbach ist ein Schaden von 750 000 Euro entstanden.

Mitgliederentscheid der SPD Gabriel und Pronold in Nürnberg auf Werbetour

SPD-Chef Gabriel und der bayerische Landes-Chef Pronold versuchen, den Sozialdemokraten in Nürnberg den Koalitionsvertrag schmackhaft zu machen. Gabriel hält das Mitglieder-Votum jetzt schon für einen Erfolg - wegen der vielen Neueintritte in die Partei. Aber nicht alle sind überzeugt Von Katja Auer

Grundschule in Neu-Ulm In der Gewinnklasse

Von 7.30 bis 16 Uhr sind die Kinder in der Grundschule Neu-Ulm Stadtmitte betreut. Unterricht und Freizeit sind über den Tag verteilt, die Lehrer haben genug Zeit, auf unterschiedliche Leistungen einzugehen. Perfekt für die Schüler - aber die Pädagogen machen unbezahlte Überstunden. Von Tina Baier

"Pickerlstreit" Mautgegner blockieren Inntalautobahn

"Keine Maut ab Grenze": Mit einem Spaziergang auf der Autobahn haben Anwohner des Inntals gegen die Mautpflicht zwischen Kiefersfelden und Kufstein demonstriert. Aber seit Mittag rollt der Verkehr wieder - und die Österreicher kontrollieren die "Pickerl".

SPD in Bayern Juso-Vorstand lehnt Koalitionsvertrag ab

Der Vorstand der bayerischen Jusos macht Front gegen den Koalitionsvertrag von SPD, CDU und CSU im Bund. Davon sei kein Politikwechsel zu erwarten, kritisierte der Juso-Landesvorsitzende Dees.

Beginn der Skisaison Pisten für Artisten

Das gute, alte Skifahren? Zu unspektakulär! Dirtjumps und Nightsessions sind heute angesagt. Viele junge Wintersportler zieht es in Funparks, auf die Rampen und Schanzen - und ihre Sprünge und Tricks werden immer spektakulärer. Von Martin Mühlfenzl

Hof Zwei junge Männer auf offener Straße sexuell belästigt

Übergriff in den Abendstunden: Ein 53-Jähriger hat am Freitag in Hof zwei junge Männer sexuell belästigt. Ein Opfer verfolgte er bis vor dessen Haustür.

Neuer Ombudsmann Beckstein sieht keine Heuschrecken

Günther Beckstein soll nun im Streit um den Verkauf von GBW-Wohnungen an das Immobilienunternehmen Patrizia vermitteln. Für die Verunsicherung der Mieter hat Beckstein Verständnis, aber nicht nur für diese. Von Mike Szymanski

Aigner zu Besuch am Jochberg Heimspiel ohne Punkte

Sie wolle Bedenken mitnehmen und Ängste zerstreuen, sagt Ilse Aigner bei ihrem Besuch in ihrer Heimat am Jochberg. Im Konflikt um das umstrittene Pumpspeicherkraftwerk legt sich die Energieministerin jedoch nicht fest. Von Matthias Köpf und Mike Szymanski

"Pickerlstreit" Österreich besteht auf Mautpflicht

Österreich bleibt hart im "Pickerlstreit": Ab Sonntag gilt auf der Inntalautobahn auch zwischen Landesgrenze und Kufstein-Süd die Vignettenpflicht. Daran hat auch ein Krisengipfel zwischen bayerischen und österreichischen Politikern nichts geändert. Mautgegner wollen die Autobahn nun blockieren.