Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Bayern - 2013

1959 Meldungen aus dem Ressort Bayern

Nürnberg Taxifahrer stirbt am Steuer

Plötzlich war er nicht mehr ansprechbar: In Nürnberg ist ein Taxifahrer während der Fahrt gestorben. Der Fahrgast konnte gerade noch verhindern, dass der Wagen in den Gegenverkehr geriet.

Beseitigung und Verwertung toter Tiere Rohes Geschäft

Enthäuten und zerkleinern: Von Schlachtabfällen allein kann ein Tierkörperverwerter heute kaum noch leben. Eine Firma aus der Nähe von München hat deswegen ihr Portfolio erweitert - um Salat, Orangen und Joghurt. Von Stephanie Kundinger

Sattelschlepper umgekippt A3 stundenlang gesperrt

Schwerer Unfall bei Regensburg: Ein 40-Tonner ist bei Nittendorf ins Schleudern geraten und umgekippt. Es kam zu langen Staus, auch der Zugverkehr war beeinträchtigt. Der Fahrer wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt.

Zweifel an Bundesvorsitzendem Bayern-FDP rückt von Rösler ab

Die persönlichen Werte des FPD-Chefs seien höchst verbesserungswürdig: Der designierte bayerische FDP-Spitzenkandidat Martin Zeil hat Zweifel, ob der Bundesvorsitzende das richtige Zugpferd im Superwahljahr ist. Eine Entscheidung über Röslers Zukunft müsse "rasch nach der Niedersachsenwahl" fallen. Von Mike Szymanski

Umstrittener Bischof Williamson Erneut Prozess gegen Holocaust-Leugner

Der Fall hatte die katholische Kirche in eine schwere Krise gestürzt: Mehr als vier Jahre nach der Holocaust-Leugnung des britischen Bischofs Williamson wird das Regensburger Amtsgericht noch im Januar erneut verhandeln. Doch Williamson kommt wohl nicht persönlich.

Lästerattacke des CSU-Chef Seehofer bereut "Schmutzeleien" nicht

"Als Partei- und Regierungschef muss ich ab und zu klare Worte finden": Nach seinem Rundumschlag gegen Markus Söder geriet Horst Seehofer sogar in der eigenen Partei unter Druck. Doch der bayerische Ministerspräsident nimmt nichts zurück. Im Gegenteil. Er setzt weiter Spitzen gegen seine Parteifreunde.

Wahljahr 2013 Ouvertüre zur "Mutter aller Schlachten"

Bayerns Parteien wollen möglichst erfolgreich ins Wahljahr starten, CSU-Generalsekretär Dobrindt hofft gar auf das "aufstrahlende Licht aus der Höhe". Dabei ist die CSU vor der Klausurtagung in Wildbad Kreuth leicht fiebrig. Die Konkurrenz tut sich dennoch schwer, im Freistaat Wechselstimmung zu erzeugen. Von Mike Szymanski

Buch über Himmelskörper Bayernland, Meteoritenland

Im April 2002 rast eine Feuerkugel auf die Erde zu, fast treffen die Brocken Neuschwanstein. Doch das ist längst nicht der einzige Meteorit, der in Bayern niedergegangen ist. Das Landesamt für Umwelt hat die Einschläge nun dokumentiert. Demnach werden hier deutlich mehr Himmelskörper beobachtet als in anderen Regionen Europas. Von Christian Sebald

Weiß rechnet mit Seehofer ab "Unschönes Nachtreten"

Die CSU kommt nicht zur Ruhe: Mit einer wenig schmeichelhaften Wutschrift über Horst Seehofer hat sich Ex-Staatssekretär Bernd Weiß aus der Politik verabschiedet. In der Partei hat man wenig Verständnis für die späte Abrechnung. Von Mike Szymanski