Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Bayern - Juli 2014

193 Meldungen aus dem Ressort Bayern

Affäre um Christine Haderthauer Zwei verdächtige Überweisungen

Exklusiv Bislang hatte Staatskanzleichefin Christine Haderthauer beteuert, seit 2003 nicht mehr für die Modellauto-Firma ihres Mannes aktiv gewesen zu sein. Doch offenbar wurden noch 2008 Geldtransfers über ihr Konto abgewickelt. Die CSU-Politikerin sagt, sie habe die Summe nur ausgelegt. Von Mike Szymanski

Teure Folgen einer Affäre Sparkasse Miesbach will Geld zurück

Für Ex-Landrat Kreidl ist die Sponsoring-Affäre womöglich noch nicht vorbei: Die Sparkasse Miesbach will alle Summen geltend machen, bei denen eine Chance auf Durchsetzung besteht. Auch der frühere Bankchef Bromme muss mit Regressforderungen rechnen. Von Christian Sebald

Sponsoring der Miesbacher Sparkasse "Hier tut sich ein Abgrund auf"

Die Regierung von Oberbayern hat die Sponsoringaktivitäten der Miesbacher Kreissparkasse untersucht. Die Ergebnisse lösen im Innenausschuss des Landtages Fassungslosigkeit aus. Nun soll Ex-Landrat Kreidl Gelder zurückzahlen. Von Heiner Effern

Modellbau-Affäre Was Haderthauer jetzt droht

Der Druck auf Christine Haderthauer wächst. Sollte gegen die Aufhebung ihrer Immunität kein Einspruch eingelegt werden, könnte die Staatsanwaltschaft bereits am Donnerstag mit ihren Ermittlungen beginnen. Was auf die Staatskanzleichefin nun zukommt und wie die Stimmung an der CSU-Basis ist.

Blutspendeanbieter in Bayern Bis aufs Blut

Auf dem Blutmarkt ist alltäglich, was bei Organspenden eine Straftat wäre: Aus Angebot und Nachfrage bestimmen sich Preis und Verfügbarkeit. In Bayern wird es dabei künftig turbulenter zugehen. Von Theo Müller

"Lindenstraße"-Schauspieler Philipp Brammer nach Bergtour vermisst

Der Münchner Schauspieler Philipp Brammer ist von einer Tour in den Alpen nicht zurückgekehrt. Er wird seit Montag vermisst. 50 Rettungskräfte suchen nach dem Darsteller aus der "Lindenstraße" - aber schlechtes Wetter verzögert die Suchaktion.

Haderthauer und Seehofer
Modellbau-Affäre um Haderthauer Seehofers Pokerspiel

Die Staatsanwaltschaft will gegen Christine Haderthauer ermitteln, ihre Immunität steht auf dem Prüfstand: Doch Ministerpräsident Seehofer hält an seiner Staatskanzleichefin fest. Die offizielle Begründung ist jedoch nur die halbe Wahrheit. Von Birgit Kruse

Bayern Zivilfahnder nach Todesschuss suspendiert

Tödlicher Schuss mit der Dienstwaffe - offenbar ohne Not: Der Zivilfahnder, der in Burghausen einen mutmaßlichen Drogenhändler erschossen hat, ist vom Dienst suspendiert worden. Inzwischen stellte sich heraus, dass das Opfer unbewaffnet war - und in der Nähe Kinder spielten.

Bombenentschärfer des LKA Gleich knallt's

Jugendliche experimentieren mit Sprengstoffen, Psychopathen verschicken Briefbomben, Chemielehrer vergreifen sich in der Rezeptur: Wenn es brenzlig wird in Bayern, rücken die Experten des Landeskriminalamts aus - mit 40-Kilogramm-Schutzanzug und Roboter. Von Susi Wimmer

Wohnstift Mozart Altwerden mit Rundum-Versorgung

Luxuriöser Spa-Bereich, Hilfe bei der Hauswirtschaft, eine Pflegestation im Haus - so sieht das Wohnen für betuchte Senioren in Oberbayern aus. Trotz des stolzen Mietpreises sind die Wohnungen voll. Von Sarah Kanning, Ainring

Seehofer behält Haderthauer Potentiale der Zerstörung

Bayerns Staatskanzleichefin Haderthauer hält es für das Normalste der Welt, wenn von Straftätern gefertigte Produkte die Kasse aufbessern. Trotzdem darf sie bleiben - vorerst zumindest. Von Mike Szymanski

Haderthauer soll Immunität verlieren Seehofer erwartet schnelles Verfahren

Die Staatsanwaltschaft will gegen CSU-Ministerin Haderthauer wegen Betrugs ermitteln und dazu ihre Immunität aufheben. Bayerns Staatskanzleichefin gibt sich uneinsichtig. Seehofer steht zu ihr - und rechnet mit einem schnellen Ermittlungsverfahren. Von Dietrich Mittler und Mike Szymanski

Käpt'n Kuck 2250 Kilometer Direktflug über die Sahara

Käpt'n Kuck hat den anstrengendsten Teil seiner Reise geschafft. Jetzt versucht er, in der Unruheprovinz Darfur ein bisschen Ruhe und ein paar Fliegen zu finden. Von Christian Sebald

Bayern Ein tödlicher Schuss und viele offene Fragen

Ein Zivilfahnder hat im oberbayerischen Burghausen einem Mann in den Hinterkopf geschossen. Bislang ist nicht klar, ob dieser die Beamten überhaupt angegriffen hat. Anwohner beklagen zudem, die Polizisten hätten keine Erste Hilfe geleistet. Von Heiner Effern, Burghausen

Gustl Mollath Der Angeklagte hat das Wort

Körperverletzung, Freiheitsberaubung, Sachbeschädigung: Zu diesen Tatvorwürfen wollte Gustl Mollath im Wiederaufnahmeverfahren bislang nichts sagen. Zum Thema Schwarzgeld dafür umso mehr. Nun will er sich doch noch äußern. Von Ingrid Fuchs

Schwurgericht Ingolstadt Lebenslänglich für Raubmord in Getränkemarkt

Aus Habgier überfiel er einen Getränkemarkt in Pfaffenhofen, erstach den Geschäftsführer - und floh mit 3000 Euro. Nun hat das Schwurgericht Ingolstadt den hoch verschuldeten Spieler zu lebenslanger Haft verurteilt.

Frau mit Auto totgefahren Ehemann muss lebenslang ins Gefängnis

"Absoluter Vernichtungswille": Das Landgericht Augsburg hat einen 38-Jährigen zu lebenslanger Haft verurteilt. Aus Eifersucht hatte der Mann seine Frau vor einem Kindergarten totgefahren.

Nach Todesschuss in Burghausen Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Polizisten

Im oberbayerischen Burghausen hat ein Polizist einen Mann erschossen. Nun hat die Staatsanwaltschaft ein Verfahren wegen fahrlässiger Tötung eingeleitet. Angeblich wollte der Beamte auf die Beine des Flüchtigen zielen.

Niederbayern Serientäter lockert Radmuttern

Der jüngste Anschlag galt einem Schulbus: Bislang hat die Polizei in Niederbayern 70 Fälle gezählt, in denen Räder manipuliert worden sind. Bei drei Fahrzeugen haben sich die gelockerten Räder gelöst. Von Wolfgang Wittl, Jandelsbrunn

Staatskanzleichefin Haderthauer Seehofers kalte Kriegerin

Was mich nicht umbringt, macht mich härter - nach diesem Motto lebt die bayerische Staatskanzleichefin Christine Haderthauer. Auch die Modellbau-Affäre wird sie wohl überstehen. Dabei fällt nicht einmal CSU-Parteifreunden etwas Nettes über sie ein. Von Mike Szymanski

Regensburg 22-Jährige entführt und vergewaltigt

Die Täter warteten am Straßenrand: In Regensburg wird eine junge Frau in ein Auto gezerrt und brutal vergewaltigt. Jetzt fahndet die Polizei nach drei Männern zwischen 25 und 35 Jahren.

Gericht entscheidet Mollath-Verteidiger müssen bleiben

Eklat vor dem Landgericht Regensburg: Gerhard Strate will Gustl Mollath nicht länger verteidigen, er fühlt sich in seiner Ehre verletzt - und beantragt seine Entpflichtung. Doch das Gericht lehnt ab. Von Hans Holzhaider, Regensburg

Möglicher Wahlbetrug in Geiselhöring FW und ÖDP fordern Aufklärung

Ist die Kommunalwahl im niederbayerischen Geiselhöring manipuliert worden? Fast alle osteuropäischen Erntehelfer hatten gewählt. Vor allem die CSU-Kandidatin, bei der die Helfer beschäftigt waren, profitierte davon. Freie-Wähler-Chef Aiwanger nimmt jetzt das Innenministerium ins Visier. Von Wolfgang Wittl, Geiselhöring

Nordbayern Heftige Unwetter überfluten Keller und Straßen

In Oberfranken und im Großraum Nürnberg haben Gewitter und starker Regen Straßen und Keller unter Wasser gesetzt. Feuerwehr und Rettungsdienste rückten zu zahlreichen Einsätzen aus. In Nürnberg musste ein Open-Air-Konzert abgebrochen werden.

Burghausen Polizist erschießt Mann bei Festnahme

Im oberbayerischen Burghausen hat ein Polizist einen Mann erschossen. Die Beamten wollten den mit Haftbefehl gesuchten 33-Jährigen in einem Wohnviertel festnehmen, als die tödlichen Schüsse fallen. Das LKA ist eingeschaltet worden.

Vor den Jahreszeugnissen BLLV-Präsident will Sitzenbleiben abschaffen

Wenn es an diesem Dienstag Zeugnisse gibt, heißt es für etwa 30.000 Schüler: Sie müssen die Klasse wiederholen. BLLV-Präsident Wenzel fordert, das Sitzenbleiben abzuschaffen.

Kornkreise in Raisting Invasion im Weizenfeld

Ballonfahrer haben das Ornament aus drei kleineren Ringen im Feld als erste ausgemacht. Nun strömen die Besucher nach Raisting am Ammersee - für einige steht außer Zweifel, dass Außerirdische am Werk waren. Von Armin Greune, Raisting

Umstrittene PKW-Maut Seehofer stellt Koalitionsfrage

CSU-Chef Horst Seehofer knüpft den Fortbestand der großen Koalition an die Einführung der PKW-Maut. Sollte die Autobahngebühr nicht kommen, stelle sich die Frage nach der Legitimation des Regierungsbündnisses.

Anklage gegen Ex-Fraktionschef Schmid Verwandtenaffäre holt CSU ein

Er soll dem Staat 340 000 Euro vorenthalten haben. Nun erhebt die Staatsanwaltschaft Anklage gegen Ex-CSU-Fraktionschef Georg Schmid. Seine Partei hält das für eine private Geschichte. Von Mike Szymanski

Geheimdienste in Bad Aibling Protest gegen die Lauscher

Pro Monat sollen etwa 470 Millionen Datensätze an die NSA gegangen sein: Am Samstag wollen 400 Menschen vor der Lauschanlage in Bad Aibling demonstrieren. Denn es gibt Zweifel, ob nicht doch noch US-Agenten auf dem Gelände arbeiten. Von Heiner Effern

Bilder
Eröffnung der Bayreuther Festspiele "Ein bisschen Spaß muss sein"

Bilder Eine Ministerin kommt in wallendem Hellblau, für Roberto Blanco gibt es zur Begrüßung ein Ständchen: Impressionen von der Eröffnung der Festspiele in Bayreuth.

Zwischenfall am Grünen Hügel Bühnenpanne stoppt Auftakt der Bayreuther Festspiele

Zwangspause nach 20 Minuten: Der Auftakt der Bayreuther Festspiele wird von einer Bühnenpanne gestört. Ein Käfig ist samt Sängern und Statisten etwa zwei Meter über der Bühne hängengeblieben. Für die Zuschauer heißt das draußen warten.

Raubmord von Bad Reichenhall Polizei nimmt neuen Verdächtigen fest

Die Polizei sucht einen Mann, der in der Nacht des WM-Finales einen Mann erschlagen und eine Frau schwer verletzt hat. Nun wurde im Fall des Raubmords von Bad Reichenhall ein neuer Verdächtiger festgenommen. Die Ähnlichkeit mit dem Phantombild soll verblüffend sein.

Landshut Spanner filmt nacktes Paar mit Drohne

Sie glaubten sich unbeobachtet, als sie nackt in der Sonne badeten. In Landshut hat sich ein Spanner mit einem ungewöhnlichen Mittel auf die Jagd nach Opfern gemacht.

Georg Schmid, CSU, Verwandtenaffäre
Verwandtenaffäre Ex-CSU-Fraktionschef Schmid soll vor Gericht

Er hatte seine Frau jahrelang als Sekretärin beschäftigt - und sie auf Steuerzahlerkosten bezahlt. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Augsburg Anklage gegen den früheren CSU-Fraktionschef Georg Schmid erhoben.

Landgericht Augsburg Mieterin beschimpft Nachbarn - und fliegt aus Wohnung

Eine Frau zieht mit einer rassistischen Schimpftirade über ihren Nachbarn her. Auch in zweiter Instanz hat das Landgericht Augsburg entschieden: Die Mieterin muss ausziehen.

Flughafen Nürnberg Stadt und Freistaat stellen 70 Millionen bereit

Finanzspritze für die Zukunft: Stadt und Freistaat wollen den hoch verschuldeten Nürnberger Flughafen mit einem Millionenzuschuss unterstützen.

Psychiater Nedopil über Mollath "Eine psychische Störung ist nicht nachweisbar"

Gustl Mollath ist nach Einschätzung von Norbert Nedopil, einem der bekanntesten forensischen Psychiater, nicht mehr gefährlich für die Allgemeinheit. Das bedeutet auch: Der Angeklagte ist voll schuldfähig. Von Ingrid Fuchs

Therme Erding Auf neuen Rutschen durchs Erlebnisbad

Start in zwölf Metern Höhe, zack durch eine 360-Grad-Kurve und rasant nach unten: Am Wochenende werden die "Mega-Sommerrutschen" der Therme Erding für Besucher geöffnet. Und das Unternehmen plant schon die nächste nie da gewesene Sensation. Von Florian Tempel

Nach Milliarden-Belastungen BayernLB zahlt beim MKB-Abschied drauf

Die MKB hat die BayernLB seit 1994 rund zwei Milliarden Euro gekostet. Jetzt geht sie an den ungarischen Staat zurück. Die Bayerische Landesbank muss beim Verkauf noch mal 200 Millionen Euro drauflegen, dennoch sind alle erleichtert. Von Klaus Ott und Mike Szymanski

Nach Eklat im Mollath-Prozess Verteidiger zieht die Notbremse

Meinung Einen Tag nachdem die Verteidiger von Gustl Mollath ihr Mandat niederlegen wollten, sitzen Anwälte und Angeklagter wieder einträchtig nebeneinander. War also alles nur ein Sturm im Wasserglas? Wohl kaum. Gerhard Strate hat Mollath gezeigt, wo die Grenzen sind. Ein Kommentar von Hans Holzhaider

Eichstätts neues Maskottchen Ein Kater macht Karriere

Er besucht Galerien und soll sogar schon im Tresorraum der Sparkasse gewesen sein: Kater Camillo aus Eichstätt treibt sich gerne rum - inzwischen auch ziemlich erfolgreich im Internet. Von Christoph Meyer

Streit um Kündigung Albs Albtraum

Er schläft im Freien, im Auto oder bei Freunden: Bildhauer Jürgen Alb traut sich nicht mehr in seine Wohnung. Vor dem Amtsgericht Rosenheim kämpft er nun gegen die Vermieterin, die ihn mit allen Mitteln loswerden will. Von Korbinian Eisenberger, Pfaffing

Prozess gegen Mollath Zwei Gutachter, zwei Meinungen

Der eine Psychiater konnte bei Gustl Mollath keinen Wahn erkennen - der andere sorgte mit seinem Gutachten dafür, dass der Angeklagte jahrelang in der geschlossenen Psychiatrie saß. Vor dem Landgericht Regensburg verwechselt er seine Unterlagen. Von Ingrid Fuchs, Regensburg

Bistum Augsburg Ein Hauch von Limburg

Der Altar im Dom von Augsburg ist noch keine 20 Jahre alt. Doch jetzt will das Bistum einen neuen - für 400.000 Euro. Der Dom-Pfarrer durfte nicht mitreden, die Gläubigen sind entsetzt. Von Stefan Mayr, Augsburg

Verbot von Neonazi-Netzwerk Befreiungsschlag in Oberprex

Das Haus im oberfränkischen Oberprex war Treffpunkt für Neonazis. Von hier aus organisierten sie einen Online-Versand für die braune Szene. Jetzt hat das Innenministerium das Freie Netz Süd verboten - und das Grundstück konfisziert. Die Bürger sind erleichtert. Von Sarah Kanning und Olaf Przybilla, Regnitzlosau

Modellbau-Affäre um Haderthauer Dienst ist Privatsache

Meinung Seehofers Staatskanzleichefin Christine Haderthauer steht wegen der Modellbau-Affäre in der Kritik. Dass sich Privates und Dienstliches bei ihr munter vermischen, hat in Bayern Tradition - von Franz Josef Strauß bis zum Landrat Kreidl. Ein Kommentar von Kurt Kister

Oberpfalz Weltkriegs-Bomben in Neutraubling entschärft

Eine 250 Kilo schwere Fliegerbombe und zwei Zehn-Kilo-Splitterbomben aus dem Zweiten Weltkrieg sind in Neutraubling bei Regensburg entschärft worden. 1000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen.

Eklat im Mollath-Prozess Angeklagter will Ankläger sein

Gustl Mollath falle es schwer, "Freund und Feind zu unterscheiden": Weil der Angeklagte sich vehement über die Wahl der Zeugen beschwert, will seine Verteidigung das Mandat hinschmeißen. Mollath ist schockiert. Doch das Gericht findet schnell eine Lösung. Von Ingrid Fuchs, Regensburg

Abriss von Isar 1 Kritik an Eon wächst

Etwa 1700 hochstrahlende Brennelemente lagern noch im Abklingbecken. Trotzdem soll das Atomkraftwerk Isar 1 2016 abgerissen werden. Der Bund Naturschutz und die Grünen glauben nicht, dass Eon alles im Griff hat. Von Christian Sebald