Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Bayern - 2014

1832 Meldungen aus dem Ressort Bayern

Protest in Nürnberg Flüchtlinge wollen Hungerstreik ausweiten

Sie wollen wie normale Menschen behandelt werden - dafür kämpfen sie: 25 Asylbewerber sind in Nürnberg in den Hungerstreik getreten. Wenn nötig stellen sie auch das Trinken ein. Die Polizei gibt sich bislang gelassen und schaut "ab und zu nach dem Rechten".

Neues Verfahren im Fall Mollath Wiedergutmachung für erbarmungslose Schludrigkeit

Meinung Dem Vertrauen in die Justiz hat schon lange nichts mehr so geschadet wie die Causa Gustl Mollath. Jetzt wird der Fall völlig neu aufgerollt. Die dritte Gewalt will lernen. Wirklich? Ein Kommentar von Heribert Prantl

Mautpläne der CSU SPD weist Ermahnungen Seehofers zurück

CSU-Chef Horst Seehofer fordert im Gespräch mit der "Süddeutschen Zeitung" von CDU und SPD volle Unterstützung für das Maut-Konzept des Verkehrsministeriums. Bei dieser Frage wolle er niemanden "aus dem Schwitzkasten" lassen. Die Sozialdemokraten wehren sich.

Tiertransport 1000 Ferkel in brütender Hitze

Erschöpft, dehydriert und zu schwach zum trinken: Etwa 1000 Ferkel standen zusammengepfercht in einem völlig überhitzten Tiertransporter auf der Autobahn 3 - weil der Fahrer an der Kühlung gespart hat. Gegen ihn wird nun ermittelt.

Führungschaos an der Uni Eichstätt Kabale und Hiebe

Keine Einmischung mehr: Das war die Devise von Kardinal Reinhard Marx bei der Suche nach einem neuen Präsidenten für die Katholische Uni Eichstätt. Doch jetzt hat die Demokratie an der Hochschule versagt - und jeder beschuldigt jeden. Von Martina Scherf, Eichstätt

Flüchtlinge in Mittelfranken 60:40 in Kotzenaurach

"Extreme behördliche Ignoranz": Im mittelfränkischen Kotzenaurach gibt es fast so viel Asylbewerber wie Einwohner. Die Bevölkerung fühlt sich bereits jetzt überfordert, doch das Landratsamt will noch mehr Flüchtlinge schicken. Von Katja Auer, Kotzenaurach

Umfrage über Arbeit des Landtags Karten auf den Tisch

Wie zufrieden sind die Bayern mit der Arbeit ihrer Abgeordneten? Eine Umfrage des Landtags zeigt: Es hätte schlimmer kommen können. Doch wichtige Fragen wurden gar nicht erst gestellt. Von Christoph Meyer

Bilder
Flüchtlinge in Bayern 30,9 Prozent dürfen bleiben

Bilder 41.000 Asylbewerber leben aktuell in Bayern. Aus welchen Ländern sie kommen - und wie viele von ihnen in Bayern bleiben dürfen. Die wichtigsten Zahlen im Jahresvergleich.

Protest in Nürnberg Flüchtlinge kündigen Hungerstreik an

Rund 80 Flüchtlinge sind auf das Gelände des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge vorgedrungen, die Polizei hat den Platz geräumt. Jetzt wollen rund 20 Asylbewerber in den Hungerstreik treten.

Polizeigewalt vor Gericht Dreistündige Tortur

Die Staatsanwaltschaft wollte die Angelegenheit mit einem Strafbefehl beenden. Doch der Richter verweigerte die Unterschrift. Nun muss sich ein Polizeibeamter in Rosenheim wegen Körperverletzung verantworten. Von Heiner Effern, Rosenheim

G8 und G9 Volksbegehren läuft schleppend an

Das Volksbegehren der Freien Wähler zur Wahlfreiheit zwischen acht- und neunjährigem Gymnasium stößt bislang auf geringes Interesse. In München haben sich lediglich 2220 Wahlberechtigte eingetragen.

Kloster Ettal Kein einziger Fünftklässler

Hinter den Mauern wurden jahrzehntelang Jungen missbraucht, nun sinkt im Internat in Ettal die Zahl der Anmeldungen. Anderen Klosterschulen geht es ähnlich. Von Heiner Effern, Ettal

Bayerischer Wald Bürgermeisterin ramponiert Auto eines Brautpaares

Die Bürgermeisterin von Kollnburg im Bayerischen Wald hat den Porsche eines Brautpaares angefahren - und bei der Hochzeitszeremonie so getan, als wäre nichts gewesen. Nun wird gegen Josefa Schmid wegen Fahrerflucht ermittelt.

Kloster Wessobrunn Heiligtum wird Kosmetikfabrik

Martina Gebhardt vertreibt seit mehr als 30 Jahren Naturkosmetik. Vor allem aber hat sie ein Faible für alte Gemäuer. Jetzt hat sie das Kloster Wessobrunn gekauft - und wartet, dass das Gebäude mit ihr spricht. Von Sarah Kanning, Wessobrunn

Peter Gauweiler
CSU-Vize Gauweiler im Interview "Diese billige Tour hat etwas Ekelhaftes"

Exklusiv Peter Gauweiler geht mit seinen Kritikern in der CSU hart ins Gericht. Im SZ-Interview wirft er ihnen einen unehrenhaften Umgangsstil vor. Persönliche Angriffe findet er "ekelhaft". Von Frank Müller

Landgericht Nürnberg-Fürth Bräutigam zu lebenslanger Haft verurteilt

Er soll seine Verlobte kurz vor der Hochzeit erwürgt und ihre Leiche in die Aisch geworfen haben. Das Landgericht Nürnberg-Fürth hat jetzt das Urteil gegen den 40-Jährigen gesprochen.

Modellbau-Affäre um Haderthauer Opposition droht mit Untersuchungsausschuss

Welche Rolle spielte Christine Haderthauer in der Firma "Sapor Modelltechnik"? Die CSU will die Fragen der Opposition in der Affäre um die Staatskanzlei-Chefin nicht beantworten. Doch Grüne und Freie Wähler lassen nicht locker. Von Dietrich Mittler

Video
Wahlfreiheit am Gymnasium "Meine Kinder leiden effektiv unter G8"

Video Acht Jahre Gymnasium oder doch lieber neun? Bei einem Volksbegehren können die Bürger in Bayern entscheiden, ob Schüler sich das künftig aussuchen können. Reaktionen zu G8 und G9 aus München. Eine Videoumfrage von Christopher Horn und Mathias Braun

Sportstadt München Der Schub bleibt aus

Olympiapark und Sportamt fürchten die Folgen des Neins für die Olympiabewerbung. Es ist von einer "verpassten Chance" die Rede. Auch Impulse für den Breitensport würden nun ausbleiben. Von Ralf Tögel

SZ-Kuckuck auf Reisen Stärkung am Raupenbuffet

Eigentlich ist Käpt'n Kuck auf dem Weg ins südliche Afrika. Doch seit nunmehr einer Woche urlaubt er in Bosnien - und da macht er, was man im Urlaub so macht: wenig fliegen, viel fressen und jeden Tag eine lange Siesta. Von Christian Sebald

Volksbegehren zu G8/9 Finale im Schulstreit

Wie viele Jahre sollen Kinder zur Schule gehen? Darüber streiten Eltern, Lehrer und Politiker in der ganzen Republik. In Bayern soll ein Volksbegehren ein Gymnasium der zwei Geschwindigkeiten bringen. Doch was heißt das genau? Und wer steht dahinter? Fragen und Antworten. Von Anna Fischhaber

Nach Rettung aus der Riesending-Höhle Höhlenforscher aus Klinik entlassen

Vor knapp zwei Wochen wurde Johann W. bei einer spektakulären Rettungsaktion aus der Riesending-Höhle gerettet. Jetzt ist der Forscher aus der Unfallklinik Murnau entlassen worden - und darf endlich nach Hause.

Mollaths Leben in Freiheit Eine Wahnsinnsgeschichte

Sieben Jahre saß Gustl Mollath in der Psychiatrie. Wie ist es ihm nun in Freiheit ergangen? Wir haben ihn ein Jahr lang begleitet. Porträt eines Mannes, der wieder draußen ist - aber immer noch nicht frei. Von Olaf Przybilla, Uwe Ritzer und Rainer Stadler

SZ-Kuckuck fliegt gen Süden Käpt'n Kuck ist auf und davon

Erst hatte er die Zugunruhe, nun ist er unterwegs: Käpt'n Kuck hat seine lange Reise in den Süden angetreten. 650 Kilometer hat der SZ-Kuckuck schon geschafft, gerade macht er Station in Bosnien-Herzegowina. Doch die gefährlichen Strecken stehen ihm noch bevor. Von Christian Sebald

Kunstaktion in Dietramszell "Kein Platz dem Hindenburg"

Die Dietramszeller wissen nicht, wie sie mit der Büste des früheren Reichspräsidenten Paul von Hindenburg umgehen sollen. Da montieren Aktionskünstler den Kopf einfach ab. Zerstören kommt für sie allerdings nicht in Frage. Von Petra Schneider, Dietramszell

Flüchtlinge in Bayern Seehofer will Unterkünfte verbessern

Nicht nur in der Bayern-Kaserne sind die Zustände chaotisch. Asyl-Bewerber kämpfen in fast allen Flüchtlingsunterkünften im Freistaat mit Widrigkeiten. Ministerpräsident Seehofer will das ändern - doch die Opposition ist skeptisch. Von Frank Müller

Ärzte-Betrugsverfahren Landtag setzt Schottdorf-Untersuchungsausschuss ein

Der Fall Schottdorf belastet die bayerische Justiz schwer: Wurden Tausende betrügerische Ärzte geschont? Das soll nun ein Untersuchungsausschuss im Bayerischen Landtag herausfinden. Vorsitzender wird ein CSU-Mann, den die Opposition bis zuletzt noch abgelehnt hat.

Schönau am Königssee 66-Jähriger stirbt bei Bergtour

Auf dem Weg zum Windschartenkopf verlor er den Halt und rutschte 80 Meter tief auf ein Schotterfeld ab: In den Berchtesgadener Alpen ist ein 66 Jahre alter Mann bei einer Bergtour tödlich verunglückt.

Streit um Bereitschaftsdienst Für den Notfall ungeeignet

Mediziner wie Psychotherapeuten müssen künftig auch Bereitschaftsdienste machen. Doch Ärzte wie Jürgen Brunner fühlen sich fachlich dafür nicht genug gerüstet - und fragen sich, welche Konsequenzen Fehlbehandlungen haben werden. Von Dietrich Mittler

Traumatisierter Lokführer Ein dumpfer Schlag, dann wurde es still

Das Leben von Lokomotivführer Bernd Loska ist aus den Fugen geraten, seit er einen Mann überfahren hat. Immer wieder sieht er die schrecklichen Bilder vor sich - und grübelt, warum Menschen sich vor einen Zug werfen. Von Frank Schwede

Sozialpolitik in Bayern Barrierefrei, aber nur ein bisschen

"Bayern wird in zehn Jahren komplett barrierefrei": Das hat Horst Seehofer nach seiner Wiederwahl im Herbst angekündigt. Doch was wird aus seinem Versprechen, wenn die Umsetzung den Freistaat nicht viel kosten darf? Von Dietrich Mittler und Mike Szymanski

Prozess in Landau "Videospanner von Wallersdorf"

Ein Frührentner aus Niederbayern filmt jahrelang heimlich seine Mieterinnen - im Schlafzimmer und auf der Toilette. Der Spanner fliegt schließlich auf, weil er ausschließlich an junge Frauen vermietet. Nun wurde er verurteilt. Von Wolfgang Wittl, Landau an der Isar

Drogenskandal im Allgäu Polizistin vom Dienst suspendiert

Seit Februar sitzt Kemptens oberster Drogenfahnder in Untersuchungshaft, weil 1,6 Kilo Kokain bei ihm sichergestellt wurden. Nun hat die Polizei auch die Wohnung und das Büro seiner Kollegin durchsucht.

"Zwölf Stämme" Polizeieinsatz bei umstrittener Sekte

Nach Prügelvorwürfen ist die Glaubensgemeinschaft in die Kritik geraten, nun ist erneut die Polizei bei den "Zwölf Stämme" angerückt. Die Beamten wollten zwei Mädchen abholen, die bereits vor einigen Monaten aus Jugendheimen geflohen waren.

Klimawandel in Bayern Lido di Norimberga

In Städten wie Nürnberg könnte im Jahr 2100 Mittelmeerklima herrschen - das geht aus einer aktuellen Berechnung von Forschern hervor. Verhindern kann Bayern den Klimawandel allein nicht. Aber der Freistaat bereitet sich schon auf die Erwärmung vor. Von Marlene Weiß

Masern-Impfung Schutz oder Schaden?

Impfungen haben dazu beigetragen, dass bestimmte Krankheiten selten werden oder sogar ausgerottet sind. Dennoch gibt es viele Skeptiker. Am Beispiel der Masern wird deutlich: Impfmüdigkeit kann gefährlich sein. Von Caroline von Eichhorn

Bilder
Berchtesgadener Land Ramsch-Allee am Königssee

Bilder Die Seestraße, die hinunter an den Königssee führt, könnte einer der schönsten Orte Deutschlands sein - wenn da nicht all die Pornodirndl, Kuhglocken und Diabetikersocken wären. Ein Besuch auf Bayerns Gruselmeile. Von Sebastian Beck

Zulauf zum Brennerbasistunnel Lärmschneise durch Oberbayern

Der Zulauf zum Brennerbasistunnel wird eines der umkämpftesten Bahnprojekte in Bayern. Die Bahn will die vorhandene Trasse durch sieben Dörfer im Inntal für mehr als 300 Züge pro Tag ausbauen. Politiker aus der Region kündigen Widerstand an. Von Heiner Effern, Rosenheim

Streit um Artenschutz Kartell des Schweigens

Vergiftet und erschossen: Zwei tote Luchse haben Tierschützer aufgeschreckt, sie fordern Spezialeinheiten gegen Wilderei. Doch im Landtag haben sie jetzt einen Rückschlag erlitten. Von Christian Sebald

Drogenpolitik in Bayern Kriminalisierung auf allen Ebenen

In anderen Bundesländern bekämen sie nicht mal eine Anzeige, in Bayern müssen sie gleich vor Gericht: Der Freistaat geht besonders hart gegen Kleinkonsumenten von Cannabis vor. Jetzt fordern Wissenschaftler ein Umdenken in der Drogenpolitik. Von Yannik Buhl

Kooperation mit Kindergärten Bayern will Lehrerstunden sparen

Die CSU will in einem weiteren Bildungsbereich sparen: Die Kooperation zwischen Kindergärten und Grundschulen soll um 45 Prozent gekürzt werden. Der Lehrerverband hält das für einen Skandal. Von Tina Baier

Bilder
Festivals in und um München Schlammtanz für alle

Bilder Dog Eat Dog umsonst, Xavier Naidoo im Olympiapark, Oper auf dem Marstallplatz oder OK Kid mit Schlammtanz: In den nächsten Wochen gibt es zahlreiche Festivals in und um München. Ein Überblick.

Öffentlicher Nahverkehr 24-Stunden-Warnstreik in Regensburg

Der Arbeitskampf geht weiter: In Regensburg wird seit dem frühen Morgen der öffentliche Nahverkehr bestreikt. Viele Linienbusse sind in den Depots geblieben.

Führungsdiskussion in der CSU Einsicht nach der Zwergrevolte

Meinung Der Sturz von Edmund Stoiber ist zwar schon Jahre her, dürfte den CSU-Mitgliedern aber noch gut in Erinnerung sein. Parteichef Horst Seehofer will einen ähnlichen Abgang vermeiden. Bei der Zwergrevolte dürfte ihm nun klar geworden sein, was er dafür tun muss. Ein Kommentar von Frank Müller

Deggendorf Fünf Verletzte bei Brand in Wohnhaus

Mitten in der Deggendorfer Innenstadt bricht im Obergeschoss eines Hauses ein Feuer aus. Mehrere Bewohner müssen mit einer Drehleiter gerettet werden. Insgesamt verletzen sich fünf Menschen bei dem Brand.

Treffen des Partei-Vorstands Alles super bei der CSU, findet die CSU

Die Schlappe bei der Europawahl bescherte CSU-Chef Seehofer unangenehme Wochen. Der anhaltenden Kritik an seinem Führungsstil musste er nun auf einer Krisenklausur begegnen. Doch am Ende demonstriert die Partei Geschlossenheit - und hält durch, was vorab als Parole ausgegeben worden war. Von Frank Müller

Kongress zu Reproduktionsmedizin Schwieriger Weg zum Kind

In München treffen sich 9.000 Reproduktionsmediziner aus aller Welt. Besonders die deutschen Ärzte werden durch die strenge Gesetzgebung eingeschränkt. Für sie könnte manche neue Methode Theorie bleiben. Von Anna Günther

Kulmbach Die Bürger werfen zu viel Nahrung weg

Einer Studie zufolge landen in Bayern pro Kopf und jahr 65 Kilo Lebensmittel im Müll. Das ist zu viel: 836000 Tonnen Abfall wären vermeidbar.

Millionenschaden nach Brand 125 Kühe sterben im Feuer

Bei einem Brand auf einem Bauernhof in Walding (Mühldorf am Inn) sind 125 Kühe verendet. Zwei Menschen erlitten Rauchvergiftungen.

Arbeitsmarkt in Bayern Weniger Menschen ohne Job

Die offiziellen Zahlen gibt es erst am Dienstag. Doch Arbeitsministerin Emilia Müller verrät schon jetzt: Die Arbeitslosenquote im Freistaat wird weiter sinken.