Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Bayern - 2014

1832 Meldungen aus dem Ressort Bayern

Umstrittener CSU-Vorschlag "Es muss jeder zu Hause sprechen können, wie er möchte"

Eine Deutschpflicht für Familien, das sollte in einem Leitantrag für den CSU-Parteitag stehen. Doch nun haben sich hochrangige Parteimitglieder über die Formulierung noch mal Gedanken gemacht - und ein paar Wörter geändert.

Prozess in Augsburg Vater tötet aus Verzweiflung

Ein Mann aus Schwaben pflegt seinen behinderten Sohn 50 Jahre lang aufopferungsvoll - dann vergiftet er ihn. Der 77-Jährige beteuert, er habe dessen Qualen beenden wollen. Nun steht er vor Gericht. Von Stefan Mayr, Augsburg

Streiks in der Logistikbranche Weihnachtsfriede in Gefahr

Wenn heute keine Entscheidung fällt, dann sieht es schlecht aus mit Geschenken und Zutaten fürs Festmahl. Tarifverhandlungen in der Logistik-Branche stehen an. Die vergangenen Wochen zeigen, welche Folgen eine Ausweitung der Streiks haben könnte. Von Ralf Scharnitzky

Video
Glosse "Becks Bayern" Niederbayern, die Toskana Bayerns

Video Schöne Illusion: Lokalpolitiker meinen oft, mit Vergleichen die ganz große Werbetrommel rühren zu können - so wird aus Niederbayern schon mal die Toskana. Dazu passt, dass es dort einen Künstler gibt, der so schön malt wie Lucas Cranach - oder etwa nicht? Von Sebastian Beck

Zuwanderer in Deutschland CSU fordert Deutsch-Pflicht für zu Hause

Ein "Gewinn für Bayern" sollen Zuwanderer sein - und auch im engen Familienkreis deutsch sprechen. Vor dem Parteitag diskutiert der CSU-Vorstand den Entwurf eines Integrations-Papiers. Darin rühmen sich die Bayern für ihre restriktive Ausländerpolitik. Von Mike Szymanski

Entführung in Nigeria Terroristen halten Mann aus Bayern gefangen

Eberhard N. baute in der nigerianischen Stadt Gombi eine Schule auf, bei den Bewohnern war er beliebt. Als der 69-Jährige von Terroristen entführt wurde, versuchten sie noch, ihn zu befreien - das war vor fast fünf Monaten. In seiner Heimat ist die Bestürzung groß. Von Sarah Kanning

Nürnberger Lebkuchen Schokodusche und Zuckerbad

Kneten, backen, glasieren: Nürnbergs Lebkuchenfabriken beliefern vor Weihnachten die ganze Welt. Neben überlieferten Hausrezepten setzen sie inzwischen auch auf moderne Kreationen. Von Viola Bernlocher, Nürnberg

Bilder
Lebkuchen aus Nürnberg So schmeckt Weihnachten

Bilder Klassisch dunkel, mit weißer Schokolade oder rosafarben mit einem Hauch Erdbeere: Mehr als eine Million Lebkuchen werden täglich in Nürnberg produziert. Ein Blick hinter die Kulissen.

Ihr Forum Deutsch-Pflicht für Migranten - Gute Idee oder Realitätsverlust?

Auf ihrem Parteitag kommendes Wochenende will die CSU über einen Leitantrag zum Thema Integration beraten. Darin wird gefordert, dass Migranten Deutsch sprechen sollen - "im öffentlichen Raum und in der Familie". Politiker anderer Parteien äußerten deutliche Kritik an dem Vorschlag. Was halten Sie von dieser Idee? Diskutieren Sie mit uns.

Deutsch-Pflicht "Die CSU ist in Absurdistan angekommen"

Es soll Deutsch gesprochen werden, "auch in der Familie". Fordert die CSU-Spitze und erntet Kritik und Spott. Das sei "brandgefährlich" - und sollten dann nicht auch Bayern Deutsch sprechen, dahoam? Von Sarah K. Schmidt

Drogenpolitik in Bayern Der gejagte Patient

Robert Strauss darf legal Marihuana konsumieren, weil er nach einer Tumor-Operation unter chronischen Schmerzen leidet. Trotzdem ist er den Schikanen der Augsburger Polizei ausgesetzt - und jetzt ermittelt auch noch die Staatsanwaltschaft gegen ihn. Von Dario Nassal

Passau Schiffsverkehr auf der Donau lahmgelegt

Wegen eines Schadens an einer Schleuse bei Passau liegt der Verkehr auf der Donau lahm. Zahlreiche Schiffe stauen sich - und die Reparatur soll erst in der neuen Woche beginnen.

NSU-Mordserie Staatsanwalt muss nacharbeiten

Vor einem Jahr erklärte ein Polizeikommissar überraschend, er habe schon früher von einer rechtsradikalen Terrorgruppe namens NSU gehört. Nun soll geklärt werden, ob der Begriff auch beim Verfassungsschutz schon vor 2011 bekannt war. Das könnte peinlich werden. Von Annette Ramelsberger

Neue Vorwürfe im Fall Haderthauer Veränderte Gefechtslage

"Mir war schlecht": Nach den neuen Vorwürfen gegen Ex-Staatskanzleichefin Haderthauer ist die Hilflosigkeit in der CSU mit Händen zu greifen. Die Partei rätselt, wie mit dem Skandalfall umzugehen ist. Die Geduld hat Grenzen. Von Katja Auer, Frank Müller und Mike Szymanski

Verbraucherschutz Achtung, Aluminium-Brezen

Exklusiv Bayerns Nationalgebäck ist schwer belastet - mit Aluminium. Bei Lebensmittelkontrollen wurde in jeder fünften Breze der Höchstwert überschritten, manche seien "jenseits von Gut und Böse". Schuld sind offenbar die Bäcker. Von Christian Sebald

Nach Angriff im Jobcenter 28-Jähriger kaufte Messer direkt vor der Tat

Nach der tödlichen Messerattacke im Jobcenter herrscht Fassungslosigkeit in Rothenburg ob der Tauber. Das Motiv des Täters bleibt weiter im Dunkeln. Der inhaftierte 28-Jährige hatte sich das Messer erst nach einem Termin mit dem Opfer besorgt - und kehrte dann zurück. Von Olaf Przybilla, Rothenburg ob der Tauber

Festnahme in Oberfranken CSU-Bürgermeister gesteht Veruntreuung

Er wollte das "Bestmögliche für die Gemeinde" - und bediente sich monatelang aus deren Kasse: Nach seiner Festnahme wegen Veruntreuung hat der CSU-Bürgermeister aus dem oberfränkischen Zapfendorf nun auch gestanden. Es geht um knapp 300.000 Euro. Von Olaf Przybilla, Zapfendorf

Bürgervereinigung Pro Augsburg Zielstrebig in den Abgrund

Wegen einer Schmuddel-Affäre um Peter Grab zieht sich ein tiefer Riss durch die Bürgervereinigung Pro Augsburg. Die einen fordern von ihm die sofortige Niederlegung seines Stadtratsmandats - andere glauben an seine Unschuld. Von Stefan Mayr, Augsburg

Rothenburg ob der Tauber 28-Jähriger ersticht Gutachter im Jobcenter

Ein Mann sticht im Jobcenter in Rothenburg plötzlich auf einen Gutachter ein. Der 61-Jährige erliegt seinen Verletzungen. Es ist nicht der erste Übergriff dieser Art in Deutschland. Wie kann die Sicherheit erhöht werden? Von Olaf Przybilla, Rothenburg ob der Tauber

Neue Vorwürfe im Fall Haderthauer Voll in der Abwärtsspirale

Die Details sind haarsträubend. Was über die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen Christine Haderthauer durchsickert, stellt sie auf eine Stufe mit großen CSU-Selbstbereicherern. Wenn die Vorwürfe stimmen, dann ist es mit ihrem Rücktritt vom Ministeramt nicht getan. Von Frank Müller

Verdacht der Steuerhinterziehung Ermittlungen gegen Haderthauer ausgeweitet

Exklusiv Es geht um 55 000 Euro: Der früheren Staatskanzleichefin Haderthauer wird nicht mehr nur Betrug vorgeworfen. Die Staatsanwaltschaft geht dem Verdacht nach, dass die CSU-Politikerin auch Steuern hinterzogen haben könnte. Von Mike Szymanski

Betrugsfall im Landkreis Regensburg Gescheiterte Provinz-Amigos

Gerade erst ist der Bürgermeister von Wenzenbach für seine Verdienste ausgezeichnet worden - nun wird gegen ihn ermittelt. Zusammen mit seinem Verwaltungschef soll er die Gemeinde um einen sechsstelligen Betrag geprellt haben. Die Stimmung im Ort schwankt zwischen Empörung und Verständnis. Von Wolfgang Wittl, Wenzenbach

Info-Website zum G7-Gipfel "Wir wurden durchleuchtet"

Sie wollen neutral informieren und für die Region werben: Zwei Männer aus Mittenwald haben eine Website zum G-7-Gipfel eingerichtet. Sehr zum Missfallen mancher Bundesbehörde, die dahinter "linke Chaoten" vermutet - und die Löschung der Domain verlangt. Von Sophia Schirmer, Mittenwald

Mittelfranken Toter bei Messerattacke in Jobcenter

Im Jobcenter von Rothenburg ob der Tauber ist ein 61 Jahre alter Mitarbeiter niedergestochen worden. Seine Kollegen konnten den Angreifer überwältigen.

Schweinfurt Gasexplosion zerstört Haus

Eine Gasexplosion hat ein Haus im unterfränkischen Schweinfurt zum Einsturz gebracht. Eine Wand wurde komplett weggerissen, ein Mann leicht verletzt.

Oberfranken Bürgermeister wegen Verdachts auf Untreue festgenommen

Er soll öffentliches Geld für eigene Zwecke abgezweigt haben: Der Bürgermeister der oberfränkischen Gemeinde Zapfendorf ist wegen des Verdachts auf Untreue festgenommen worden. Angeblich hat er Teile des Geldes in ausländische Unternehmen investiert. Von Olaf Przybilla

Reinheitsgebot für Bier Abgekupfert in Regensburg

Nusslaub, Petersilie und anderes "Gestrüpp": Früher mischten Bierbrauer ihren Sud nach abenteuerlichen Rezepten. Zur Qualitätssicherung erließ Regensburg 1469 das heute bekannte Reinheitsgebot - viel früher als bislang gedacht. Von Rudolf Neumaier, Regensburg

Beschwerde im Landtag Sängerkrieg auf Neuschwanstein

Ihm geht es wie dem Barden aus den Asterix-Heften: Seit 2007 spielte Kay Reinhardt mit seiner hölzernen Drehleier vor dem Schloss Neuschwanstein für die Besucher - bis die Schlossverwaltung ihm vergangenen Sommer ein Spielverbot erteilte. Nun wehrt er sich dagegen im Landtag. Von Viola Bernlocher, Schwangau/München

Energiewende in Bayern Stromangebot aus Österreich stößt auf Widerstand

Das Angebot klingt verlockend: Ein Stromversorger aus Österreich könnte alle bayerischen Atomkraftwerke auf einmal ersetzen. In der CSU stößt das auf ein gemischtes Echo, die Grünen sprechen dagegen von einer "vergifteten" Offerte. Von Frank Müller und Christian Sebald

Energiewende in Bayern Österreich lockt mit Stromangebot

Der größte Energieversorger aus dem Nachbarland wäre offenbar sofort in der Lage, die Leistung aller bayerischen Atomkraftwerke zu ersetzen. Würde die Staatsregierung das Angebot annehmen, wäre Bayern gleich zwei Probleme auf einmal los. Von Christian Sebald

Prozess gegen Kreissparkasse Miesbach Italienische Momente für Mitarbeiter

Romantische Lagune, Boot vor der Tür: Während der Ära Kreidl leistete sich die Kreissparkasse Miesbach in Oberbayern Ferienwohnungen in Italien. Inzwischen hat sie diese fristlos gekündigt. Der Vermieter will sich damit nicht abfinden. Von Ekkehard Müller-Jentsch

Streit um Werbefoto Das Polizeiauto und der ADAC

Ist das ein echter Streifenwagen oder eine Attrappe? Wegen eines Werbefotos muss sich der ADAC vor Gericht verantworten. Automobilclub und Innenminister beteuern, dass das Auto nicht echt ist. Ein Mitarbeiter erzählt etwas anderes. Von Bastian Obermayer und Uwe Ritzer

Prozess um versuchten Kunstdiebstahl Nolde? Schon mal gehört

Nach einer WM-Feier kommen zwei Studenten auf die Idee, ins Germanische Nationalmuseum einzusteigen. Am Ende werden sie mit einem Bild von Emil Nolde gestellt. Wie wertvoll das Kunstwerk ist, war ihnen angeblich nicht bewusst. Von Olaf Przybilla, Nürnberg

WM-Nacht in Nürnberg Warum Fußball, Bier und Kunst nicht zusammenpassen

Sie sind betrunken und haben einen angeblich spontanen Einfall: Zwei Studenten sind in der Nacht des WM-Finales in das Germanische Nationalmuseum eingestiegen - und mit einem der wertvollsten Bilder wieder rausspaziert. Draußen wurden sie schon erwartet. Von Olaf Przybilla, Nürnberg

Prozess wegen Kindesentzugs Zwei Jahre Haft auf Bewährung für Vater

Er hat seine vierjährige Tochter der Mutter entrissen und in die Schweiz gebracht. Nun ist der 39-Jährige am Amtsgericht Nürnberg zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden.

Atomkraftwerk Gundremmingen Brennelemente lagern seit 28 Jahren im Abklingbecken

Seit 1986 liegen im Atomkraftwerk Gundremmingen Brennelemente im Abklingbecken - dabei wären fünf Jahre normal, sagen die Grünen. Doch das ist nicht das einzige Problem.

Tunnel unter dem Augsburger Bahnhof "Hier wurde ein Riesenmist gebaut"

Bauzeit bis 2022, Kosten von mehr als 200 Millionen Euro: Die Untertunnelung des Augsburger Hauptbahnhofs entwickelt sich zur Dauerbaustelle. Die Kosten explodieren und der Umbau verzögert sich abermals. Nun wird der Widerstand gegen das Projekt immer lauter. Von Stefan Mayr, Augsburg

G7-Treffen in Elmau Gipfel der ehrenamtlichen Retter

1500 Retter für Politiker, Polizisten und Gegendemonstranten: Der G7-Gipfel in Elmau wird für das Bayerische Rote Kreuz und seine Bergwacht zu einem der größten Einsätze in ihrer Geschichte. Doch sie fühlen sich von der Politik nicht ausreichend unterstützt. Von Heiner Effern

Doppelmord vom Samerberg Tatwaffen im Rucksack

Am Ende ging er den Polizisten wie ein Amateur in die Falle: Der Angeklagte Josef O. soll ein Arztehepaar aus dem oberbayerischen Rosenheim ermordet und in einem abgelegenen Waldstück versteckt haben - aus Habgier. Die Details der Tat sind erschütternd. Von Heiner Effern, Rosenheim

Kritik von Datenschützer Streit um Videoüberwachung an Schulen

Nach dem Amoklauf an einer Realschule in Winnenden haben viele Schulen ihre Sicherheitsmaßnahmen verschärft. An mehr als 170 Schulen in Bayern gibt es Videoüberwachungen. Manche sind dabei möglicherweise zu weit gegangen. Ihnen droht jetzt Ärger.

Himmelstadt Post fürs Christkind

In den Briefen sind Wunschzettel, Bilder oder Gebasteltes: Im unterfränkischen Himmelstadt hat das einzige bayerische Weihnachtspostamt eröffnet. Jetzt ist das Christkind damit beschäftigt, die Post von Tausenden Kindern zu beantworten.

Bayerische Verfassungsmedaille Ehrung für Joseph Vilsmaier

Es ist die höchste Auszeichnung, die man im Freistaat bekommen kann: die Bayerische Verfassungsmedaille. In diesem Jahr geht die Ehre an Regisseur Joseph Vilsmaier und den BR-Reporter Ulrich Chaussy.

Geldgeschenk für Traunstein Eine Million für einen Verzicht

Ein anonymer Spender will der Stadt Traunstein eine Million Euro schenken - dafür muss die Kommune allerdings auf Baurechte verzichten. Für Bürgermeister und Stadtrat ist das Angebot "eine absolut saubere Geschichte". Von Heiner Effern, Traunstein

Hochwasserschutz an der Donau Werbung für die Polder

Wie kann eine erneute Katastrophe verhindert werden? Darum soll es bei einer Gesprächsreihe zwischen Landräten und Bürgermeistern aus dem Donauraum und Umweltministerin Scharf gehen. Die Reaktionen sind am Ende so gemischt wie das Publikum. Von Wolfgang Wittl, Deggendorf

Wechsel zur Parteizeitung BR-Moderator Sauber wird "Bayernkurier"-Chef

Der TV-Moderator Marc Sauber wird neuer Chefredakteur der CSU-Parteizeitung "Bayernkurier". Nach einer Karenzzeit will er im Februar seinen Dienst antreten. Seehofer spricht ihm schon jetzt sein vollstes Vertrauen aus.

Bilder
Christkindlesmarkt Nürnberg "Hört alle zu, was euch das Christkind sagt!"

Bilder Christkind Teresa hat am Freitagabend den Nürnberger Christkindlesmarkt feierlich eröffnet. Etwa 20 000 Menschen verfolgten auf dem Hauptmarkt das Schauspiel. Für viele Nürnberger beginnt damit die besinnliche Glühweinsaison.

Amtsgericht Augsburg Richterin auf der Anklagebank

Als Vorsitzende eines Sportvereins hat eine Richterin Spendenquittungen verteilt, nun wurde sie wegen Steuerhinterziehung verurteilt. Einer Schuld ist sie sich aber nicht bewusst - dafür habe sie zu wenig Ahnung von Steuern. Von Stefan Mayr, Augsburg

Unterfranken Flüchtlinge stürzen aus Schleuserbus

Ein Schleuser soll in seinem Kleinbus etwa 20 Menschen nach Deutschland gebracht haben. Auf der Autobahn bei Aschaffenburg kam es offenbar zum Streit zwischen ihm und den Flüchtlingen. Zwei Männer landeten dabei auf der Straße. Von prz, Rohrbrunn

Vorwurf der fahrlässigen Tötung Herzstillstand auf dem Zahnarztstuhl

Eigentlich sollte Christiane E. nur Zahnimplantate erhalten. Doch nach der OP kam die Frau mit Down-Syndrom nie mehr zu Bewusstsein, später starb sie in einem Pflegeheim. Zwei Ärzte stehen nun wegen fahrlässiger Tötung in Augsburg vor Gericht. Von Stefan Mayr, Augsburg

Delfin
Tiergarten Nürnberg Die Angstliste des Zoodirektors

Betriebspannen haben im Tiergarten Nürnberg die Gesundheit einiger Tiere erheblich gefährdet. Zoodirektor Encke hat die Mängel in einem Papier benannt. Jetzt ist es öffentlich geworden und könnte für viel Wirbel sorgen. Von Olaf Przybilla, Nürnberg