Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Bayern - Oktober 2017

403 Meldungen aus dem Ressort Bayern

Fürth/Leipzig Endspurt im S-Bahn-Streit

Urteil gegen "Reichsbürger" Wenn aus Spinnerei Mord wird

Der Fall des sogenannten Reichsbürgers Wolfgang P. zeigt: Es ist Zeit, Waffenscheine nicht nur auszustellen, sondern auch umfassend wieder einzusammeln. Kommentar von Heribert Prantl

Prozess in Nürnberg Frauen betäubt und vergewaltigt: Rettungsassistent gesteht

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann 24 Taten vor. Seine Opfer soll der 41-Jährige immer wieder zur Teilnahme an einer vermeintlichen Medikamentenstudie überredet haben.

Bayerischer Wald Der Nationalpark ist den letzten entlaufenen Wölfen auf der Spur

Eines der Tiere könnte verletzt sein, ein zweites wurde in der Nähe des Geheges im Bayerischen Wald beobachtet. Doch Wolfsschützer kritisieren das Vorgehen bei der Suche. Von Andreas Glas

Prozess in Nürnberg Wie die "Reichsbürger" zur Bedrohung wurden

Der Fall Wolfgang P. zeigt: Politik und Verfassungsschutz hätten die staatsfeindliche Gruppierung früher ernst nehmen sollen. Von Elisa Britzelmeier

Landgericht Nürnberg-Fürth "Reichsbürger" zu lebenslanger Haft verurteilt

Elfmal schoss Wolfgang P. bei einem Routineeinsatz der Polizei in Georgensgmünd durch die Haustür - und tötete einen Polizisten. Das werteten die Richter als Mord.

Energiewende Anwohner fürchten um Existenz - wegen 13 Kilometern Stromtrasse

Bei Simbach am Inn soll eine neue Stromtrasse gebaut werden. Betroffene Bauern wollen das nicht hinnehmen. Sie wollen Erdkabel, doch die sind schwer durchzusetzen. Von Maximilian Gerl, Simbach am Inn

Nationalpark Bayerischer Wald Ein Wolf geht in die Lebendfalle

Das Weibchen ist deutlich abgemagert und separat untergebracht

Kratzers Wortschatz Ein guter Torwart muss gspinnert sein

So was Gspinnerts: Der ehemalige Nationaltorhüter Maier Sepp hat in der BR-Serie "Dahoam is Dahoam" das Erfolgsgeheimnis der weltbesten Torhüter verraten

Neukirchen beim Heiligen Blut Landwirt stirbt in Schacht

Hauptredner gilt als Revisionist Im Ruch der Geschichtsklitterung

Die umstrittene Zeitgeschichtliche Forschungsstelle will in Ingolstadt in städtischen Räumen tagen. Die Grünen protestieren Von Johann Osel, Ingolstadt

Neues Buch Die Ära der Elektrischen

Vor 120 Jahren fuhr in Bamberg erstmals eine Straßenbahn Von Claudia Henzler, Bamberg

Mitten in Bayern Vom Untertanengeist

In der Causa Eigentümerfamilie von und zu Egloffstein in Pappenheim machen das Landesamt für Denkmalpflege und auch das Kultusministerium keine allzu gute Figur. Dabei geht es um wenigstens eine Million Euro Von Uwe Ritzer

Kommentar Eine Lücke für die Freien Wähler

FW-Chef Hubert Aiwanger gilt zwar als beratungsresistent, aber am Parteitag zeigte er sich dennoch weniger hartleibig als zuletzt. Wenn er bei einem unaufgeregten Ton in der Flüchtlingspolitik bleibt, könnte sich für die FW bei der Landtagswahl in der Konkurrenz mit AfD, CSU und FDP doch noch eine Lücke auftun Von Lisa Schnell

Schliersee Die Legende vom aufmüpfigen Wildschütz Jennerwein lebt weiter

Dabei war der wilde Girgl von Schliers eher ein arbeitsscheuer Frauenheld und Wilderer als ein strammer Volksheld. Von Matthias Köpf, Schliersee

dpa_1494C2008FBDFE4D
Freie Wähler Aiwanger dreht sich zur Mitte

Beim Parteitag der Freien Wähler bemüht sich der Parteichef um einen ausgewogenen Ton in der Asylpolitik. Damit verfolgt er gleich zwei Strategien. Von Lisa Schnell, Dingolfing

Erweiterungsbau Richtfest an der Staatskanzlei

Schon länger hat sich Horst Seehofer über Baulärm und Staubentwicklung gewundert. Aber von einer baldigen Erweiterung des Kabinetts oder der Staatskanzlei hatte er noch nichts gehört. Eine Kolumne von Roman Deininger

Garching an der Alz Glassplitter und Schwerter zum Frühstück

Franz Huber steht im Guinness-Buch der Rekorde. Er ist ein Künstler, der sein Publikum schon mal schockiert - indem er mehr als 20 Schwerter schluckt. Von Rudolf Neumaier

Bayerischer Wald Ein Wolf gefangen, einer mit Auto kollidiert

Die vor zwei Wochen im Bayerischen Wald entlaufenen Wölfe will die Verwaltung des Nationalparks unbedingt lebend wieder einfangen. In einem Fall ist das gelungen, doch zwei Tiere sind noch immer flüchtig.

Bayern Der Schwindel des Journalisten, dem Ludwig II. scheinbar sein Herz öffnete

Dem US-Amerikaner Lew Vanderpoole gelang 1882 angeblich ein sensationelles Interview mit dem Märchenkönig. Doch die Geschichte ist wohl erlogen. Von Hans Kratzer

CSU Seehofer verliert auch in seinem CSU-Heimatverband an Rückhalt

Das setzt auch die oberbayerische Bezirkschefin Ilse Aigner unter Druck. Sie solle darauf drängen, dass Personalfragen noch vor dem Parteitag im Dezember entschieden werden. Von Wolfgang Wittl

Nachruf Ludwig Fisch ist gestorben

Von Hermann Unterstöger

Rosenheim Kranke Zustände

Ärztetag behandelt Medizinermangel, Studium und Stellen Von Dietrich Mittler, Rosenheim

Lindberg Entlaufener Wolf gesichtet - Nationalparkzentrum gesperrt

Ein oder zwei Tiere sollen in der Nähe des Wildgeheges unterwegs gewesen sein. Nun wurden Lebendfallen aufgestellt - und Schützen mit Narkosegewehren sind im Einsatz. Von Matthias Köpf, Lindberg

dpa_148A6A00DB16837B
Familienpolitik Plötzlich erkennt die CSU Missstände in der Familienpolitik

Die bayerische Opposition weist schon lange darauf hin, dass es um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie nicht gut steht. Seit der Pleite bei der Bundestagswahl setzt auch die CSU wieder mehr auf soziale Themen. Von Lisa Schnell

Identität Was Bayern im Innersten zusammenhält

Die Tradition vielleicht? Der Katholizismus? Oder doch die CSU? BR-Intendant Ulrich Wilhelm hat eine ganz andere Antwort. Kolumne von Katja Auer

Kunst oder Müll? Greislichs Trumm

Das "Cocobello" von Peter Haimerl spaltete Viechtach Von Johann Osel, Viechtach

Jahrestagung Bodendenkmäler unter Druck

Archäologen und Denkmalpfleger warnen vor großen Verlusten Von Hans Kratzer, Nördlingen

Nachruf Der letzte Postillion

Zu seinen Lebzeiten wurde Wolfgang Bötsch oft unterschätzt. Doch der CSU-Minister war gut vernetzt. Am Sonntag findet die Trauerfeier für ihn statt Von Peter Fahrenholz

Politik CSU verschiebt ihren Parteitag

Umfragetief für Horst Seehofer, absolute Mehrheit klar in Gefahr Von Wolfgang Wittl