Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Bildung - 2011

36 Meldungen aus dem Ressort Bildung

Student in Brasilien will seinen Namen ändern Ein neuer Name für Adolf Hitler

Die Tage von Adolf Hitler sind gezählt: Ein brasilianischer Student, den seine Eltern nach dem deutschen Diktator benannten, will seinen Namen ändern lassen. Seit der auf einer Liste im Internet auftauchte, kämpft Adolf Hitler Souza Mendes mit Anfeindungen und Beschimpfungen - und möchte jetzt endlich eine Sache klarstellen.

Zentrales Studienplatz-Vergabesystem Weit mehr als nur ein technisches Ärgernis

Drei Jahre sind Hochschulen, Politiker und Software-Firmen mit dem Start des bundesweiten Bewerbersystems in Verzug. Das bringt viele Bewerber um ihren Studienplatz. Schuld daran haben alle Verantwortlichen, weil jeder sich auf den anderen verlassen hat. Studenten dürften so nicht arbeiten. Ein Kommentar von Tanjev Schultz

Studienplatz-Vergabe an deutschen Unis Jedes Semester Chaos - und kein Ende in Sicht

Die Unis klagen über überfüllte Hörsäle - und können doch Tausende Studienplätze nur zu spät oder gar nicht besetzen. Der Grund: Das geplante zentrale Studienvergabe-System kann wegen technischer Probleme weiterhin nicht vollständig in Betrieb gehen. Von Tanjev Schultz

Sprachunterricht an Europas Schulen Deutsch wird immer unbeliebter

In den meisten EU-Staaten nimmt das Interesse der Schüler an der deutschen Sprache ab. Besonders unpopulär ist Deutsch an den Oberschulen Südeuropas. Allerdings sorgen die Erwachsenen dort für einen Gegentrend. Von Tanjev Schultz

Ganztagsbetreuung für Schulkinder Warum berufstätige Eltern es in Bayern schwer haben

Nur etwa fünf Prozent der bayerischen Schulkinder besuchen eine Ganztagsschule. Damit ist der Freistaat mit Abstand deutschlandweites Schlusslicht. Ein schlüssiges Konzept für eine Ganztagsbetreuung fehlt bislang - was berufstätige Eltern vor große Probleme stellt. Von Tina Baier

Technische Universität München Studieren im Gewerbegebiet

In diesem Jahr schrieben sich 57 Prozent mehr Studenten an der Exzellenz-Uni ein als 2010. Der Campus platzt aus allen Nähten: Teilweise sitzen drei Mitarbeiter in einem Zimmer, Veranstaltungen finden im Gewerbegebiet statt. Pläne und Geld für neue Räume gibt es bereits - ob alles rechtzeitig fertig wird, ist jedoch ungewiss. Von Ines Alwardt

Schulen in Bayern Viele Wege sollen zum Abitur führen

Bayerns Kultusminister Spaenle will das Schulsystem durchlässiger machen - und so mehr Schülern einen höheren Schulabschluss ermöglichen. Durch eine bessere Kooperation von Mittel- und Realschulen und besondere Einführungsklassen sollen alternative Wege zum klassischen Gymnasial-Abi gestärkt werden. Von Tina Baier

Konflikte um Studiengebühren Bayerns Unis horten Millionen

Die Studiengebühren in Bayern bleiben ein Stein des Anstoßes. Denn auf den Konten der Hochschulen liegen bereits Millionen. Aber obwohl die Lage an den Unis immer prekärer wird, geben sie nur wenig davon aus. Zudem gibt es ständig Diskussionen, wofür die Gelder überhaupt verwendet werden dürfen. Von Martina Scherf

Hilfe für Analphabeten "Wir sind ja nicht dumm"

"Diese Menschen können vielleicht eine Boulevard-Zeitung lesen": Millionen Menschen verlassen die Schule in Deutschland als Analphabeten. Sie können zwar meist rudimentär lesen, aber kaum schreiben - und haben damit geringe Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Spezielle Kurse können helfen. Doch die Hemmschwelle ist hoch.

Recht auf zweite Schülerzeitung Vom Schülerzeitungs-Redakteur zum Helden der Meinungsfreiheit

Posse um Gymnasialblatt: Aus Unzufriedenheit über die bestehende Schülerzeitung gründete ein Schüler aus Landsberg am Lech kurzerhand sein eigenes Blatt. Doch die Erlaubnis, das an seiner Schule zu veröffentlichen, musste er vor Gericht erstreiten. Die Schulleitung zeigt sich nach wie vor unzufrieden mit der Lösung. Von Verena Hölzl

Nach Plagiatsaffäre Koch-Mehrin will Doktortitel einklagen

Silvana Koch-Mehrin kämpft weiterhin um ihren Doktorgrad. Am Mittwoch reichte die FDP-Europapolitikerin Klage gegen die Universität Heidelberg ein, die ihr den Titel im Juni aberkannt hatte. Ob es zu einer Verhandlung kommt, ist allerdings noch unklar.

Entzogener akademischer Grad Koch-Mehrin bleibt ohne Doktorwürde

Silvana Koch-Mehrin muss auch in Zukunft auf ihren Doktortitel verzichten. Im Juni hatte die Universität Heidelberg ihn ihr entzogen, kurz darauf hatte die FDP-Politikerin Widerspruch eingereicht. Die Hochschule entschied nun, an der Aberkennung des Doktorgrades festzuhalten.

Neue Lehrmethoden "Wer wird Millionär?" im Hörsaal

Vorlesung als Quizshow: Professoren der Uni Oldenburg lassen die Studenten im Hörsaal Fragen mit kleinen Fernbedienungen beantworten. Das soll die Lehre verbessern und für mehr Aufmerksamkeit sorgen. Doch dieses Konzept hat auch Nachteile.

Psychische Gewalt an US-Schule Mobbingopfer zeigt Video - und löst Kontroverse aus

Ein 14-jähriger Amerikaner wird in der Schule massiv angefeindet, in einem Video macht er seine Qualen öffentlich. Die positiven Reaktionen fallen gewaltig aus, andere Mobbingopfer und Prominente melden sich. Doch ein zweites Video sorgt für Irritationen. Von Barbara Galaktionow

Notorische Schulschwänzer Eltern droht Sorgerechtsentzug

Schuleschwänzen scheint ein harmloses Vergehen zu sein - doch es ist eines, das lebenslange Folgen haben kann: Die Kinder haben ein höheres Risiko, straffällig oder drogensüchtig zu werden, oder lebenslang auf Hartz IV angewiesen zu sein. In Hannover will man daher jetzt mit drastischen Maßnahmen gegen das Fernbleiben vom Unterricht vorgehen.

Grundschrift versus Schreibschrift Lasst die Schnörkel leben!

Wie sollen Kinder schreiben lernen? Die Schreibschrift überfordert Schüler, sagen die Befürworter der neuen Grundschrift. Sie wollen vermeintlich unnütze Buchstabenverbindungen und Schnörkel streichen - und verkennen damit die Effektivität der Schreibschrift und die Kompetenz von Kindern. Von Lothar Müller

Fach oder Ort Wie Studenten ihre Universität aussuchen

München, Leipzig oder Göttingen? Das ist für die meisten Studenten nicht entscheidend. Bei der Wahl ihres Studiums orientiert sich die überwiegende Zahl in erster Linie an dem gewünschten Fach. Auch der gute Ruf der Hochschule interessiert nur wenige - der erste Eindruck hingegen schon.

Zweifel an wissenschaftlichem Aufsatz Neue Plagiatsvorwürfe gegen Guttenberg

Kaum hat Karl-Theodor zu Guttenberg öffentlich damit begonnen, seine Zukunft zu planen, widmen sich die Aktivisten von GuttenPlag wieder seiner Vergangenheit - und werden fündig: Schon vor seiner Doktorarbeit soll der CSU-Politiker für einen Aufsatz abgeschrieben haben - auch bei einem Partei-Kollegen. Von Tanjev Schultz

Youtube-Video der Uni Bergen Maschinengewehre gegen Plagiatoren

Ein Roboter verfolgt ihn, eine Frau spuckt ihn an und Einsatzkräfte führen ihn in Handschellen ab. Er hat es verdient, denn er hat plagiiert. All das geschieht dem Protagonisten eines skurrilen und lustigen Youtube-Videos der Universität Bergen. Die Hochschule will für das Thema Plagiate sensibilisieren - mit Action, Sex und Musical. Von Tina Nachtmann

Gegen Mobbing in der Schule "Die machen sich fertig im Netz"

Falsche Klamotten oder zu gute Noten: Schüler werden oft aus den unbedeutendsten Anlässen heraus gemobbt. Berliner Wissenschaftler haben nun das Präventionsprogramm "Fairplay" entwickelt. Damit lernen Schüler der Klassen 7 bis 9, sich sozialer zu verhalten - und andere im Ernstfall zu schützen.

Neues Gesetz Wie New Jersey Mobbing an Schulen verhindern will

Der Suizid eines Mobbing-Opfers ist Auslöser für ein neues Gesetz im amerikanischen Bundesstaat New Jersey: Es soll Schikane an Schulen und Universitäten stoppen, gilt als das strengste der USA und nimmt vor allem Cyber-Mobbing ins Visier. Kritiker befürchten allerdings eine Anzeigen- und Prozesslawine.

Cyber-Mobbing unter Schülern Läster-Seite kommt auf den Index

Nach Hetzbeiträgen auf einer anonymen Mobbing-Webseite ist ein Schüler von einer Gruppe Jugendlicher bewusstlos geschlagen worden. Für die Seite hat das Konsequenzen.

Bildungschancen
Studieren ohne Hochschulreife Ohne Abi an die Uni

Viele Wege führen an die Hochschule: Es muss nicht immer das klassische Abitur sein. Ein Überblick über Fachabi, Fachhochschulreife und die Option, nur mit einer Berufsausbildung zu studieren.

Stress im Bachelor-Studium Auslandssemester - keine Zeit!

Von wegen mehr Mobilität: Bachelor-Studenten bleiben überwiegend daheim, belegt eine aktuelle Studie. Für Auslandserfahrungen während des Studiums fehlt vielen einfach die Zeit. Ob sie an internationale Universitäten wechseln, hängt auch von ihren Fächern ab. Von Tanjev Schultz

Rechtschreib-Quiz Schreiben Sie Deutsch?

Wie lautet die Mehrzahl von Status? Heißt es Seriösität oder Seriosität? Testen Sie Ihr Sprachgefühl anlässlich des 100. Todestages von Konrad Duden. Wie fit sind Sie in der deutschen Rechtschreibung? Ein Video-Quiz. Von J. Fulda und Y. Vetterl

Schulbetrieb in Deutschland Lehrer als Unterrichtsbeamte

In Deutschland fehlen Tausende Lehrer. Großspurig haben die Bildungspolitiker des Landes deshalb versprochen, an den Schulen nicht zu sparen. Dennoch: Die Zahl der Lehrer wird weiter sinken - ein glatter Wortbruch. Ein Kommentar von Tanjev Schultz

Bilder
Studieren mit Stipendium Ich studiere, du zahlst

Bilder Bildung ist Luxus? Wer knapp bei Kasse ist, muss nicht gleich seinen Traum vom Studium aufgeben. Eine große Auswahl an Stipendien macht das Leben leichter und den Abschluss erschwinglich. Welche Förderungsmöglichkeiten es gibt und worauf es bei der Bewerbung ankommt. Ein Überblick. Von Daniela Otto

Bildertest der Deutschen Journalistenschule Kennen Sie diese Frau?

Im Bildertest müssen angehende Journalisten beweisen, dass Sie bekannte Persönlichkeiten erkennen. Wenn Sie also wissen, wer hier abgebildet ist, haben Sie womöglich gute Chancen, die Aufnahmeprüfung der Deutschen Journalistenschule in München zu bestehen. Machen Sie den Test!

Gewalt und Mobbing Direktor fordert Polizeischutz für Hauptschule

Zerstochene Autoreifen und fliegende Stühle: Weil die Lage an einer Hauptschule in einem Problemstadtteil Hannovers eskaliert, will der Schuldirektor Ausweispflicht, Kameraüberwachung und mehr Polizeipräsenz erwirken. Sein Brandbrief soll die Behörden aufrütteln.

Berufseinstieg Bachelor - das Zeugnis für die besseren Praktikanten?

Wer sein Studium mit dem Bachelor abschließt, schreibt sich meist sofort für den Master ein - aus Angst, sonst keine Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu haben. Völlig unbegründet, sagte eine neue Studie.

Stipendien Bayern Studierst du schon oder zahlst du noch?

Zwei Prozent der Studierenden in Bayern kommen in den Genuss eines Stipendiums - Geisteswissenschaftler sind nur wenige darunter. Denn gute Noten sind kein Garant für Fördergelder. Von T. Authaler und M. Scherf

Unzufriedene Bildungsforscher Deutsche Lehrer in der Kritik

Veraltete Ausbildung, Widerstand gegen nötige Reformen und mangelnde Professionalität: In einem neuen Gutachten kritisieren Bildungsforscher die deutschen Lehrkräfte. Besonders hart fällt das Urteil über Grundschullehrer aus.

Englisch-Quiz Do you speak Schulenglisch?

Das "th" treibt nicht nur Schüler zur Verzweiflung. Auch viele Erwachsene haben so ihre Probleme mit der Sprache von Shakespeare und Beckham. Wie ist es um Ihr Schulenglisch bestellt?

Master-Studium Mit freundlicher Unterstützung vom Arbeitgeber

Nach dem Bachelor erstmal das Berufsleben kennenlernen? Kein Problem. Immer mehr Unternehmen unterstützen ihre Mitarbeiter, wenn sie später den Master nachholen wollen. Von C. Demmer

Quiz: Studierte Stars Aus euch hätte was werden können

Sie sind erfolgreich und sehen gut aus, doch als Studenten hatten viele Stars andere Ambitionen. Wissen Sie, in welchen Fächern diese Promis eine akademische Karriere anstrebten? Machen Sie den Test.

Berufseinstieg Erst Bachelor, dann Praktikant

Die Bewerber sollten jünger werden, doch jetzt will sie niemand haben. Wirtschaftsprofessor Christian Scholz erklärt, warum manche Unternehmen den Bachelor nicht ernst nehmen. Interview: Jutta Göricke