Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Dachau - 2014

426 Meldungen aus dem Ressort Dachau

Puch Open Ar Jubiläum und Neuanfang

Das Puch-Open-Air auf der Schweinewiese von Biobauer Lehmair findet zwar zum 25. Mal statt. Aber in den vergangenen Jahren gerieten die Organisatoren vor allem wegen des Regens an den Rand der Verzweiflung. Von Verena Jugel

Puch-Open-Air Jubiläum und Neuanfang

Das Puch-Open-Air auf der Schweinewiese von Biobauer Lehmair findet zwar zum 25. Mal statt. Aber in den vergangenen Jahren gerieten die Organisatoren vor allem wegen des Regens an den Rand der Verzweiflung. Von Verena Jugel

Dachau Erleichterte Frauen

Auf dem Dachauer Volksfest gibt es mehr Damentoiletten, der Bierpreis steigt und Florian Hartmann übt schon Anzapfen. Von Benjamin Emonts

ADFC-Umfrage In Karlsfeld leben Radler riskant

Im Gefahren-Atlas der SZ haben Leser fünf kritische Stellen für Radfahrer ausgemacht. Der ADFC legt jetzt die Ergebnisse einer Umfrage vor: Im ganzen Gemeindegebiet gibt es sage und schreibe 63 Problempunkte. Von Gregor Schiegl

Dachau Einmal einparken - 15 000 Euro Schaden

Es gibt Tage, da geht einfach alles schief. So erging es am Montag auch einem 84-Jährigen, der nur mal eben auf dem Parkplatz eines Dachauer Baumarkts einparken wollte. Von Helmut Zeller

Landwirtschaft Biogas statt Viehzucht

Im Landkreis Dachau fällt die Ernte gut aus. Der alleinige Anbau von Lebensmitteln lohnt sich für die Bauern aber nicht. Von Elena Adam

Dachau Stadt soll das MD-Areal kaufen

Wohnungen, dicht an dicht, die Dachaus Infrastruktur überfordern - das will die ÜB-Fraktion verhindern und stellt im Dachauer Stadtrat den Antrag, die Konversion des MD-Geländes selbst in die Hand zu nehmen. Doch die Sache hat einen Haken. Von Walter Gierlich

Barockpicknick Lange Schlangen vor dem Schlosspark

Ungefähr 3000 Besucher, so viele wie noch nie, kommen zum 14. Barockpicknick hoch über den Dächern Dachaus. Die Gäste genießen einen romantischen Abend. Von Petra Neumaier

Dachau Die neue Dimension

Wegen des Gerichtsprozesses um ein geplantes Bordell in Dachau-Ost stellt sich die Grundsatzfrage, wie viel Rotlichtmilieu die Stadt noch verträgt. Stadtbaurat Simon zeigt sich besorgt um das Ansehen des Gewerbegebiets. Von Benjamin Emonts

Hebertshausen Abfuhr für Tierschützer

Hebertshausen lehnt eine Erhöhung der Fundtierpauschale ab, die schon 2008 und 2010 jeweils verdoppelt wurde. Die Gemeinderäte kritisieren die restriktive Praxis bei der Vermittlung an neue Besitzer. Von Petra Schafflik

Revolverheld Thomas-Müller-Feeling

Revolverheld ziehen 2100 Zuhörer auf den Rathausplatz in Dachau: Die erleben ein Konzert, in dem die vier Musiker die Nähe zum Publikum suchen. In einem weltmeisterlichen und leidenschaftlichen Humba-Tätärä finden sie zusammen. Von Anna Schultes

Hebertshausen "Je früher, desto besser"

Die Dachauer Nordostumfahrung ist umstritten, der Nutzen für die einzelnen Kommunen sehr unterschiedlich. Die CSU Hebertshausen hofft sehr auf eine zügige Umsetzung des Projekts. Von Petra Schafflik

Dachau Ambivalenter Blick

Rückkehr zu den Familienwurzeln: Die Großnichten des Jugendstilkünstlers Walter von Ruckteschell besuchen die restaurierte Villa in Dachau. Von Andreas Förster

Dachau Ganz oder gar nicht

Fachbehörden verlangen eine komplette Entsorgung der Altlasten auf dem MD-Gelände und bestätigen das Sanierungskonzept des Investors Herbert R. Ullmann. Solange das Areal nicht bebaut wird, besteht keine Gefahr. Von Helmut Zeller

Karlsfelder See Natur, Mensch, Lebensraum

35 Künstler stellten bei der 13. Freiluftausstellung "Seh am See" im Karlsfelder Erholungsgelände aus. Besonders berührend war eine Installation von Marian Wiesner mit dem Titel "Nest" im Wäldchen auf der Halbinsel. Von Bärbel Schäfer

Landratsamt versus Regierung Behördenstreit um Flüchtlinge

Das Landratsamt fühlt sich von der Regierung von Oberbayern im Stich gelassen, aber deren Sprecher gibt dem Landkreis die Schuld daran, dass sich der Bau von Unterkünften für Asylbewerber dramatisch verzögert. Von Robert Stocker

Dachau nach der WM Im Trikot der Nationalelf

Tausend Dachauer feiern den deutschen WM-Sieg auf der Fanmeile in der Münchner Straße. Viele Mitarbeiter von Landratsamt und Rathaus kommen am Tag danach im Dress der Weltmeister zur Arbeit. Von Benjamin Emonts und Marco Fieber

Petershausen Die Fronten bleiben verhärtet

270 Bürger kommen zur Informationsveranstaltung über drei geplante Windräder im Weißlinger Holz. Die Gegner des Projekts geben sich kompromisslos. Von Petra Schafflik

Karlsfeld Familienfeier mit Feuerwerk

Wegen der Fußball-WM kommen in diesem Jahr 40 Prozent weniger Besucher auf das Karlsfelder Siedler- und Seefest. Die Veranstalter äußern sich dennoch zufrieden, vor allem Polizei und Feuerwehr, die kein einziges Mal eingreifen mussten. Von Johannes Vogel

Landgericht München II Missbrauchsopfer belasten Betreuer

Der Angeklagte, der sich im Zeltlager Ainhofen sexuell an mehreren Buben vergangen haben soll, räumt vier Taten ein, die gravierendste aber nicht. Von Andreas Salch

Dachau Koschade-Inhaber meldet Insolvenz an

Die Kaga Dachau kann den geplanten Umbau der ehemaligen Klinik endgültig nicht mehr finanzieren. Nicht nur für die Kaga ist das ein Desaster. Von Christine Heumann und Wolfgang Eitler

Flüchtlinge Dringender Handlungsbedarf

Die Regierung von Oberbayern wälzt die Flüchtlingsunterbringung auf den Landkreis ab, auch die finanzielle Unterstützung der Helfer schultert der Landkreis. Von Robert Stocker

Markt Indersdorf Missbrauch im Zeltlager

Ein Betreuer des Kreisjugendrings hat sich zwischen 2003 und 2011 in Ainhofen an Buben vergangen. Der 45-Jährige, der vor dem Landgericht München II angeklagt ist, hat fünf sexuelle Übergriffe gestanden. Von Andreas Salch

Dachau Freies Internet für alle

Dier CSU fordert kostenlose Zugänge an öffentlichen Plätzen. Einen Finanzierungsvorschlag hat sie auch schon. Von Marco Fieber

WM-Halbfinale Weißbier statt Caipirinha

Die gebürtige Brasilianerin Sheila Gassner lädt in Schwabhausen zu einer kleinen WM-Party mit deutschen Freunden. Beim Public Viewing im Zorbas rechnet Gastronom Schorsch Dimitriou mit 300 Gästen - sofern das Wetter passt. Von Benjamin Emonts

Dachau Verkehrsprojekte im CSU-Takatukaland

Bürger und Kommunalpolitiker diskutieren auf Facebook empört über den Beschluss Dachauer Stadträte für eine Nordostumfahrung. Von Helmut Zeller

Karlsfeld Verloren, vergessen, verboten

Zum zweiten Mal versteigert der Flughafen München Skurriles und Nützliches auf dem Karlsfelder Siedlerfest. 30 Gürtel können durchaus hilfreich sein, doch was tut man mit 20 Halterungen für Navigationsgeräte? Von Johannes Vogel

Dachau Weiter auf der Nordostumfahrung

Der Umweltausschuss votiert für den umstrittenen Bau der Umgehungsstraßen und will den Landkreis zur Kasse bitten. Von Helmut Zeller

Dachau "Das kann jeden treffen"

Weil es kaum noch preiswerte Wohnungen gibt, werden immer mehr Dachauer obdachlos. Die Stadt will intervenieren, findet aber selbst keine Immobilien für Notunterkünfte. Von Petra Schafflik

Dachau Nordost-Umfahrung vor dem Aus

Dachaus Oberbürgermeister Florian Hartmann will das umstrittene Straßenbau-Projekt beerdigen. Er favorisiert stattdessen eine Lösung im Westen der Stadt. Von Helmut Zeller

Dachau Muslime planen Kulturzentrum

Die Türkisch-Islamische Gemeinde will am Wettersteinring im Gewerbegebiet an der Äußeren Münchner Straße ein Haus mit Gebetsraum, Veranstaltungssälen, Seminarräumen, Gaststätte und Läden errichten. Von Walter Gierlich

Zukunftsverein Tandern lebt

Der vor einem Jahr gegründete Zukunftsverein inszeniert den Innenhof des restaurierten Schlosses als kulturelles Idyll. Vorsitzender Hans Glas hofft auf wichtige Impulse für seine Gemeinde, damit die Jugend bleibt und Familien sich ansiedeln. Von Sonja Siegmund

Altomünster "Die Nonnen machen es sich zu leicht"

Die Birgitten wollen keine Asylbewerber aufnehmen, weil sie sonst angeblich ihre Klausur aufgeben müssten. Ihr Seelsorger Pater Michael de Koninck ist um das Ansehen der Kirche besorgt und fordert zumindest einen Dialog. Von Viktoria Großmann

Dachau Rezepte gefälscht

Das Amtsgericht verurteilt einen 28-Jährigen zu einer Geldstrafe, weil er sich mit gefälschten Rezepten Narkotika beschafft haben soll. Der Verteidiger hatte Freispruch gefordert. Von Daniela Gorgs

Dachau Meisterhaft

Blumes Klassische Harmoniemusik gelingt mit Beethoven das bislang beste Klassikkonzert des Jahres in Dachau. Von Adolf Karl Gottwald

Markt Indersdorf Kurzer Draht ins Weltall

Schüler des Gymnasiums Markt Indersdorf nehmen per Funk Kontakt mit der Internationalen Raumstation auf. Fast 600 Menschen in der Schulaula verfolgen das Gespräch mit dem deutschen Astronauten Alexander Gerst. Von Johannes Vogel

Schwabhausen Großbrand in Arnbach

Beim Brand einer Schreinerei entsteht eine Million Euro Sachschaden. Die Kripo ermittelt. Von Gregor Schiegl

Bergkirchen. Rock am See

Das Wochenende kann kommen: Sieben Bands erwarten die Besucher des Church's-Hill-Rockfestival am Eisolzrieder See. Von Katharina Müller

Bordell in Dachau Ja wo bauen sie denn?

Seit Monaten geistert das Gerücht über einen Bordell-Neubau durch Dachau. Tatsächlich gibt es dafür schon konkrete Pläne - nur die Stadt weiß nichts davon. Von Benjamin Emonts

Dachau Millionen für Radler

An Dachaus Bahnhof entsteht eine Bike&Ride-Anlage mit bis zu 1200 Stellplätzen. Die Stadt hofft, dass dadurch mehr Pendler vom Auto auf das Fahrrad umsteigen. Von Walter Gierlich

Bergunfall 200 Meter tiefer Sturz

Ein Dachauer Bergsteigerpaar wurde bei einem Unglück in den Zillertaler Alpen schwer verletzt. Der Mann schwebt in Lebensgefahr. Von Gregor Schiegl

Dachau Faszination in drei Dimensionen

In Dachau hat das erste Geschäft für 3D-Druck eröffnet. Kunden können hier nach Vorlage "alles, was man anfassen kann", drucken lassen. Von Johannes Vogel

Flüchtlinge im Landkreis Weiter warten

Sowohl die Unterbringung von Asylsuchenden in den mehr als 20 Jahre alten, maroden Baracken der Dachauer Gemeinschaftsunterkunft als auch von Flüchtlingen in der Indersdorfer Tennishalle dauern an. Von Wolfgang Eitler

Zoff um laminierte Fahrkarte Kleinlicher Kontrolleur

"Ich fühlte mich wie eine Verbrecherin": Weil eine behinderte Frau ihre MVV-Marke eingeschweißt hatte, wurde sie von einem Kontrolleur als Betrügerin gebrandmarkt. Das hält nicht nur der Behindertenbeauftragte der Stadt Dachau für "kleinlich". Von Gregor Schiegl, Dachau

Karlsfeld Betrunkener Schwimmer

Einen 22-Jährigen hätte sein Leichtsinn im Karlsfelder See beinahe das Leben gekostet. Er war derart alkoholisiert, dass er keine Kraft hatte, sich über Wasser zu halten. Die Wasserwacht rettete den Mann schließlich. Von Robert Stocker

Dachau Aufatmen

Die "Lange Nacht der Wälder" genossen etwa 200 Besucher. Sie begaben sich auf die Spuren der Fledermäuse, erfuhren, warum der Biber keine Migräne bekommt und aßen Stockbrot am Lagerfeuer. Von Petra Neumaier

Odelzhausen Die Fundamente sind gelegt

In wenigen Wochen wird mit dem Bau von fünf Windrädern im Gemeindegebiet Odelzhausen begonnen. Im Oktober soll erstmals Strom von den Anlagen ins Netz eingespeist werden. Von Renate Zauscher

Karlsfeld Protest gegen "Tabula rasa-Prinzip"

Das Landratsamt lässt am Karlsfelder See aus Sicherheitsgründen eine Reihe von Bäumen fällen. Sie sind offenbar von Bakterien befallen. Viele Bürger regen sich auf, der Bund Naturschutz hält die Aktion für übertrieben. Von Julian Erbersdobler

Ois Easy Die Aufsteiger

Noch vor einigen Jahren tingelte die Partyband Ois Easy nur im Landkreis herum. Inzwischen tritt sie sogar im Fernsehen auf - und im Olympiastadion, wo sie beim Public Viewing auch ihren WM-Song spielt. Von Benjamin Emonts

Neues Cafe in der Altstadt "Zwei Espresso für Caspar!"

Johannes und Antje Zauner beleben die Altstadt mit einem Tagescafé, in welchem sie nicht nur im Haus gerösteten Kaffee anbieten, sondern mit der Einrichtung auch an die ehemalige Nutzung als Druckerei erinnern. Von Johannes Vogel