Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Dachau - Dezember 2016

439 Meldungen aus dem Ressort Dachau

Dachau Hoher Preis für eine knappe Stunde Spaß

Die Silvester-Knallerei schädigt Menschen und Tiere und hat vor einem Jahr zwei Brände ausgelöst

Kommentar Zeit zum Aufbruch

Die Entscheidung des Vatikans zur Auflösung des Birgitten-Klosters in Altomünster war ein Schock. Aber genau besehen, bietet sie auch Chancen für die Zukunft. Nur muss jetzt Rom endlich sagen, wie es weiter gehen soll Von Robert Stocker

Erdweg Engelsgesang im Wirtshaus

Die "Mädels der Frau Mirl" begeistern die Konzertbesucher

Hackermoos Die Netzwerkerin

Kreisrätin Marese Hoffmann ist die Partnerschaftsbeauftragte für die Beziehung zwischen den Landkreisen Dachau und Oświęcim. Sie will die deutsch-polnische Aussöhnung vorantreiben und den Austausch zwischen beiden Kommunen auf vielen Gebieten verstärken Von Renate Zauscher, Hackermoos

Brigittenkloster Altomünster In den Händen des Vatikans

Die Gemeinde Altomünster wartet noch immer auf die Entscheidung Roms, wann das Birgittenkloster aufgelöst wird. Für eine neue Nutzung gibt es viele Ideen - Erzdiözese und Kommune wollen über sie gemeinsam reden Von Robert Stocker, Altomünster

Christine Eixenberger Im Bildungsdschungel

Musiker Ian Fisher Der Nomade

Singer-Songwriter Ian Fisher floh aus der amerikanischen Provinz. In Dachau berührt er mit seinen Liedern die Seelen der Heimatlosen Von ANCA MIRUNA DUNGA, Dachau

SZ-Serie: Sagen und Mythen, Folge 3 Das Wunder von Einsbach

Die Kirche Heilig Blut war jahrhundertelang ein beliebter Wallfahrtsort. Die Menschen glaubten an die Heilkraft des Wassers, das aus einer Quelle unter dem Gotteshaus kommt. Der Legende nach entspringt sie dort, wo ein Hirte eine geweihte Hostie fallen ließ Von Renate Zauscher, Einsbach

Mitten im Landkreis Butterinfarkt im Abflussrohr

Warum bei der Entsorgung von Fetten und Ölen Vorsicht angesagt ist Von Gregor Schiegl

Dachau Freie Fahrt für Radler

ADFC-Kreisverband forciert den Bau von Schnellwegen

Nachruf Der Farbvermähler

Der Zeitzeuge und Präsident der Lagergemeinschaft Dachau, Max Mannheimer, hat die Veröffentlichung seines Kunstbandes noch erlebt. Er bietet einen Überblick über sein gesamtes künstlerisches Schaffen. Eine Würdigung von Gottfried Knapp

Tafel Alt und arm

Selbst im relativ reichen Landkreis Dachau muss die Tafel immer mehr Senioren mit Lebensmitteln versorgen. Dabei schrecken viele aus falscher Scham davor zurück, die Hilfe des Roten Kreuzes anzunehmen Von Gregor Schiegl, Dachau

Dachau Tag und Nacht im Einsatz

Kreisfeuerwehren verabschieden ihren Seelsorger Albert Wenning

Dachau Vom Leben gebeutelt

Als ein Alleinstehender überlastet zusammenbricht, verliert er auch noch seine Arbeitsstelle Von Petra Schafflik, Dachau

Kulturtipp Mit Ball und Bande

Kultur und Freizeit Tipps fürs Wochenende in Dachau

Orchester oder freies Tanzen? Silvesterparty oder Zehn-Gänge-Menü? Unsere Empfehlungen für Freitag, Samstag und Sonntag. Von Sophia Dittmann

Dachau Flüchtlinge und Anwohner: miteinander statt gegeneinander

Wie aus den Protesten gegen eine Asylunterkunft in Dachau-Süd doch noch ein friedliches Zusammenleben geworden ist. Von Viktoria Großmann, Dachau

Dachau Freie Wähler begutachten Klinikum

Die Kreistagsfraktion pocht auf Pflegequalität und macht sich auch ein Bild vom Fortschritt am Erweiterungsbau.

Mitten in Dachau Ein Jahr voller Knuddeltage

Das erste Halbjahr 2017 könnte mehr Feiertage vertragen - einige Vorschläge Von Gerhard Wilhelm

manfred.neubauer_schlehdorf_1250_jahresternmarsch_4_20130623094201
Sagen und Mythen "Das Gesicht des bayerischen Nationalgefühls"

Der Schmied von Kochel, legendärer Anführer der aufständischen Bauern, ist historisch nicht belegt. Bezirksheimatpfleger Norbert Göttler sieht die politische Funktion hinter der Gestalt Von Luzie Gänslmayer, Kochel am See

Dachau Anders wohnen

Michael Schrodts extravagantes Haus ist Stadtgespräch Von Benjamin Emonts, Dachau

"Camerata München" Auserlesenes zum Neuen Jahr

Weichs Es werde Licht

Der Gehweg zum Weichser Friedhof wird nun endlich beleuchtet Von Sonja Siegmund, Weichs

Dachau Landtagsabgeordnete streiten wegen Zuschüssen für Frauenhäuser

Martin Güll (SPD) wirft seinen CSU-Kollegen vor, "misshandelte Frauen im Stich" zu lassen. Die wehren sich massiv und werten die Kritik als Skandal. Von Wolfgang Eitler, Dachau

joergensen_n6075715_20161224101501
Sagen und Mythen Die Lüge, die zum Wunder wurde

Der selige Marold war im 12. Jahrhundert Augustinermönch von Markt Indersdorf. Der Legende nach half er armen Menschen, brachte ihnen Essen aus dem Kloster. Er wurde dabei ertappt und fand doch die Fürsprache des Abts. Von Sonja Siegmund, Markt Indersdorf

Caritas Neues Hilfsangebot für psychisch belastete Familien

In dem neuen Projekt "Kinderleicht" erhalten die Betroffenen Hilfe zur Selbsthilfe. Von Petra Schafflik, Dachau

Schlüsselzuweisungen Geldsegen für die Gemeinden

Der Landkreis, die Stadt Dachau und die meisten Kommunen erhalten nächstes Jahr mehr Mittel aus dem kommunalen Finanzausgleich. Von Robert Stocker und Viktoria Grossmann, Dachau

SZ-Adventskalender Ein Leben aus zweiter Hand

Neue Kleidung für die Kinder ist im Budget der Mutter nicht drin

Traumatisierte Taxifahrerin "Ich komme zurück ins Leben"

Wie Gabi Sanktjohanser das Trauma zweier brutaler Überfälle bewältigt Von Benjamin Emonts, Günding

Kommentar Schlüsselzuweisungen - eine Medaille mit zwei Seiten

Die meisten Kommunen im Landkreis erhalten 2017 mehr Geld vom Freistaat - doch mit den Mitteln wächst die Zahl der Aufgaben Von Robert Stocker

Antrag im Stadtrat Unbekannte Kunstschätze

Bündnis für Dachau regt Ausstellungen an

Gestohlene KZ-Tür Viele ungelöste Fragen

Das eiserne Tor wird nach zwei Jahren auf einem Parkplatz nahe der norwegischen Ortschaft Ytre Arna entdeckt. Die Polizei erhielt einen anonymen Hinweis, steht aber weiter vor einem Rätsel Von Helmut Zeller, Dachau

Karlsfeld Ein Jahrhundert-Bauwerk

Nach jahrzehntelangen Querelen bekommt die Gemeinde endlich ein Ortszentrum. Ob es auch zu einem lebendigen Treffpunkt wird, muss sich erst noch zeigen Von Gregor Schiegl, Karlsfeld

Themenführung Woidgeister

Von der Zeit der Rauhnächte