Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Digital - 2010

6431 Meldungen aus dem Ressort Digital

Wikileaks-Kontroverse Angriff auf die Angreifer

Über das umstrittene Internetforum 4chan orchestrierten Wikileaks-Sympathisanten Attacken auf Seiten von Paypal oder Mastercard. Nun steht die Seite selbst unter Beschuss.

iPhone und iPad Apple-Kunden klagen wegen Datenleck

Weil Apple-Geräte angeblich ungefragt Nutzerdaten sammeln und weitergeben, gehen vier Kunden gerichtlich gegen den Konzern vor. Auch App-Entwicklern droht Ärger.

Bilder
Digitale Trends 2011 Jahr der mobilen (R)evolution

Bilder Smartphones werden schlauer und preiswerter, doch haben zunehmend mit Viren zu kämpfen. Und auch unser Musikkonsum wird fundamental umgekrempelt. Die Technik-Trends 2011 in Bildern.

Handy-Zubehör Hersteller servieren Ladekabel-Salat ab

Gute Nachricht für Handynutzer: Schon in wenigen Monaten bieten alle Hersteller Ladegeräte an, die auf alle Mobilfunkgeräte passen. Ganz freiwillig passiert dies allerdings nicht.

Mobile Zahlungssysteme Das Handy als Geldbörse

Lange herbeigeredet, kaum genutzt: Noch ist das mobile Bezahlen per Handy wenig verbreitet - 2011 könnte eine neue Smartphone-Generation dies ändern. Von Thorsten Riedl

Hacker knacken FDP-Shop Westerwelles Rede: Heiße Luft

Ein Handtrockner als Sinnbild für den Außenminister: Hacker auf dem Kongress des Chaos Computer Clubs gestalten den FDP-Shop ganz nach ihren Vorstellungen um.

Internet-Videoportal Der YouTube-Traum vom neuen Fernsehen

Aus dem Amateur-Portal YouTube ist ein Konzern geworden, der Geld verdienen muss. 2011 soll die Videoseite deshalb das Fernsehen revolutionieren. Von Dirk von Gehlen

Chaos Computer Club Hacker gegen Hacker-Angriffe

Lobby-Arbeit statt Konfrontation statt Attacken gegen Mastercard und Co.: Die Netzaktivisten vom Chaos Computer Club wollen sich im Kampf für die Internetfreiheit besser organisieren.

GPS-Schnitzeljagd Geocaching Mit dem Handy auf Schatzsuche

Ausgerüstet mit navigationstauglichen Smartphones wird die Welt zum Spielfeld. Bis zu 10.000 Teilnehmer werden dabei zu Schatzsuchern, Zombies oder Mafia-Mitgliedern. Von M. Brunnbauer

Digitale Spähangriffe Ministerien im Visier der Cyber-Spione

Die Zahl der Cyber-Angriffe auf Bundesministerien und deutsche Behörden nimmt zu. Die Drahtzieher vermutet der Verfassungsschutz bei einer ausländischen Regierung.

Internet-Spionage Deutschland rüstet sich gegen die Cyber-Bedrohung

Um Spionage und Sabotage aus dem Netz zu verhindern, richtet die Bundesregierung ein nationales Cyber-Abwehrzentrum ein. Die Zeit drängt - die Zahl der Angriffe nimmt drastisch zu. Von Peter Blechschmidt

Krankheiten durch Technik Der Nintendo-Nacken und das Wii-Knie

Asthma durch Facebook und steifes Handgelenk durch Atari: Bringen neue technische Spielzeuge auch neue und gefährliche Leiden mit sich? Eine Suche nach den Hintergründen verrückter Krankheitsfälle. Von Berit Uhlmann

Gadgets mit Winter-Problemen Eiskalte Handys

Wer bei sibirischen Temperaturen nicht aufpasst, dem frieren Notebook, Handy oder MP3-Player ein. Doch mit einfachen Mitteln lässt sich das verhindern.

Internet-Telefondienst fällt aus Ausgeskypt

Ferngespräch ade: Der Internet-Telefondienst Skype hat mit erheblichen Problemen zu kämpfen - und auch der Mikroblogging-Service Twitter geht kurzzeitig offline. Von Johannes Kuhn

20 Jahre Web - von A bis Zett Welt der WWWunder

Sie können nicht ohne? Ohne Web? Dann haben wir etwas für Sie: Tops und Flops aus 20 Jahren WWW. Von Johannes Kuhn und Mirjam Hauck

Netzneutralität in den USA Freier Datenverkehr mit eingebauter Bremse

Die US-Regulierungsbehörde FCC garantiert erstmals gesetzlich die Netzneutralität - allerdings nur für das Festnetz. Auf dem Mobilfunkmarkt bahnt sich ein Albtraum für Verbraucherschützer an.

Facebook in China Auf Expansionkurs im Land der Zensur

China ist auf der Facebook-Weltkarte bislang ein weißer Fleck: Jetzt traf Mark Zuckerberg dort den Geschäftsführer der erfolgreichsten Suchmaschine. Von Alex Rühle

Bilder
Materialkosten von iPad & Co. Die inneren Werte der Gadget-Knüller

Bilder Sie kosten viel Geld: Doch was sind iPad, iPod oder das Samsung Galaxy Tab tatsächlich wert? Ein Blick auf die reinen Materialkosten.

Enthüllungsplattform vs. iTunes Apple verbannt Wikileaks-App

Mit einer App für iPhone und iPad wollte ein russischer Entwickler Geld für die Enthüllungsplattform Wikileaks sammeln. Doch nach nur zwei Tagen entfernt Apple das Programm - doch Zensur-Anschuldigungen dürften ins Leere laufen.

Spionierende Programme Was Apps über ihre Nutzer verraten

Eine Stichprobe beweist, dass iPhone- und Android-Apps weit mehr Informationen weitergeben, als die Besitzer ahnen - zum Erstellen von Werbeprofilen.

Spenden mit dem Smartphone Klicken und geben - schön wär's

Weihnachtszeit ist Spendenzeit. Während einige Hilfsorganisationen noch Bettelbriefe verschicken, suchen andere im Internet nach Wohltätern - zum Beispiel mit einer iPhone App. Doch Apple macht den Sammlern einen Strich durch die Rechnung. Von Julia Jendrsczok

E-Book-Reader im Vergleich Bibliothek für unterwegs

Elektronische Lesegeräte setzen sich langsam durch. Dies liegt auch daran, dass die dritte Generation der Geräte inzwischen viele Kinderkrankheiten abgelegt hat. Von Peter Stelzel-Morawietz

Probleme mit digitalem Personalausweis Nur gucken, nicht mitnehmen

"Äußerst störanfällig": Die Ausgabe der neuen Personalausweise scheitert vorerst an der Technik. Die Änderungsterminals fallen reihenweise aus. Von Jan Bielicki

Bank of America Kein Geld für Wikileaks

Nun boykottiert auch die Bank of America Wikileaks: Das Geldinstitut will künftig keine Überweisungen mehr an die Enthüllungsplattform weiterleiten - womöglich aus einem ganz bestimmten Grund.

Wikileaks und der "Cyberkrieg" Feuer! Feuer! Feuer!

Nach den Hacker-Angriffen auf populäre Internet-Seiten wird der "Cyber-Krieg" beschworen. Aber was ist eigentlich passiert? Eine Spurensuche von Camilo Jiménez

Videospiel: Micky Epic Ein Thron aus Schrott

Comic-Streber Mickey Mouse war in seinen Anfangszeiten einmal ein richtiges Arschloch - ein Videospiel gibt ihm jetzt seine alte Lasterhaftigkeit zurück. Von Michael Moorstedt

Gesichtserkennung Facebook demaskiert die Foto-Freunde

Facebook setzt künftig Software zur Gesichtserkennung ein, um Freunde auf Fotos einfacher zu identifizieren. Das ruft in Deutschland Datenschützer auf den Plan.

Adventskalender 2010 Wenn der Promi einmal klingelt

Am Nordpol sitzt der Weihnachtsmann. Nur noch wenige Tage bis Heiligabend. Auf seinem iPhone trudeln die letzten Weihnachtswünsche ein. Doch von wem könnten die Nachrichten sein? Können Sie die folgenden Wünsche dem jeweiligen Promi zuordnen?

Yahoo Ein Pionier gibt auf

Der traditionsreiche Internetdienst Altavista könnte bald aus dem Netz verschwinden - nur ein Beispiel für den steten Abstieg des Mutterkonzerns Yahoo. Von Varinia Bernau

Neues Portal von Ex-Wikileaks-Mitarbeitern So funktioniert Openleaks

In dieser Woche starten ehemalige Wikileaks-Mitarbeiter mit Openleaks eine eigene Enthüllungsplattform. Mitgründer Herbert Snorrason erklärt die Ziele des Portals und die Unterschiede zur bekannten Whistleblower-Seite. Interview: Janek Schmidt

Bilder
Die besten Videospiele 2010 Effekte für die Massen

Bilder Ein düsterer Western, ein beklemmender Konsolen-Thriller und die Rückkehr eines alten Helden: Die besten Video- und Computerspiele des Jahres 2010 von "Heavy Rain" bis "Super Mario Galaxy 2". In Bildern.

Jugendschutz im Internet NRW-Regierung lässt Staatsvertrag platzen

Der geplante Staatsvertrag zum Jugendschutz im Internet wird an Nordrhein-Westfalen scheitern. Neben CDU, FDP und Linken lehnen ihn jetzt auch SPD und Grüne ab.

Wikileaks-Kontroverse Schweden: Assange-Auslieferung in USA möglich

Schwedens Staatsanwaltschaft schließt nicht aus, Wikileaks-Chef Julian Assange an die USA auszuliefern - unter einer bestimmten Voraussetzung.

Kuba startet Wikipedia-Konkurrenz Die Welt von Fidel Castro

Kuba hat mit der Internetenzyklopädie Ecured.cu eine staatskonforme Variante der Wikipedia ins Netz gestellt - und zeigt dort eine ganz eigene Wirklichkeit. Von Peter Burghardt

Wikileaks und die Folgen Geballte Wut im Netz

Im Wikileaks-Konflikt trifft die Zukunft auf die Vergangenheit: Eine wütende Jugend fühlt sich verraten und hat im Internet mächtige Hacker-Waffen zur Hand, um sich Gehör zu verschaffen. Ein Kommentar von Andrian Kreye

Frankreich Eine Google-Steuer, die keine ist

Eigentlich möchte Frankreich ausländische Internetkonzerne zur Kasse bitten, um damit Zeitungen und Künstler zu unterstützen. Doch nun kommt alles ganz anders.

Großrechner SuperMUC, der bayerische Supercomputer

14.000 Prozessoren und eine Rechenkraft wie 150.000 Bürocomputer: Ab 2012 soll ein Computer im Leibniz-Rechenzentrum in Garching im Kampf der Superrechner mitmischen. Von Helmut Martin-Jung

Gawker: Hunderttausende Nutzerdaten geklaut US-Klatschblog im Hacker-Kreuzfeuer

Hacker stehlen dem US-Medienunternehmen Gawker sensible Nutzerdaten und veröffentlichen sie im Netz. Offenbar wurden dem Gawker-Chef Äußerungen zu Pro-Wikileaks-Aktivisten zum Verhängnis.

Online-Versandhändler Amazons Europa-Seiten gehen in die Knie

Am Sonntagabend waren die Seiten der Online-Einkaufsplattform Amazon zeitweise nicht erreichbar. Spekulationen über einen Hackerangriff von Pro-Wikileaks-Aktivisten weist das Unternehmen zurück.

Wikileaks-Anhänger Ein Rückzug und neue Verbündete

Die Gruppe "Anonymous" verzichtet künftig auf Hacker-Attacken gegen Wikileaks-Gegner. Stattdessen überlegt sie sich eine neue Strategie - und weiß plötzlich auch zwei klassische Medien an ihrer Seite.

Wikileaks-Anhänger legen Webseiten lahm "Anonymous" zieht in den Krieg

Gemeinsam gegen Paypal, Amazon und Co.: Junge Hacker kämpfen mit rabiaten Methoden für Wikileaks und gegen vermeintliche Feinde des Portals. Was treibt sie an? Von Johannes Boie

Google-Datenschützerin Whitten "Wir hätten Gesichtserkennung einführen können"

Google-Datenschützerin Alma Whitten erklärt, wie lange ihr Konzern Informationen über Kunden speichert und auf welche Daten das Unternehmen zugreift. Interview: Helmut Martin-Jung

Internetrecht-Serie, Teil 1 Stolperfallen im Netz

E-Mails, Surfen, die eigene Homepage: Wer viel im Internet unterwegs ist, kann in einige juristische Fallen geraten. Wir geben Tipps, wie das nicht passiert. Zusammengestellt von Mirjam Hauck

Wikileaks: Attacken gegen Kreditinstitute 16-jähriger Hacker verhaftet

In den Niederlanden ist ein Teenager festgenommen worden, der für Cyber-Attacken gegen mehrere Finanzdienstleister verantwortlich sein soll. Und die Behörden haben weitere Wikileaks-Sympathisanten im Visier.

Angriffe auf Bezahldienste Abrüstung im Cyberkrieg

Die Boykottaktionen von Visa, Mastercard oder Paypal gegen Wikileaks wirken wie vorauseilender Gehorsam gegenüber der US-Regierung. Doch Cyberangriffe sind keine adäquate Reaktion. Ein Kommentar von Alexander Hagelüken

Bilder
Google-Suchbegriffe 2010 WM- und Bieber-Fieber

Bilder Im Google-Universum dominieren Jungstars, König Fußball und populäre Internetseiten. Doch warum suchen alle Nachrichtenfans nach Bayern? Die Such-Hitliste des Jahres in Bildern.

Attentat auf Castro in "Call of Duty" "Ein Vergnügen für Psychopathen"

Im Computerspiel "Call of Duty: Black Ops" sollen virtuelle Soldaten Fidel Castro ermorden. Die kubanischen Staatsmedien sind empört. Von Angelika Hild

Streit um Wikileaks PayPal gibt Spenden frei

Die Anhänger der Enthüllungsplattform Wikileaks können im Streit mit PayPal, Mastercard und Visa einen Etappensieg feiern: Das Online-Zahlungssystem PayPal gibt gesperrte Spenden an Wikileaks frei.

Google Chrome OS Die beschleunigte Browser-Revolution

Google macht seinen Webbrowser Chrome zum Betriebssystem und spendiert ihm gleich einen App-Store dazu. Doch die entscheidende Frage kann der Konzern nicht beantworten. Von Johannes Kuhn

Wikileaks nach der Festnahme von Assange Die Erben

Programmierer, Philosoph, Geldbeschaffer: Noch ist Assange kaum zu ersetzen bei Wikileaks, doch er hat bereits begonnen, die Verantwortung auf mehrere Schultern zu verteilen. Von Janek Schmidt