Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Geld - Mai 2012

45 Meldungen aus dem Ressort Geld

Kredite zur Immobilienfinanzierung Stammkunden zahlen drauf

"Es gibt offenbar zwei Welten bei der Baufinanzierung." Immobilienkredite sind derzeit günstig wie nie. Das gilt aber nicht für alle Bankkunden - wer ein Anschluss-Darlehen benötigt, sollte aufpassen. Von Andreas Jalsovec

Auktionator Simon de Pury im Gespräch "Ich will das Maximum herausholen"

Über die Kunst, Reichen das Geld aus der Tasche zu ziehen: Simon de Pury ist der erfolgreichste Auktionator der Welt. Im Gespräch verrät er seine Tricks und spricht über die Fehler, die man bei einer Versteigerung keinesfalls machen darf. Von Christian Zaschke

Geldvermögen der Deutschen Deutsche horten 4.750.000.000.000 Euro

Sie sparen sich reich: Das Geldvermögen der Deutschen ist so hoch wie noch nie. Trotz der Kursverluste an den Kapitalmärkten haben sie ihre Rücklagen weiter stark vermehren können - auf einen Rekordwert.

Angleichung der Versicherungsbeiträge Frauen können schon jetzt von Unisex-Tarifen profitieren

Sie leben länger und werden öfter psychisch krank: Für Frauen sind Versicherungen bislang meist teurer. Nun buhlen die ersten Versicherer mit einheitlichen Tarifen um Kundinnen. Von Uwe Schmidt-Kasparek

Urteil des Bundessozialgerichts Hartz-IV-Empfänger muss wertvolle Münzsammlung verkaufen

Ein arbeitsloser Bauingenieur beantragt Hartz IV, aber das Jobcenter lehnt ab und verweist auf die wertvolle Münzsammlung des Mannes, die er zu Geld machen könne. Das ist rechtens, hat das Bundessozialgericht ist Kassel jetzt entschieden - selbst wenn die Sammlung nur mit hohem Verlust verkauft werden kann. Hartz-IV-Empfänger müssen sich jedoch nicht von allen Vermögenswerten trennen.

Bundesregierung stärkt Rechte von Vermietern Für den Klimaschutz, gegen Mietnomaden

Weil Häuser weniger Energie verbrauchen sollen, können sie künftig auch gegen den Willen der Mieter saniert werden. Eine entsprechende Regelung hat die Bundesregierung beschlossen. Auch den von Vermietern gefürchteten "Mietnomaden" soll das Leben deutlich schwerer gemacht werden. Von Michael Bauchmüller und Peter Blechschmidt

Steuervereinfachung Unternehmen müssen Rechnungen kürzer aufbewahren

Punktsieg für Rösler: Der Wirtschaftsminister setzt sich gegen Finanzminister Schäuble durch und verkürzt die Dauer, für die Unternehmen Rechnungen und Belege aufheben müssen. Das spart zwei Milliarden Euro Bürokratiekosten, erschwert Steuerfahndern aber die Arbeit.

Ist kein großer Freund des schwarz-gelben Kabinetts: Dieter Hildebrandt
Dieter Hildebrandt "Mario Barth ist abgrundtief dumm"

Ein Gespräch mit dem Kabarettisten Dieter Hildebrandt über Pointen am Lagerfeuer der Hitlerjugend, den Moment, als er Erich Kästner zum Lachen brachte - und seine Kritik an Mario Barth. Interview: Alexander Mühlauer und Dieter Sürig

Rentenversicherung und Krankenversicherung Koalition stellt Senkung der Sozialbeiträge in Aussicht

Mehr Netto vom Brutto: Arbeitnehmer dürfen im kommenden Jahr auf eine Entlastung bei den Sozialbeiträgen hoffen. Laut einem Bericht der "Bild"-Zeitung erwägen Koalitionspolitiker, sie bei Renten-, Kranken- und Arbeitslosenversicherung bis zu "einem Prozentpunkt" weniger zahlen zu lassen.

Umfrage unter Ärzten Kliniken geben Deals mit Fangprämien zu

Ärzte, Kliniken und Sanitätshäuser schieben sich gegenseitig Patienten zu, dafür fließen Prämien - laut einer Umfrage der gesetzlichen Krankenkassen ist diese Praxis in jeder vierten Klinik bekannt. Die Beteiligten sagen selbst: Schuld sind mangelnde Kontrollen.

Bilder
Wie Restaurants Verbraucher täuschen Von Formfleisch bis Fischabfall

Bilder Selbstgemacht oder aus der Dose? Die Speisekarte verspricht Verführerisches, doch Kellner servieren oft nur günstige Ersatzstoffe. Verbraucherschützer fordern Aufklärung, was in Restaurants wirklich auf dem Teller landet. Zuckerwasser statt Saft, Garnelen statt Scampi, Zucht- statt Meeresfisch, Pflanzenfett statt Käse. Ein Überblick in Bildern.

Bilder
Werbelügen der Lebensmittelhersteller Angriff der Windbeutel

Bilder Alkoholfreies Bier mit Alkohol, Hackfleisch mit Mehl, Kindertee mit extra viel Zucker: Die Verbraucherschützer von Foodwatch lassen die Bürger über die dreistesten Werbelügen abstimmen. Dem Verlierer verleihen sie den "Goldenen Windbeutel".

Heizkosten 2011 Worauf Mieter bei der Nebenkostenabrechnung achten sollten

Gute Nachrichten für Mieter: Die Heizkostenabrechnungen für das Jahr 2011 könnten trotz steigender Energiepreise geringer ausfallen als im Vorjahr - dank des milden Wetters. Saftige Nachzahlungen drohen allerdings jenen, die mit Öl heizen. Von Andreas Jalsovec

Vergleich von Reiseportalen Wenn der Flug in den Urlaub teurer wird

Günstig reisen - aber wie? Billigflieger und Vergleichsportale im Internet locken mit niedrigen Preisen. Doch das vermeintlich günstige Angebot kann schnell teurer werden. Es gibt Tricks, mit denen man wirklich sparen kann. Von Nicolas Peerenboom

Interview mit Regisseur Strigel "Geld kann brutal zurückschlagen"

Regisseur Claus Strigel hat einen Film über Mikrokredite gemacht - und Erstaunliches entdeckt. Ein Interview über die Mysterien des Geldes. Interview: Hans von der Hagen

Steuererklärung "Das ist Betrug"

Wer trickst, hinterzieht Steuern, sagt Rudolf Mellinghoff, Präsident des Bundesfinanzhofes. Seine eigene Steuererklärung füllt er immer selbst aus. Spaß macht ihm das allerdings nicht. Interview: Malte Conradi und Andreas Jalsovec

Steuererklärung 2011 Die größten Irrtümer bei der Steuer

Der 31. Mai bereitet vielen Kopfschmerzen. Bis zu diesem Termin müssen Steuerpflichtige ihre Erklärung für 2011 beim Finanzamt abgeben. Das heißt: Belege ordnen, lästige Formulare ausfüllen. Eine Übersicht, was viele dabei falsch machen - und wie sie sich vom Finanzamt sechs Prozent Zinsen holen können. Von Malte Conradi

Börsengang Wie komme ich an Facebook-Aktien?

Das größte soziale Netzwerk will an die Börse und mit unseren Daten ordentlich verdienen. Könnte man davon nicht etwas abbekommen? Facebook-Aktien sind für Kleinanleger kaum zu bekommen - aber vielleicht gibt es doch Wege. Ein Selbstversuch von Viktoria Großmann

Tipps zum Testament Letzter Wille - den keiner versteht

Jedes dritte Testament ist unklar formuliert. Das kann nicht nur zu Verwirrung, sondern auch zu erbittertem Streit unter Angehörigen führen. Häufige Fehler beim Verfassen des Letzten Willens - und wie man sie vermeidet. Von Andreas Jalsovec

Provisionsverbot für Versicherungsberater in den Niederlanden Genug mit der Abzockerei

Wann will ein Versicherungsvertreter nur die Provision einstreichen, wann Qualität verkaufen? Um klare Verhältnisse für den Kunden zu schaffen, planen die Niederlande und Großbritannien ein Provisionsverbot in der Branche. Das setzt Deutschland unter Druck. Von Markus Zydra

Bundesverfassungsgericht urteilt Preisansage bei Call-by-Call-Tarifen verzögert sich

Dieser Anruf kostet 1,2 Cent pro Minute: Eigentlich sollte ab sofort bei jedem Telefonat eine solche Ansage kommen, wenn der Verbraucher einen Billig-Tarif per Vorwahl gewählt hat. Doch nun wird dies erst in ein paar Monaten zur Pflicht.

Giesecke & Devrient Geld Banknoten Geldschein
Giesecke & Devrient druckt Banknoten Wo das Geld wächst

Was machen die Euro-Drucker, wenn der Euro unter Druck steht? Für das Unternehmen Giesecke & Devrient ist unsere Währung ein Produkt. Das entsteht in Oberbayern unter hoher Geheimhaltung. Ein Besuch in der Scheinwelt. Von Jannis Brühl

Europas größte Mitfahrzentrale Volle Karre

Teures Benzin und Umweltbewusstsein machen die alte Idee der Mitfahrzentrale attraktiver - nicht nur für Studenten. Wie die Firma hinter mitfahrgelegenheit.de von München aus die Welt erobern will. Von Thomas Fromm

Rabattverträge mit der Pharmaindustrie Wenn die Pille plötzlich blau statt rot ist

Millionen Deutsche müssen sich auf neue Tabletten einstellen, weil die Krankenkassen mit den Medikamentenherstellern neue Rabattverträge aushandeln. Es geht um Nachahmer-Präparate, für die der Patentschutz abgelaufen ist. Nur mit ihnen glauben die Kassen, die ständig steigenden Ausgaben für Arzneimittel unter Kontrolle halten zu können. Doch einige Patienten klagen über den Pillen-Wechsel. Von Guido Bohsem

Dividenden bei Dax-Konzernen Prozente gegen die Angst der Anleger

Obwohl die Konjunktur wackelig ist, zahlen die großen deutschen Aktienkonzerne dieses Jahr üppige Dividenden aus. Sie wollen den Märkten das Gefühl vermitteln, die Geschäfte liefen auch in Zukunft gut. Doch dass Aktien auf lange Sicht immer gewinnen - diese einfache Regel gilt in Zeiten der Krise so nicht mehr. Von Karl-Heinz Büschemann

Hohe Dispozinsen bei Banken Geschäftsmodell Abzocke

Deutschland steht in der europäischen Krise vergleichsweise gesund da. Dennoch gehören die Dispozinsen hierzulande zu den höchsten. Ein lukratives Geschäft für die Banken. Allerdings gibt es Möglichkeiten für die Kunden, Kosten zu senken. Von Malte Conradi

Unzufriedene Kunden Wut auf die Banken wächst

Bei den Schlichtungsstellen der Banken sind im vergangenen Jahr so viele Beschwerden eingegangen wie noch nie zuvor. Einem Medienbericht zufolge fühlen sich die Kunden vor allem bei Wertpapiergeschäften schlecht beraten. Bei einer Bankengruppe schnellten die Beschwerdezahlen gar fast um 70 Prozent in die Höhe.

Telekommunikationsanbieter Neue Rechte für Telefonkunden

Abzocke in der Warteschleife, überlange Vertragslaufzeiten und Schikane beim Anbieterwechsel - das soll alles der Vergangenheit angehören. An diesem Donnerstag tritt eine Reihe von neuen Regelungen in Kraft, zum Schutz des Verbrauchers. Die Veränderungen im Überblick

Milliarden-Überschüsse Aufsicht droht Krankenkassen mit Verfahren

Sie horten Milliarden: Die gesetzlichen Krankenversicherungen haben enorme Reserven. Die Regierung möchte, dass das Geld an die Versicherten zurückfließt. Die staatliche Aufsicht will nun härter gegen härter die Kassen mit Überschüssen vorgehen.

Briten wetten auf Euro-Austritt Hundert Pfund auf Hellas

4:1 gegen Griechenland, 7:1 gegen Spanien: Britische Hobby-Ökonomen wetten auf fast alles, zurzeit besonders gern auf einen Austritt von Staaten aus der Euro-Zone. Von Andreas Oldag, London

Edelmetall-Reserven der Bundesbank Inventur mit der Goldwaage

Bilanz-Schummel bei der Bundesbank? Die Kontrolleure vom Rechnungshof monieren unzureichende Sorgfalt - gerade was die Goldbestände angeht, die im Ausland lagern. Doch Inspektionen in fremden Goldkellern könnten als Affront gewertet werden. Von Markus Zydra

Kreditberater im Test Schlecht beraten in der Bankfiliale

Geht ein Kunde zur Kreditberatung ... und wird dort miserabel informiert: Die Stiftung Warentest hat herausgefunden, dass einige Berater in Filialbanken sogar die Kreditwürdigkeit ihrer Kunden bei der Schufa beschädigen. Anders fiel das Zeugnis für die getesten Direktbanken aus.

Deutsche zahlen so viel Steuern wie nie Arbeiten in Deutschland? Kostet 10.000 Euro

Viele Angestellte konnten sich 2011 über höhere Löhne freuen. Doch aus dem mehr brutto wird weniger netto: Sie sind in eine höhere Steuerklasse gerutscht und haben real weniger in der Tasche. Die Deutschen zahlen nun im Schnitt so viel an Steuern und Abgaben wie nie zuvor.

Münchner Stadtteile Moosach

In München-Moosach stehen Häuser wie geklont nebeneinander. Doch versprochen: Die Bildergalerie zeigt auch wahre Ideale. Von Eike Schrimm

Stadtteile Milbertshofen - Am Hart

Gleich mehrere architektonische Attraktionen spülen Touristen in den Stadtteil. Abseits davon geht es beschaulicher zu.

Stadtteile Trudering - Riem

Der Münchner Osten ist reich. Und seitdem sich auch noch der Flughafen aus dem Staub gemacht hat, ist Ruhe kein Luxus mehr. Von Renate Winkler-Schlang

Stadtteile Aubing - Lochhausen - Langwied

Ein Stadtteil der moderaten Mieten, nahegelegener Natur aber auch mit Vierteln trister Architektur. Von Bernd Kastner

Stadtteile Pasing

In Pasing gibt es gleich zwei Villenkolonien, aber keine Promis und Prahler. Hier leben Menschen, die Millionäre sein müssen, die das aber nicht jedem zeigen. Von Franz Kotteder

Stadtteile Ramersdorf - Perlach

Altperlach hat sich sein Gesicht bewahrt. Neuperlach fügt dem moderne Züge hinzu - mit all ihren Vor- und Nachteilen. Von Renate Winkler-Schlang

Stadtteile Allach - Untermenzing

Ruhe und Natur - Damit lockt der Stadtteil vor allem junge Familien an. Von Inga Nobel

Bilder
Unklare Produktbezeichnungen Lecker, Lammsalami aus Rind!

Bilder Lamm ist kein Rind, Fleischstücke sind kein Filet: Die Verbraucherzentralen haben die Bezeichnungen von Lebensmitteln untersucht. Ergebnis: Viele Produktnamen sind beschönigend, widersprüchlich und unleserlich. Eine Auswahl in Bildern.

Crash-Prophet Max Otte "Ich habe von der Krise schamlos profitiert"

Max Otte gilt als Deutschlands Krisenprophet. Ein Gespräch über das Geheimnis seines Buchs "Der Crash kommt" und warum wir den Euro nicht brauchen. Interview: A. Mühlauer und H. Wilhelm

Experten schlagen Alarm Staat soll bei Banken einsteigen

Taumelnde Geldinstitute können den Kreditmarkt lähmen, befürchtet Ifo-Chef Sinn. Notfalls müssten Banken zwangsverstaatlicht werden. Von Von Markus Balser und Uwe Ritzer

Wohnen mit Kindern Eltern brauchen ihr eigenes Reich

Vor allem kleine Kinder beschränken sich, sobald sie krabbeln können, nicht nur aufs Kinderzimmer. Ratschläge für sinnreiche Abgrenzungen.

Kindersicheres Grundstück So ein Kindergarten

Regentonne, Tümpel, Gartengerät und Pflanzenschutzmittel - was Eltern bei der kindersicheren Gestaltung des Grundstücks beachten sollten.