Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Geld - April 2015

48 Meldungen aus dem Ressort Geld

Mietrecht Gemüse und Geranien

Dürfen Mieter den Garten nutzen, können sie über Blumen- und Gemüsebeete selbst entscheiden. Wer aber zum Beispiel Bäume fällen oder einen Geräteschuppen aufbauen will, muss den Vermieter fragen. Von Andrea Nasemann

Forscher Thorsten Bölting Niedrige Zinsen als Hindernis

Die Anzahl geförderter Wohnungen ist rückläufig. Das liegt auch daran, dass diese für Investoren nicht sehr attraktiv sind, denn sie erhalten auch ohne staatliche Zuschüsse günstige Kredite. Interview von Rainer Müller

Nebenkosten Angestupst

Haushalte sparen deutlich mehr Energie ein, wenn sie häufiger über ihren Strom- und Wärmeverbrauch informiert werden. Von Ralph Diermann

Sozialwohnungen Starke Partner

Kommunen setzen auf Bündnisse mit Unternehmen, um preisgünstigen Wohnraum zu schaffen. Von Rainer Müller

Stromzähler Messen und melden

Eigentümer müssen seit Anfang dieses Jahres neue oder renovierte Messgeräte, auch solche für Gas, Wärme und Wasser, bei den zuständigen Behörden anmelden. Versäumen sie dies, droht ihnen ein Bußgeld. Von Andrea Nasemann

Baukosten Schön teuer

Ob Dämmung, Schallschutz oder Stellplätze: Eine neue Studie zeigt, wie Normen und Verordnungen die Preise treiben. Von Andreas Remien

Verbraucherschutz Rendite kann gefährlich sein

Der Bundestag hat ein Gesetz verabschiedet, das Kleinanleger vor Verlusten bewahren soll. Verbraucherschützer loben den Schritt, warnen aber vor Ausnahmen. Von Pia Ratzesberger

Ihr Forum Wie geht es Alleinerziehenden in Deutschland?

Die Bundesregierung will Mütter und Väter finanziell entlasten, die ihre Kinder ohne Partner großziehen. Leider bringt das neue Gesetz aber nur denen viel, die auch viel verdienen. Wie erleben Sie die Situation Alleinerziehender? Diskutieren Sie mit uns.

Steuernachlass So viel könnte Alleinerziehenden künftig bleiben

Die Regierung will Mütter und Väter finanziell entlasten, die ihre Kinder ohne Partner großziehen. Das neue Gesetz bringt aber nur denen viel, die auch viel verdienen. Von Guido Bohsem

Tipps zur Geldanlage Was bedeutet es, wenn ein Unternehmen eigene Aktien zurückkauft?

Vor allem in den USA nutzen börsennotierte Unternehmen ihre gut gefüllten Kassen zunehmend, um eigene Aktien zurückzukaufen. Doch was bedeutet das für die Anleger und die Märkte, und wie riskant ist diese Strategie eigentlich? Von Jan Willmroth

Bauberater Wo ist hier der Pferdefuß?

Häuslebauer können oft nicht beurteilen, ob auf der Baustelle alles glatt läuft. Kontrollieren aber unabhängige Baubegleiter die Arbeiten, lassen sich Mängel finden, bevor sie zu echten Schäden werden.

Immobilienmarkt Neues Jahr, alter Trend

Kaufpreise und Mieten in Deutschland sind auch im ersten Quartal weiter gestiegen. Mit Abstand am teuersten ist nach wie vor München. Von Andreas Remien

Modernisierung Höher als gedacht

Wenn große Mietshäuser saniert werden, ist der Energieverbrauch danach oft höher als vorher berechnet. Dies liegt neben der Technik auch am Verhalten der Bewohner. Von Lars Klaaßen

Investition Vorteil für Kapitalanleger

Vermietete Wohnungen bringen dem Käufer Steuervorteile. Worauf Kapitalanleger achten sollten, erklärt Alexander Wiech vom Verband Haus und Grund. Interview Von Jochen Bettzieche

Strategie Viel modernisiert

Die größten Wohnungsunternehmen in Deutschland investieren wieder mehr in ihre Bestände. Dies liegt vor allem am extrem niedrigen Zinsniveau und den steigenden Immobilienpreisen. Von Simone Gröneweg

Steuererklärung Putzen, pflegen, reparieren

Viele Kosten rund um die Immobilie können steuerlich geltend gemacht werden. Dazu gehören Handwerkerleistungen ebenso wie haushaltsnahe Dienstleistungen. Von Jochen Bettzieche

Genossenschaften Herzstück des Dorfs

Macht das einzige Lebensmittelgeschäft dicht, droht kleinen Orten die Verödung. Es sei denn, die Bürger helfen sich selbst. Von Joachim Göres

Gemeinsam vererben Was ist ein Berliner Testament?

Vor allem Ehepaare wählen für den gemeinsamen letzten Willen das sogenannte Berliner Testament. Nicht immer ist das zum Vorteil ihrer Kinder. Von Eva Dignös

Richtig vererben So vermeiden Sie Fehler im Testament

Streit ums Erbe entsteht oft dann, wenn der letzte Wille des Erblassers nicht eindeutig oder am Ende gar unwirksam formuliert ist. Die häufigsten Fehler beim Verfassen eines Testaments - und wie man den Nachkommen das Erben erleichtert. Von Eva Dignös

Hundesteuer Was Hunde kosten können

Die Hundesteuer legt jede Kommune selbst fest: Während Herrchen in ländlichen Regionen oft sehr günstig wegkommen, können Hunde in Städten schnell sehr teuer werden. Von Christopher Eichfelder

Testament Den Nachlass so regeln, wie man will

Wie ein Testament korrekt verfasst wird, wie man es ändert, wer Anrecht auf einen Pflichtteil hat und wie die Erbfolge gesetzlich geregelt ist - ein Ratgeber.

Letzter Wille Wie ändere ich mein Testament nachträglich?

Ein Testament ist nicht in Stein gemeißelt. Es kann geändert, in Teilen oder auch ganz widerrufen werden. Was zu beachten ist. Von Katrin Neubauer

Letzter Wille Was bedeutet eine Auflage im Testament?

Die Pflege des Grabes oder Betreuung eines geliebten Haustieres wollen viele Menschen gern über ihren Tod hinaus sicherstellen. Wie Erben zur Erfüllung dieser Wünsche verpflichtet werden. Von Katrin Neubauer

Testament Was ist ein Vermächtnis und wie wird es geregelt?

"Vermachen" oder "vererben"? In einem Testament haben diese Formulierungen komplett unterschiedliche Bedeutungen. Welche Regeln gelten und wie Begünstigte zu ihrem Recht kommen. Von Katrin Neubauer

Testament Welche Rechte und Pflichten hat ein Testamentsvollstrecker?

Wenn mehrere erben, ist Streit um den Nachlass eher die Regel als die Ausnahme. Erblasser versuchen, dies durch die Einsetzung eines Testamentsvollstreckers zu umgehen. Aber wann ist es sinnvoll, einen solchen "Schlichter" einzuschalten und was darf er? Von Katrin Neubauer

Rangfolge der Erben Wie das Gesetz die Erbfolge regelt

Nicht alle Erben sind vor dem Gesetz gleich: Wer zuerst zum Zug kommt und welche Regeln für Ehepaare und Unverheiratete gelten. Von Eva Dignös

Der letzte Wille Brauche ich überhaupt ein Testament?

Über den eigenen Tod denken die meisten nur ungern nach, geschweige denn darüber, was aus ihrem Erbe wird. Wann ein Testament sinnvoll ist und was passiert, wenn keins vorhanden ist. Von Eva Dignös

Alternative zum Testament Was steht in einem Erbvertrag?

Im Testament lässt sich vieles regeln, in bestimmten Fällen ist ein Erbvertrag aber die bessere Lösung. Was beide Dokumente unterscheidet und welche Vor- und Nachteile der Erbvertrag bietet. Von Eva Dignös

Letzter Wille Wie ein Testament verfasst wird

Die Tücke steckt im Detail: Beim Schreiben ihres Testaments können Laien Fehler unterlaufen, die später zu juristischen Streitigkeiten führen. Worauf beim handschriftlichen Testament zu achten ist - und wann Erblasser besser zum Notar gehen. Von Eva Dignös

Erbschaft Wer hat Anrecht auf einen Pflichtteil?

"Du bist enterbt!" - das sagt sich leicht im Zorn und ist in der Wirklichkeit schwer umzusetzen. Wer einen Anspruch aufs Erbe hat und welche Möglichkeiten es für Erblasser gibt, den Pflichtteil auszuhebeln. Von Eva Dignös

Testament Was ist eine Schenkung und wann ist sie sinnvoll?

Wer schenkt, kann die Übertragung seines Nachlasses genau planen und größere Vermögen vor dem Zugriff des Finanzamts schützen. Damit die Schenkung jedoch für beide Seiten ein Gewinn bleibt, ist einiges zu beachten. Von Katrin Neubauer

Ladenmieter "Alle suchen in den Toplagen"

Die Nachfrage nach Geschäften in den Zentren steigt. Neben den klassischen Einzelhändlern wollen auch Onlineanbieter und Hersteller Präsenz zeigen, sagt Joachim Stumpf, Geschäftsführer der BBE Handelsberatung. Interview von Stefan Weber

Denkmäler Wieder "unter Dampf"

Für Jahrzehnte war der ehemalige Postbahnhof im Leipziger Stadtteil Schönefeld dem Verfall preisgegeben. Nun will die CG-Gruppe das acht Hektar große Areal revitalisieren. Von Steffen Uhlmann

Einzelhandel Die Mitte ist in Mode

Neben Wohnungen sind auch Läden in den Zentren der Metropolen sehr begehrt. Vor allem internationale Ketten drängen nach Deutschland. Abseits der gefragten Innenstädte sieht die Lage indes ganz anders aus. Von Stefan Weber

Recht so Jung genug

Auch eine 95-jährige Anwohnerin muss dafür sorgen, dass der Gehweg vor ihrer Tür geräumt wird. Zwei aktuelle Urteile aus dem Mietrecht.

Gesundheit Dicke Luft

Feuchtes Raumklima erhöht das Risiko, an Asthma zu erkranken. Wie eine aktuelle Studie aus England zeigt, besteht vor allem für Bewohner von gut isolierten Häusern ein höheres Risiko. Von Felicitas Witte

Küchen Für Veggie-Days

Fleischlos kochen liegt im Trend. Deshalb haben Designer eine Küche speziell für Vegetarier kreiert. Zur ihr gehört ein Kräuterschrank mit vier Klimazonen. Der Nutzen dieser Küche ist allerdings umstritten. Von Jochen Bettzieche

Positionspapier Weniger Regeln, mehr Geschäft

Die Immobilienbranche will den stationären Handel stärken. Städte sollten weniger Vorgaben zu Sortimenten machen, fordert der Zentrale Immobilienausschuss (ZIA). Auch die Öffnungszeiten sollen ausgeweitet werden.

dpa_148A9E005F00FD73
Start an der Uni Wie sich Studenten richtig krankenversichern

Wer ein Studium beginnt, muss entscheiden: private oder gesetzliche Krankenversicherung? Warum das wichtig ist - und sich Studenten früh Gedanken über ihre Jobperspektiven machen müssen. Von Anne-Christin Gröger und Pia Ratzesberger

Vermögensnachfolge Geerbte Schulden

Manche bekommen von ihren Verwandten ein Vermögen, andere dagegen nur Miese. Ist der Nachlass ein Verlustgeschäft, ist Eile geboten - sonst ist das eigene Ersparte in Gefahr. Von Berrit Gräber

Barrierefreiheit "Alle Nutzer sollen sich aufgehoben fühlen"

Mit dem Abbau von Schwellen befassen sich die Architekten David Reichert und Alexander Bauer auch im übertragenen Sinne. Ihnen geht es unter anderem um offene und abwechslungsreiche Räume. Interview von Oliver Herwig

Prävention Licht an

Wer in den Urlaub fährt, sollte seine Anwesenheit vortäuschen. Wie sich Einbrecher abschrecken lassen, erklärt Arno Helfrich, Leiter des Kommissariats für Prävention und Opferschutz der Münchner Polizei. Interview von Andrea Nasemann

Immobilienverwalter Kein Nebenjob

Die Anforderungen an die Wohnungsverwaltung sind in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Worauf Eigentümer bei der Auswahl eines Unternehmens achten sollten, sagt Martin Kaßler vom Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV). Interview von Simone Gröneweg

Architektur Klare Signale für die Sinne

Barrierefreiheit in öffentlichen Räumen geht über Aufzüge hinaus. Auch optische Gestaltung und Akustik sind wichtig. Vorzeigebeispiel ist eine Schule am Münchner Petuelpark. Von Oliver Herwig

Recht so Kleine Tiere, große Wohnung

Wer mehrere Igel zu Hause aufnimmt, riskiert die Kündigung des Mietvertrags. Zwei aktuelle Urteile aus dem Mietrecht.

Hausverwalter Einer für alle

Sie kümmern sich um die Finanzen, leiten Versammlungen und organisieren Baumaßnahmen: Die Aufgaben von Hausverwaltern sind komplex. Eine Qualifikation braucht man aber nicht - dies soll sich ändern. Von Simone Gröneweg

Nach dem Sturm Versteckte Schäden

Nicht alle Folgen eines Orkans sind so offensichtlich wie abgedeckte Dachziegel. Der Sturm kann zum Beispiel Wasser in die Isolierung drücken oder die Solaranlage beschädigen. Hausbesitzer sollten ihre Immobilie daher gründlich inspizieren.

Einbruchschutz Gitter, Türen, Kameras

Die Ferienzeit ist auch bei Dieben beliebt. Immer wieder streiten Mieter und Vermieter darum, welche Schutzmaßnahmen nötig sind - und wer die Kosten dafür trägt. Von Andrea Nasemann