Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Gesundheit - Mai 2017

168 Meldungen aus dem Ressort Gesundheit

Video
Fahrrad Sind Fahrradhelme sinnvoll oder nicht?

Video Es gibt Studien, die zeigen, dass Radfahrer mit Helm viel risikofreudiger unterwegs sind als Fahrer ohne Helm. Aber deshalb auf den Helm verzichten? Keine gute Idee, schon allein wegen der Vorbildfunktion. Videokolumne von Werner Bartens

dpa_14957C00814C5A38
Toxikologie Alu im Kantinenessen

Wenn Lebensmittel in Schalen aus Aluminium warm gehalten werden, finden sich darin anschließend erhöhte Werte des Leichtmetalls. Besonders saure Lebensmittel sind betroffen. Von Felix Hütten

GettyImages-151353959
P.A.R.T.Y. Schocktherapie im Schockraum

Wer verhindern will, dass Jugendliche besoffen und bekifft auf der Straße rumdüsen, muss ihnen die Folgen zeigen. Unterwegs mit Schülern, die den blutigen Alltag einer Unfallklinik kennenlernen. Reportage von Felix Hütten

86263750
Internetsucht 600 000 Jugendliche gelten als internetabhängig

Wissenschaftler führen Hyperaktivität, Schlaf- und Konzentrationsstörungen bei Kindern auf deren Handykonsum zurück - und empfehlen deshalb klare Regeln. Von Kristiana Ludwig, Berlin

dpa_14956C0000DF8381
Kinderkrankheit Nicht impfen - ein tödlicher Irrtum

Noch immer lehnen einige Eltern es ab, ihren Nachwuchs gegen Masern impfen zu lassen. Doch ihre Argumente sind zweifelhaft , denn die Krankheit kann extrem gefährlich werden. Von Werner Bartens

dpa_1492D0008D5A2AF5
Medizinberufe "Dr. Light" leistet endlich Erste Hilfe für den Arzt

Physician Assistants behandeln Patienten mit leichten Beschwerden und entlasten damit Mediziner im Alltag. Es ist richtig, dass sie nun auch in deutschen Kliniken eingesetzt werden sollen. Kommentar von Astrid Viciano

Leserdiskussion Verpflichtende Impfberatung statt Impfpflicht - reicht das?

Einem Gesetzentwurf zufolge drohen Eltern hohe Geldstrafen, wenn sie sich der Beratung verweigern. Kitas sollen die Gesundheitsämter in diesen Fällen informieren. Eine allgemeine Impfpflicht hält Gesundheitsminister Gröhe jedoch nicht für nötig.

isser_natalie_neomi_isser-13_20170511212701
Spuren der Gewalt Die Seele leidet fürchterlich

Auch wenn das Meer bezwungen und Deutschland erreicht ist, sind viele Flüchtlinge schwer traumatisiert. Die Geschichte von Samira Aziz, die keine andere Wahl hat, als weiterzuleben. Von Astrid Viciano

imago73051026h
Medizin Wie der Staat den Druck auf Impfgegner erhöht

Die Politik verpflichtet Kita-Träger, Impfgegner-Eltern den Behörden zu melden. Das klingt nach Denunziation. Ist es trotzdem richtig? Kommentar von Kim-Björn Becker

dpa_148E8A004161449B
Deutscher Ärztetag Ärzte fordern mehr Engagement gegen Cyberangriffe auf Patientendaten

Nach globalen Attacken - wie zuletzt durch WannaCry - diskutieren Mediziner auf dem Deutschen Ärztetag, wie sie mit der Digitalisierung im Gesundheitswesen in Zukunft umgehen wollen. Von Kristiana Ludwig, Freiburg

Impfungen Verweigerern von Impfberatung droht eine Strafe von 2500 Euro

Das sieht ein von Gesundheitsminister Gröhe geplantes Gesetz vor. Kitas sollen verpflichtet werden, den Gesundheitsämtern alle Eltern zu melden, die eine Impfberatung ausschlagen.

2015-10-16T093409Z_1688354254_LR2EBAG0QKM1G_RTRMADP_3_EUROPE-MIGRANTS-GERMANY
Medizinermangel Der Arzt, der warten muss

Im Zuge der Flüchtlingskrise sind auch viele Mediziner nach Deutschland gekommen. Fachpersonal wird gebraucht - doch wie lässt sich prüfen, was Bewerber können? Von Kim Björn Becker

Sehen Wie blinde Kinder wieder sehen lernen

Blinde können nach einer heilenden Augenoperation echte Gesichter erst nicht von falschen unterscheiden. Doch ihr Gehirn stellt sich erstaunlich schnell um. Von Kathrin Zinkant

stso01040
Kinderherzchirurgie Herr über Leben und Tod

Der Kinderherzchirurg René Prêtre rettet Leben - aber manchmal zerstört er sie auch. Über einen, der mit großer Schuld leben muss. Von Ann-Kathrin Eckardt

32956800A79F22AF
Globale Gesundheit Erstmals führt ein Afrikaner die WHO

Tedros Adhanom Ghebreyesus wird die Weltgesundheitsorganisation leiten. Der Äthiopier ist für viele ein Vorzeigepolitiker, andere sehen in ihm den "Agenten eines Unterdrückerregimes". Von Berit Uhlmann

Ärztetag Das Wohl der Ärzte

Mediziner beklagen eine "Gerechtigkeitslücke" in Deutschland. Sie sehen allerdings nicht nur Patienten unfair behandelt - sondern auch sich selbst. Von Kim Björn Becker, Freiburg