Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Karriere - Juli 2017

191 Meldungen aus dem Ressort Karriere

Konfliktmanagement an Hochschulen Der andere Diskurs

Der Streit um die Wahrheit gehört in der Wissenschaft zum Geschäft - doch zwischenmenschliche Konflikte blockieren die Arbeit. Deshalb setzen Hochschulen inzwischen auf Mediatoren und Schlichter. Von Christine Prussky

Vermittlung Unter Kollegen

Ombudspersonen schalten sich bei wissenschaftlichem Fehlverhalten ein. Welche Möglichkeiten sie haben, erklärt Professor Stephan Rixen. Interview von Christine Prussky

dpa_149590007BA34184
Beruf und Familie Väter stöhnen lieber nicht

Vor allem für Frauen sind Kind und Karriere eine doppelte Belastung, heißt es. Doch Psychologinnen kommen jetzt zu einem anderen Schluss. Von Sebastian Herrmann

Gehälter-Gerechtigkeit Frauen, lernt endlich verhandeln!

Erst als unsere Autorin über Honorare anderer entschied, merkte sie, wie mies ihre Geschlechtsgenossinnen feilschen. Und dass das ein echtes Problem ist. Von Michèle Loetzner

dpa_1495EA009FB217B1
Studie Kaum noch Interesse an betrieblicher Ausbildung

Immer mehr Jugendliche wollen studieren. Eine Studie der Bertelsmann-Stiftung zeigt aber: Auch die Unternehmen könnten mehr tun. Von Thomas Öchsner

90125525
Überwachung am Arbeitsplatz Wer kontrolliert wird, wird nicht kreativ

Startup-Gründer Christian Vollmann hält nichts von Überwachung am Arbeitsplatz. Freiräume würden zunehmend zum Wettbewerbsvorteil. Interview von Sebastian Jannasch

dpa_1495F6008B2FB405
Überwachungssoftware Arbeitgeber darf Mitarbeitertastatur nicht heimlich überwachen

Das hat das Bundesarbeitsgericht im Fall eines Web-Entwicklers entschieden. Allerdings untersagt es den Einsatz von Überwachungssoftware nicht grundsätzlich. Von Hakan Tanriverdi, Erfurt, und Larissa Holzki

198D9E12-0C1F-4D22-8388-58964B37FE56
Arbeitsplatz Darf der Arbeitgeber die Tastatur überwachen?

Darüber muss das Bundesarbeitsgericht entscheiden. Verhandelt wird der Fall eines Web-Entwicklers, der seinen Dienst-PC privat genutzt hat. Von Larissa Holzki

Arbeitsrecht Gestohlene Schokolade ist kein Kündigungsgrund

Jedenfalls nicht im Fall einer Pflegerin, die unter anderem wegen Süßigkeiten im Wert von 2,50 Euro fristlos gefeuert worden war.

Schwerpunkt Gehalt Ist man Künstler, wenn man nichts mit seinem Job verdient?

Viele junge Künstler haben einen Brotjob, der ihr tägliches Überleben sichert. Was macht das mit der eigenen Identität? Von Mercedes Lauenstein

Plädoyer Warum individuelle Gehaltsverhandlungen abgeschafft gehören

Schwächen von Mitarbeitern werden dabei gezielt ausgenutzt. Und die falschen Personen belohnt. Von Bernd Kramer

taylor-nicole-38837
Karriere in Deutschland "Menschen mit dem größten Potenzial fallen durchs Raster"

Viele geniale Unternehmer hätten deutsche Konzerne nie entdeckt, sagt der Personalexperte Marcus Reif. Schuld daran sei auch der ewige Notenvergleich. Interview von Larissa Holzki

Job-Kolumne "Wie viel verdient?" 2300 Euro für den Justizfachwirt

Die Angst, dass ein Häftling ihn angreift, schwingt bei Thorsten immer mit. Doch damit kommt er klar. Ihn nervt es eher, wenn Leute ihn "Schließer" nennen oder nach Klischees aus US-Gefängnisserien fragen. Die neue Folge der Job-Kolumne. Protokoll von Madeleine Buck

dpa_1495E800B6AF45E0
Job Legende an der Blechstanze

Azriel Blackman arbeitet seit 75 Jahren als Flugzeugingenieur für American Airlines. Er liebt seinen Job, auch wenn er nicht mal mehr einen Schraubenzieher in die Hand nehmen darf. Von Claus Hulverscheidt