Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Karriere - September 2017

201 Meldungen aus dem Ressort Karriere

Interview mit Lidl-Personaler Mehr als Regale auffüllen

Auch Filialisten und Discounter bieten Karriere-Chancen. Was sie vom Führungsnachwuchs erwarten. Interview von Verena Wolff

Bewerben im Zehnminutentakt Per Speeddating zum Job

Die Hamburg School of Business Administration bringt Abiturienten und Unternehmen zusammen. Das Los entscheidet, welche Kandidaten und welche Firmen sich kennenlernen - und gegenseitig testen. Von  Verena Wolff

Triales Studium Hattrick

Ausbildung, Meister und Bachelor: Das triale Studium bietet einen Dreifachabschluss. Bislang ist das nur an zwei Hochschulen in Deutschland möglich. Eine davon verlangt Gebühren. Eine lohnende Investition: Die Jobchancen sind exzellent. Von Holger Pauler

Von wegen lustiges Studentenleben Start in die Karriere

Studieren und arbeiten in einem - das kann ganz schön anstrengend sein. Drei Kandidaten, die sich davon nicht abschrecken ließen, erzählen, was sie motiviert hat und wie sie ihre Perspektiven sehen. Protokolle von Elisabeth Pörnbacher

Für wen eignet sich ein duales Studium? Lohn der Mühe

Das duale Studium erfordert von den Studierenden viel Einsatz und die Bereitschaft, auf einen Großteil der Freizeit zu verzichten. Party machen muss weitgehend verschoben werden auf die Zeit nach dem Abschluss. Von Sabine Meuter /dpa

Duales Studium Lernen mal zwei

Drei Wege führen zum Ziel: Es gibt ein ausbildungs-, ein praxis- und ein berufsintegrierendes duales Studium. Abiturienten müssen sich erst orientieren und klar werden, was und wie sie dual studieren wollen. Von Elisabeth Pörnbacher

Wo und wie viel? Trial studieren in Deutschland

Das triale Studium wurde zunächst entwickelt, um die Nachfolge in Betrieben zu sichern. Doch es ist offen für alle Bewerber. Von Holger Pauler

Kleine Unternehmen Solo für Selbständige

Viele Angestellte träumen davon, ihr eigener Chef zu sein. Aber die Freiheit hat auch Nachteile. Vor allem Alleinunternehmer erleben das Ungebundensein oft als Auf und Ab. Von Klaus Tscharnke/dpa

Konzentration Geistig voll da

Viele Aufgaben wären leicht zu lösen, wenn man störungsfrei durcharbeiten könnte. Doch das gelingt oft nicht. Sieben Tipps für mehr Konzentration im Job. Von Elena Zelle/dpa

Recht so Neue Urteile

Haftet ein Postzusteller für eine verschwundene Sendung, wenn er sie vor der Tür des Empfängers abgelegt hat? Muss ein Mitarbeiter einer Änderungskündigung auch dann zustimmen, wenn der Arbeitgeber die Fristen nicht eingehalten hat?

Studie Wechseln ist aufwendig

Wo Lücken gefüllt werden müssen, ist die Fluktuation hoch. In Branchen dagegen, die ein hohes Qualifikationsniveau erfordern, ist sie geringer. Interview von Sigrid Rautenberg

Frage an den Jobcoach Wie leite ich mein Team zum Mitdenken an?

Die Mitarbeiter von Abteilungsleiter Niko H. erwarten stets detaillierte Anweisungen. Vom SZ-Jobcoach will er wissen, wie er ihre Eigeninitiative fördern kann.

Terminkalender Seminare & Co.

Ein Vortrag über Glück, ein Seminar für Buchhalter, ein Master-Studium für Denkmalpfleger, eine Messe für Schüler: Veranstaltungen rund um Bildung und Beruf.

Arbeitsrecht Schulleiterin enttarnt Hochstapler - und wird entlassen

Sie hatte auf falschen Urkunden ihres Dozenten einige Daten nicht geschwärzt, bevor sie die Ausbilder kontaktierte. Jetzt kommt der Fall vor Gericht. Von Susanne Höll, Saarbrücken

Verdeckter Stellenmarkt "In der Personalabteilung brauchen Sie nicht anzurufen"

Denn die besten Jobs werden dort nur selten vergeben. Vor allem für Quereinsteiger ist der verdeckte Stellenmarkt viel interessanter. Von Larissa Holzki

Frauen und Karriere 456 Jobs könnten Frauen schaden

Daher dürfen in Russland nur Männer arbeiten, wo es laut und dunkel ist. Doch jetzt hat eine Russin das Recht erkämpft, Kapitänin zu werden - und die Berufsverbote wanken. Von Frank Nienhuysen

Karriere mit Handicap "Dann kam dieser eine Sprung"

Beim Basejumpen ist Susanne Böhme gegen einen Fels geknallt. Trotz Lähmung bringt die Unternehmerin heute wieder Fallschirme durch den TÜV - und springt selbst. Protokoll von Ulrike Schuster