Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort München - Januar 2012

158 Meldungen aus dem Ressort München

Minderjährige Faschingsprinzenpaare Prinzessin auf Orangensaft

Wenn ein Schlückchen Sekt eine Menge Ärger einbringt: Da sich zu wenig erwachsene Narren bei Münchens Faschingsgesellschaften bewerben, sind immer mehr Prinzenpaare minderjährig - und in der narrischen Zeit gelten plötzlich furchtbar strenge Regeln. Von Florian Fuchs

Prozess um Doppelmord von Krailling "Ihr Gesicht war so unwirklich friedlich"

Brutal soll Thomas S. seine kleinen Nichten getötet haben, nun steht er in München vor Gericht. Am dritten Prozesstag müssen die Mutter der getöteten Mädchen und ihr Lebensgefährte aussagen - und sich an das Unfassbare erinnern. Von Anna Fischhaber

Skifahrerin Maria Höfl-Riesch präsentiert ihre Marke Maria Maria, hilf!

"Maria" hat in diesem Fall nichts mit der Heiligen Gottesmutter zu tun, sondern mit der neuen Marke der Skifahrerin Maria Höfl-Riesch. Unter ihrem Vornamen verkauft sie Skier, Helme, Handschuhe und eine Kleiderlinie. Präsentiert hat sie die Produkte auf der Sportartikelmesse Ispo in München. Von Philipp Crone

Bilder
Kir Royal und Zettl - ein Vergleich Früher Baby, heute Zettl

Bilder Ein Vierteljahrhundert nach "Kir Royal" hat sich Helmut Dietl an eine Fortsetzung gewagt. Statt mit der Münchner Schickeria wird nun mit dem Politikbetrieb in Berlin abgerechnet. Doch einige vertraute Figuren tauchen auch in "Zettl" wieder auf - ein Überblick, was aus Baby Schimmerlos, Mona, Herbie & Co. im neuen Film geworden ist. Von Lisa Sonnabend und Beate Wild

Stadtrat Wie München gegen die Tauben-Plage vorgehen will

Kaum ein Thema polarisiert so sehr wie die Tauben. Schätzungsweise 40.000 Tiere leben in München und produzieren 480 Tonnen Kot. Jetzt beschäftigt sich der Stadtrat mit dem Problem.

Video
Münchner Mysterien Atlantis wird zum Luxus-Kino

Video Aus alt mach neu: Das Atlantis-Kino in der Schwanthalerstraße wird schließen - allerdings nur vorübergehend. Ein neuer Betreiber ist bereits gefunden, das Konzept steht. Judith Liere berichtet. Von Judith Liere

120130_se3_krailling1
Prozess um Doppelmord von Krailling Mutter schildert das Unfassbare

Brutal soll der Onkel seine beiden Nichten getötet haben, die Mutter selbst entging offenbar nur knapp einem Mordanschlag. Zehn Monate nach der Tat von Krailling muss Anette S. vor dem Münchner Gericht in den Zeugenstand - und ringt um Fassung. Ein Zusammentreffen mit dem mutmaßlichen Mörder Thomas S. bleibt ihr allerdings erspart. Von Anna Fischhaber

Restaurant Orangha im Glockenbachviertel Comeback im neuen Look

Nach sieben Jahren Pause ist das schicke Orangha im Glockenbachviertel zurück. Wie damals trifft sich im neuen Lokal die Szene. Aber es hat sich einiges verändert. Von Beate Wild

Wasserrohrbruch in München Sonnenstraße überflutet

Wegen eines Wasserrohrbruchs ist am Montagmorgen die Sonnenstraße überflutet worden - eine Hauptverkehrsstraße in München. Der Schaden geht in die Millionen. Es kam zum Verkehrschaos.

Bilder
Überflutete Sonnenstraße Als das Rohr brach

Bilder Wegen eines Wasserrohrbruchs ist am Montagmorgen die Sonnenstraße überflutet worden - eine Hauptverkehrsstraße in München. Der Schaden geht in die Millionen.

Philosophy-Slam Halbnackt auf dem Weg zur Erkenntnis

Sie schlüpfen in die Rolle eines missverstandenen Tsunamis oder schreien mit schriller Stimme: "Lüge, Lüge. Die Welt ist eine Lüge." Nach dem Vorbild der Poetry-Slams haben LMU-Studenten den ersten Münchner Philosophie-Wettbewerb veranstaltet. Von Julius Leichsenring

Unfall eines Betrunkenen Trenngitter spießt Auto auf

Ein betrunkener Pkw-Fahrer ist auf der Tramstrecke an der Dachauer Straße gegen ein Geländer gerast. Dabei bohrte sich eine Stange nur knapp an dem Fahrer vorbei durch das ganze Auto hindurch.

Prozess wegen gefährlicher Körperverletzung Rennfahrer Adrian Sutil soll Kollegen schwer verletzt haben

Formel-1-Pilot Adrian Sutil steht in München vor Gericht, weil er einen Kollegen schwer verletzt haben soll. Angeblich hat er Lotus-Eigner Eric-Roger Lux in einem Club in Shanghai mit einem zerbrochenen Champagner-Glas attackiert. Von Christian Rost

Streit um Sauna-Kultur Nie wieder Nirwana, nie wieder Hirschgehege

Gehört "Antipoden-Akrobatik" oder "meditatives Qi Gong" in eine Sauna? Vielen gefallen die neuen Thermen-Trends, andere zweifeln jedoch daran, dass dies dem wahren Wesen der Sauna entspricht. Ein Pro und Contra von Katja Riedel und Michael Ruhland

Schauspieler Florian Karlheim Auf der inneren Linie

Bekannt wurde er als Olli Ebert in der ARD-Soap "Marienhof". Inzwischen zählt Schauspieler Florian Karlheim zu den Lieblingen von Regisseur Franz Xaver Bogner und spielt auch in dessen Heimatkrimi "München 7" mit. Ansonsten meidet er die roten Teppiche - und studiert. Von Philipp Crone

Zivilklage gegen Versicherung Plötzlich reich

Eigentlich war das Geld für einen Kaufmann in Übersee bestimmt, doch der Hausverwalter griff zu: Eine Versicherung überweist 1,5 Millionen Euro auf ein Mietkonto - ohne den Kunden zu informieren. Von Ekkehard Müller-Jentsch

Szene-Kolumne Im Bunker des Herrn Hotter

Feier lieber ungewöhnlich: In München wird in ehemaligen Supermärkten und Trafohäuschen getanzt - und nun auch in einem Bunker. Der temporärer Club "Herr Hotter" hat sich in ein solches Gemäuer einquartiert. Von Lisa Sonnabend

Alternativkonzept zur zweiten Stammstrecke Raus aus dem Tunnel

Kleine Schritte statt großer Wurf: Umwelt- und Fahrgastverbände präsentieren ein Alternativkonzept zur zweiten Stammstrecke. Die Sofortmaßnahmen zur Verbesserung sollen 300 Millionen Euro kosten. Von Marco Völklein

13-Jähriger missbraucht Suche nach dem Sex-Täter

Ein Mann soll einen 13-jährigen Jungen an einem Kaugummiautomaten in Moosach angesprochen und ihn dann in seiner Wohnung missbraucht haben. Nun sucht die Polizei in einer groß angelegten Aktion nach dem Täter.

Auswahlverfahren für den OB-Kandidaten Monatzeder setzt sich bei Abstimmung durch

Die Publikumsbefragungen bei dem Auswahlverfahren für den OB-Kandidaten der Grünen sind abgeschafft - Bürgermeister Hep Monatzeder konnte sich gegen den Grünen-Parteivorstand durchsetzen. Parteichef Weisenburger nahm die knappe Abstimmungsniederlage gelassen. Von Dominik Hutter und Silke Lode

Kunst vor dem Oberlandesgericht Prozess um faule Fritten

Vor 22 Jahren hatten sie ihm als Vorlage für "Pommes d'or" gedient, nun will ein Münchner Künstler die Original-Fritten von seiner früheren Galerie zurück. Weil die verschrumpelten Pommes dort nicht aufbewahrt wurden, beschäftigt der Fall nun ein Gericht. Von Ekkehard Müller-Jentsch

Hippodrom auf dem Oktoberfest Neue Gerüchte um Sepp Krätz

Will Wiesnwirt Sepp Krätz das Hippodrom verkaufen? Ein Gerücht macht die Runde in München - doch dann hagelt es Dementis. Dennoch laufen sich bereits mögliche Nachfolger warm. Einer von ihnen hat jedoch gar keine Chance: TV-Koch Alfons Schuhbeck. Von Astrid Becker

Junges Paar angeklagt Quickie vor dem Gotteshaus

Geschlechtsverkehr vor einer Kirche - das gibt Ärger, auch wenn er in "Missionarsstellung" praktiziert wird. Diese Erfahrung hat ein junges Paar aus der Münchner Drogenszene gemacht, das sich offensichtlich nicht mehr beherrschen konnte. Von Christian Rost

Warten auf ein Spenderorgan Auf Leben und Tod

Jedes Jahr sterben in Deutschland 1300 Menschen, weil sie vergeblich auf ein Spenderorgan warten. Auch im Klinikum Großhadern stehen Patienten auf der Warteliste für eine Transplantation, die ihnen das Leben retten kann. Ein Besuch auf der Intensivstation. Von Beate Wild

Grüne: Suche nach OB-Kandidat Schicksalstag für Hep Monatzeder

Wer wird Kandidat der Grünen bei der OB-Wahl in München? In der Partei gibt es Streit um das Bewerbungsverfahren. Am Abend soll sich diese Frage klären - und damit möglicherweise auch die Zukunft des dritten Bürgermeisters Hep Monatzeder. Von Dominik Hutter und Silke Lode

Taufkirchen Revolte gegen den Bürgermeister

Mitarbeiter protestieren, Fraktionen fordern den Rücktritt - sogar die Kommunalaufsicht ermittelt: Jörg Pötke, der Bürgermeister von Taufkirchen bei München, hat derzeit jede Menge Ärger. Der Grund: eine umstrittene Kündigung. Von Iris Hilberth

Enrico Pallazzo Stürmische Nächte mit Manfred

Das Enrico Pallazzo ist noch ein Geheimtipp. In der kleinen Bar treffen sich lässige Münchner, die bisweilen bizzarre Drinks konsumieren und sich den Soundtrack für den Abend selbst zusammenstellen. Von Beate Wild

"Der Stellvertreter" im Volkstheater München Der Vatikan und die Gaskammern

Warum hat Papst Pius XII. nichts gegen die Judenvernichtung im Dritten Reich unternommen? Intendant Christian Stückl inszeniert den "Stellvertreter" am Münchner Volkstheater neu - gestern Abend war Premiere. Auch ein halbes Jahrhundert nach der Uraufführung ist Hochhuths Stück noch hochaktuell. Von Beate Wild

Wahl von Boris Schwartz Referent unter Vorbehalt

Rot-Grün hat Boris Schwartz zum Chef des Kommunalreferats gewählt. Ob er sein Amt tatsächlich antreten kann, ist allerdings ungewiss. Denn es droht ein Veto der Regierung von Oberbayern. Sogar in der SPD gibt es Zweifel, ob die Qualifikation für den Posten ausreicht. Von Dominik Hutter

Schnappschüsse aus dem Nachtleben "Sie lassen sich gehen, sie geben Gas"

Wenn der Bass wieder einsetzt und alle die Hände in die Luft reißen: Der Münchner August Castell-Castell geht gerne feiern - und hat immer die Digitalkamera dabei. Warum im Club die besten Schnappschüsse entstehen, wieso sie nun sogar im Museum zu sehen sind und wie sich der Rausch der Nacht auf einem Foto einfangen lässt. Interview: Lisa Sonnabend

Tarifvertrag für Club-Mitarbeiter gefordert Arbeitskampf auf dem Golfplatz

Ein Konflikt, den es nur in einer reichen Gegend geben kann: Die Mitarbeiter von Golfplätzen in München und Umgebung klagen über schlechte Arbeitsbedingungen und begehren auf. Die Gewerkschaft verlangt einen Tarifvertrag - und die meist übertariflich bezahlte Kundschaft muss auf dem Golfplatz künftig wohl mit Arbeitskämpfen rechnen. Von Michael Tibudd

Steigende Obdachlosigkeit in München Draußen vor der Tür

Jung, geschieden, ohne Ausbildung: Mit den steigenden Mieten in München ändert sich auch das Gesicht der Obdachlosigkeit. Sie trifft viele heute schneller als früher - im reichen München ist die Zahl der Wohnungslosen in den vergangenen Jahren rapide gestiegen. Von Anja Perkuhn

Fall Böhringer Verurteilter Parkhaus-Mörder hofft auf neuen Prozess

Der als Mörder seiner Erbtante Charlotte Böhringer verurteilte Benedikt T. gibt den Kampf um sein Millionen-Erbe auf. Doch was wie ein verspätetes Geständnis wirken könnte, ist in Wirklichkeit juristisches Kalkül. Dem Täter geht es um die Neuauflage des Mordprozesses - die nun dank raffinierter Schachzüge greifbar wird. Von Ekkehard Müller-Jentsch

München Stadtrat will rechtsradikale BIA verbieten lassen

Bei der Vereidigung zeigte er den Hitlergruß: Seit 2008 sitzt der Rechtsextremist Karl Richter im Münchner Rathaus. Jetzt will sich der Stadtrat dafür einsetzen, Richters rechtsextreme Bürgerinitiative Ausländerstopp zu verbieten. Von Dominik Hutter

Rassistischer Übergriff in Ottobrunn Neonazi greift Taxifahrer an

Ein polizeibekannter Neonazi hat an einer Tankstelle in Ottobrunn einen türkischen Taxifahrer zusammengeschlagen und vermutlich eine Flasche nach ihm geworfen. Drei weitere Neonazis beobachteten den Angriff. Von Susi Wimmer, Bernd Kastner

Bei Hausdurchsuchung Drogendealer attackiert Polizist

Mit mehreren Teams wollten die Beamten des Rauschgiftdezernats die Wohnung eines mutmaßlichen Drogendealers durchsuchen. Der ging jedoch mit einem Messer auf einen Polizisten los. Von wim

Bilder
Schnappschüsse aus dem Münchner Nachtleben Momente des Rausches

Bilder August Castell-Castell geht gerne aus - und hat immer die Kamera dabei. Seine Schnappschüsse fangen den Rausch und die Flüchtigkeit der Nacht ein. Von Freitag an sind einige der Bilder im Stadtmuseum zu sehen - im Rahmen der Clubabende "Nachtmuseum".

Bilder
Impressionen aus dem Orangha Schlemmen im Schummerlicht

Bilder Nach sieben Jahren Pause ist das Orangha im Glockenbachviertel zurück. Wie damals trifft sich auch im neuen Lokal die Szene. Aber es hat sich einiges verändert.

Übergriff in Ottobrunn Neonazi verprügelt Taxifahrer

Rassistischer Übergriff in Ottobrunn: Ein einschlägig bekannter Neonazi hat einen Taxifahrer türkischer Herkunft beleidigt - und anschließend krankenhausreif geschlagen.

Zwei Grüne machen Karriere Parteibuch? Hat noch nie geschadet

An diesem Mittwoch soll ein weiterer Grünen-Politiker einen Karrieresprung hinlegen: Boris Schwartz soll Kommunalreferent werden - das empört die CSU. Dabei hat sie früher auch eigene Leute in Ämter gebracht. Von Dominik Hutter und Silke Lode

Mehr Gewalt- und Drogendelikte Die Verrohung der Innenstadt

Intern sprechen sie bei der Polizei nur noch von der "Feierbanane" - und meinen die Kurve vom Sendlinger Tor bis zum Maximiliansplatz. Doch was nett klingt, bereitet den Beamten große Schwierigkeiten: Die Polizei registriert immer mehr Körperverletzungen, Drogendelikte und Raubüberfälle, seit sich die Sonnenstraße zur Partymeile entwickelt hat. Von Florian Fuchs

Ampel angefahren Betrunkener Taxifahrer verunglückt und fährt weiter

Ein betrunkener Taxifahrer ist in München gegen eine Ampel gerast - und wollte einfach weiterfahren. Doch seine Verletzungen stoppten die Flucht.

Rechtsradikale spielen "Paulchen Panther" Empörend, aber nur schwer zu bestrafen

Nachdem Neonazis bei einem Umzug in München die "Paulchen Panther"-Melodie gespielt haben, ermittelt die Staatsanwaltschaft. Doch die bewusste Provokation ist strafrechtlich nur schwer zu fassen. Politiker reagieren empört, die Polizei verteidigt hingegen ihr Vorgehen. Von Annette Ramelsberger und Bernd Kastner

S-Bahn-Fahrplan Neue Haltestelle, neue Nummern

Die Eröffnung der Station "Hirschgarten" Mitte Dezember wirbelt den S-Bahn-Fahrplan durcheinander. Die Fahrgäste sollten in den ersten Tagen gut achtgeben. Von D. Hutter

S-Bahn Ausbau Im Tunnel zum Terminal

Seehofer und Ude sind sich über die Tunnellösung für die Express-S-Bahn zum Flughafen einig. Mit Berlin soll nun über die Finanzierung verhandelt werden. Von Jan Bielicki und Bernd Kastner

S-Bahn-Südring Drei Milliarden aus zwei Töpfen

Dauerdebatte S-Bahn-Südring: Während die Südring-Fans noch kämpfen, setzt Bayerns Finanzminister auf den "Bahnknoten München". Von Dominik Hutter

Zweite S-Bahn-Stammstrecke Bayerischer Hof zieht Klage zurück

Streit am Promenadeplatz beendet: Der Bayerische Hof klagte wegen der zweiten Stammstrecke. Doch nun haben sich Nobelhotel und Bahn vor Gericht geeinigt. Von Marco Völklein

110930_mün_s-bahn
Bau der neuen S-Bahn-Stammstrecke Trügerische Ruhe

Das Eisenbahnbundesamt klagt gegen strenge Lärmschutzauflagen beim Tunnelbau am Marienhof - nun drohen Verzögerungen beim Bau der zweiten S-Bahn-Stammstrecke. Von Marco Völklein

Ausbau der Münchener S-Bahn CSU-Zank blockiert zweite Stammstrecke

Der Bau der zweiten S-Bahn-Röhre in München versinkt im innerparteilichen Streit der CSU: Bundesverkehrsminister Ramsauer stellt die Finanzierung in Frage, Ministerpräsident Seehofer pocht auf die Beteiligung des Bundes. Die Stadt fürchtet nun einen Aufstand der Fahrgäste. Von D. Hutter, C. Krügel und F. Müller

Alternativen für ein besseres S-Bahn-Netz So müsste niemand in die Röhre schauen

Der zweite Stammstreckentunnel für die Münchner S-Bahn steht vor dem Aus - das Geld reicht nicht. Doch es gibt dennoch Alternativen für ein besseres S-Bahn-Netz. Ein Überblick. Von Dominik Hutter und Christian Krügel