Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort München - März 2012

175 Meldungen aus dem Ressort München

Verhaltensregeln für Stalking-Opfer Konsequent bleiben, Verwandte warnen

Was tun, wenn man von einem Stalker verfolgt wird? Polizei und Hilfsorganisationen raten zur Anzeige, einem neuen Handy und einer "Einstweiligen Verfügung". Hier die wichtigsten Tipps für Betroffene.

Prozess um Gewalt auf dem Revier Gegen die Wand

Eine Dolmetscherin verlässt eine Polizeiwache mit Beulen und Wunden. Die Frau habe sich selbst verletzt, sagen die Polizisten. Die Beamten hätten sie gegen eine Wand geschleudert, sagt die 60-Jährige. Nun muss das Gericht klären, was auf dem Revier wirklich passiert ist. Von Christian Rost

Szene-Kolumne Kult am nördlichen Stadtrand

Alle, die ständig jammern, München hätte immer nur die gleichen geleckten Läden zu bieten, brauchen nur einmal ihre gentrifizierten Innenstadt-Viertel verlassen. In der Baracke eines ehemaligen Luftwaffenlazaretts befindet sich Münchens coolste Bühne - und das schon lange. Eine Kolumne von Beate Wild

Abtreibungen aus finanziellen Gründen Wenn der Kinderwunsch zu teuer wird

Zwar sinkt die Zahl der Abtreibungen - doch jene Frauen, die ihre Schwangerschaft abbrechen wollen, nennen immer häufiger finanzielle Sorgen als Grund: Vor allem in Städten wie München belastet die Angst, das Leben mit Nachwuchs nicht finanzieren zu können, viele werdende Mütter. Von Silke Bigalke

Zu wenig Lokführer Sanierungsfall S-Bahn

Meinung Pendler müssen dafür büßen, dass sich die S-Bahn-Chefs nicht rechtzeitig um genügend Personal gekümmert haben - und Wirtschaftsminister Zeil die Verantwortlichen einfach gewähren lässt. Ein Kommentar von Christian Krügel

Fehlendes Personal bei der S-Bahn Lokführer werfen Chefs Versagen vor

Bei der Münchner S-Bahn fehlen die Lokführer. Der Gewerkschaftsvorsitzende Weselsky hat nun eine fehlende Personalplanung kritisiert und fordert eine Ballungsraumzulage für München. Von Christian Krügel und Michael Tibudd

Münchner Stadtrat Sabathil wechselt zu Freien Wählern

Die Freien Wähler sind ab sofort mit zwei Stadträten im Münchner Rathaus vertreten: Die frühere CSU-Politikerin Ursula Sabathil ist der Partei beigetreten. Von Silke Lode

Prozess um Doppelmord in Portugal Angeklagter ohne Eigenschaften

Gunnar D. soll seine Exgeliebte und die gemeinsame Tochter in Portugal umgebracht haben. Nun sagt die Lebensgefährtin des Angeklagten vor Gericht aus - und hat große Probleme, die Beziehung in Worte zu fassen. Von Christian Rost

Konzertsaal-Debatte Landtag bewilligt Machbarkeitsstudie

Der neue Konzertsaal in München sorgt seit Wochen für hitzige Debatten, jetzt hat der Haushaltsausschuss des Landtages grünes Licht für eine Untersuchung gegeben: Die Machbarkeitsstudie soll nun das Für und Wider klären.

Buch über Graffiti in München Seltsame Heilige und Höllenfahrten

Mal karikieren sie lokale Traditionen, mal streuen sie politische Botschaften, mal dekorieren sie Trafohäuschen: In den achtziger Jahren war München eine Graffiti-Hochburg Europas. Nun zeigt ein Buch die Entwicklung der Münchner Graffiti und Street Art. Von Christian Mayer

S-Bahn-Ausfälle wegen Personalmangel Lokführer dringend gesucht

Probleme mit den Weichen? Stellwerkstörung? Nein, die derzeitigen Ausfälle bei der S-Bahn haben keine technischen Gründe. Der Bahn gehen schlicht die Lokführer aus. Sie haben reihenweise gekündigt, aktuell kommt noch eine Krankheitswelle hinzu. München ist davon besonders betroffen. Von Katja Riedel

Münchner Fußballkneipen Die Haupttribünen der Stadt

Bundesliga und Champions League gehen in die entscheidende Phase. Aber zu Hause Fußballschauen kann ganz schön langweilig sein, in vielen Münchner Kneipen kommt dagegen Stadion-Ersatzstimmung auf. Fußballkneipen für Romantiker, Clubgänger und Fans obskurer Nord-Vereine. Eine Auswahl. Von Martin Schneider

Österreichischer "Greissler" in München Mit sanftem Zwang

Wo München fast wie Wien ist: Zwei Freunde haben am Gärtnerplatz den "Greissler" eröffnet, einen ganze besonderen Laden, den es nur wenige Monate geben wird. Er soll der Stadt ein Stück Österreich geben - und ein neues Trendgetränk. Im Interview erzählen die beiden, warum man unbedingt bei ihnen vorbeischauen sollte. Von Juliane Frisse

Pink-Panther-Melodie bei Münchner Rechtsextremen-Demo Gema schickt Neonazis eine Rechnung

Eine Verhöhnung von Mordopfern: Ende Januar marschierten Neonazis durch die Münchner Innenstadt und spielten das Pink-Panther-Lied, das auch die Zwickauer Terrorzelle im Bekennervideo zu ihren Morden benutzte. Das könnte nicht nur strafrechtliche, sondern auch urheberrechtliche Folgen haben. Die Gema jedenfalls verlangt jetzt Geld.

Proberaum-Kolumne Hippiemädchen zwischen Heuballen

Im Proberaum schlägt das Herz einer Band. Hier entstehen die Songs, die eines Tages vielleicht jeder mitsingen kann. Deshalb besuchen wir ab jetzt regelmäßig junge Münchner Musiker in ihren Proberäumen. Zum Start erzählen Tasmin und Oda von Tuó von ihren Proben auf dem Heuboden eines Pferdestalls. Von Mercedes Lauenstein

Kokain im Kommen Die Schickeria und das Koks

Rainer Werner Fassbinder war einer der bekanntesten der Münchner Koks-Schickeria. In jüngster Zeit werden wieder mehr Drogen-Partys gefeiert. Gerade beschäftigen zwei prominente Fälle die Staatsanwaltschaft - und die Polizei achtet darauf, was in den Clubs passiert. Von Susi Wimmer und Florian Fuchs

Landgericht München Pädophiler legt Geständnis ab

Er sei Mitglied eines internationalen Kinderschänderrings gewesen - das hat Stephan B. vor dem Landgericht gestanden. Eigener Missbrauch konnte dem Münchner allerdings nicht nachgewiesen werden. Von Christian Rost

Skateboarden in München Freunde, Verletzte und Vermieser

Flo Schuster hat seinen zweiten Skateboard-Film gedreht. Ein Gespräch über böse Verletzungen, die Skaterszene in München und strenge U-Bahnwachen. Interview: Lisa Sonnabend

Inline-Skater Abfahrt mit Glückshormonen

Markus aus Hamburg erklärt München zur Hauptstadt der Inline-Skater. Seit acht Jahren ist er auf Rollen unterwegs und weiß zahlreiche Anekdoten zu erzählen. Von Von Markus Schäflein

Skateboarden in München Die Skatepark-City

Jahrelang wurden in München Skateparks aus Fertigteilen gebaut, mit denen Skater nichts anfangen können. Markus Suchanek, der seit 30 Jahren skatet, ist dabei, das zu ändern. Interview: Ana Maria Michel

Münchner Freibäder Prinzregentenbad

Das Prinzregentenbad mit seiner großen Liegewiese und dem aufgeschütteten Prinzestrand lockt vor allem Liegestuhl-Liebhaber zum Sonnenbaden.

Impressionen aus dem Werneckhof Anders als früher

Bilder Der Werneckhof liegt in einer der schönsten Straßen Altschwabings. Das Lokal ist klein, die Karte auch, die Speisen dagegen großartig.

Münchner Freibäder Ungererbad

Aus der Münchner Freibadwelt ist es kaum noch wegzudenken, das Ungererbad, das ein kunterbuntes Stück Schwabing vereint.

Münchner Freibäder Michaeli-Freibad

Das Michaeli-Freibad hat die längste Rutsche und Schwimmgäste in allen Kategorien. Die drei treuesten ziehen in dem Bad im Münchner Osten "schon immer" ihre Runden. Von Christine Auerbach

Toter in einem Hinterhof Mann erstochen am Viktualienmarkt aufgefunden

Am späten Dienstagabend ist ein Mann mit einer tödlichen Stichverletzung neben dem Münchner Viktualienmarkt gefunden worden. Die Polizei vermutet, dass es sich um einen Suizid handelt. Von Michael Morosow

Bundesfreiwilligendienst Ein Jahr, ich will

Reißverschlüsse, Rollstühle und Fußballergebnisse: Der 20-jährige Johannes aus München macht wie viele Jugendliche ein "Freiwilliges Soziales Jahr". Zu den Behinderten hat er eine Freundschaft entwickelt. Von Elena Berchermeier

Prozess um Doppelmord von Krailling Makabrer Auftritt vor Gericht

Nach zwei Monaten Prozessdauer bricht Thomas S. sein Schweigen. Doch statt eines Geständnisses beteuert der mutmaßliche Doppelmörder seine Unschuld - und wirft den Ermittlern Manipulation von Beweisen vor. Im Kreuzverhör offenbaren sich Unstimmigkeiten in seinen Aussagen. Aus dem Landgericht berichtet Anna Fischhaber

Abschiebungen in München Hoffen, zusammenbrechen, hoffen

Für Ismail Afzali war München eine Stadt der Hoffnung. Doch was er seit seiner Flucht aus Afghanistan erlebt hat, hat ihn aller Träume beraubt. Als er nun erfuhr, dass er zurück in seine Heimat soll, brach er zusammen und wurde in die Psychiatrie in Haar eingewiesen. Von Patrick Mayer

Bilder
Street Art in München Kunst des Sprayens

Bilder Wandmalereien, aufgeklebte Papierfiguren, Schablonenkunst: München ist die Wiege der deutschen Graffiti-Szene. Ein neues Buch stellt die Münchner Street Art vor.

München Rentnerin liegt zwei Jahre tot in ihrer Wohnung

Eine 90-jährige Frau ist zwei Jahre lang tot in ihrer Wohnung in München gelegen. Der Hausmeister alarmierte die Feuerwehr, weil der Briefkasten überquoll.

Prozess um Doppelmord von Krailling "Ich habe meine Nichten nicht getötet"

Überraschung im Prozess um den Doppelmord von Krailling: Zwei Monate lang hat der Angeklagte Thomas S. geschwiegen, jetzt erklärt er sich und leugnet die Bluttat an seinen beiden Nichten Sharon und Chiara. Stattdessen unterstellt er dem Gericht mehrere Fehler, schreibt den Zeugenaussagen Widersprüchlichkeiten zu - und nennt Gründe, wieso er als Mörder nicht in Frage komme. Von Anna Fischhaber

Roberto Saviano in München "Seid gefährlich!"

Trotz Morddrohungen kämpft der italienische Journalist Saviano weiter gegen die Mafia. Bei einem seiner seltenen Auftritte versucht er das Münchner Publikum für seine Sache zu gewinnen - schließlich betreffe das Problem auch Deutschland. Von Nakissa Salavati

Bilder
Streik am Flughafen München "Das ist erst der Anfang"

Bilder Um 4.30 Uhr haben sich die ersten ihre Streikwesten übergestreift: Der Tarifkonflikt im öffentlichen Dienst erreicht den Flughafen München. Mit einer Einigung rechnet Verdi vorerst nicht. Von Sebastian Ehm

DNS-Expertin Birgit Bayer Auf der Spur der Mörder

Sie besucht keinen Tatort, vernimmt keine Verdächtigen - und doch hängt viel von der Arbeit Birgit Bayers ab, um ein Verbrechen aufzuklären. Die Leiterin des DNS-Labors in München hat schon viele Straftaten untersucht - wie den brutalen Mordfall von Krailling. Ein "Ausnahmezustand", bei dem sie bis zu 20 Stunden am Tag arbeitete. Von Birgit Kruse

Ärger um neue Trambahnen Zurück aufs Abstellgleis

Erst seit Dezember sind die neuen Vario-Trambahnen im Einsatz und noch nicht einmal endgültig zugelassen. Jetzt sind sie größtenteils defekt. Die MVG ist über die Herstellerfirma verärgert - denn die Zulassung steht jetzt wieder in Frage. Von Silke Lode

Wegen Erwerbs von Betäubungsmitteln Promi-Wirt Hugo Bachmaier steht vor Gericht

Der Münchner Gastronom Hugo Bachmaier muss sich vor Gericht verantworten. Er soll von einem Dealer Koks gekauft haben. Die Verhandlung beginnt Mitte April.

Nokia Siemens Networks Gewerkschafts-Privilegien gefährden Münchner NSN-Standort

Exklusiv Arbeitsrechtler sprechen von einer "Riesenschweinerei": Die IG Metall hat für ihre Mitarbeiter von Nokia Siemens Networks Priviliegien ausgehandelt, die Juristen für eine willkürliche Ungleichbehandlung halten. Daran könnte sogar die Rettung des Standorts München scheitern. Von Nina Bovensiepen und Michael Tibudd

Busfahrer fälscht MVV-Fahrkarten Ticket in den Knast

Sie dealten auf Münchens Straßen - jedoch nicht mit Drogen, sondern mit MVV-Fahrkarten. Ein Busfahrer hat die Fälschung von Hunderten Tickets gestanden und muss dreieinhalb Jahre in Haft. Ebenfalls aufgeflogen sind seine vier Komplizen. Von Christian Rost

"Unendlicher Spaß" am Volkstheater Spiel, Satz und Sieg

1600 Druckseiten und drei Dutzend Figuren: "Unendlicher Spaß" von David Foster Wallace ist das Lieblingsbuch vieler amerikanischer Intellektueller. Das alles für die Bühne zu bearbeiten, ist der reinste Aberwitz. Das Volkstheater zeigt das "Himalaya der Postmoderne" trotzdem. Von Christopher Schmidt

Doppelmord von Krailling, Prozess, Angeklagter Thomas S.
Prozess um Doppelmord von Krailling Angeklagter Thomas S. will reden

Überraschende Wende im Krailling-Prozess: Zwei Monate wird bereits gegen Thomas S. verhandelt. Bislang hatte der mutmaßliche Kindermörder geschwiegen, jetzt hat er seine Meinung geändert. Kurz vor Ende des Prozesses will er sich offenbar doch noch zum Tod seiner Nichten äußern - und verblüfft damit selbst seine Verteidigung. Von Anna Fischhaber

Video
Münchner Mysterien Die Trend-Frisur 2012

Video Welcher Haarschnitt darf es in diesem Frühjahr sein? München will Städten wie Hamburg oder Berlin in Sachen Haartrend in nichts nachstehen. Ob die bayerische Landeshauptstadt mithalten kann, hat SZ-Redakteur Philipp Crone getestet. Von Philipp Crone

120117_se3_krailing
Krailling-Prozess Mehr als Habgier

Polizisten sprechen vom grausamsten Mord der vergangenen 30 Jahre in München, Zeugen beschreiben den Mann als "eiskalt" und "hämisch". Seit zwei Monaten muss sich Thomas S. vor Gericht verantworten. Er soll seine Nichten aus Habgier umgebracht haben. Vor den Plädoyers gibt "Süddeutsche.de" Antworten auf die wichtigsten Fragen. Von Anna Fischhaber

Nokia Siemens Networks bleibt in München Rettung unter Vorbehalt

2000 Mitarbeiter von Nokia Siemens Networks dürfen nun doch in München bleiben - aber nur, wenn die übrigen 1600 gehen. Die Lösung ist umstritten, denn: Formal gibt es auch so eine Betriebsschließung und die ist keineswegs nur eine Formalie. Von Michael Tibudd

Drogenfahnder stürmen Party Model bei Razzia festgenommen

Er ist das bestbezahlte schwarze Männermodel der Welt, seine Feste in München versprachen den gewissen Glamour - und unter Insidern den richtigen "Schnee". Jetzt haben Münchner Drogenfahnder seine Party gestürmt und fünf Plomben mit Kokain in den Taschen des Mannes gefunden. Von Susi Wimmer

Teurer Streich Schule unter Wasser gesetzt

Das Wasser läuft zunächst durch die Toiletten und bahnt sich dann den Weg durch das ganze Schulhaus: Ein vermeintlicher Kinderstreich richtet in einer Obergiesinger Hauptschule eine Viertel Million Euro Schaden an. Nun ermittelt die Polizei.

Aiwanger bei Ude Staatsbesuch in Schwabing

Bilder Auf Du und Du sind Christian Ude und Hubert Aiwanger schon seit ihrem Treffen auf dem Hof des Freie-Wähler-Chefs in Niederbayern. Nun vertiefen sie ihren Koalitionsflirt zu Hause beim Münchner OB in Schwabing. Mit Ferkeln muss sich Aiwanger dort nicht rumschlagen, dafür wartet das Stadtleben mit anderen Abenteuern.

Prozess um gefälschte MVV-Tickets Fahrkarten aus dem Drucker

Ein Busfahrer soll fast 2000 Monatsmarken im Wert von 110.000 Euro gefälscht haben, 300 Beamte der Bundespolizei waren deshalb im Einsatz. Jetzt beginnt der Prozess gegen den Mann und seine Komplizen. Von Christian Rost

Betonmauer begräbt Lkw unter sich "Fast krimineller Baupfusch"

Ein mehrere Tonnen schweres Teil einer Schutzmauer stürzt auf der Brennerautobahn auf einen Lkw. Fahrer Manfred K. ist sofort tot. Jetzt erwägen die Hinterbliebenen und die Münchner Spedition Tansalmania Trans Klage gegen die Betreiber der Autobahn einzureichen. Von Susi Wimmer

Isarradweg Ab in den Süden

München und das Umland sind ein Paradies für Radler. Der Isarradweg ist beliebt und viel befahren - dank Nervenkitzel und Postkarten-Panorama lohnt sich die Strecke trotzdem. Von Udo Watter

Bilder
SZ-Leser helfen Nachbarn in Not "Es gibt noch Schutzengel"

Bilder Im reichen und oft rücksichtslosen München gibt es doch noch Solidarität: Leser haben seit Herbst mehr als 4,74 Millionen Euro für das SZ-Hilfswerk "Adventskalender" gespendet - und waren dabei sehr kreativ. Von Christian Krügel