Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort München - Juli 2012

207 Meldungen aus dem Ressort München

NPD-Aufmarsch am Rotkreuzplatz Nazi-Gegner rufen zum Protest auf

Die NPD ist auf "Deutschlandfahrt". Doch Gegendemonstranten wollen die Station am Münchner Rotkreuzplatz "zum Desaster werden lassen". Unter den deutschen Städten ist ein regelrechter Wettstreit entbrannt: Wer mobilisiert die meisten Neonazi-Gegner? Von Dominik Hutter

Schleckerfrau auf Arbeitssuche "Was soll ich denn im Internet?"

24.000 Verkäuferinnen hat die Schlecker-Pleite arbeitslos gemacht, viele von ihnen sind immer noch verzweifelt auf Jobsuche. Mit 47, ohne E-Mail geschweige denn Computer, und dann auch noch in Teilzeit ist es besonders schwer. Eine Reportage von Beate Wild

Umbau am Marienplatz Rotlicht-Bahnhof

Unter dem Marienplatz soll es bald rot leuten. Damit das neue Untergeschoss nicht so kühl wirkt, planen Architekten und Lichtdesigner eine farbige Decke. Bis spätestens 2015 soll der 30 Millionen Euro teure Umbau beendet sein - die Experten der Stadt sind von der Gestaltung begeistert. Von Marco Völklein

Restaurant Atelier Gourmet Wie gemalt

Ein Kurzurlaub in Frankreich gefällig? Dann ist ein kulinarischer Ausflug ins Atelier Gourmet zu empfehlen. Dort wird man verwöhnt mit Foie Gras, Lamm, Muscheln und einem wunderbaren Gâteau au Chocolat. Von Simon Spätzle

Hoeneß über Breno "Wenn der Junge rauskommt, ist der fertig"

Sollte ein Kicker besser behandelt werden als ein Maurer? Bayern-Präsident Uli Hoeneß äußerte seine Meinung im Fall Breno, fühlt sich nun aber missverstanden. Auf Nachfrage der SZ erläutert er seine Position über den wegen Brandstiftung verurteilten Spieler. Von Katja Riedel

Armut in München Stadt muss Sozialhilfe für Ältere kürzen

Weil das Leben hier teuer ist, zahlen Stadt und Landkreis bislang einen Zuschlag auf die Grundsicherung im Alter. Doch ein neues Gesetz, das die Bundesregierung plant, könnte dies künftig verhindern. Die Sozialreferentin spricht von einem "bitteren Schlag". Von Sven Loerzer

Müll-Rikschas an der Isar Strampeln gegen den Dreck

Die Müll-Feen in Hotpants sind passé, jetzt kommen die Müll-Rikschas: Mit Sprüchen wie "Ganze Kerle, ganze Flaschen" oder "Scherben bringen nix" will die Initiative "Deine Isar" das Feiervolk am Flussufer zur Sauberkeit erziehen. Von Laura Martin

Todesfall in München Wenn die Polizei sieben Tage zu spät kommt

Eine Woche lang liegt Bernd H. tot in seiner Wohnung. Eine Freundin, die sich Sorgen um ihn macht, lassen Münchner Beamte abblitzen. Jetzt muss die Polizei klären, ob sie den Mann hätte retten können. Von Susi Wimmer

Bilder
Proteste gegen EU-Projekt Indect Demo gegen den Überwachungsstaat

Bilder Gegen die computergestützte Überwachung der Bürger sind am Samstag Datenschützer und Bürgerrechtler auf die Straße gegangen. Das umstrittene EU-Projekt Indect will öffentliche Kameras auswerten und im Internet nach auffälligen Mustern suchen, um Straftaten voraussehen zu können.

Bilder
Urlaubspläne Wie die Münchner Promis den August verbringen

Bilder Sommer in der Stadt oder lieber doch die Insel? Zehn prominente Münchner verraten, wie sie die schönsten Wochen des Jahres verbringen.

Ude und Monatzeder Auslaufmodell Stadtregierung

Der eine ist mit den Gedanken schon beim Landtagswahlkampf, der andere hat gerade sein politisches Waterloo erlebt: Die Münchner Noch-Bürgermeister Christian Ude und Hep Monatzeder sind nicht mehr das Kraftzentrum des rot-grünen Bündnisses - es droht der politische Stillstand. Von Peter Fahrenholz

Stammstrecke S-Bahn-Tunnel erneut gesperrt

Die Bahn baut - deshalb ist an diesem Wochenende wieder die Stammstrecke zwischen Pasing und dem Ostbahnhof gesperrt. Wie die Ersatzbusse fahren. Von Marco Völklein

Uschi Glas hilft armen Kindern Früher Schätzchen, heute Wohltäterin

Berühmt wurde Uschi Glas mit ihrem Strip in "Zur Sache, Schätzchen". Später landete sie wegen ihrer Scheidung und ihrer Faltencreme in den Schlagzeilen. Nun organisiert sie für hungrige Schulkinder jeden Morgen ein Frühstück. Ein Ausflug in die sozialen Problemviertel von München und Berlin. Von Ulrich Schäfer

GBW-Wohnungen Seehofer will nicht kaufen

Die 32.000 Wohnungen der GBW in Bayern sollen in öffentlicher Hand bleiben, fordern SPD und Mieterverbände. Doch jetzt hat Ministerpräsident Seehofer dem geforderten Kauf eine definitive Absage erteilt - obwohl die EU-Kommission ihr Einverständnis signalisiert hat. Von Dominik Hutter und Frank Müller

Sommerrätsel Folge 1 Für immer jung

Er ist der wohl bekannteste Rätselautor Deutschlands und zugleich ein Phantom: CUS. Niemand kennt seine wahre Identität. Dieses Jahr hat er erneut ein SZ-Sommerrätsel ausgeknobelt. Zum Auftakt führt die Spurensuche durch das Uni-Viertel. Die Regeln finden Sie auf Seite zwei des Artikels.

Neues kommunales Käuferkonsortium Städte wollen GBW-Wohnungen kaufen

Die 32.000 Wohnungen der GBW in Bayern sollen in öffentlicher Hand bleiben. Nun gibt es neuen Plan dafür: Gemeinsam mit Nürnberg und Erlangen will München um die Landesbank-Anteile mitbieten. Der Stadtrat hat das Modell bereits gebilligt, allerdings gibt es eine Sicherheitsklausel. Von Dominik Hutter und Mike Szymanski

Feier zur deutschen Einheit Einigkeit und Recht und Party

Das Oktoberfest ist nicht genug: In diesem Jahr richtet München auch noch das Fest zur deutschen Einheit aus - parallel zur Wiesn. Dafür haben sich die Organisatoren einiges vorgenommen. Nur die Anwohner der Maxvorstadt dürften von den Plänen gar nicht begeistert sein. Von Christian Krügel

Flinkster Carsharing Deutsche Bahn München
Ärger mit dem Carsharing Versaute Lust am Reisen

Für Menschen ohne eigenes Auto scheint Carsharing die optimale Lösung zu sein. Doch in der Praxis erweist sich mancher Service - zumindest der von Flinkster - als ganz und gar nicht optimal. Eine Kolumne von Judith Liere

Bayerische Staatsbibliothek Revolution in der Stabi

Durst nach Wissen - und Wasser: Die Staatsbibliothek erlaubt Studenten neuerdings, Trinkflaschen mit in den Lesesaal zu nehmen. Von Martina Scherf

Deutscher Kinostart Entspannt in Batmans Premiere

Kann man nach dem Amoklauf von Aurora 164 Minuten Batman ohne flaues Gefühl überstehen? Seit Donnerstag läuft der neue Batman-Film auch in deutschen Kinos. Besuch einer Filmpremiere in München. Von Tobias Dorfer

Szene München Gefährlicher Smalltalk

Während sich manch einer freut, endlich in einem neuen Club zu tanzen, ist genau derselbe Laden für andere schon längst wieder out. Da kann sich ein ahnungsloser Münchner beim Smalltalk mit hübschen Frauen ganz schön blamieren. Eine Kolumne von Michael Tibudd

Ordner auf dem Oktoberfest Zoff im Zelt

Sind Wiesn-Ordner brutale Schläger? Beschwerden von Oktoberfest-Besuchern über rabiate Sicherheitskräfte mehren sich, doch bei der Polizei gehen kaum Klagen ein - und an manchen Reibereien sind die Wiesn-Gäste selbst nicht ganz unschuldig. Von Melanie Staudinger

Wachstumsregion Kommunen haben Angst vor dem Boom

München boomt, immer mehr Menschen zieht es in die Stadt und das Umland. Genau das bereitet vielen Politikern große Sorge. Sie haben genug von Wachstum um jeden Preis - und kritisieren die Zukunftspläne der Staatsregierung. Von Christian Krügel

Schwimmen nach Sonnenuntergang In die Nacht getaucht

Kein Trubel und dafür eine ganz besondere Atmosphäre. Unsere Autorin findet, nach Sonnenuntergang ins Wasser zu springen, ist das Schönste am Sommer. Eine kleine Anleitung Von Sophie Kobel

Hellabrunn Mysteriöser Tod eines Affenweibchens

Sie mied das Wasser und galt als ruhige und ausgeglichene Schimpansin. Dennoch ist Püppi in den Wassergraben gesprungen - und dort ertrunken. Wie das passieren konnte? Der Zoo steht vor einem Rätsel. Von Christina Warta

Neuer Gründungsdirektor Nerdinger leitet NS-Dokuzentrum

Die Personalquerelen um das im Bau befindliche NS-Dokumentationszentrum in München haben ein Ende. Architekturprofessor Winfried Nerdinger wird neuer Gründungsdirektor. Er gilt als exzellenter Kenner der NS-Geschichte.

OB besucht Schoppenstube Ude - ganz nüchtern

Die Fraunhofer Schoppenstube soll schließen. Nun hat OB Ude überraschend vorbeigeschaut - und Wirtin Gerti die Party für den hohen Besuch extra vorverlegt. Doch der Auftritt endet mit einer Ernüchterung. Von Beate Wild

Grüne Münchner OB-Kandidatin Nallinger Schöne neue Zeit

Bei den Münchner Grünen steht Sabine Nallinger für Aufbruch, ihren Konkurrenten Hep Monatzeder halten sie für einen verschnarchten Vertreter der Rathauskoalition. Nun muss sich Nallinger bekannt machen und den Spagat zwischen Visionen und Realpolitik schaffen. Von Dominik Hutter

Hep Monatzeder nach der Niederlage "Ein Betriebsunfall"

Nach seiner schweren Niederlage gegen seine parteiinterne Konkurrentin Sabine Nallinger bemüht sich Hep Monatzeder äußerlich um Fassung und kündigt seinen Rückzug aus der Stadtpolitik an. Bleibt die Frage, warum er an der OB-Kandidatur gescheitert ist. Von Katja Riedel

OB-Wahlkampf in München Jetzt ist Pfeffer drin

Sie ist das frische Gesicht der Grünen und steht für einen politischen Neuanfang in der Stadtpolitik: Sabine Nallinger. Die männlichen OB-Bewerber von den Konkurrenzparteien müssen sich nun auf einen anderen Wahlkampf einstellen. Ein Kommentar von Peter Fahrenholz

Grüne OB-Kandidatin Nallinger Visionen - die Waffen dieser Frau

Sie spricht gerne von "einem großen Plan für München", er ist eher der pragmatische Typ: Überraschend hat Herausforderin Sabine Nallinger den Platzhirsch Hep Monatzeder ausgestochen - und geht nun als Kandidatin der Grünen bei der Oberbürgermeisterwahl 2014 ins Rennen. Die Partei hat sich für einen Neuanfang entschieden. Von Lisa Sonnabend

Grünen-Kandidatin für OB-Wahl 2014 Nallinger sticht Monatzeder aus

Ein überraschend deutliches Ergebnis: Sabine Nallinger hat die Abstimmung der Münchner Grünen gegen Hep Monatzeder gewonnen - und tritt nun als Kandidatin der Partei bei der Oberbürgermeisterwahl 2014 an.

Finanzspritze für Klinikum München Teure Therapie

Ohne frisches Geld von der Stadt müsste der Münchner Klinikkonzern im Herbst Insolvenz anmelden. Doch jetzt zeichnet sich im Stadtrat eine Mehrheit für die Finanzspritze von 200 Millionen Euro ab. Ob das reicht, ist aber fraglich. Von Dominik Hutter

Münchner CSU will neue Olympiabewerbung Dann halt Winter 2022

Der Münchner Bezirksverband der CSU hat sich einstimmig für eine neue Olympia-Bewerbung ausgesprochen. Voraussetzung ist ein Ja der Bevölkerung.

Münchner SPD wählt Axel Berg ab Das Beben nach der Wahl

Der Ton ist rüde: Die unerwartet klare Abfuhr für Axel Berg sorgt in der Münchner SPD für gegenseitige Anfeindungen. Der siegreiche Konkurrent Post wird als "Vollpfosten" geschmäht, Parteichef Pfaffmann kritisiert Berg ungewöhnlich deutlich. Von Peter Fahrenholz

Spielfilm "24/7 - The Passion of Life" "Mir ging es um die Poesie des SM"

Shades of Grey ist der Verkaufsrenner. Der Münchner Filmemacher Roland Reber hat einen Spielfilm über SM gemacht. Jetzt zeigt er ihn in München - und erklärt, was Fetischisten in Schweinemaske und Babywindeln mit Poesie zu tun haben. Interview: Anna Fischhaber

Video
Münchner Mysterien Unterwegs mit dem Isarindianer

Video Der Fluss ist sein Revier: Isarindianer Willy Michl macht sich Gedanken über Müll und Dreck an den beliebten Auen. Und geht auf Spurensuche. Denn was genau bedeutet die Isar für die Stadt? Und gehört der Fluss den Münchnern oder gehören wir dem Fluss? Von Philipp Crone

Überlastete Behörde Hilfsprogramm für das Wohnungsamt

Immer mehr Obdachlose müssen in Notunterkünften untergebracht werden - für die Mitarbeiter des Münchner Wohnungsamts bedeutet das jede Menge Arbeit. Doch die Behörde ist völlig überlastet. Von Sven Loerzer

Architekt Braunfels wehrt sich "Ich bin Opfer, nicht Täter"

Sieben Monate muss die Pinakothek der Moderne wegen Rissen in der Rotunde geschlossen werden. Architekt Stephan Braunfels gibt die Schuld an den Baumängeln dem Freistaat - und spricht von einer gewaltigen Mängelliste. Von Franz Kotteder

Parteitag der Münchner Piraten "Ohne Strom sind wir nichts"

Der Parteitag der Münchner Piraten wählt Holger van Lengerich mit großer Mehrheit zum Vorsitzenden. Doch es bleiben Fragen: Was will die Partei in der Stadt überhaupt erreichen? Und setzen sich "Vollies" oder "Kernies" durch? Von Dominik Hutter

Bilder
Münchner Sommernachtstraum Farben-Spektakel am Olympiasee

Bilder Der Münchner Himmel leuchtet in allen Farben, dazu erklingen Champions-League-Hymne, "Smoke on the water" und "Angels" von Robbie Williams: 54.000 Zuschauer lassen sich vom Sommernachtstraum im Olympiapark begeistern - und von einem besonderen Bandjubiläum.

Alarm bei der Feuerwehr Münchner kauft auf Flohmarkt radioaktives Gerät

Auf einem Flohmarkt hat ein Münchner ein Gerät gekauft. Ein Bekannter wunderte sich und warnte, der Apparat könne radioaktiv verseucht sein. Der Mann ging zur Feuerwehr - und erlebte eine Überraschung.

Bilder
David Guetta in München Wenn der Königsplatz zur Disco wird

Bilder Wummernde House-Musik im Wechsel mit sanften Melodien: David Guetta macht den Münchner Königsplatz zur Open-Air-Disco - und begeistert 18.000 Fans. Und am Ende darf sogar noch ein Fußballer des FC Bayern auf die Bühne. Die Bilder.

Bilder
Sommerrätsel aus der Maxvorstadt Rätselraten im Uni-Viertel

Bilder Für die erste Folge des SZ-Sommerrätsels war CUS, der wohl bekannteste Rätselautor Deutschlands, im Münchner Uni-Viertel unterwegs. Lösen Sie seine kniffligen Aufgaben?

S-Bahn München Stammstrecke wieder gesperrt

Wer Ausflüge ins Umland oder Einkäufe in der Innenstadt plant, muss auf andere Verkehrsmittel umsteigen: Am dritten Wochenende in Folge ist die S-Bahn-Stammstrecke zwischen Pasing und dem Ostbahnhof gesperrt. Von Sim

Polizei lässt Betrügerbande auffliegen Autoschieber de luxe

Porsches, Bentleys, Ferraris, Lamborghinis: Sie mieteten Luxuswagen und brachten sie nicht zurück. Stattdessen lieferten sie die Autos an eigene Kunden. Allein 25 Mal gelang Betrügern innerhalb Deutschlands dieser gewinnträchtige Deal. Jetzt hat die Polizei die Bande auffliegen lassen. Von Katja Riedel

Isar, München, Freibad, Renaturierung, TU München
Pläne für die Isar Auf zu neuen Ufern

Jetzt mal ganz ohne Zwänge, ohne Denkverbote: Was könnte man eigentlich an der Isar anstellen? Architekturstudenten aus München machen aus dem Großstadt-Fluss eine Kunst-Utopie. Von Anne Goebel

Facebook-Aktion für Radler "Wir sind der Verkehr"

Nur das schlechte Wetter kann sie stoppen: Einmal im Monat treffen sich Radler und fahren als Gruppe durch München - in Zweierreihe und auf den Hauptverkehrsstraßen. Das Gesetz erlaubt es ihnen, wenn eine kritische Masse erreicht ist. Von Marco Völklein

Europas schnellster Computer Superhirn aus München

Er gilt als der schnellste Rechner Europas: An diesem Freitag geht der Hochleistungscomputer "SuperMUC" am Rechenzentrum in Garching in Betrieb - und schafft drei Billiarden Rechenvorgänge pro Sekunde. Von Martina Scherf

SZ-Sommerrätsel: Haidhausen / Regeln Entspannter Mikrokosmos

Er ist der wohl bekannteste Rätselautor Deutschlands: CUS. Diesen Sommer knüpft er an vergangenes Jahr an, und hat erneut ein SZ-Sommerrätsel ausgeknobelt, das durch die schönsten Viertel Münchens und diesmal auch durch das Umland führt. Die erste Rätsel-Tour verläuft rund um den Wiener Platz. / Die Regeln finden Sie auf Seite 2 des Artikels