Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort München - November 2012

163 Meldungen aus dem Ressort München

Dachauer Todesschütze verurteilt "So sinnlos, so leidvoll, so selbstzerstörerisch"

Höchststrafe für den Dachauer Todesschützen: Für den Mord an einem Staatsanwalt muss Rudolf U. lebenslänglich ins Gefängnis. Für Hinterbliebene und Kollegen, die bei der Tat dabei waren, ist das Geschehene immer noch unfassbar. Sie vermissen Reue bei dem schwerkranken Mann. Von Gregor Schiegl und Susi Wimmer

Blechbläser Hofbräuhaus Chefdirigent Lorin Maazel dirigiert die Blechbläser der Münchner Philharmoni
Münchner Philharmoniker im Hofbräuhaus Der Maestro im Wirtshaus

Die Bläser der Münchner Philharmoniker nehmen im Hofbräuhaus mit den Stardirigenten Lorin Maazel und Zubin Mehta eine CD mit Marschmusik auf. Als Gastmusiker dabei ist auch Tubist Andreas Hofmeir von La Brass Banda. Von Franz Kotteder

Bilder
Impressionen aus München Erste Boten des Winters

Bilder Winteranfang ist zwar am ersten Dezember, doch in München stimmt der erste Schnee jetzt schon auf die "stade Zeit" ein. Gut, dass die Weihnachtsmärkte schon eröffnet haben und mit Glühwein auf verkühlte Münchner warten. Impressionen aus der Stadt

Urteil im Dachau Prozess Dachauer Todesschütze zu lebenslanger Haft verurteilt

"Kaltblütig ermordet": Im Januar hat Rudolf U. im Dachauer Amtsgericht um sich gefeuert und dabei einen jungen Staatsanwalt tödlich getroffen. Nun ist er dafür zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht München II stellte zudem die besondere Schwere der Schuld fest. Aus dem Landgericht von Anna Fischhaber

Urteil im Mordprozess Dachauer Todesschütze zu lebenslanger Haft verurteilt

Im Januar hat Rudolf U. im Dachauer Amtsgericht um sich gefeuert und dabei einen jungen Staatsanwalt tödlich getroffen. Nun ist er dafür zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht München II stellte zudem die besondere Schwere der Schuld fest. Aus dem Landgericht von Anna Fischhaber

Holzschädlinge aus Asien Killer-Käfer mit Faible für Bäume

Im Münchner Osten ist ein gefräßiger Käfer aus Asien eingefallen. Womöglich ist der Exot schon seit Jahren dort zu Hause. Das Tier höhlt sich mit Vorliebe durch Laubbäume und nistet darin. Nun haben die Behörden eine Sperrzone für mindestens vier Jahre eingerichtet, um die Bäume zu schützen. Von Bernhard Lohr

Bier Bike Glühwein Bike
Szene München Feiern auf Rädern

Bier-Bike war gestern. Heute rollt man auf dem Glühwein-Bike von einem Christkindlmarkt zum nächsten. Ein Konzept mit Potenzial: Für eine Radlhauptstadt längst fällig sind das Hipster-Bike und das Schickeria-Radl. Eine Kolumne von Beate Wild

Krisenflüchtlinge am Flughafen München Hilfsangebote für die Gestrandeten

Bargeld, Sprachkurse und zur Not ein freies Zimmer: Seit Monaten lebt eine griechisch-bulgarische Familie am Münchner Flughafen. Seit einem SZ-Bericht melden sich Menschen und bieten ihre Hilfe an. Die drei Krisenflüchtlinge wissen schon jetzt, wie sie sich dafür bedanken wollen. Von Laura Meschede und Sven Loerzer

Video
Video-Reportage über Flüchtlinge am Münchner Flughafen Leben im Nirgendwo

Video "Wir können nichts für euch tun" - diesen Satz hören sie seit Tagen immer wieder. Wie im Film "The Terminal" wohnt eine griechisch-bulgarische Familie seit Monaten auf dem Münchner Flughafen. Eine Geschichte über verzweifeltes Warten und ein Leben neben dem Check-In-Schalter. Von Jacob Berr

U-Bahn-Lektüre Tunnelblicke

Eine U-Bahn-Fahrt ist nicht gerade die perfekte Situation, um sich in ein Buch zu vertiefen. Menschen, die es dennoch tun, sehen aber ziemlich glücklich aus Text: Juliane Frisse, Fotos: Juri Gottschall

Münchner Dialekt Nicht mehr als das R

Wenn ein "Preiß" nach Bayern kommt, sollte er gar nicht erst versuchen, Dialekt zu sprechen. Wer als Einheimischer des Bairischen nicht mächtig ist, bekommt dagegen schnell Ärger: Unserer Autorin hört man kaum an, dass sie aus München kommt. Dafür muss sie sich oft rechtfertigen. Von Christina Waechter

S-Bahn, München, zweite Stammstrecke
Zweite Stammstrecke in München Das große Graben

Zwei Millionen Kubikmeter Erde, alle sechs Minuten ein Lkw durch die Innenstadt: Bis 2020 die erste S-Bahn durch die neue Röhre fahren soll, werden sich Teile des Zentrums in gigantische Baustellen verwandeln. Von Marco Völklein

Kultureller Ehrenpreis München ehrt Habermas

Auszeichnung für eine kritische Stimme: Mit dem Kulturellen Ehrenpreis ehrt die Stadt Persönlichkeiten von internationaler Ausstrahlung. In diesem Jahr bekommt ihn der Philosoph Jürgen Habermas.

Bilder
Restaurants in München Die zehn besten Asiaten der Stadt

Bilder Wo gibt es das beste Sushi? Wo lässt es sich besonders gut Vietnamesisch oder Thailändisch essen? Und wo bekomme ich Quallensalat? Eine Auswahl der besten asiatischen Restaurants in München.

Krisenflüchtlinge am Flughafen München "Alles ist besser als zurückgehen"

Wie Tom Hanks in dem Film "The Terminal": Eine griechisch-bulgarische Familie sieht in ihrer Heimat keine Chance mehr und wohnt seit Monaten auf dem Münchner Flughafen. Das Paar und ihr Sohn ernähren sich von Käsesemmeln und versuchen, auf den Wartebänken im Neonlicht einzuschlafen. Eine Reportage von Laura Meschede

Streit zwischen Rollstuhlfahrer und Krankenkasse Geschichte einer Behinderung

Der Münchner Christian Klein sitzt im Rollstuhl - seit 14 Jahren im selben rostigen Ungetüm. Dann beantragt er bei seiner Krankenkasse einen neuen. Das ist jetzt mehr als ein Jahr her. Doch er sitzt noch immer im alten. Die Krankenkasse findet: Ein Rollstuhlfahrer muss nicht unbedingt überall hin. Eine Reportage von Karin Steinberger

Bilder
Leben am Flughafen München Wenn nichts als die Hoffnung bleibt

Bilder Pfandflaschen sammeln, Arbeit und Wohnung suchen, die Hoffnung nicht verlieren: Ein griechisch-bulgarisches Paar wohnt mit dem 15-jährigen Sohn seit Wochen am Flughafen. Über eine Existenz im Neonlicht. Von Laura Meschede und Jakob Berr (Fotos)

Tourismuschefin für München Die neue Weishäupl

Fast ein Jahr lang wurde um die Nachfolge von Gabriele Weishäupl gerungen. Nun scheint eine Entscheidung gefallen zu sein: Geraldine Knudson soll Tourismuschefin werden Von Astrid Becker

Hoffnung für die Pendler, Ärger für die Anwohner: Nun soll die zweite Stammstrecke in München realis
Neuer S-Bahn-Tunnel für München Abfahrt 2020

Freistaat und Bund haben sich geeinigt: Die gut zwei Milliarden Euro für die zweite Stammstrecke in München sind beisammen. Die Arbeiten am Tunnel sollen 2014 beginnen und sechs Jahre dauern - die Gegner zweifeln jedoch an der Realisierung. Von Marco Völklein

Bei der Finanzierung des zweiten Münchner S-Bahn-Tunnels geht es wohl voran: Bald soll es eine zweit
Öffentlicher Nahverkehr in München Neuer S-Bahn-Tunnel wird gebaut

Der jahrelange Streit um die zweite Stammstrecke in München ist vorbei: Der Bau eines neuen S-Bahn-Tunnels ist beschlossene Sache. Laut Bayerns Ministerpräsident Seehofer steht die Finanzierung. Nun soll so schnell wie möglich mit den Arbeiten begonnen werden.

Reservierungen in Wiesnzelten Reiter macht Platz

Ehrgeizige Pläne: Wirtschaftsreferent Reiter will die Zahl der Reservierungen in den Wiesnzelten stark einschränken, damit mehr Münchner spontan aufs Oktoberfest gehen können. Die Wirte befürchten jedoch, dass damit das Gegenteil erreicht wird. Von Astrid Becker

Bilder
Weihnachtsmärkte in München Auf eine Tasse Glühbier

Bilder Es weihnachtet sehr: Die Christkindlmärkte haben eröffnet. Feiern kann jeder nach seinem Geschmack - ob traditionell, märchenhaft, mittelalterlich, beschaulich oder pink. Und wie es sich für die Stadt des Oktoberfests ziemt, gibt es erstmals auch Glühbier. Ein Überblick über die Münchner Weihnachtsmärkte.

Spende für geplantes Islam-Zentrum Der Emir muss warten

Das geplante Islam-Zentrum in München soll versöhnen, nun sorgt es hinter den Kulissen des Rathauses für Diskussionen: OB Ude will keine Delegation nach Katar schicken, die nur über eine Millionenspende verhandelt. Doch ein Besuch auf diplomatischer Augenhöhe gilt als Voraussetzung für die Spende des Emirs. Von Katja Riedel

Bilder
Geplantes islamisches Zentrum Ein Platz in der Mitte

Bilder Es gilt als wegweisendes Projekt: das geplante Zentrum für Islam in Europa München. Rechtspopulistische Islamgegner haben in den vergangenen Monaten gegen das Projekt Stimmung gemacht, Politiker aller Fraktionen dagegen setzen sich dafür ein. Doch die Realisierung ist weiter offen. Die Hintergründe des Projekts von Katja Riedel

Geschwister-Scholl-Preis für Odenwaldschüler "Sperrt den Laden endlich zu!"

Fast täglich musste Andreas Huckele sexuelle Übergriffe erdulden. Jahre später hat er die Kraft gefunden, sich zu wehren. Ohne den 43-Jährigen wäre der Missbrauch an der Odenwaldschule vielleicht nie an die Öffentlichkeit gekommen. Nun hat er den Geschwister-Scholl-Preis erhalten - und kritisiert, dass seine alte Schule noch immer geöffnet ist. Die bewegende Rede im Wortlaut.

BVB-Logo beim FC Bayern Provokation in der Arena

Ein Internetvideo zeigt, wie Gestalten nachts das Wappen von Borussia Dortmund an eine Wand in der Fröttmaninger Arena malen. Falls das Video echt ist, handelt es sich nicht nur um eine Provokation, sondern um eine Frage der Sicherheit.

Video
Münchner Mysterien Hopfen und Malz, der Gin enthalt's

Video In München wird traditionell Bier gebraut. Inzwischen hat sich aber auch der Münchner Gin einen Namen gemacht. Das Besondere dabei: Wie beim Bier kommen auch in "The Duke" Hopfen und Malz. Ein Besuch in Münchens Gin-Brennerei. Von Nicole Werner

Tunnel in München Aufrüsten im Untergrund

Neue Fluchttreppen, Anzeigeanlagen und Warnleuchten: In und um München wird in den kommenden Jahren bei fast allen Straßentunnels die Sicherheit erhöht. Zudem gibt es mehr Blitzanlagen - um Raser zu bremsen. Von Marco Völklein

Sadomaso-Szene in München Bitte kräftig draufhauen

Sie fesseln sich, peitschen sich aus oder beträufeln sich gegenseitig mit heißem Wachs - meist hinter geschlossenen Türen. Sadomasochismus ist ein gesellschaftliches Tabu. Hat der überwältigende Erfolg des Buches "Shades of Grey" daran etwas geändert? Ein Besuch in der Münchner SM-Szene. Von Lisa Sonnabend

Restaurant La Casina in Milbertshofen Ein kleiner Italiener

Versteckt in einem Milbertshofener Hinterhof lässt es sich vortrefflich speisen: Im La Casina gibt es vorzügliche Wachtel mit Artischockenherzen oder Jakobsmuscheln mit Radicchio - und die Preise sind auch noch in Ordnung. Von Ivan Lende

Medizin nur für Männer Vier Jahre hoffen - und dann kommt das Glück

Frauenärzte sind etabliert - aber Männerärzte? Der Münchner Gregory B. wollte immer ein Kind, doch es klappte jahrelang einfach nicht. Bis er sich eines Tages endlich überwindet und in eine Klinik geht. Von Florian Haamann

Bevölkerungsprognose München wächst noch schneller

Die Zahl der Münchner steigt schneller, als es die städtischen Planungsexperten vorausgesagt haben: Bereits 2014 soll die 1,5-Millionen-Grenze überschritten werden.

Laim Mann vergewaltigt seine Freundin

Er beschimpfte sie als "Schlampe" und vergewaltigte sie mehrfach: Ein 35-Jähriger hat seine Lebensgefährtin in der gemeinsamen Wohnung in Laim eingesperrt, geschlagen und vergewaltigt.

Bilder
Notfallübung in München Katastrophe mit Ansage

Bilder Ein Szenario wie bei einem furchtbaren Unglück: 750 Rettungskräfte haben bei einer Übung im Richard-Strauss-Tunnel den Ernstfall geprobt. Verletzte werden aus Autowracks gezogen und noch an der Unfallstelle versorgt. Impressionen von der Notfallübung

The Hives
The Hives in München Krawall und Remmidemmi

Gekleidet sind sie in Frack und Zylinder, doch ihrem Publikum hauen sie ordentlich etwas um die Ohren: The Hives aus Schweden bringen in München das Kesselhaus zum Beben - und die Fans zum Schwitzen. Von Beate Wild

100 Jahre Maxim Kino Läuft und läuft und läuft

Kein Mainstream, kein Popcorn - das Maxim-Kino in München feiert 100-jähriges Bestehen. Das einstige "Lichtspieltheater des Westens" versteht sich heute als Stadtteiltreff. Von Christina Warta

Deichkind
Deichkind in München Urlaub im eigenen Gehirn

Mit Neonfarben beschmierte Bierbäuche, grellbunte Federkleider und immer wieder diese Pyramidenhüte: Die Show von Deichkind im Münchner Zenith ist mehr als nur Einladung zum enthemmten Eskapismus. In ihren besten Momenten lässt die Performance Formen, Farben und Musik miteinander verschmelzen. Von Matthias Huber

Matthäus zeigt Interesse an Trainerjob beim TSV 1860 München.
Kolumne NullAchtNeun Lothar Löwenherz

Okay, die Löwen spielen zweite Liga, das ist eigentlich sehr weit unter dem Heldenniveau eines Lothar Matthäus. Aber wenn sie ihn lieb bitten würden, weil aufdrängen will er sich nicht für diese Aufgabe, stünde er als neuer Trainer schon in den Startlöchern. Eine Kolumne von Christian Mayer

Bruder von NSU-Opfer erzählt "Es war die Hölle"

Theodorus Boulgarides wurde 2005 in München von den NSU-Terroristen ermordet - erschossen in seinem Schlüsselladen. Sein Bruder litt danach unter falschen Verdächtigungen. Nun spricht er erstmals über die schwierige Zeit und seinen Neuanfang. Von Bernd Kastner

Bar "Das Lokal" Mit Stil gegen den Alltag

Wer hier trinkt, soll das Gefühl haben, stilvoll zu sein. Die Bar "Das Lokal" erreicht das mit urbaner Eleganz, erlesenen Spirituosen und einem aufmerksamen Chef. Auf Design-Klassikern sitzend kann man in Schwabing in eine andere Realität entfliehen. Von Florian Haamann

Bilder
Bar in Schwabing Impressionen aus dem "Lokal"

Bilder Wer hier trinkt, soll das Gefühl haben, stilvoll zu sein. Die Bar "Das Lokal" erreicht das mit urbaner Eleganz, erlesenen Spirituosen und einem aufmerksamen Chef. Auf Design-Klassikern sitzend kann man so in Schwabing dem Alltag entkommen.

SZ-Adventskalender Hilfe für Menschen in Not

SZ-Leser spenden im vergangenen Jahr rund 600 000 Euro für Bedürftige in der Region rund um München. Die Hilfe erfolgt unbürokratisch - auch dank der Zusammenarbeit mit sozialen Einrichtungen im Landkreis Von Martin Bernstein

Sexueller Missbrauch von zwei Schülern Schwerer Verdacht gegen Lehrer

Ein 57 Jahre alter Lehrer einer Waldorfschule in München soll sich an mindestens zwei minderjährigen Schülern vergangen haben. Der Pädagoge ist seit dem 1. Oktober in Untersuchungshaft. Möglicherweise gibt es noch mehr Missbrauchsopfer. Von Lars Langenau

Münchner Markthallen Boris Schwartz wird neuer Chef

Eigentlich wäre Boris Schwartz gerne Kommunalreferent geworden, stattdessen soll der Grünen-Stadtrat künftig die Münchner Markthallen leiten. Aus dem Rathaus kommt viel Lob für die Entscheidung, aber auch von "peinlicher Personalpolitik" ist die Rede. Von Silke Lode

Akten der Staatsanwaltschaft beim Mordprozess in Dachau.
Dachauer Mordprozess Ego-Show eines Anwalts

Meinung Man hätte ihnen einen würdigen Prozess gewünscht - aber die Hinterbliebenen des jungen Staatsanwalts, der im Dachauer Amtsgericht erschossen wurde, müssen ein makabres Schauspiel erdulden. Der Wahlverteidiger des Angeklagten kämpft mit Mitteln, die im Bierzelt gut ankommen würden. Ein Kommentar von Annette Ramelsberger

Bilder
Neue Clubs Lass uns tanzen, München!

Bilder Exotische Drinks aus Bier und Tee, Rentner in Frauenkleidern und Barkeeper im Bademantel: In München haben mal wieder ein paar neue Clubs eröffnet - wie das glitzernde Glam oder der Liveclub Milla. Ein Überblick über die neuen Münchner Nächte. Von Anna Fischhaber

Google Tram Suche
Kooperation MVG und Google Trambahnsuchmaschine

München ist die erste deutsche Stadt, in der man Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln auch per Google planen kann. Aktuelle Störungen kann der Dienst bislang aber nicht darstellen. Von Marco Völklein

München Stromausfall in Hunderten Haushalten

Ein Bagger beschädigt eine Leitung auf einer Baustelle - und wieder geht in München das Licht aus. Diesmal hat es einige hundert Haushalte in der Maxvorstadt und in Schwabing-West getroffen.

Szene München Premieren, die sich wiederholen

Stolze Herrschaften mit VIP-Bändchen steigen aus Limousinen und gehen in Clubs, in denen Häppchen serviert werden: Premierenfeiern in Berlin und München ähneln sich sehr. Doch eines ist in München viel besser. Eine Kolumne von Philipp Crone

Der Schweizer Bestsellerautor Martin Suter las in München aus seinem Buch "Die Zeit, die Zeit".
Martin Suter in München Es hätte so schön sein können

Der Schweizer Schriftsteller Martin Suter liest aus seinem neuesten Werk "Die Zeit, die Zeit" an der LMU München. Es geht um operettenhafte Alte, Fußball und den Konjunktiv. Doch die Veranstaltung wird dem filigranen Stoiker nicht gerecht - im Gegenteil. Von Bernd Graff