Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort München - 2012

2397 Meldungen aus dem Ressort München

Frühere Schauspielerin Margit Geissler Von der Soap-Darstellerin zur Bordell-Betreiberin

Ihre Rolle im "Marienhof" war die einer Ex-Prostituierten. In der ARD-Vorabendserie spielte Margit Geissler ein ehemaliges Callgirl, das den Absprung geschafft hat und einen Kiosk betreibt. Jetzt ist die Schauspielerin aus dem Filmgeschäft raus - und Puffmutter in einem Münchner Industriegebiet. Von Florian Fuchs

Elektro-Musiker Florian Senfter Stadionhymne mit Nebenwirkungen

Das Lied wird so oft gegrölt wie "Seven Nation Army": "Kernkraft 400" ist einer der meistgespielten Songs bei Sportveranstaltungen weltweit. Geschrieben hat ihn der Münchner Florian Senfter alias Zombie Nation. Der 38-Jährige tritt auf der ganzen Welt auf, doch der Erfolg bedeutet für ihn auch Ärger. Von Lisa Sonnabend

Kälteschutzprogramm für Obdachlose Ein warmer Platz für die Nacht

Temperaturen unter null Grad: Mit einem Kälteschutzprogramm will die Stadt Obdachlose vor dem Erfrierungstod retten - doch die Quartiere reichen kaum aus. Die Not zahlreicher Flüchtlinge aus Ost- und Südeuropa verschärft die Lage. Von Sven Loerzer

Ägyptische Staatssammlung Umzug der Pharaonen

8000 mal aufpassen: Im Juni wandern die fragilen Ausstellungsstücke der Ägyptischen Staatssammlung in die neuen Räume an der Gabelsbergerstraße. Das Museum sieht einer besseren Zukunft entgegen. Von Christoph Wiedemann

Video
089 zum "Jack Rabbit" in München Wenn das Kino zum Club wird

Video Blockbuster flimmern hier schon länger nicht mehr über die Leinwand. Im ehemaligen Atlanis-Kino trifft sich seit diesem Wochenende das Partyvolk. SZ-Redakteur Philipp Crone hat den neuen Club "Jack Rabbit" noch während der Umbauarbeiten besucht. Von Philipp Crone

Bilder
Impressionen aus München Schaurige Nacht

Bilder Ein lebendiges Kripperl tritt an einer Münchner Grundschule auf. Und auf dem Tollwood drängeln sich die Besucherscharen. Impressionen aus München

Restaurant Cupido im Lehel Abenteuer im Luxusquartier

Cupido ist in der klassischen Mythologie der Liebesgott, in München ein Restaurant. Und wenn die Köche in dem gehobenen Lokal im Lehel in Form sind, kochen sie ganz wunderbar. Von Rosa Marín

Tödlicher Unfall in Saalbach Münchner Skifahrer stirbt auf der Piste

Er stürzte auf der Piste und prallte mit dem Oberkörper und dem Kopf auf den Boden: Ein 43-jähriger Münchner ist beim Skifahren im österreichischen Saalbach gestorben.

Münchner Christkindlmärkte Weißt du, welche Märkte stehen?

Ein Spaziergang über den Weihnachtsmarkt gehört in der Adventszeit einfach dazu. In München locken zahlreiche Märkte die Besucher. Gar nicht so einfach, da den Überblick zu behalten. Oder wissen Sie, wo wir uns gerade befinden? Ein Video-Quiz. Von Anton Porsche

Einkaufswahnsinn am zweiten Adventssamstag in der Münchner Fußgängerzone: Man wird mehr geschoben, a
Weihnachtseinkäufe in Münchens Fußgängerzone Einkaufs-Apokalypse im Schnee-Chaos

Drängelnde Menschenmassen, stundenlanges Schlangestehen und Touristen aus der Alpenregion: Bei einem Rundgang durch die Fußgängerzone in München braucht man an einem Adventssamstag viel Geduld und Durchhaltevermögen. Und bisweilen erfährt man etwas über die Abgründe der menschlichen Natur. Von Franz Kotteder

Vorwurf des Sozialbetrugs: Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) in München.
Ermittlungen wegen Sozialbetrugs Arbeiter-Samariter-Bund unter Druck

Niedrigstlöhne, Sozialbetrug, Kündigung eines Betriebsrates: Der Arbeiter-Samariter-Bund in München sieht sich harten Vorwürfen ausgesetzt. Doch statt versprochener Transparenz wehrt sich der ASB plötzlich gegen Untersuchungen. Von Bernd Kastner

Bilder
Der Prinzregent und die Torte Zuckersüßes Relikt

Bilder Vor 100 Jahren starb Prinzregent Luitpold. Mit seinem Tod endet eine Epoche, die heute oft als gute alte Zeit verklärt wird. Ein zuckersüßes Relikt und dessen Geschichte fasziniert bis heute - sogar eine junge Japanerin. Von Christian Krügel

Arena soll grün leuchten Weltstadt im März

2013 soll das Jahr der Iren werden - das kleine Land will mit einer weltweiten Aktion ein Zeichen setzen. Auch in München gibt es die Idee, ein berühmtes Gebäude am St. Patrick's Day grün zu beleuchten: die Arena in Fröttmaning. Von Christian Mayer

Kommunaler Finanzausgleich Schwerer Verlust

Die Reform des kommunalen Finanzausgleichs bekommt München zu spüren: 2013 fließen nur noch knapp 41 Millionen Euro in die Landeshauptstadt - fast 100 Millionen weniger als noch im vergangenen Jahr. Von Dominik Hutter

Personalmangel in Bayern Der Bahn gehen die Lokführer aus

Kündigungen und Krankmeldungen bringen die Fahrpläne der Bahn immer wieder durcheinander: Die Bahn braucht dringend Lokführer. In den Stellwerken fehlen Dutzende Fahrdienstleiter - und das vorhandene Personal schiebt einen Berg an Überstunden vor sich her. Von Marco Völklein

"Lichterkette"-Spot von Rosenmüller München schaut zweimal hin

Ein Werbefilm für Zivilcourage: Marcus H. Rosenmüller stellt seinen rasanten Spot vor, den er zum 20-jährigen Jubiläum des Vereins "Lichterkette" gedreht hat. Und ist nervöser als sonst bei Premieren. Von Philipp Crone

Brigitte Hobmeier als "Franziska" "Ich will spüren, begehren, Wollust"

Brigitte Hobmeier spielt an den Münchner Kammerspielen Frank Wedekinds "Franziska" - mit monsterartigen Menschen in Fett-Suits. Im Interview erklärt sie, wie es zu Münchens wildesten Zeiten zuging, und warum sie ihren Busen mag. Von Egbert Tholl

Video
Spot zu 20 Jahre "Lichterkette" von Rosenmüller Sogar die Bavaria schaut hin

Video Ein Zeichen gegen Fremdenhass: Der Dezember 1992 war die Geburtsstunde der "Lichterkette" in München. 400.000 Menschen sind auf die Straße gegangen. Zum Jubiläum hat Erfolgsregisseur Rosenmüller einen Spot gedreht - "München schaut hin". Marcus H. Rosenmüller

Trachtenvogl im Gärtnerplatzviertel Neue Rezepte für eine alte Bar

War das Gärtnerplatzviertel nicht mal wild? Immerhin gibt es noch den Trachtenvogl. Doch auch der ist braver geworden. Seit das Lokal ein neues Konzept hat, wird nun tagsüber gekocht und abends früh Feierabend gemacht. Von Lisa Sonnabend

Neue Tourismus-Chefin Knudson Schärferes Profil

Geraldine Knudson will als neue Tourismus-Chefin neue, jugendliche Zielgruppen für München gewinnen, ohne die Tradition zu vernachlässigen. Mit Kritik an ihrer Vorgängerin hält sie sich zurück. Von Dominik Hutter

Trauer in Hellabrunn: Toni, der älteste Schimpanse ist tot.
Trauer im Tierpark Hellabrunn Schimpanse Toni ist tot

Er war der Senior unter den Schimpansen im Münchner Tierpark Hellabrunn - nun ist Toni im Alter von 51 Jahren gestorben. Nach einer Narkose ist er einfach nicht mehr aufgewacht.

Vorwurf des Kindesmissbrauchs Ein Brief, zwei Wahrheiten

Eine Mutter ist davon überzeugt, dass ihr Kind im Kindergarten sexuell missbraucht wurde - und denunziert den angeblichen Täter mit einem Brief. Doch der Kinderpfleger fühlt sich zu Unrecht beschuldigt. Vor Gericht wehrt er sich gegen den Missbrauchsvorwurf. Bernd Kastner

Szene München Ausgehen im Winter ist doof!

Die Zeit der Kälte ist die denkbar schlechteste Zeit um auszugehen, weil man sich erst dick einpacken und dann umständlich auspacken muss. Der Interessenverband deutscher Farb- und Stilberater will helfen, doch der Garderobenfrau nützt das gar nichts. Eine Kolumne von Florian Fuchs

Verschwendung von Fördermitteln Amerika-Haus auf dem Prüfstand

Zu hohe Förderkosten, fehlende Einnahmen, keine Drittmittel: Der bisher unter Verschluss gehaltene Bericht des Bayerischen Obersten Rechnungshofs kritisiert die Finanzierung des Amerika-Hauses und hält Aktivitäten für "nicht zwingend erforderlich". Die Geschäftsführung weist dies empört zurück. Von Mike Szymanski

Nach Leibesvisitation bei Schülern Innenminister kritisiert Polizeiaktion

Polizisten ließen eine ganze Schulklasse wegen fünf Euro zur Leibesvisitation antreten. Der Innenminister findet die Aktion "völlig überzogen". Für die Polizisten könnte der Fall noch Folgen haben. Von Katja Riedel

Bilder
Lastwagen verliert Weihnachtspäckchen Bescherung auf der Autobahn

Bilder Überall Briefe, Päckchen und gelbe Post-Kisten auf der Fahrbahn: Nach dem Unfall eines Lastwagens gab es eine vorweihnachtliche Bescherung auf der A 8. Die Folgen bekommen wohl auch österreichische Kinder zu spüren - sie müssen länger auf ihre Weihnachtspäckchen warten.

Bilder
Impressionen aus dem Trachtenvogl Winterlich, gemütlich

Bilder Wegen Umbaus war der Trachtenvogl geschlossen, nun hat er seit fünf Wochen wieder geöffnet. Die gemütliche und unkonventionelle Einrichtung hat sich kaum verändert. Dafür aber das Konzept.

Brauerei expandiert Großes Brauhaus für Giesing

Erstmals nach rund 300 Jahren entsteht in München wieder eine große Braustätte. Die Privatbrauerei Giesinger Bräu legte im Umspannwerk Giesing den Grundstein für ein neues Brauhaus. Jährlich sollen dort bis zu 10.000 Hektoliter Bier produziert werden. Von Astrid Becker

Senta Berger (Mitte), eine unter vielen: 400 000 Menschen zündeten 1992 eine Kerze gegen Rechtsextre
20 Jahre Lichterkette in München 400.000 Kerzen gegen rechte Gewalt

Ein Tag im Dezember, der vieles veränderte: Am Nikolaustag vor 20 Jahren zündeten in München 400.000 Menschen eine Kerze gegen Rechtsextremismus an. Es war die bislang größte Demonstration gegen Ausländerhass in Deutschland. Jeder, der damals dabei war, kann sich genau daran erinnern, wo er war. Von Detlef Esslinger

Bilder
Die zehn schrägsten Kneipen Kult, kultiger, München

Bilder Die älteste Lederkneipe der Nation, die Plüschecke der Stars, die herrlichste Spelunke der Stadt: Wer denkt, in München gäbe es nur schicken Glockenbach-Einerlei, der irrt. Die zehn schrägsten Kultkneipen der Stadt. Von Anna Fischhaber

Anwohnerausweise in München Kein Parken ohne Wapperl

Mehr Parklizenzgebiete für München: Künftig soll man auch in Stadtvierteln außerhalb des Mittleren Rings nur noch mit Anwohnerausweis parken dürfen. Das ist gut für die Anwohner, aber reicht das Parkplatzangebot dann noch für die Besucher aus? Von Alfred Dürr

Siebdruck-Kunst Der Musik ein Gesicht geben

Wie stellt man Töne optisch dar? Mit seinen Plakaten und Albumcovermotiven gestaltet Siebdruckkünstler Señor Burns die Münchner Musiklandschaft mit. Und seine Arbeit ist auch international gefragt. Von Josef Wirnshofer

15 Jahre "Szene M" "Der Spaß hört da auf, wo der Schlafmangel anfängt"

Vor 15 Jahren ging Sebastian Zehetbauer das erste Mal mit "Szene M" auf Sendung. Seitdem durchforstet er für sein Publikum Woche für Woche die Münchner Subkultur. Ein Gespräch über Veränderungen in der Szene, in der Radiolandschaft - und bei ihm selbst. Interview: Christina Waechter

Drei Monate alten Sohn geschüttelt Schockierendes Geständnis

Das anhaltende Schreien des Säuglings überforderte ihn: Vor dem Landgericht München I gesteht ein Student, dass er seinen drei Monate alten Sohn geschüttelt hat - und ihm so Hirnblutungen zufügte. Von Christian Rost

Immobilienmarkt in München 5000 Euro pro Quadratmeter

Der Münchener Immobilienmarkt bricht immer neue Rekorde: Häuser und Wohnungen sind so teuer wie nie zuvor - und das nicht nur im Münchner Stadtgebiet, sondern auch in vielen Gemeinden des Umlands. Von Michael Tibudd

Hengst Feuerblitz Bestes Pferd im Stall

Hengst Feuerblitz galt lange als untrainierbar - er wollte sogar andere Hengste besteigen. Doch nun startet der Dreijährige aus München als einziges deutsches Pferd bei einem der wichtigsten Rennen der Welt. Gekauft wurde Feuerblitz einst für 3000 Euro, nun ist er mehr als eine Million Euro wert. Von Fabian Kautz

Bilder
Wohnen in den Lenbachgärten Wer lebt hier eigentlich?

Bilder So aufgeräumt wie hier ist selbst München nur an wenigen Orten: Die Lenbachgärten haben sich dem Luxus verschrieben. Von außen wirken die Gebäude fast majestätisch, doch auf dem Gelände ist es wie ausgestorben. Von Friederike Zoe Grasshoff

Schauspieler Jeroen Willems ist tot "Er war eine Erscheinung"

Charmantes Lächeln, cooler Verführerblick, außergewöhnliche Sprachgewandtheit: Jeroen Willems war einer der facettenreichsten Schauspieler Europas. An den Münchner Kammerspielen gab er zuletzt den Kini. Nun ist er mit nur 50 Jahren in Amsterdam gestorben. Von Christine Dössel

Acatech soll in Lotterieverwaltung Amerika-Haus ist gerettet - vorerst

Ministerpräsident Seehofer überrumpelt seinen Wissenschaftsminister - und löst damit Kritik aus: Die Technikakademie Acatech soll überraschend in die Lotterieverwaltung ziehen. Gerettet ist das Amerika-Haus damit aber noch nicht. Dominik Hutter und Frank Müller

Großeinsatz am U-Bahnhof Harras SEK überwältigt bewaffnete Frau

Mit zwei Messern bedrohte sie Passanten auf dem Bahnsteig: Eine geistig verwirrte Frau hat einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Der U-Bahnhof Harras wurde zwischenzeitlich komplett gesperrt.

SZ-Adventskalender Mit anderen Augen

Das Leben von Anna B. und ihren beiden Söhnen ist voller Schwierigkeiten, denn alle drei sind stark sehbehindert. Finanzielle Unterstützung kann helfen Von Claudia Wessel

Essen an Münchner Schulen Ein Rezept für alle

München will einheitliche Regeln für die Verpflegung in Schulen und Kindergärten festlegen - und fordert als erste deutsche Großstadt von Essensanbietern einen Bioanteil von 50 Prozent. Ob das für die Eltern höhere Preise bedeutet? Katja Riedel

Bilder
Fahrplanumstellung beim MVV Was sich bei Tram, Bus und Bahn ändert

Bilder Neue Tramlinien, U-Bahn und Busse fahren öfter: Mit dem Fahrplanwechsel am kommenden Sonntag stehen einige Neuerungen beim MVV an. Allerdings steigen auch die Preise. Ein Überblick. Von Marco Völklein

Doppelmord in Ramersdorf Ex-Frau mit 30 Messerstichen getötet

Beim Familiendrama in Ramersdorf ist der mutmaßliche Doppelmörder mit besonderer Brutalität vorgegangen. Mittlerweile hat der Tatverdächtige, der seine Ex-Frau und seine Schwester erstochen haben soll, die Morde weitgehend gestanden.

Verkehrsschilder in München Unlogisches Logo

Zu klein, zu viel Text: Erst vor drei Wochen hat die Stadt Info-Schilder für Radler und Autofahrer in München aufgestellt. Doch die verwirren offenbar mehr als dass sie aufklären. Nun sollen neue her. Von Marco Völklein

"Crazy Horse" in München Ein Mythos entkleidet sich

Stilvoll, sinnlich und spärlich bekleidet: Die Striptease-Tänzerinnen von "Crazy Horse" aus Paris sind erstmals für ein Gastspiel in Deutschland zu erleben. Die Show ist lasziv und frivol, doch nicht alle Münchner lassen sich von den Frauen bezirzen. Von Lisa Sonnabend

U-Bahn zum Campus in Garching: Die TU-Studenten haben dorthin eine besonders lange Anreise.
Fahrkarte für Studenten Ja zum Semesterticket

Die Münchner Studenten haben entschieden: Die große Mehrheit will das Semesterticket. Das Ergebnis mit 86,3 Prozent für das Ticket überrascht sogar die Initiatoren.

Bilder
"Crazy Horse" in München Peepshow mit Niveau

Bilder Vorhang auf für die Tänzerinnen von Crazy Horse aus Paris: Das Varierté gastiert im Münchner Postpalast - zum ersten Mal in Deutschland. In manchen Szenen tragen die Darstellerinnen nichts außer Licht.

Mutmaßlicher Doppelmord Verdächtiger führt Polizei zu Frauenleichen

Mitten in der Nacht taucht ein Mann bei der Münchner Polizei auf und erklärt, er habe zwei Menschen getötet. Die Beamten finden kurz darauf zwei tote Frauen in München-Perlach. Nun ermittelt die Mordkommission. Von Thomas Anlauf

Leibesvisitation bei Schülern Lehrer haben Polizei-Kontrollen toleriert

Exklusiv Wenn das Pausenbrot wichtiger ist als weinende Mädchen: Bei den überzogenen Leibesvisitationen an der Münchner Friedrich-List-Wirtschaftsschule sollen zwei Pädagogen tatenlos zugesehen haben, während 27 Schüler sich einzeln vor Polizisten ausziehen mussten. Von Susi Wimmer