Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort München - Februar 2013

166 Meldungen aus dem Ressort München

Bilder
Nockherberg 2013 Die besten Sprüche aus dem Singspiel

Bilder "Für Sexismus brauchen wir doch keine FDP": Im witzigsten Singspiel am Nockherberg seit langem werden Seehofer, Ude, Aiwanger und Co. zu Wahlkampf-Pfadfindern - und müssen dabei einiges einstecken. Wir dokumentieren die lustigsten Sprüche.

Nockherberg 2013 Mit Horst im Forst

Ob Seehofer, Steinbrück oder Söder: Im Wahljahr 2013 bleibt kaum ein Politiker beim Starkbieranstich am Nockherberg verschont. Singspiel-Regisseur Marcus H. Rosenmüller besinnt sich in München wieder auf die Wurzeln des Derbleckens und Luise Kinseher schreckt als Bavaria nicht einmal vor Herrenwitzen zurück. Von Wolfgang Görl

Luise Kinseher als Bavaria Bilder
Nockherberg 2013 Die besten Sprüche von Mama Bavaria

Bilder Horst Seehofer? Ein Zerstörer! Christian Ude? Der Traumschiffkapitän! Bei ihrem dritten Auftritt am Nockherberg hat die Kabarettistin Luise Kinseher als Bavaria kräftig hingelangt. Wir dokumentieren die besten Sprüche der Landesmutter.

Starkbieranstich in der Ticker-Nachlese Wahlkampfversprechen: Bayerns Politikprominenz bleibt im Wald

Absurd, bissig, hintersinnig: Im besten Singspiel seit langem werden Seehofer, Ude, Aiwanger und Co. zu Wahlkampf-Pfadfindern - eine überzeugende Inszenierung stellt den beschädigten Ruf des Starkbieranstichs am Nockherberg wieder her. Die Höhepunkte in der Liveblog-Nachlese. Von Beate Wild und Sebastian Gierke

Streit im städtischen Klinikum Erster Schritt zur Entmachtung

Vier Stunden Streit im Rathaus: Rot-Grün lässt eine Änderung der Rechtsform des Münchner Stadtklinikums prüfen, um die Gewerkschaften im Aufsichtsrat zurückzudrängen. Nicht nur die Opposition kritisiert den Plan - auch in der SPD selbst gibt es Unmut. Von Dominik Hutter

Brand in Wohnhaus Verzweiflung mit Gesicht

Flammen haben alles zerstört: Am 11. Februar verlor Xhemali Berisha bei einem Brand in der Siedlung Kaltherberge seinen gesamten Besitz. Nun lebt er mit seiner Familie in einem Ausweichquartier, schläft auf blankem Estrich - und braucht dringend Hilfe. Von Thomas Kronewiter

Bilder
Impressionen aus München Erschütternde Premiere

Bilder 3096 Tage hat Natascha Kampusch im Verlies ihres Kidnappers verbracht. Ein Film zeichnet das Schicksal der jungen Österreicherin nach - in München hat er Deutschlandpremiere gefeiert. In der Pinakothek der Moderne herrscht Umzugsstress - von der baldigen Baustelle in die Schaustelle. Impressionen aus München

Bau der zweiten Stammstrecke Gutachter rechnen mit zusätzlichen Milliarden

Erneut werden Zweifel an einer zweiten Stammstrecke laut: Freie Wähler und Tunnelgegner präsentieren ein Gutachten, laut dem es beim Bau der S-Bahn-Strecke zu einer Kostenexplosion kommen würde - doch Verkehrsminister Zeil vertraut auf ältere Zahlen. Von Marco Völklein

Brand in München Vier Verletzte bei Feuer in Hochhaus

Bei einem Wohnungsbrand im achten Stock eines Hochhauses in der Münchner Innenstadt sind vier Menschen verletzt worden. Die Bewohnerin konnte die Wohnung selbst verlassen.

Suspendiert nach Mobbingvorwürfen Bürgermeister kämpft um sein Amt

Als erster Rathauschef Bayerns war er wegen Mobbingvorwürfen seines Amtes enthoben worden: Der Taufkirchener Oberbürgermeister Pötke wehrt sich in einer neunstündigen Verhandlung gegen seine vorläufige Suspendierung. Die Liste der Vorwürfe umfasst etwa ein Dutzend Punkte. Von Iris Hilberth

Urteil im Streit um Betriebsausflug Ausflug als Überstunden

Am Donnerstag, da arbeitet der Beamte Peter H. nicht. Beim Betriebsausflug der Freisinger Justiz - an einem Donnerstag - war der Oberinspektor aber dabei. Die Fahrt ins Blaue wollte er sich anschließend als Dienstzeit gutschreiben lassen - und zog gegen den Freistaat Bayern vor Gericht. Streitwert: 124,16 Euro. Von Andreas Salch

Verschuldete Münchner Am Limit

Hohe Mietkosten und gesteigerter Konsum: Acht Prozent der Münchner sind so verschuldet, dass sie ihre Zahlungsverpflichtungen nicht mehr erfüllen können. Das sind 2000 Überschuldete mehr als vergangenes Jahr. Eine Untersuchung zeigt jetzt, in welchen Stadtteilen das Problem besonders akut ist. Von Michael Tibudd

Prozess um Mordversuch an Obdachlosem Ende eines Seitensprungs

Offenbar führte sie ein Doppelleben: Eine 40-Jährige steht wegen versuchten Mordes vor Gericht, weil sie im Rausch auf einen Obdachlosen eingestochen hat. Nach einer angeblichen Affäre mit dem Mann wollte die Drogenabhängige so ihre Ehe retten. Von Christian Rost

Alpenverein hat bald eine Million Mitglieder "Der Bergsport ist ein riesiger Markt geworden"

Der Alpenverein knackt demnächst die Eine-Million-Marke. Der Münchner Rudi Berger geht seit mehr als 60 Jahren in die Berge - und ist eines der ältesten DAV-Mitglieder. Im Gespräch erzählt er, warum ihn ein Absturz für das Klettern begeistert hat. Und was moderner Bergsport mit einem Supermarkt gemeinsam hat. Von Axel Hechelmann

Wohnungsmarkt München Mieten steigen weiter

10,13 Euro pro Quadratmeter: Der aktuelle Mietspiegel zeigt, dass Wohnen in München immer teurer wird. Das bringt auch Haushalte mit mittlerem Einkommen in Bedrängnis, Wohnungssuchende zahlen jeden Preis - ein Einfallstor für Mietwucher. Von Alfred Dürr

Protest am Josephsplatz Bäume sind vorläufig gerettet

Abrisskommando ausgebremst: Eigentlich wollte die Stadt eine Hütte der Tiefgaragen-Gegner am Josephsplatz abreißen lassen. In letzter Minute haben sich die beiden Seiten geeinigt. Die übrigen alten Bäume dürfen nun stehen bleiben - zumindest vorläufig. Von Christina Warta

Gebrauchtwagen bei Ebay Betrügerbande prellt Kunden um halbe Million Euro

Auto-Suggestion: Eine rumänische Betrügerbande hat Kunden europaweit um eine halbe Million Euro gebracht. Die Männer haben über das Internetportal Ebay Gebrauchtwagen angeboten und Geld einkassiert für Autos, die es gar nicht gibt. Von Christian Rost

Restaurant Schwabinger Kartoffelhaus Fade Erdäpfel

Auf die immensen Portionen folgt die Ernüchterung: Die Küche im Schwabinger Kartoffelhaus am Hohenzollernplatz weiß nicht zu überzeugen. Auf der Karte fehlt zudem etwas, das einfach nicht fehlen dürfte. Von Carolus Hecht

Bilder
Impressionen aus dem Schwabinger Kartoffelhaus Fade Erdäpfel

Bilder Auf die immensen Portionen folgt die Ernüchterung: Die Küche im Schwabinger Kartoffelhaus am Hohenzollernplatz weiß nicht zu überzeugen. Auf der Karte fehlt zudem etwas, das einfach nicht fehlen dürfte.

Eröffnung am Gärtnerplatz DJ-Pult auf der Ladentheke

Zurück zum Vinyl: Die beiden Münchner DJs Marvin & Valentino eröffnen im Gärtnerplatzviertel einen Plattenladen. Bei Instore-Sessions soll sich hier am Nachmittag die Club-Szene treffen und Musik hören - entspannt und vernissageartig. Von Laura Höss

Tierschutz in München Stadt zahlt mehr Geld für Tierheim

Verschnaufpause für Tierschützer: Weil die Bürger immer weniger spenden, die Tiere aber viel länger bleiben, wurde im Tierheim schon Alarm geschlagen. Wirkungsvoll - denn jetzt will die Stadt den jährlichen Zuschuss erhöhen. Die Versorgung von Hund und Katz' ist dadurch aber nur vorübergehend gesichert. Von Melanie Staudinger

Stopp der Ökostrompläne Windige Wende der Münchner Stadtwerke

Jahrelang galten die Stadtwerke als Vorbild in Sachen Öko-Energie, Oberbürgermeister Ude feierte das gern. Nun stoppt das Unternehmen vorerst alle Projekte in Deutschland. Aber ist das wirklich ernst gemeint? Von Michael Tibudd

Gefährliches Leben im Bunker Rumänen campieren illegal am Bahngleis

Eisige Temperaturen und dicke Rauchschwaden: 26 Rumänen haben in stillgelegten Kohlebunkern der Bahn gehaust - lebensgefährlich, weil sie die Räume mit qualmenden Öfen heizten. Nun hat die Polizei das Lager geräumt. Von Marco Völklein

Beichten im Wohnmobil Vergebung zwischen Raftingbooten

Beichtmobil auf Tour: Ein päpstliches Hilfswerk versucht, das Sakrament mit einem rollenden Beichtstuhl populärer zu machen - ausgerechnet auf einer Freizeitmesse. Bei einem Besuch verrät der mobile Beichtvater, was er mit Psychologen gemeinsam hat, warum er oft auf Ablehnung stößt und ob ihm schon einmal ein Mord gebeichtet wurde. Von Elisa Britzelmeier

Sigur Rós in München Leiser Lauschangriff

Wie schreibt man über ein Konzert, dessen Sprache man nicht versteht? Nicht etwa weil man kein Wort Englisch kann oder mit dem Isländischen fremdelt. Sondern, weil es nichts zu verstehen gibt. Wir versuchen es mit Assoziationen. Mit Gedankenfetzen. Irgendwie angemessen bei Sigur Rós. Von Lars Langenau und Friederike Grasshoff

Bayerische Staatsoper Dirigent und Pianist Sawallisch ist tot

Zwanzig Jahre lang hat Wolfgang Sawallisch die Bayerische Staatsoper in München geprägt. Der Dirigent und Pianist wirkte auch an anderen Opernhäusern in der ganzen Welt. Nun ist er im Alter von 89 Jahren im oberbayerischen Grassau gestorben.

Pinakothek der Moderne Sicherungsverwahrung für Kunst

Stau im Kunstbunker: Die Pinakothek der Moderne wird nun wegen Renovierungsarbeiten für ein halbes Jahr geschlossen. Wertvolle Kunstwerke müssen fachgerecht verstaut werden. Für Restauratoren sind Abhängen und "Einhausen" eine echte Herausforderung. Von Evelyn Vogel

Innenminister unterstellt psychische Probleme Herrmanns perfide Strategie

Meinung Noch ist nicht geklärt, was genau geschah - die Ermittlungen im Fall Teresa Z. laufen. Trotzdem stigmatisiert der oberste Dienstherr der bayerischen Polizei die junge Frau. Der Faustschlag gegen sie mag eine Affekthandlung gewesen sein, die Worte des christlich-sozialen Ministers sind es nicht. Herrmann macht Teresa Z. noch einmal zum Opfer. Ein Kommentar von Bernd Kastner

Video
Constantin-Chef über die Oscar-Nacht Die Regel lautet: Niemals langweilen!

Video Dieser Mann weiß, wie der wichtigste Tag Hollywoods abläuft: Constantin-Chef Martin Moszkowicz. Ein Interview. Von Philipp Crone

Josephsplatz Alte Bäume für Tiefgarage gefällt

Der halbe Baumbestand ist schon abgeholzt, doch Anwohner und Aktivisten bekämpfen weiterhin den Bau einer Tiefgarage am Josephsplatz. Der städtische Landschaftsplaner Rauh verspricht den Demonstranten, dass alles viel schöner werde. Von Sven Loerzer

Hohe Gefängnisstrafe für Diebin Erst bestohlen, dann vergiftet

Sie nutzte das Vertrauen ihrer Nachbarn aus und plünderte deren Konto. Damit die Tat nicht aufflog, rührte sie dem Ehepaar anschließend eine hohe Dosis Schlafmittel ins Essen. Dafür wurde eine 29-Jährige jetzt in Müchen zu einer hohen Haftstrafe verurteilt. Von Christian Rost

Streit um Polizeieinsatz Erst Schläge, dann Vorhaltungen

Weil Joachim Herrmann dem Prügelopfer Teresa Z. indirekt psychische Probleme unterstellt, wird der Innenminister heftig kritisiert. Möglicherweise hat er damit die Rechte der 23-Jährigen verletzt. Juristische Konsequenzen muss er allerdings nicht fürchten - solange ihn niemand anzeigt. Von Peter Fahrenholz, Mike Szymanski, Frank Müller, Bernd Kastner und Florian Fuchs

Nockherberg Singspiel Derblecken Starkbieranstich
Nockherberg 2013 "Jeder, der was zu sagen hat, kriegt eine mit"

"Papstrücktritt und Pferdefleisch - beides hängt ja zusammen": Schon beim Pressegespräch zum Nockherberg-Derblecken witzeln Regisseur Marcus H. Rosenmüller und Fastenpredigerin Luise Kinseher um die Wette - und verraten schon etwas über die Protagonisten. Von Philipp Crone

Reaktion auf Pläne der Regierung Münchner Stadtwerke stoppen Ökostrompläne in Deutschland

Mit einem radikalen Schritt reagieren die Stadtwerke München auf die Pläne von Bundesumweltminister Altmaier und Wirtschaftsminister Rösler. Alle geplanten Investitionen in erneuerbare Energien in Deutschland werden gestoppt. Es fehle die Rechtssicherheit. Von Michael Tibudd

Maximiliansbrücke Polizei rätselt über Schuss auf Tram

Ein Knall, ein Splittern und ein flüchtiger Unbekannter: Nach dem Schuss auf eine Münchner Trambahn sucht die Polizei nicht nur nach dem Täter. Auch mit welcher Waffe geschossen wurde, ist noch völlig unklar. Testschüsse im Labor sollen nun weiterhelfen. Von Marco Völklein

Bald Neu Kaffee mit Opa

Die Hipster gehen hier ein und aus. Doch auch das Café "Bald Neu" macht aus Untergiesing kein Szeneviertel. In dem Lokal würde man am liebsten mit Opa einen Kaffee trinken. Einen Filterkaffee, versteht sich. Von Thierry Backes

Impressionen aus dem Bald Neu Kaffee mit Opa

Bilder Die Hipster gehen hier ein und aus. Doch auch das Café "Bald Neu" macht aus Untergiesing kein Szeneviertel. In dem Lokal würde man am liebsten mit Opa einen Kaffee trinken. Einen Filterkaffee, versteht sich.

Münchner Integrationsbericht Ausländer sind viel öfter arm als Deutsche

Wo Jobs in Deutschland schlecht bezahlt sind, arbeiten oft Ausländer. Deshalb sind viele auf staatliche Hilfe angewiesen. Jetzt zeigt der Münchner Integrationsbericht: Das Problem beginnt schon früh, Migranten-Kinder müssen gegen "konsequente Benachteiligung" kämpfen. Von Sven Loerzer

Aufsichtsrat des städtischen Klinikums SPD bremst Ude aus

Oberbürgermeister Ude will die Gewerkschaften im Klinik-Aufsichtrat entmachten. Doch seine Partei will das nicht einfach so hinnehmen. Ein Kämmerer soll die Sanierung des Klinikums überwachen. Von Dominik Hutter

Türken wandern aus Deutschland aus Servus, Münih!

Dahoam is woanders: Hunderte Münchner mit türkischen Wurzeln wandern jedes Jahr in das Land ihrer Eltern aus. Sie sehen hier für sich keine Zukunft mehr. Für München sind diese Auswanderer ein Verlust. Sie sind verschenktes Potenzial, nicht nur in Zeiten mangelnder Fachkräfte. Von Jakob Wetzel

Landtag Innenminister unterstellt Prügelopfer psychische Probleme

"Unterste Schublade": Die Opposition im bayerischen Landtag wirft Innenminister Herrmann vor, die in München von einem Polizisten geschlagene Frau in ein schlechtes Licht rücken zu wollen. Herrmann hatte erklärt, bei der 23-Jährigen habe eine Unterbringung in die Psychiatrie im Raum gestanden. Davon kann aber offenbar keine Rede sein. Von Susi Wimmer und Florian Fuchs

Maximiliansbrücke in München Großeinsatz nach Schuss auf Trambahn

Knall auf der Maximiliansbrücke: Ein Unbekannter hat in unmittelbarer Nähe zum bayerischen Landtag offenbar auf eine Straßenbahn geschossen. Die Brücke wurde sofort gesperrt, ein Großaufgebot der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Von Susi Wimmer

Urteil gegen drei Frauen Brutale Mädchen-Gang gibt sich reumütig

Noch bis vor einem Jahr terrorisierten sie ihre Umwelt, verprügelten und misshandelten Gleichaltrige, quälten eine ältere Frau. Vor Gericht gibt sich die Mädchen-Gang jetzt reumütig. Und weil die drei Frauen ihre Taten gestehen, kommen sie vor Gericht mit Bewährungsstrafen davon. Von Christian Rost

Schrecklicher Fund nach drei Jahren Leiche im Keller

Vollständig bekleidet mit Schuhen, Hose, Hemd und Arbeitsmantel sitzt der Tote auf einem Stuhl: Im Keller eines Münchner Hauses findet die Polizei die mumifizierte Leiche eines alten Mannes. Offenbar war er bereits seit drei Jahren tot.

Bilder
Bildband über München Wie die Großeltern anbandelten

Bilder Nachrichten statt Action im Kino, Tonkrüge statt Achterbahnen auf der Wiesn und ein Flirt an Fasching: Manche Geschichten aus dem München der fünfziger Jahre wirken heute skurril. Helmut Keller hat sie mit seiner Kamera eingefangen.

Bilder
Bergsteigen in den fünfziger Jahren Abenteuer mit instabilen Kletterseilen

Bilder Der Alpenverein knackt demnächst die Eine-Million-Marke. Der Münchner Rudi Berger geht seit mehr als 60 Jahren in die Berge - und ist eines der ältesten DVA-Mitglieder.

Eine Auswahl an Energy-Drinks
Szene München Kampf um jeden Milliliter

Sie heißen Monster, Killerfish oder, jetzt neu: Relentless. Der Markt für Energy-Drinks ist hart umkämpft, gerade in Münchens Clubs. Wer vorgibt, Red Bull auszuschenken, obwohl er nur K1X im Angebot hat, muss mit Post vom Anwalt rechnen. Eine Kolumne von Philipp Crone

Vorwürfe gegen die Münchner Polizei "So geht man doch nicht mal mit Tieren um!"

Sie wurde in Polizeigewahrsam gefesselt und geschlagen. Hier erzählt Teresa Z. erstmals ausführlich, wie sie die Nacht auf einer Münchner Polizeiinspektion erlebt hat. Die 23-Jährige berichtet von brutaler Gewalt und fragt: "Warum haben sie mich nicht einfach in die Zelle gesteckt und gewartet, bis ich mich beruhige?" Von Susi Wimmer und Florian Fuchs

Rolls-Royce rammt Rolls-Royce Reich, aber unversichert

In der Maximilianstraße rammt ein indischer Geschäftsmann aus Dubai mit seinem Rolls-Royce den eines Münchners. Weil die Polizei den Mann laufen lässt, will der Geschädigte den Freistaat zahlen lassen - doch ein Gericht lehnt seine Klage ab. Von Ekkehard Müller-Jentsch

Youtube-Talkshow Mach sie warten

Sie kommt mit ein paar Tagen Verspätung, dafür mit guten Ideen und viel Humor: "Mach sie sagen", die neue Web-Talkshow aus und für München. Von Jakob Biazza