Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort München - 2013

2235 Meldungen aus dem Ressort München

München-Apps im Test Zombies im Hirschgarten

Auf den Spuren der Geschichte oder lieber auf der Flucht vor Zombies? Mithilfe von Apps bekommt man einen ganz neuen Blick auf die Stadt. Wir haben diverse München-Apps getestet - und dabei Neues, Unterhaltsames und Furchtbares entdeckt. Von Johannes Drosdowski, Lisa Freudlsperger und Jule Lange

Schwabing Schüler stirbt nach Autounfall

"Die Toten sind nicht tot, sie sind nur nicht mehr sichtbar": Schwabing trauert um einen 14-Jährigen, der einen Tag nach einem Autounfall in einem Krankenhaus gestorben ist. Dabei waren seine Verletzungen eigentlich nicht lebensbedrohlich. Von Florian Fuchs

Bilder
Fotos von Víctor Enrich Fliegende Häuser

Bilder Der spanische Fotograf Víctor Enrich verbiegt Häuser. In seinem aktuellen Projekt nimmt er das Hotel Deutscher Kaiser auseinander. In 88 Bildern zeigt er, was ein Betonklotz sonst noch kann. Von Karin Geupel

Städtisches Klinikum Geschasster Berater zieht vor Gericht

Die Berater entdeckten eine 90-Millionen-Lücke in den Büchern der Städtischen Klinikum GmbH. Doch warum kündigte man ihren Vertrag? Wollte der Aufsichtsratsvorsitzende Hep Monatzeder etwas geheimhalten? Oder agierte die Firma gegen ihn? Das soll nun ein Gericht klären. Von Ekkehard Müller-Jentsch

Geschäftsjahr 2013 Rekordergebnis für Messe München

Eine Reihe von Großveranstaltungen hat der Messe München in diesem Jahr Rekorde bei Umsatz und Ergebnis beschert. Mehr als 2,3 Millionen Menschen kamen zu den Schauen in Riem.

Fall Valery Gergiev München hält an umstrittenem Dirigenten fest

Eigentlich habe der Maestro "eine Abmahnung verdient", tönt es aus dem Rathaus. Doch die Stadt München will den Vertrag mit dem in die Kritik geratenen Stardirigenten Valery Gergiev einhalten. Die Personalie sorgt derweil weiter für Streit.

Flughafen München Ernüchterung bei den Startbahn-Gegnern

Im Prozess um den Bau einer dritten Startbahn am Münchner Flughafen hat das Gericht die von den Klägern gestellten Beweisanträge abgelehnt. Während die Startbahn-Gegner entsetzt reagierten, dürfte am Flughafen neue Hoffnung aufkeimen.

Valery Gergiev Der Putin-Freund

Valery Gergiev ist ein sehr guter Dirigent und ein sehr reicher Künstler. Doch seit Schwulenverbände den umstrittenen Musiker kritisieren, stellt sich für die Stadt München die Frage, ob die Philharmoniker mit ihm spielen sollen. Von Tim Neshitov

Bilder
Jahresrückblick München 2013 Turbulent, aufregend, unfassbar

Bilder Gorillas gegen die Wohnungsnot, das Triple des FC Bayern, ein grausamer Mord, Prügelvorwürfe gegen die Polizei und der Schwabinger Kunstschatz: 2013 war viel los in München. Ein Rückblick auf ein bewegtes Jahr. Von Beate Wild

SZ-Adventskalender Schweres Päckchen

Sabine M. ist eine starke Frau, und das muss sie auch sein: Ein Sohn ist behindert, der zweite hatte Krebs. Nun wünscht sie sich ein paar Dinge, die beiden Kindern das Leben leichter machen würden. Von Monika Maier-Albang

Neue MVG-Busse Neue Anhänglichkeit

Die Fahrgäste sind begeistert von den neuen "Bus-Zügen", die seit Oktober im Münchner Norden unterwegs sind: Busse, die an einer Kupplung einen Anhänger für zusätzliche Passagiere hinter sich herziehen. Nun will die MVG den Service ausbauen.

Gergiev zu Homophobie-Vorwürfen "Ich kenne dieses Gesetz nicht"

Valery Gergiev, designierter Chef der Münchner Philharmoniker, äußert sich zu Homophobie-Vorwürfen und distanziert sich von eigenen Aussagen. Von Wladimir Putin rückt er nicht ab - im Gegenteil.

Mord an Ehefrau Anwalt muss lebenslang ins Gefängnis

Erektionsstörungen und Eifersucht: Ein Ehepaar aus Schäftlarn hielt die Fassade der perfekten Familie aufrecht, bis der Mann seine Frau mit 18 Messerstichen tötete. Nun hat das Münchner Schwurgericht den Anwalt zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.

Interview mit Niels Ruf "Böhmermann fehlt es etwas an Unterleib"

Er war das böse Gesicht des Jugendfernsehens, dann beim Promidinner. Jetzt fotografiert Niels Ruf Leute wie Eva Padberg oder Jürgen Vogel mit Spreizer im Mund. Ein Gespräch übers Bösesein. Von Mercedes Lauenstein und Jan Stremmel

Tierpfleger in Hellabrunn Experte für Eisbärisch

Pfleger Helmut Kern hat normalerweise mit Tieren zu tun. Seit der Geburt von zwei kleinen Eisbären im Tierpark Hellabrunn wird er von Menschen mit Mikrofonen und Kameras überrannt. Ein Gespräch über den Eisbären-Hype und echte Saubären. Von Philipp Crone

Protest gegen Dirigent Gergiev will sich äußern

Der künftige Chefdirigent der Münchner Philharmoniker hat Ärger mit dem Münchner Stadtrat, weil er sich nicht von Putins Anti-Schwulen-Politik distanziert. Nun will Valery Gergiev öffentlich auf die Vorwürfe reagieren.

Erfolgreicher Einspruch GBW muss Mieterhöhungen zurücknehmen

Nach Protesten von SPD und Mieterverein müssen Bewohner der GBW-Wohnungen in der Adams-Lehmann-Straße nicht 15 Prozent mehr zahlen. Ein ähnlich gelagerter Fall wird derzeit vor Gericht verhandelt. Er könnte das "München Modell" in Frage stellen. Von Melanie Staudinger und Kassian Stroh

Handy-Tickets im Münchner Nahverkehr App-gestempelt

Das Handy-Ticket von MVG und MVV legt einen guten Start hin - 1600 Tickets sind schon verkauft. Manche Nutzer klagen allerdings über technische Probleme. Von Marco Völklein

Städtisches Klinikum Chefin droht Ude mit Klage

Neuerdings entscheidet ein vom Münchner Oberbürgermeister geleiteter Lenkungskreis über die Sanierung des Städtischen Klinikums. Doch dessen Chefin Harrison will die Teil-Entmachtung nicht hinnehmen - und droht nun mit juristischen Schritten. Von Dominik Hutter und Silke Lode

Urteil in München Falsche Prinzessin muss ins Gefängnis

Sie gab sich als Adelige aus, heiratete einen Münchner Wirtschaftsanwalt - und brachte ihn um dessen gesamtes Vermögen in Höhe von knapp drei Millionen Euro. Nun hat das Landgericht München I die falsche Prinzessin verurteilt. Von Christian Rost

Kommunalwahl 2014 Seppi Schmid sagt erst mal "Danke"

Die CSU stellt die Wahlkampagne für ihren OB-Kandidaten Josef Schmid vor und sieht eine Grundlage für eine Zusammenarbeit mit den Grünen. Die Christsozialen verzichten zunächst auf große Themen - und werben mit dem Chef des Backstage. Von Dominik Hutter

Fall Müller-Wohlfahrt Milde Haftstrafen für Betrüger

Sie lockten Karin Müller-Wohlfahrt mit hohen Renditen und prellten sie um 570.000 Euro. Doch weil die Frau des FC-Bayern-Docs ihnen das Vermögen leichtfertig überließ, sind drei Betrüger vor Gericht glimpflich davongekommen. Von Christian Rost

Wirt vor Gericht Blutiger Streit ums Rauchverbot

Seine Zeit als Wirt dauert nur ein paar Stunden: Bei der Neueröffnung gerät er mit seinen Gästen in Streit - und sticht schließlich mit dem Küchenmesser auf zwei Männer ein. Nun steht er wegen versuchten Mordes vor Gericht. Von Christian Rost

Bilder
Präsente aus der Heimat Schenk München

Bilder Pralinen in Zwiebelturmform, Duft aus dem P1 oder ein Gebräu aus dem Glockenbach: SZ-Autoren empfehlen Last-Minute-Weihnachtsgeschenke mit München-Bezug - und klären nebenbei das mit dem Butter und der bayerischen Grammatik.

Fotoprojekt in München Ein Hotel lernt fliegen

Der spanische Fotograf Víctor Enrich verbiegt Häuser. Für sein neuestes Projekt hat er das Hotel Deutscher Kaiser am Hauptbahnhof auseinandergenommen - und neu zusammengesetzt. Im Gespräch erzählt er, welche Ideen er noch für München hat. Von Karin Geupel

Iberl-Bühne zieht in die Innenstadt Dialekt statt Disco

Georg Maier, der Chef der Sollner Iberl-Bühne, zieht mit seinem Folkloretheater in die Innenstadt um. Insider wissen auch schon, wohin: in einen Club mit sehr langer Tradition an der Herzogspitalstraße. Von Astrid Becker

Gedenkstätte in München NS-Dokuzentrum ist schon jetzt zu klein

Mehr als die Hälfte der Mitarbeiter des neuen NS-Dokuzentrums in München werden ihre Büros nicht am Standort in der Brienner Straße haben. Das kostet die Stadt mehr als 100.000 Euro Miete im Jahr - und ist vielleicht die beste Lösung. Von Franz Kotteder

Absurder Imagefilm Kernkompetenz: Äpfel

"Leistung fängt bei uns mit einer individuellen Qualitätskontrolle an": Teure Imagefilme leisten sich gewöhnlich nur Großkonzerne. Jetzt hat Didi Schweiger aus München auch einen - ja, der Obsthändler an der Uni. Von Michael Morosow

Fußball-WM 2014 Warum ein Münchner Modehaus das DFB-Hotel in Brasilien baut

Es ist 15.000 Quadratmeter groß, hat 65 Wohnräume und einen Trainingsplatz in unmittelbarer Nähe. Der DFB bezieht zur Fußball-WM in Brasilien ein exklusives Quartier in der Nähe von Porto Seguro. Gebaut wird es von einem prominenten Münchner Bekleidungsgeschäft. Von Alfred Dürr

Schrannenhalle Gemüse statt Prosecco

Jahrelang undenkbar, jetzt auf einmal ein Zukunftsmodell: die Einbeziehung der Schranne in den Viktualienmarkt. Weder Investor Hans Hammer noch die Händler schließen eine Zusammenarbeit aus. Doch bevor es dazu kommt, müssen noch ein paar Dinge geregelt werden. Von Peter Fahrenholz

Lastwagen rammt Autos Zwei Tote bei Verkehrsunfall

Bei einem schweren Unfall sind am Freitagabend zwei Menschen in München getötet und drei weitere verletzt worden. Am Innsbrucker Ring erfasste ein Lastwagen zwei Pkw. Die Insassen des einen wurden eingeklemmt und starben in der Klinik.

Verhandlung vor dem Landgericht Sorge um das München Modell

Das "München Modell" soll günstige Wohnungen für Mieter gewährleisten. Die Förderung gerät nun ins Wanken. Ein Richter bestätigte Vertragslücken. Das könnte zu drastischen Mieterhöhungen führen. Von Silke Lode

MVG-Fahrplanwechsel Was sich alles ändert

Am Sonntag stellt die MVG ihren Fahrplan um. Damit mehr U-Bahnen fahren können, werden die Züge von zusätzlichem Personal abgefertigt. Besonders überfüllte Linien werden durch Expressbusse entlastet. Ein Überblick über die wichtigsten Veränderungen. Von Marco Völklein

Münchner OB-Kandidat Reiter Zehn Punkte für hundert Tage

SPD-Kandidat Dieter Reiter stellt vor, was er als Münchner Oberbürgermeister zuerst anpacken möchte. Job-Anreize für Erzieher und Pfleger gehören ebenso dazu wie die Sanierung versiffter Schulen. Die CSU sieht darin nur einen Aufguss eigener Ideen. Von Dominik Hutter

Münchner Philharmoniker Protest gegen Gergiev

Der künftige Chefdirigent der Münchner Philharmoniker kommt für ein Gastspiel - und muss mit Protesten rechnen: Die Rosa Liste hat angekündigt, "gegen die unsäglichen Äußerungen" Valery Gergievs zu demonstrieren. Er hatte die Anti-Schwulen-Politik seines Freundes Putin verteidigt. Von Evelyn Vogel

Corleone Bar Chamäleon unter den Bars

Die Bar Corleone am Sendlinger-Tor-Platz ist winzig und kahl - doch genau deshalb kann sie mit wechselnden Künstlern immer wieder ihr Erscheinungsbild ändern. Von Andreas Schubert

Sanierung des Münchner Stadtmuseums Fit für die nächsten 100 Jahre

Teile des Hauses sind in einem erbärmlichen Zustand: Das Stadtmuseum muss grundlegend saniert werden - und sich von einer Bildungsanstalt zum Kommunikationsort wandeln. Dazu lobt der Stadtrat einen Architektenwettbewerb aus. Von Franz Kotteder

Bilder
Bildband über Circus Krone Die Stones für 6,90 Mark

Bilder Lee Curtis lässt sich die Kleider vom Leib reißen, David Lee Roth von Van Halen zieht sich freiwillig aus und Frank Zappa spielt doppelt so schnell als sonst: Ein neuer Bildband erzählt legendäre Rockgeschichten aus dem Circus Krone - und verrät, warum die Beatles 1966 kaum jemand gehört hat. Von Karin Geupel

Sorge um Gesundheitszustand Polizei bricht Gurlitts Wohnung auf

Ein Angehöriger hatte die Polizei alarmiert: Aus Sorge um den Gesundheitszustand des Kunsthändler-Sohns Cornelius Gurlitt sind Beamte in dessen Wohnung in München-Schwabing eingedrungen.

Neubau der Großmarkthalle Der neue Bauch der Stadt

Nach monatelangen Streitereien beschließt der Stadtrat den Neubau der Großmarkthalle. Der Verkauf von Grundstücken des bisherigen Areals soll den Baupreis nach unten drücken, denn die Händler haben Angst vor hohen Mieten. In die alte Markthalle könnte das Volkstheater ziehen. Von Silke Lode

Verspätungen bei der S-Bahn Weichenstörung am Leuchtenbergring behoben

Wegen einer Weichenstörung am Leuchtenbergring kam es zu Zugausfällen im Münchner Osten. Nun ist das Problem behoben, doch es kommt auf den Linien S2, S4 und S6 noch immer noch Verzögerungen.

Umfrage unter Mitarbeitern München schneidet als Arbeitgeber mäßig ab

"Viel Luft nach oben": Eigentlich sollte die Umfrage unter Mitarbeitern als Aushängeschild bei der Personalrekrutierung helfen, doch die Ergebnisse sorgen im Rathaus für Ernüchterung: Von den besten 100 Behörden und Unternehmen ist die Stadt München weit entfernt. Von Silke Lode

Einsturzgefahr an der Leopoldstraße
Leopoldstraße zeitweise gesperrt Angst vor Hauseinsturz in Schwabing

Aufregung und Verkehrschaos: Bei den Abbrucharbeiten droht die Fassade eines Hauses auf die Leopoldstraße zu stürzen. Die Polizei sperrt zunächst komplett - dann gibt der Statiker zumindest für die Nacht Entwarnung. Von Bernd Kastner, Katja Riedel, Martin Bernstein und Melanie Staudinger

Domina verklagt Arzt Verpfuschte Oberweite

Ihr Körper war ihr wichtigstes Betriebskapital - doch nach einer verpfuschten Brustoperation kann "Lady Ria" nicht mehr arbeiten. Nun hat die Domina einen Arzt auf Schmerzensgeld verklagt. Von Ekkehard Müller-Jentsch

Einsturzgefährdetes Haus in der Leopoldstr.
Leopoldstraße gesperrt Haus droht einzustürzen

Verkehrschaos im Feierabendverkehr: Weil ein Haus in Schwabing einzustürzen droht, hat die Polizei die Leopoldstraße zwischenzeitlich komplett gesperrt. Derzeit ist die Baufirma damit beschäftigt, das Haus weiter zu stabilisieren - doch die Lage ist ernst. Von Bernd Kastner

Vier Jahre Haft Soldat infiziert Kamerad mit HIV

Ein Unteroffizier steckt einen Kameraden mit dem HI-Virus an. Doch der Angeklagte hat nach Überzeugung des Landgerichts München bis heute nicht begriffen, was er angerichtet hat. Jetzt muss der Ex-Zeitsoldat wegen gefährlicher Körperverletzung ins Gefängnis.

Szene München Stille Nacht

Ruhe nach dem Sturm: Stolpert man wochentags nach Mitternacht aus einer Bar, sucht man in München vergeblich nächtliches Großstadt-Flair. Doch gerade deshalb ist man als Münchner sehr bevorzugt. Eine Kolumne von Jakob Biazza

Trümmerfrauen in München Schutt räumen unter Nazi-Aufsicht

"Die Nazis haben nach dem Krieg uns Trümmerfrauen beaufsichtigt": Eine 86-Jährige aus München erinnert sich an die Zeit nach dem Krieg - und auch an weitere Schutt-Helfer. Von Karoline Meta Beisel

Raubtierfutter Zoos verfüttern Ziegen aus Streichelzoo

Ziegen aus dem Streichelzoo enden oft im Magen von Löwen, Luchsen oder Tigern - auch im Münchner Tierpark Hellabrunn. Experten sehen darin viele Vorteile: Das Fleisch sei garantiert nicht mit Antibiotika verseucht und ein Zoo eben kein Pflegeheim. Von Martina Bay

Charlotte Knobloch
Gedenken an Olympiaattentat Knobloch lehnt Pläne ab

Auf einer Anhöhe im Olympiapark soll ein Ort des Gedenkens entstehen. Doch nun kommt Kritik von der Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde: Für sie komme nur das Haus an der Connollystraße infrage, sagt Charlotte Knobloch. Von Erich C. Setzwein