Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort München - 2013

2235 Meldungen aus dem Ressort München

Nach Sturz auf vereistem Weg Mieterin bekommt kein Schmerzensgeld

Wer auf einem vereisten Weg stürzt und sich verletzt, hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld vom Grundbesitzer - wenn es einen sicheren Ausweichweg gab. Das Amtsgericht München wies die Klage einer Mieterin nun ab.

Linie nach St. Emmeram Schmutzige Geschäfte beim Trambahnbau

Ein Kartell von Stahlunternehmen hat die Stadtwerke beim Bau der Straßenbahnlinie nach St. Emmeram betrogen. Großaufträge sollen häufig "Gegenstand von Absprachen" gewesen sein, beim Verkauf von Schienen und Weichen wurden überhöhte Preise verlangt. Jetzt wehren sich die Hintergangenen. Von Klaus Ott

Dreikönigstreffen der CSU München Besuch von der lieben Ilse

Bundesagrarministerin Ilse Aigner gilt als neue starke Frau der CSU. Auf dem Münchner Dreikönigstreffen ihrer Partei gibt sie sich bescheiden. Das kommt an. Von Marco Völklein

Kathrin M. Halskestraße
Mord in Obersendling Mit 18 Messerstichen getötet

Die Mordkommission hat offenbar noch keine heiße Spur, wer am Freitagabend die 31-jährige Frau in Obersendling getötet hat. Der Täter stach 18 Mal zu, der Messergriff konnte bislang nicht gefunden werden.

Zuschüsse für Kultureinrichtungen Am Tropf

Bei den Philharmonikern zahlt die Stadt pro Besucher 98 Euro drauf, beim Volkstheater 48 Euro: Ohne Zuschüsse könnten die meisten städtischen Freizeit- und Kultureinrichtungen nicht überleben. Wer wieviel Geld aus der Stadtkasse bekommt. Von Katja Riedel

Baustellen in München Das große Graben

Neue Brücken, neue Fahrbahnen, neue Gleise, neue Kreuzungen: Im Jahr 2013 behindern wieder zahlreiche Baustellen den Verkehr in München. Eine Übersicht. Von Marco Völklein

Hannah Klinikum Großhadern Pflegefall
Vorwürfe gegen Klinikum Pflegefall mit zwei Jahren

Im Münchner Uni-Klinikum Großhadern soll sich ein kleines Kind einer Kernspin-Untersuchung unterziehen und wird dazu ruhig gestellt. Das Mädchen erleidet bei dieser Routineuntersuchung einen schweren Hirnschaden und schwebt in Lebensgefahr. Ein Fehler der Klinik, sagen die Eltern - doch die weist das zurück. Von Ekkehard Müller-Jentsch

SZ-Adventskalender "Ich umarme Sie alle"

Die SZ-Leser haben beim Adventskalender fast fünf Millionen Euro für Menschen gespendet, die ins soziale Abseits geraten sind. Das sind 500.000 Euro mehr als im Vorjahr. Von Sven Loerzer

S-Bahn München Zweite Stammstrecke
Kosten für zweite Stammstrecke in München Beschönigen lohnt sich

Die zweite S-Bahn-Stammstrecke in München wird am Ende wohl auch mehr als die nun bekannt gewordenen 2,4 Milliarden Euro kosten. Politiker geben sich gerne überrascht, wenn man ihnen neue hohe Zahlen präsentiert. Doch ist der Tunnel erst einmal angebohrt, gibt es kein Zurück mehr. Ein Kommentar von Sebastian Beck

Mord in Obersendling Unbekannter ersticht Münchnerin

Mordfall in München: Eine 31-Jährige ist am Freitagabend vor ihrer Haustür von einem Unbekannten erstochen worden. Die Polizei sucht nach Zeugen - und nach Teilen der Tatwaffe.

Schauspieler Thomas Holtzmann ist tot Ewig jung

Tasso, Prinz von Homburg, Ödipus, Agamemnon: Thomas Holtzmann interpretierte die großen Rollen der klassischen Dramenliteratur. Jetzt ist der Schauspieler im Alter von 85 Jahren gestorben. Von Egbert Tholl

Bau der zweiten Stammstrecke in München Seehofer setzt der Bahn ein Ultimatum

Exklusiv Sie wird etwa 400 Millionen Euro mehr kosten als geplant und Fachleute machen Planungsmängel aus: Die Verantwortlichen der zweiten Stammstrecke sind unter Druck geraten. Bayerns Ministerpräsident Seehofer zeigt sich sehr verärgert über die Bahn und verlangt bis Montag Aufklärung. Von Mike Szymanski und Marco Völklein

Prozess gegen Rechtsextreme Gerichtspräsident weist Vorwürfe zurück

Bei einem Prozess gegen zwei Rechtsextreme haben Gesinnungsgenossen der Angeklagten Kameraobjektive beschädigt. Der Gerichtspräsident weist die Vorwürfe, die Justizwachtmeister hätten nicht eingriffen, nun zurück.

Heiratsurkunde in München aufgetaucht Bert Brecht und seine amourösen Verwicklungen

Großes Theater, turbulente Liebschaften: Im Münchner Stadtmuseum ist nach mehr als acht Jahrzehnten eine interessante Heiratsurkunde aufgetaucht. Sie zeugt von der Hochzeit des Schriftstellers Bert Brecht - und viel schmutziger Wäsche. Von Wolfgang Görl

Freiluftkino im Viehhof in München, 2012
Open-Air-Kino Viehhof Kunterbunt

Das Viehhof-Open-Air-Kino kann vorerst auf dem Gelände im Schlachthofviertel bleiben. Außerdem dürfen sich die Anrainer auf Feinkost- und Weingeschäfte sowie Restaurants mit einem für München untypischen Industrie-Flair freuen. Von Dominik Hutter

Bilder
Impressionen aus der Gamsbar Alpenpanorama und Kirschholz

Bilder Alpenblick und Gamserl-Trunk: Die gediegene Gamsbar will mehr Leben in die Brienner Straße bringen. Das soll funktionieren, obwohl die Betreiber auf etwas verzichten, was in anderen Lokalen ein Muss ist.

Gamsbar an der Brienner Straße Versteckspiel mit dem Bär

Alpenblick und Gamserl-Trunk: Die gediegene Gamsbar will mehr Leben in die Brienner Straße bringen. Ob das funktioniert? Denn die Betreiber verzichten auf etwas, was in anderen Lokalen ein Muss ist. Von Andreas Schubert

Zweite Stammstrecke in München Falle Bahnsteig

Die zweite Stammstrecke in München wird deutlich teurer als geplant - doch das ist nicht das einzige Problem. Nach Ansicht der Münchner Verkehrsgesellschaft sind Bahnsteige und Treppenanlagen am Hauptbahnhof nicht groß genug für die zusätzlichen Fahrgäste. Vor allem im Notfall könnte es kritisch werden. Von Marco Völklein

S-Bahn-Tunnel in München Zweite Stammstrecke wird erheblich teurer

Exklusiv In einem internen Bericht beziffert die Bahn die Kosten für die Stammstrecke auf 2,433 Milliarden Euro - knapp 400 Millionen mehr als bisher bekannt. Das Verkehrsministerium zeigt sich überrascht. Von Marco Völklein

Prozesse gegen Neonazis Wenn Rechtsextreme im Gericht zu weit gehen

Bei einem Prozess gegen Rechtsextreme in München ist es zu bedrohlichen Szenen gekommen: Gesinnungsgenossen der Angeklagten gaben sich als Journalisten aus und beschädigten Kameraobjektive. Die Grünen wollen nun prüfen lassen, warum die Justizwachtmeister nicht eingriffen. Von Katja Riedel

Worauf sich München freuen kann Gute Aussichten

Es sind noch 361 Tage übrig, aber eben auch noch ziemlich vieles, das wir 2013 gerne in München erleben wollen. Dinge, die einfach passieren werden, aber auch solche, die wir ein bisschen planen müssen. Besser also, wir notieren sie uns, damit wir sie nicht vergessen.

Fair einkaufen Tour des Gewissens

Am liebsten würde unsere Autorin nur noch fair und ökologisch hergestellte Kleidung tragen, die aber bitte nicht wie aus dem Eine-Welt-Laden aussehen soll. Um herauszufinden, wo es solche Klamotten gibt, ist sie mit einer Modedesignerin durch Münchens Geschäfte gezogen. Von Kathrin Hollmer

Brandstiftung am Viktualienmarkt Die dunkle Seite des Marktes

Auf dem Viktualienmarkt ist ein Stand abgebrannt. Doch es ist nicht der erste Fall von Vandalismus im Herzen der Stadt. Die Händler sind in Aufruhr und fordern Kameras, eine bessere Beleuchtung und nachts Sicherheitsleute. Von Florian Fuchs

Bilder
Unnützes Münchenwissen Nächster Halt: Munich West

Bilder Eine Fluggesellschaft erfindet für München einen fünften Flughafen, Studenten hausen im Landtag und eine Adelige schafft den Gestank in der Stadt ab: Kuriose Dinge über München, die Sie so bestimmt noch nicht kannten.

Polizei löst "Ermittlungsgruppe Tacho" auf Zurück auf Null

Organisierte Kriminelle prellen Gebrauchtwagenkäufer mit manipulierten Kilometerzählern um Millionen. Nun will die Polizei die erfolgreiche "Ermittlungsgruppe Tacho" auflösen - die Fahnder reagieren mit Unverständnis. Von Florian Fuchs

Szene München Der Stenz zur Bar

Aufschneiden, flirten und das Leben in München genießen - dafür steht Monaco Franze. Es wundert also nicht, dass die "Distillers Bar" ihn als Konterfei gewählt hat. Doch das Monaco-Logo signalisiert noch mehr. Eine Kolumne von Philipp Crone

Strompreise steigen um 13 Prozent Watt jetzt?

In München steigen die Strompreise. Nach der Erhöhung der Stadtwerke denken viele über einen Wechsel des Versorgers nach. Die SZ erklärt, worauf Verbraucher achten müssen - denn nicht alle Anbieter halten, was sie versprechen. Von Marco Völklein

Nach Überfall in Gern Brutales Räuberpaar vor Gericht

Sie sollen ihre Opfer auf Parkplätzen in ganz Deutschland mit Schlägen gezwungen haben, ihnen Geld, Schmuck, Handys und Bankkarten zu geben. In München entführte das Räuberpaar eine Frau in ihrem eigenen Auto. Nun muss es sich vor dem Landgericht München verantworten.

Ghostwriter für Online-Partnerbörsen Liebesbriefe ohne Herzklopfen

Frauen kennenlernen? Für Andreas Laufer und Ingo Möbius kein Problem. Sie sind Ghostwriter für heiratswillige Männer - und verfassen deren Profiltexte bei Online-Partnerbörsen. Zum ersten Date muss der Mann dann aber selbst. Von Lenka Jaloviecova

Prominentenfriedhof in Bogenhausen Der Platz wird knapp

Oskar Maria Graf, Rainer Werner Fassbinder und Bernd Eichinger liegen hier, doch nun ist auf dem Bogenhausener Friedhof nur noch ein Grab frei. Wer es bekommt, entscheidet der Oberbürgermeister. Bei Ude klingelt deshalb oft das Telefon - doch reserviert wird nicht. Von Dominik Hutter

Prozess um Paulchen-Panther-Melodie Geschmacklos, aber nicht strafbar

Bei einer Nazi-Demonstration hatten sie das Paulchen-Panther-Lied gespielt, das auch die NSU verwendete. Eine Münchner Richterin findet das geschmacklos, spricht die zwei Rechtsextremen aber frei. Im Gerichtssaal kommt es zu bedrohlichen Szenen - Justizwachtmeister schreiten nicht ein. Von Katja Riedel

Prozess gegen vorbestraften Sexualtäter Missbrauch trotz Fußfessel

Er trug eine elektronische Fußfessel, trotzdem soll ein vorbestrafter Sexualtäter nach seiner Entlassung aus der Sicherungsverwahrung erneut ein Mädchen missbraucht haben. Nun muss er sich in München vor Gericht verantworten.

Projekt für Menschen mit und ohne Handicap Zurück ins Leben klettern

Das Kletterprojekt begann mit einem Hirntumor: Immer noch werden Menschen mit Handicap in Extragruppen, Sonderklassen und Spezialkurse gesteckt. In Thalkirchen arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung zusammen an der Wand. Von Deniz Aykanat

Neujahr in München Eilige Nacht

Durchgedrehte Tiere, Betrunkene und ein explodierter Wohnwagen: Rettungskräfte und Polizei mussten an an Silvester und Neujahr etwa 1200 mal ausrücken. Ein kurioser Fall ereignete sich im Westend. Von Melanie Staudinger

Kampf um die Nachfolge von OB Ude Dritte Wahl

Reiter, Nallinger oder Schmid? Im Münchner Rathaus werden die Karten neu gemischt. Der Kampf um die Nachfolge von OB Ude im Frühjahr 2014 ist die spannendste Wahl seit langen. Doch 2013 werden Landtags- und Bundestagswahl alles überlagern. Für die Strategie der OB-Kandidaten hat das gravierende Folgen. Von Peter Fahrenholz