Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort München - September 2017

1952 Meldungen aus dem Ressort München

Haidhausen Schülerlotse gesucht

Bundestagswahl Grüne sind zweitstärkste Partei in München - FDP holt 14,2 Prozent

Die Wahlbeteiligung war hoch, aber doch nicht ganz so hoch wie zunächst gemeldet. Lesen Sie den Liveblog vom Wahlabend in der Landeshauptstadt in der Nachlese. Von SZ-Autoren

Dramatische Verluste Die große Verliererkoalition im Münchner Rathaus

SPD und CSU arbeiten zusammen, nun sehen sie schockiert, wie das Berliner Bündnis endet. Von Thomas Anlauf, Heiner Effern, Dominik Hutter und Pia Ratzesberger

Anders gewählt als in der Stadt Sieger auf Platz zwei

FDP und AfD feiern im Umland überraschende Erfolge

Der Job der Wahlhelfer Zählstunde im Klassenzimmer

In der Realschule am Gotzinger Platz sind sieben Helfer mit der Auswertung der Stimmzettel in Wahlbezirk 607 beschäftigt Von Christiane Lutz

Bundestagswahl FDP wird zweitstärkste Kraft

Die Liberalen überrunden mit 15,3 Prozent die SPD, deren Kandidatin Bela Bach erneut scheitert. Florian Hahn und die CSU verlieren massiv, die AfD kommt auf 9,4 Prozent. Vier Abgeordnete vertreten künftig den Landkreis in Berlin. Von Stefan Galler, Iris Hilberth und Martin Mühlfenzl, Landkreis

Bürgerentscheid Große Mehrheit für "Kirchheim 2030"

Mehr als zwei Drittel stimmen im Kirchheimer Bürgerentscheid für den Ortspark mit neuem Gymnasium, Rathaus und Wohnungen für 3300 Menschen. Von Sabine Wejsada, Kirchheim

Bundestagswahl Das Desaster der SPD

Die SPD ist der klare Verlierer der Bundestagswahl in München. Ihren Absturz kann sie nicht mehr mit Verweis auf die AfD-Ergebnisse rechtfertigen, er ist hausgemacht. Kommentar von Frank Müller

Hohe Wahlbeteiligung Fast 80 Prozent haben in München gewählt

Das ist deutlich mehr als 2013 - aber längst nicht so viel, wie die Stadt zunächst gemeldet hat. Von Anna Hoben

Oktoberfest Blitz schlägt in Wiesnzelt ein - keine Verletzten

Wegen des starken Gewitters stehen alle Karussells etwa eine Stunde still. Der Starkregen sorgt für Überschwemmungen auf der Theresienwiese.

Ein Kandidat von vielen Volksvertreter Chancenlos

Frieden, Transparenz, direkte Demokratie: Warum Norbert Seidl als Kandidat angetreten ist, ohne gewinnen zu können Von Pia Ratzesberger

Neuer CSU-Abgeordneter Zu jedem Streit bereit

Michael Kuffers Abschied lässt manchen Stadtrat aufatmen Von Heiner Effern

Münchner Sozialdemokraten Herber Schlag für die stolze Partei

Die SPD muss in der Landeshauptstadt zumindest zeitweise fürchten, auf den undankbaren dritten Platz zu fallen

Live-Ticker zum Nachlesen Von purem Glück und tiefem Schmerz

Die Münchner Politiker erleben einen emotionalen Abend der Sonderklasse. Die Gefühle jagen sich im Minutentakt. Den kleinen Parteien geht es gut, und die großen versuchen, Haltung zu bewahren

Bundestagswahl im Wahlkreis München-Land AfD und FDP als Wahl-Gewinner

Gerold Otten und Jimmy Schulz stehen vor Einzug in den Bundestag. Von Bernhard Lohr und Anna Reuß

Bundestag Die Wahl, die keinen kalt lässt

Münchner Spitzenpolitiker von CSU und SPD reagieren entsetzt auf die Verluste ihrer Parteien, doch gleichzeitig gibt es einen unerwarteten, für alle erfreulichen Trend: Die Wahlbeteiligung ist auf Rekordkurs Von Heiner Effern, Dominik Hutter und Pia Ratzesberger

Kritik  an der "Epidemie" der Geländelimousinen Brutalisierung auf offener Straße

SZ-Leser lassen wenig Gutes an den SUVs und werten sie als Zeichen eines wachsenden Egoismus im Straßenverkehr

Urteil des Amtsgerichts Frostige Nachbarschaft

Ein paar Schaufeln Schnee im Garten sind kein Grund zur Klage Von Stephan Handel

Das  Wiesn-Tier Der Kater

Ein Oktoberfest ohne Tiere? Unvorstellbar! Die tägliche Kolumne Von Franz Kotteder

Rauschgift Bisher weniger Drogentote

Oktoberfest und Wissenschaft Albtraum in 3 D

Mathematikerin Gerta Köster von der Hochschule München untersucht in Simulationen die Evakuierung eines Wiesnzelts Von Jakob Wetzel

Wolfratshauser Frühstück Mehr Satire denn Geschichte

Kritik an der Überhöhung einer kuriosen Kanzlerkür

Band der Woche Django S

Auf dem neuen Album wird ein Stil revitalisiert, der Ende der Neunzigerjahre zuletzt an der Pop-Oberfläche schwamm: Ska-Punk Von Rita Argauer

Trickdiebstahl Betrüger erbeuten Zehntausende Euro

Weitere Briefe Geburtshilfe in Not und Dobrindts Desaster

Junger Regisseur Nah, aber nicht zu nah

Handwerkliches, Künstlerisches und Geschichtenerzählen: Der Filmemacher Lukas von Stein hat durch Crowdfunding und eine Förderung vom Sender Sky eine Dokumentation über den Musiker Jesper Munk gedreht Von Anna-Elena Knerich

Diesmal im Münchner Süden 80 Autos in einer Nacht beschädigt

Unbekannte sprühen erneut linke Parolen auf Häuser und Fahrzeuge.

Wiesn Halbzeit-Bilanz: Ein Oktoberfest zum Flanieren

Der Besucherschwund scheint gestoppt: In den ersten neun Tagen strömen drei Millionen Menschen auf das Festgelände. Die Zahl der Polizeieinsätze nimmt leicht zu. Und ein klassischer Snack erlebt eine Renaissance. Von Franz Kotteder

Bilder
Oktoberfest Fast drei Millionen Gäste und 60 verspeiste Ochsen

Bilder Ein entspanntes, friedliches und ruhiges Oktoberfest: So lautet die Halbzeit-Bilanz von Josef Schmid nach der ersten Woche.

Konzert Tickets gewinnen: Herbie Hancock | 29.11. Philharmonie

Ob am Vocoder, Synthesizer oder am Klavier, ob Jazz, R&B oder Soul: Herbie Hancock gehört zu den stilprägendsten und einflussreichsten Musikern und Komponisten unserer Zeit. Ask Helmut präsentiert eine seiner seltenen Live-Shows.

Bilder
Fahrgeschäfte Im Wiesn-Rausch der Geschwindigkeit

Bilder Es ist wie ein magischer Sog: Nachts, wenn die Menschen aus dem Bierzelt kommen, zieht es sie in die Fahrgeschäfte. Der Hobbyfotograf Walter Weiss hat die Faszination aus Licht und Tempo eingefangen.

Pop-up-Store Warum ein Model einen Shop für Plus-Size-Mode eröffnet

Donja Pitsch verkauft Mode, die ihr selbst nicht passt. Sie findet: In den Damengrößen 42 bis 54 gibt es zu wenig Schickes auf dem Markt. Von Franziska Schwarz

Bundestagswahl Arbeitsaufträge an die Berliner Politik

Personalmangel in der Pflege, Wohnungsnot und Dieselaffäre: Der Wahlkampf hat gezeigt, was die Menschen bewegt. Viele haben konkrete Erwartungen an die nächste Regierung. Protokolle: F. Bohn, C. Hertel, I. Gnau, L. Hülsmann, B. Lohr

alessandra.schellnegger_as_dsc_5033_20160804193601
OEZ War die Tat von David S. ein Amoklauf oder ein Anschlag?

Die Ermittler sehen vor allem Mobbingerfahrungen als Auslöser für die Bluttat am OEZ in München. Doch David S. gilt auch als Rechtsextremist. Spielte Ideologie als Motiv eine Rolle? Von Martin Bernstein

Feldkirchen Einbrecherin entpuppt sich als Wiesn-Touristin

Polizei und Feuerwehr holen eine Frau vom Balkon im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses - sie hatte auf der Wiesn ihre Begleiter mit den Wohnungsschlüssel verloren

Wahlkampf Ein Verlierer der Bundestagswahl steht schon fest

Zerstörte Ständer, zerfetzte Plakate, Brandstiftung: Nach einem rabiaten Wahlkampf auf den Straßen Münchens liegt die politische Kultur am Boden. Von Heiner Effern und Dominik Hutter

Verkäuferin Diese Frau verkauft Wiesn-Brezn - seit 52 Jahren

Elfriede Grimmig arbeitet als "Brotfrau" auf dem Oktoberfest. Früher war das eine sozialpolitische Maßnahme der Stadt - heute ist damit nicht mehr allzu viel zu verdienen. Von Franz Kotteder

Polizei Autos und Häuser in Solln und Forstenried mit Parolen beschmiert

"Tod dem Kapital" oder "Yuppie brennt" haben die unbekannten Täter unter anderem geschrieben - und damit etwa 100 Straftaten in nur einer Nacht begangen.

Bilder
Wiesn Der FC Bayern geht verkatert aufs Oktoberfest

Bilder Nach dem Unentschieden gegen Wolfsburg ist nicht allen Spielern zum Feiern zumute. Aber was hilft das schon? Das Oktoberfest ist nun mal ein Pflichttermin.

Überblick So wird am Sonntag in München gewählt

Wie viele Menschen genau dürfen ein Kreuzchen machen? Wo gibt es barrierefreie Wahllokale? Und wer entscheidet eigentlich die Wahl, Männer oder Frauen? Von Dominik Hutter

München "Was hier passiert ist, ist an Dreistigkeit nicht zu überbieten"

Binnen Minuten ist in Giesing ein altes Herbergshaus plattgemacht worden. Gentrifizierung gegen Denkmalschutz. Nicht nur in München fragt man sich nun: In welchen Städten wollen wir leben? Von Alfred Dürr, Hubert Grundner und Gianna Niewel

Aufwertung 12 000 Euro pro Quadratmeter auf dem alten Paulaner-Gelände

Die Wohnungspreise auf dem Areal in der Au sind selbst für Münchner Verhältnisse erstaunlich. So verschwindet das, was den Charakter eines Viertels ausgemacht hat. Von Anna Hoben

Hochwasserschutz und Renaturierung am Hachinger Bach Neue Ufer

Der Hachinger Bach könnte aus seinem eingemauerten Bett befreit werden. Unterhaching will damit den Hochwasserschutz verbessern und den Flusslauf attraktiver gestalten. Kostenpunkt: Zwei Millionen Euro. Von Iris Hilberth, Unterhaching

Banh mi and Beer In dieser Bar treffen vietnamesische Sandwiches auf bayerisches Bier

Barkeeper Henry Yang legt Wert auf sein asiatisches Erbe, ohne dass dabei schnörkelige Fusion-Küche rauskommt. Von Christiane Lutz

Bundestagswahl Wiesn oder Wahllokal?

Die Münchner wählen gerne per Brief. Selbst Politiker rufen dazu auf, am Sonntag lieber aufs Oktoberfest zu gehen. Bleibt die Frage, wer am Montag den größeren Kater hat. Kolumne von Andreas Schubert

Merkel auf dem Marienplatz "Mit Pfeifen und Brüllen wird man die Zukunft Deutschlands nicht gestalten"

Hunderte stören Angela Merkels Wahlkampfabschluss auf dem Marienplatz. Von der Stadt der Willkommenskultur hatte sich die Kanzlerin etwas anderes erwartet. Von Christian Krügel und Thomas Schmidt

Oberhaching Lieder des Lobes