Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Medien - Januar 2017

133 Meldungen aus dem Ressort Medien

Z: The Beginning of Everything An seiner Seite

Die "Roaring Twenties": In der Serie "Z: The Beginning of Everything" spielt der einstige Kinderstar Christina Ricci die Autorin Zelda Fitzgerald, Frau des Schriftstellers F. Scott Fitzgerald. Die Geschichte des Jazz-Age-Partygirls endete tragisch. Von Patrick Heidmann

64779-0-1
ZDF-Zweiteiler "Landgericht" "Diese Rolle ist ein Geschenk für jede Schauspielerin"

Das ZDF hat aus Ursula Krechels Roman "Landgericht" einen beeindruckenden Zweiteiler über Nazi-Deutschland gemacht - mit Johanna Wokalek in einer ihrer seltenen Fernsehrollen. Von Thomas Hahn

dpa_14947A00899E6E9A
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz sagt, er verstehe die Menschen

Wer ist der Mann, der SPD-Kanzler werden will? In TV-Interviews spricht Schulz über schwierige Zeiten in seinem Leben. Er ruft seine Partei dazu auf, die Zukunftsängste vieler Menschen nachzuempfinden. TV-Kritik von Antonie Rietzschel

13_Tatort_Soehne_und_Vaeter
"Tatort" aus Saarbrücken Wenn Mama aufs Motorrad schießt

Im Saarbrücker "Tatort" geht es um Söhne, Väter - und ungewöhnliche Erziehungsmethoden. Die Nachlese. Kolumne von Carolin Gasteiger

1_Der_Bus_der_Mob_und_das_Dorf
Doku zu Clausnitz "Monika, deine Bude brennt morgen"

Die TV-Dokumentation "Der Bus, der Mob, das Dorf" zeigt, wie das sächsische Clausnitz zum Symbol für deutschen Fremdenhass wurde. Und dass Läuterung im Kleinen möglich ist. Von Cornelius Pollmer

Nachruf Indien und zurück

Jörg Andrees Elten arbeitete sechs Jahre lang als Korrespondent der "Südddeutschen Zeitung". 1977 gab er den Journalimus auf, um sich der Bhagwan-Bewegung anzuschließen. Nun ist er gestorben.

15_Tatort_Soehne_und_Vaeter
Tatort Saarbrücken Dieser Tatort kann Spuren von Wortwitz enthalten

In Saarbrücken trägt der Tote Schweineschwänzchen. Aber zumindest der Kommissar wurde auf Normaltemperatur runtergeregelt. TV-Kritik von Holger Gertz

MarcTerenzi
Dschungelcamp 2017 Marc Terenzi - König mit Stripper-Kodex

Liegestütze machen, Haare richten, Komplimente verteilen: Marc Terenzis Auftritt im Camp war so unmotiviert wie die komplette elfte Staffel. Er ist ein würdiger Dschungelkönig. Porträt von Johanna Bruckner

Dschungelcamp_Finale
Dschungelcamp 2017 Dschungelcamp-Finale - Megaperverse Routine

Dschungelkönig Marc Terenzi sagt: "Oh shit." Das gilt auch für die elfte Staffel. Eine Show, in der die Kandidaten gehorsam den Hampelmann machen, ist vor allem eines: nicht unterhaltsam. TV-Kritik von Johanna Bruckner

MarcTerenzi_RTL_StefanMenne
Dschungelcamp 2017 Marc Terenzi ist "Dschungelkönig" 2017

Boygroup-Sänger, Ehemann, Stripper und jetzt Gewinner einer der erfolgreichsten deutschen Unterhaltungsshows: Marc Terenzi holt die "Dschungelkrone" - obwohl er bei der finalen Ekelprüfung kneift.

KaderLoth_RTL_StefanMenne
Dschungelcamp 2017: Tag 15 Das Lagerfeuer stürzt sich freiwillig in den Bach

RTL schneidet die Reste vom Vortag zusammen. Denn: Die wahre Dschungelkönigin heißt Kader Loth und nimmt im Hotel Versace ein Schaumbad. TV-Kritik von Johanna Bruckner

Hörfunktipps In der Schwebe

Die Mehrheit der Menschen hierzulande ist sich ihrer Identität gewiss. Aber was ist mit all jenen, die in ihrem Geschlecht, ihrer Religion, ihrer Verwurzelung, ihrer Zugehörigkeit nicht eindeutig festgelegt sind? Das erzählen spannende Radio-Sendungen. Von Stefan Fischer

dpa_149460002D3DFABB
Darsteller aus "Dittsche" Das wirklich wahre Leben der Schildkröte

Adieu, weise Kröte: Eine persönliche Erinnerung an den wunderbaren Franz Jarnach, der bei "Dittsche" immer mit dem Rücken zu uns saß und trotzdem alles mitbekam. Gastbeitrag von Olli Dittrich

MarcTerenzi_KaderLoth_RTL
Dschungelcamp 2017: Tag 14 Fummeln und Fantasy

Marc Terenzi hat als Stripper auf der Bühne Prinzipien. Hanka Rackwitz keine Freunde. Und Kader Loth fliegt raus. TV-Kritik von Johanna Bruckner

Rundfunkrecht Kaltes Buffet

Nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs dürfen der Burda-Verlag und der öffentlich-rechtliche SWR beim Printmagazin "ARD-Buffet" nicht weiter kooperieren. Geklagt hatte der konkurrierende Bauer-Verlag. Von Karoline Meta Beisel

Rufschädigungsklage Folgen einer Recherche

SZplus In Spanien eskaliert ein langjähriger Konflikt zwischen dem Medienkonzern Prisa und einer konkurrierenden Nachrichtenwebsite. Auslöser: die Panama Papers. Von Thomas Urban

Nachruf Mit einem Lächeln

In einer Zeit, als Frauen im TV noch stets in knappe Kleidchen gesteckt wurden, spielte Mary Tyler Moore eine Karrierefrau. Von Jürgen Schmieder

Nach 25 Jahren Anderes Leben

Die britische "Vogue"-Chefin tritt ab. Es sei ihr ein Rätsel, so lange einen Job gemacht zu haben, "von dem ich nie gedacht hätte, dass ich ihn jemals übernehme", so Alexandra Shulman. Ihre bodenständige Art passte nicht zum Modeklischee. Von Alexander Menden

image017
ARD-Talk "Maischberger" "Gabriel hat erkannt, dass er zu schwach ist"

Sigmar Gabriel konnte es nie jemandem recht machen. Nun wird sogar seine eigentlich als vernünftig erachtete Entscheidung, die Kanzlerkandidatur an Martin Schulz abzugeben, skandalisiert. So auch bei "Maischberger". TV-Kritik von Ruth Schneeberger

ThomasHässler_RTL_StefanMenne
Dschungelcamp: Tag 13 Buchstabiere "Fäkalsprache". Thomas Häßler: "V"

"Honey" verspricht seinen Fans Selfies. Marc Terenzi erzählt von einem Dinner mit Richard Gere. Und Jens Büchner ist raus. TV-Kritik von Johanna Bruckner

dpa_1494700010E8E436
Serie "Jerks" Christian Ulmen testet die Geschmacksgrenzen des Publikums

In der fantastischen Serie "Jerks" spielen er und Fahri Yardim sich selbst. Vieles ist dabei improvisiert, sensationell politisch unkorrekt - und wunderbar peinlich. Von Johanna Adorján

Scoop Erster!

SPD-Politiker Sigmar Gabriel kündigt an, auf die Kanzlerkandidatur zu verzichten und der Branchendienst "Meedia" hilft dem "Stern" im Wettlauf gegen die "Zeit". Über die Gefahr, den Vorsprung zu verlieren, und einen Scoop von vorgestern. Von David Denk

NDR-Podcast über IS "Er schickt die einfach zum Tod"

In "Bilals Weg in den Terror" zeichnen NDR und RBB den Weg eines deutschen IS-Kämpfers nach. Die Redaktion erhofft sich dabei dieselbe Dynamik wie beim großen Vorbild "Serial" aus den USA. Von Stefan Fischer

1_Wunschkinder_2
ARD-Film "Wunschkinder" Ein Film, über den man staunen muss

Die ARD zeigt ein herausragend recherchiertes Drama über ein deutsches Paar, das in Russland ein Kind adoptieren will - ganz ohne Klischees und moralische Überlegenheit. TV-Kritik von Ralf Wiegand

6D4236D3-C953-4CD7-A816-E2835301C624
Presseschau zum SPD-Führungswechsel "Er war stets zu klein dimensioniert für dieses Amt"

Handelte Sigmar Gabriel tadel- oder stillos, als er sein Amt an Martin Schulz abgab? In der deutschen Presse kursieren beide Meinungen.

HankaRackwitz_RTL_StefanMenne
Dschungelcamp 2017: Tag zwölf Liebe Mutti, bitte nicht schämen

Hanka Rackwitz beißt sich durch die Ekelprüfung. "Honey" sucht Freunde und findet seinen Endgegner: den Zuschauer. TV-Kritik von Johanna Bruckner

Mediengruppe DuMont Zum Abschied

Nach langen Verhandlungen legen ein Sozialplan und eine Betriebsvereinbarung nun fest, wie es für jene Mitarbeiter von "Berliner Zeitung" und "Berliner Kurier" weitergehen soll, die nicht in die neu gegründete Newsroom-Gesellschaft übernommen werden. Von Sebastian Jannasch

Dritte Programme Nicht zu fassen

Eine Studie untersucht, wie viel Unterhaltungssendungen und wie viel Informationsprogramme der Bayerische und der Hessische Rundfunk senden. Die Qualität eines Fernsehprogramms lässt sich mit Zahlen aber nur schwer ausdrücken. Von Katharina Riehl

1_F2_Frau_Temme
ARD-Serie "Frau Temme sucht das Glück" Sicherheit für deutsche Menschen

Die neue ARD-Serie "Frau Temme sucht das Glück" erzählt von der Angst vor dem Risiko - eine schlaue Diagnose der deutschen Gegenwart. TV-Kritik von Luise Checchin

AlexanderKeen_2
Dschungelcamp 2017: Tag elf Tarantino sollte diese Folge nie sehen

"Honey" sagt Sätze, die beim Zuschauer niederste Aggressionen wecken. Gina-Lisa muss das Camp verlassen. TV-Kritik von Johanna Bruckner

Arte Ordnung, bitte

Der deutsch-französische Sender räumt sein Programm um. Vor allem bei der Nachrichtensendung am Abend "Arte Journal" und der Berichterstattung zu aktuellen politischen Fragen müssen sich die Zuschauer an neue Zeiten gewöhnen. Von Angelika Slavik

Hörfunk Die Schatzinsel

Das Radio ist im Vergleich zum quotenoptimierten Fernsehen bis heute eine Spielwiese für Autoren und leistet sich mit dem Genre Hörspiel eine eigene Kunstgattung. Wenige zeigen derzeit besser als Mariola Brillowska, was hier möglich ist. Von Stefan Fischer

101214582
Dschungelcamp 2017: Tag zehn Hass auf "Honey"

Alexander Keen verweigert die Dschungelprüfung. Und RTL jubiliert: Endlich Krawall und Remmidemmi im Camp! TV-Kritik von Johanna Bruckner

AnneWill-20170122-002
ARD-Talk "Anne Will" "Donald Trump wird alles tun, was er gesagt hat"

Ändert sich mit dem neuen US-Präsidenten die Weltordnung? Bei "Anne Will" nimmt Günter Verheugen den Milliardär beim Wort und Verteidigungsministerin von der Leyen blickt hoffnungsvoll nach China. TV-Kritik von Maximilian Heim

dpa_149464005B239BC1
Wiener "Tatort" Wer scheitert, ist selbst schuld

Im Wiener "Tatort" rechnet ein Student mit den Misständen des Bildungssystems ab, doch die Kritik läuft ins Leere. Die Nachlese. Kolumne von Luise Checchin

Fernsehnachrichten Spitzenspiel

In den USA wurde am Freitag Donald Trump als 45. Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt, was viele als politische Zäsur verstehen. In den ARD-Nachrichten war davon am Abend allerdings nicht viel zu sehen. Der Moderator verwies stattdessen auf Facebook. Von Katharina Riehl

TV-Neuauflagen Fernsehfossilien

Bezahlsender wollen mit neuen Folgen von alten Serien Zuschauer locken. Kein Wunder, dass Teile des Publikums glauben, es gäbe ein Recht auf Comebacks. Jüngstes Beispiel: "Die Dinos". Von Benedikt Frank

61106-1-2
ZDF-Krimi "Ein Kommissar kehrt zurück" Showdown für Dürrenmatt

Im ZDF-Krimi "Ein Kommissar kehrt zurück" kann ein Ermittler einen alten Fall nicht ruhen lassen - genau wie in "Das Versprechen" von Friedrich Dürrenmatt. TV-Kritik von Thomas Feiler

dpa_1494640014CB6CE5
ARD-Krimi Süchtig aus Vernunft

Im Wiener Tatort müssen die Kommissare Fellner und Eisner kein Verbrechen aufklären, sondern eines verhindern. Leider machen sich die Österreicher diese gute Idee kaputt. Von Holger Gertz

JensBüchner_RTL
Dschungelcamp 2017: Tag neun Jens Büchner - Mann und Memme

Der Mallorca-Auswanderer weiß, was sein Problem ist, aber nicht, wie viele Kinder er hat. TV-Kritik von Johanna Bruckner

Internationale Presseschau "Schnallen Sie sich an. Es kommen Turbulenzen auf uns zu"

Es bricht eine neue Ära an - aber sind Trumps Absichten legitim oder brandgefährlich? So reagiert die internationale Presse auf die Inauguration des neuen US-Präsidenten.

HankaRackwitz_RTL
Dschungelcamp 2017: Tag acht "Ich bin keine Granate im Bett, aber ich bin nicht schlecht"

Hanka Rackwitz fehlt der Sex im Camp. Und "Honey" vermisst ausreichend Klopapier. TV-Kritik von Johanna Bruckner

Clocksback.jpg-large
Donald Trump Trauer, Witze, Frotzeleien zur #Inauguration

Für Donald Trump ist es wahrscheinlich der beste Tag seines Lebens, vielen Amerikanern geht es anders. Eine Auswahl der besten Reaktionen im Internet.

rechte_bloggs
Medien "Selbst Intellektuelle fallen auf Fake News herein"

SZplus Rechtsalternative Medien erreichen fast jeden fünften Deutschen, sagt Wissenschaftler Wolfgang Schweiger. Ein Gespräch über ihre Leser, Meinungsmacher und allzu große Empfindlichkeiten. Von Josef Kelnberger

Video on Demand Die Ware Größe

Netflix wächst in Rekordgeschwindigkeit. Aber was sagt das über die tatsächliche Nutzung der Streaming-Dienste aus? Von David Pfeifer

Radiotipps zum Wochenende Bildermacht, Wortmacht

Mit Brechts Liedern kann man heute noch Revolution machen, und weil auch Bilder aufrütteln können, gängelt Chinas Staatsführung unabhängige Filmemacher. Um Geschichten über solche Wirkmächtigkeiten zu erzählen, bedient sich das Radio der eigenen Wortmacht. Von Stefan Fischer

dpa_1494660059D59C4D
Matthias Brandt verlässt "Polizeiruf 110" Raus aus der Festlegung

Seit 2011 spielt Matthias Brandt den adeligen Kommissar Hanns von Meuffels im BR. Jetzt verlässt der beliebte Ermittler den "Polizeiruf 110". Im Interview erklärt er, warum. Von Holger Gertz und Katharina Riehl

SarahJoelleJahnel_RTL
Dschungelcamp 2017: Tag sieben Nacktmassage hilft immer

Fräulein Menke muss das Camp verlassen, Kader Loth hat Migräne und Sarah Joelle Jahnel kann tote Tiere essen, aber nicht sehen. TV-Kritik von Johanna Bruckner

32946600A778813C
USA Serienschauspieler Miguel Ferrer ist tot

Der Darsteller aus "Twin Peaks", "Crossing Jordan" und "NCIS: Los Angeles" ist einem Krebsleiden erlegen. Sein Cousin George Clooney findet berührende Worte.

Digitaler Hörfunk Einsam voran

Norwegen hat als erstes Land der Welt begonnen, das analoge Radio abzuschalten. Wie auch in Deutschland ist die Umstellung sehr umstritten - und wird nun als Wahlkampfthema entdeckt. Von Silke Bigalke