Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Medien - Oktober 2017

107 Meldungen aus dem Ressort Medien

"Tatort"-Nachlese Schrei doch

"Fürchte dich", der neue "Tatort" aus Frankfurt, will Angst einjagen. Doch leider zerfleddert er wie eine schlecht zusammengebaute Zombie-Puppe. Von Luise Checchin

Comedy-Roman-Adaption Uraltlasten

SZplus Was tun, wenn man eine Geisterbahn mit echten Geistern erbt? "Ghostsitter" heißt die bisher aufwendigste Hörspiel-Produktion von Amazon, mit der sich der Konzern an einer Kommerzialiserung des Genres versucht. Von Stefan Fischer

US-Sadcom Lachtherapie

Nimm dies, Schicksal: "One Missisippi" erzählt großzügig fiktionalisiert aus dem Leben von Stand-up-Comedian Tig Notaro, die sich selbst spielt. Von Benedikt Frank

Themenschwerpunkt "Körper" Die berühmtesten Körper-Hashtags auf Instagram

Eine Übersicht von #paperwaistchallenge bis #bodypositivity. Von Christina Wächter

"Bruder - Schwarze Macht" bei ZDF Neo "Als Türke bist du immer der Nigger, verstehst du?"

Man möchte sich eigentlich freuen über diese Serie, die ohne großes religiöses Wortgeklingel von der Radikalisierung eines jungen Muslims erzählt. Würde sie nicht so pädagogisch daherkommen. Von Ronen Steinke

"Tatort" aus Frankfurt Dieser "Tatort" ist so gruselig wie ein Halloween-Törtchen

"Fürchte dich" heißt der neue "Tatort" aus Frankfurt. Doch für einen Horrorfilm ist er zu erwartbar - und für eine Parodie nimmt er sich zu ernst. Von Holger Gertz

ZDF-Satiriker vs. "Bento" Eiszeit

Jan Böhmermann greift das Jugendportal von "Spiegel Online" an und will das mit einem Blatt namens "Printo" bekräftigen. Von David Denk

Hörfunktipps Im Abseits

Die eigene Vergangenheit war nach dem Zweiten Weltkrieg für viele allzu beschämend, um sie zur Sprache zu bringen. Frank Witzel holt das für sie nun in einer Groteske nach. Auch in etlichen anderen Sendungen geht es um Verlierer der Geschichte. Von Stefan Fischer

"Stranger Things 2" bei Netflix Eine Fortsetzung, die das Original noch übertrifft

"Stranger Things" war Netflix' größter Überraschungserfolg. Die zweite Staffel bietet noch mehr Achtziger-Nostalgie. Und ein Grauen, fürchterlicher als das eigentliche Monster. Von Julian Dörr

2017-05-12T181714Z_1633316278_RC1CAB9B9330_RTRMADP_3_MUSIC-EUROVISION
Eurovision Song Contest Hundert Köpfe für ein Halleluja

Nach vielen Misserfolgen ändert die ARD das Verfahren für die Auswahl des deutschen ESC-Kandidaten - damit niemand mehr schuld sein muss. Von Hans Hoff

Frauenzeitschriften Glanzheitlich

SZplus Die bodenständige Funke-Gruppe hat kürzlich überraschend "Myself" und "Donna" gekauft. In München soll nun eine gemeinsame Redaktion entstehen. Von Benedikt Müller

Apple Fluchen verboten

Der US-Konzern will groß ins Seriengeschäft einsteigen, aber schon die erste eigenproduzierte Show erregt vor allem mit einem Aufsehen: mit dem, was nicht mehr drin ist. Aus "Carpool Karaoke: The Series" wurde alles womöglich Anstößige entfernt. Von Niklas Münch

Doppelgänger Bauer sucht Bauer

Unseren Reporter hat nie gestört, dass sein Name nicht gerade einzigartig ist. Bis ein anderer Journalist auftauchte, der genauso heißt wie er. In den bayerischen Bergen kam es zum Showdown. Von Patrick Bauer und Patrick Bauer

Arte-Dokumentation Weil er Jude ist

Der Fall des Berliner Schülers, der gemobbt wurde, weil er jüdisch ist, ging um die Welt. Nun hat Arte darüber eine feinfühlige Dokumentation gedreht, die zeigt: Antisemitismus ist Alltag in Europa. Von Verena Mayer

Porträt Die Firma dankt

SZplus Nach 25 Jahren verlässt Hauptdarsteller Michel Guillaume die "Soko München". Eine Beamtenlaufbahn im Gebrauchsfernsehen geht zu Ende - und auch wieder nicht: Als Regisseur bleibt er der ZDF-Serie erhalten. Von David Denk

Deutscher Comedypreis Lustigster Mensch

Carolin Kebekus erhält zum fünften Mal den Titel, Ottfried Fischer bekommt den Ehrenpreis, und weil auch noch Olli Dittrich und andere prämiert werden, ist die Veranstaltung diesmal ziemlich öffentlich-rechtlich. Was ist da los? Von Hans Hoff

2016-01-10T183247Z_1185066037_GF20000090400_RTRMADP_3_MEXICO-GUZMAN
Streit um Netflix-Doku Sean Penn fürchtet um sein Leben - wegen einer Doku

Eine Netflix-Doku deutet an, der Schauspieler sei an der Festnahme des Drogenbosses El Chapo beteiligt gewesen. Wie ein eigentlich öder Film gefährlich wurde. Von Jürgen Schmieder

RTL-Reihe Viel mehr als das Klischee

RTL-Reporterin Antonia Rados trifft "Starke Frauen". Das Etikett ist normalerweise zweifelhaft, aber die Geschichten zeigen tatsächlich Frauen, die großen Mut beweisen. Von Kathleen Hildebrand

Social Media  Außer Reichweite

Facebook testet in sechs Ländern - unter anderem in Bolivien und Kambodscha - eine neue Variante seines Newsfeeds. Nachrichten werden dort testweise in einem eigenen, separaten Kanal einlaufen, dem sogenannten "Explore Feed". Von Karoline Meta Beisel

Medientage München Smart in feindlichen Umgebungen

Bei den Münchner Medientagen wird heftig über die Macht von Google, Facebook und Twitter diskutiert. Müssen die Konzerne Verantwortung übernehmen - und wie weit soll die gehen? Von Karoline Meta Beisel

Doku "Die Wahrheit und ihr Preis" Die Schattenseite der Aufklärung

Sie haben viel riskiert, als sie ihrem Gewissen gefolgt sind - und einige von ihnen hat das ruiniert. Ein Film über Whistleblower aus der Pharmabranche. Von Werner Bartens

Horst Stern wird 95 "Nehmen Sie dieses besoffene Schwein aus dem Programm"

Horst Stern hat sich als Tierfilmer mit allen angelegt. Er mutete dem Publikum hammerharte Sätze zu und schuf Aufmerksamkeit für den Naturschutz. Jetzt wird er 95. Von Holger Gertz

Rundfunkräte Weiter so?

SZplus "Nations League": Die WDR-Aufsicht kritisiert die Kosten des neuen Sportrechtevertrags - und sagt am Ende trotzdem ja dazu. Wie wirksam ist die Senderaufsicht? Fragen an den Rundfunkratsvorsitzenden Andreas Meyer-Lauber. Interview von Hans Hoff

Surfermagazin "Waves & Woods" Jenseits vom Surferklischee

Das Surfen hat vielen Orten den Zauber genommen, sagt Lars Jacobsen. Sein Magazin "Waves & Woods" sucht seine Geschichten deshalb an stürmischen Küsten. Dort, wo der Surfmassentourismus nicht hin will. Von Marc Baumann

Tatort Bremen Mit wem kann Stedefreund noch schlafen?

Aus dem Bremer "Tatort" hätte ein guter, gesellschaftskritischer Fall werden können. Wären da nicht die Liebesspiele des Kommissars. Von Carolin Gasteiger

ZDF-Krimi Böses Erwachen

Sybille Thalheim hat geschworen, ihren Mann umzubringen, falls der nochmal auftaucht: Er nahm das Geld und ließ sie sitzen. In dem ZDF-Thriller "Der 7. Tag" ist der Ehemann auf einmal wirklich tot. Aber Sybille Thalheim weiß nicht: War sie es? Von Hans Hoff

Podcast Blaues Wunder

Fünf Astronauten fliegen durchs All, spielen Videogames, essen Popcorn - und haben längst vergessen, wohin die Reise geht. Dann hängen auf einmal blaue Fasern am Raumschiff. Das boshafte Weltraum-Hörspiel "Ikaria 6" ist ein Experiment: Es wird auch noch zum Webcomic. Von Stefan Fischer

"Das Verschwinden" im Ersten Krimispannung ohne Kommissar

Der Regisseur Hans-Christian Schmid hat für Das Erste eine Serie gedreht. "Das Verschwinden" ist richtig, richtig gut. Und schafft etwas, was im deutschen Fernsehen nur selten gelingt. Von Katharina Riehl

Instagram-Tipp Bitte folgen: der Frau, die ihr Doppelkinn berühmt macht

Michelle Liu zeigt mit ihrem Instagram-Account "Chinventures", wie befreiend Mut zur Hässlichkeit sein kann.

Satire in der Trump-Ära "Übergeschnappter Nationalismus"

Jordan Klepper spielt in der Late-Night-Show "The Opposition" einen Alt-Right-Republikaner, der Trump und alles Konservative bejubelt. Ist es die Satire, die die USA jetzt braucht? Von Beate Wild, Austin

Hörfunktipps Aufbruch ins Unbekannte

Eine akustische Expedition in die Antarktis, eine Recherche unter Andersdenkenden, ein Ausflug in die Zukunft der Arbeit: Auf nach Neuland! Von Stefan Fischer

ARD-Krimi aus Bremen Ein "Tatort", der viel will und noch mehr vergeigt

Erratische Figuren und ein Pharmaskandal, für dessen Enthüllung leider keine Zeit bleibt: Der Bremer Fall will lieber Charakterstudie als Krimi sein. Aber das geht schief. Von Katharina Riehl

Trump in den Medien Macht und Meinung

Das Verhältnis der US-Regierung zu den Medien ist zerrüttet. Dafür gibt es mehr als nur einen Grund - und die Entwicklung hat dramatische Folgen. Immer mehr Amerikaner glauben, dass die Presse Lügen über den Präsidenten verbreitet. Von Claus Hulverscheidt

ARD/ZDF Es droht der Workshop

Die Ministerpräsidenten der Länder beraten über die Öffentlich-Rechtlichen. Ergebnis: ARD, ZDF und Deutschlandradio müssen noch viel mehr sparen. Und dann war da noch der ARD-Schreck der Woche. Von Claudia Tieschky

ProSiebenSat.1 "Wie ein Gag aus der 'Heute-Show'"

SZplus Vorstand Conrad Albert kritisiert die Sparpläne von ARD und ZDF und fordert, die Privatsender an den Gebühren zu beteiligen. Interview von Caspar Busse

Personality-Magazine Ich über mich

Der Bauer-Verlag macht Daniela Katzenberger zum Mittelpunkt einer Zeitschrift. Die unterscheidet sich wenig von den üblichen Blättern des Hauses, zeigt aber angeblich die ganze Welt ihrer Heldin. Von Silke Burmester

Online-Magazin "Follow Up" Der siebte Monat

SZplus Was wird eigentlich aus den vielen dramatischen Geschichten, wenn sie keine Schlagzeile mehr sind? Die Journalisten beim Magazin "Follow Up" schauen nach ein paar Monaten nach - und erzählen auf ihrer Webseite die Fortsetzung. Von Kathrin Hollmer

Sachsen Lauschrausch

Bei Ermittlungen im Umfeld des Fußballvereins BSG Chemie Leipzig wurden auch Gespräche mit Journalisten, Ärzten und Rechtsanwälten abgehört und gespeichert. Langsam zeigt sich jetzt: Der Lauschskandal in Sachsen ist viel umfangreicher als gedacht. Von Cornelius Pollmer

Porträt Stets zu Diensten

Thore Schölermann moderiert zum sechsten Mal "The Voice of Germany". Zu seinem Jobprofil gehört es, wenig aufzufallen. Ohne Kumpeltypen wie ihn könnten andere im Privatfernsehen nicht glänzen. Von David Denk

Glossar zum Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk Das aktuelle Wortstudio

SZplus Die Debatte um den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Deutschland ist längst zu einer Begriffsschlacht geworden. Ein Glossar für alle, die mitreden wollen. Von Katharina Riehl und Claudia Tieschky

TV-Kritik Schöne alte Welt

Neu aufgelegt beim Streamingdienst Netflix: "Der Denver Clan", schrilles Serienereignis der 1980er-Jahre, ist 35 Jahre später zurück im Fernsehen. Von Benedikt Frank

Medienpolitik Ein Netz für die Ewigkeit

Die Ministerpräsidenten beraten in dieser Woche im Saarland über neue Regeln für den Rundfunk - und über die Frage, was er kosten soll. Von Claudia Tieschky

Mord auf Malta Der Journalisten-Mord von Malta ist ein Angriff auf die Werte Europas

Pressefreiheit galt in der EU lange Zeit als selbstverständlich. Nach dem Mord an Daphne Caruana Galizia müssen Europäer sich fragen: Wenn die Reporter einmal tot sind, wer ist als Nächster dran? Kommentar von Nicolas Richter

Privatfernsehen "RTL besteht nicht allein aus Günther Jauch"

SZplus RTL-Senderchef Frank Hoffmann über die neue Serien-Offensive, das Image des Kölner Senders und die Frage, ob Günther Jauch bleibt. Interview von David Denk und Katharina Riehl

Frankfurter Buchmesse Als Linker auf der Buchmesse, als Nazi auf Twitter

Von "Nazis" bis "Dunkeldeutschland": Im Netz werden falsche Tatsachen über die Tumulte auf der Frankfurter Buchmesse verbreitet. Es ist die alte Social-Media-Falle.

Fernsehfilm Das Fenster der anderen

Eine scheinbare Idylle - betrachtet vom Nachbarhaus: Aus einer Erzählung von Margriet de Moor macht der HR einen überraschenden Film. Von Claudia Tieschky

Video
"Babylon Berlin" auf Sky "Babylon Berlin" fehlt der Suchtfaktor

Video Tom Tykwers Hauptstadt-Serie ist optisch wirklich wunderschön und zeigt, was deutsches Fernsehen kann. Aber der große Sog, weiterzuschauen, bleibt leider aus. Videokolumne von Katharina Riehl

Wahl in Österreich "Ulrike, ich beginne auch jetzt keinen Streit"

Nie sind die Kandidaten verletzlicher als in der Elefantenrunde, sie ist ein Ort der Wahrhaftigkeit. Daraus ergibt sich Ungewöhnliches. In Österreich zum Beispiel: Harmonie. Von Luise Checchin

Presse zur Österreichwahl "Aalglatter Populismus - zum Leid Europas"

Sebastian Kurz wird wohl neuer Kanzler Österreichs. Die Presse betont recht einheitlich den Rechtsruck, den das bedeutet - und sorgt sich um die EU und das politische Klima.

ARD "Anne Will" zu Jamaika: Zweckbeziehung in der Findungsphase

Die Wahl in Niedersachsen ist der Abschluss im Superwahljahr. Der Weg ist frei für Jamaika im Bund. Die möglichen Koalitionspartner sitzen bei Anne Will - doch können die überhaupt miteinander? TV-Kritik von Lars Langenau