Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Panorama - Juli 2011

157 Meldungen aus dem Ressort Panorama

Ferienbeginn im Süden Mega-Stau in Österreich

60 Kilometer Stau auf der Tauernautobahn - wer zu Ferienbeginn in den Süden will, muss gute Nerven mitbringen. In schöner Regelmäßigkeit sorgt der Ferienbeginn in den Süd-Bundesländern für Chaos auf den Straßen. Dieses Jahr trifft es vor allem die Urlauber, die Richtung Österreich, Italien und Kroatien unterwegs sind.

Berlin: Kohlenmonoxid-Unfall Mieter mit Gasvergiftung im Krankenhaus

Es ist der zweite Kohlenmonoxid-Unfall in der Hauptstadt binnen einer Woche: In Berlin ist das Gas erneut in einer Wohnung ausgetreten - zwei Menschen kamen mit einer Vergiftung ins Krankenhaus.

Absturz der Air France 447 Ratlos im freien Fall

Die Extremsituation in 11.500 Metern Höhe hat nach ersten Erkenntnissen vor zwei Jahren die Piloten eines Air-France-Airbus überfordert. Das meint zumindest die französische Behörde, die den Todesflug AF 447 untersucht. Air France sieht das anders. Von Nicolas Richter

Video
NORWEGEN (O) Norwegen: Opfer hatten Angst vor Sanitätern

Video Die Kinder fürchteten, die Rettungskräfte würden auf sie schießen. Der mutmaßliche Mörder Anders Breivik hatte sich zuvor als Polizist ausgegeben, bevor er das Feuer eröffnete. Von Reuters

Video
ARGENTINIEN (O) Polizei schießt mit Schrot auf Demonstranten

Video Bei Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Demonstranten sind in Argentinien drei Menschen getötet worden. Von Reuters

Video
KOSOVO (O) Schüsse an Grenzübergang zwischen Serbien und Kosvo

Video Ethnische Serben haben nach ihrem Angriff auf einen Grenzposten im Kosovo auf Nato-Friedenstruppen geschossen. Von Reuters

Absturz der Air France 447 Tödliche Fehlerkette

Vor zwei Jahren stürzte der Airbus in den Atlantik, nun haben die Ermittler Ergebnisse zum Unglücksflug AF 447 präsentiert, bei dem mehr als 200 Menschen ums Leben kamen. Die Auswertung zeigt: Die Piloten waren für den Zwischenfall nicht geschult - und machten fatale Fehler.

Prozess im Fall Mirco Lückenhaftes Geständnis

Zwar hat der mutßmaßliche Mörder des zehnjährigen Mirco aus Grefrath die Tat gestanden - doch seine Motive und die genauen Umstände sind noch unklar. Das Gericht ermahnt nun den Angeklagten, Auskunft zu geben - und findet deutliche Worte.

Video
UKRAINE (O) Mehrere Tote bei Unglück in ukrainischem Bergwerk

Video Bei einem Bergwerksunglück in der Ukraine sind am Freitag nach amtlichen Angaben mindestens 16 Menschen getötet worden. Von Reuters

Video
STUTTGART (O) Kein Ende des Streits in Sicht

Video Geißler sieht Riesenprobleme für die Bahn bei Stuttgart 21 - Stresstest wird in Stuttgart debattiert. Von Reuters

Bilder
Schiffsunfall Zwei Frachter havarieren auf dem Rhein

Bilder Ein halbes Jahr nach dem Waldhof-Unfall ist der Schiffsverkehr auf dem Rhein erneut gesperrt. Grund sind gleich zwei Havarien: An der Loreley steht ein Kiesfrachter quer zur Fahrrinne.

Tote Familie in Köpenick Vormieter verstopften Abzugsrohr

Nach dem Tod einer sechsköpfigen Familie in Berlin-Köpenick ermittelt die Polizei jetzt gegen zwei frühere Mieter der Wohnung. Sie hatten vor Jahren das Abzugsrohr der damals stillgelegten Gastherme verstopft - um ihren Wohnkomfort zu erhöhen.

Fall Strauss-Kahn Zimmermädchen in der Offensive

Nafissatou Diallo, die Dominique Strauss-Kahn der versuchten Vergewaltigung bezichtigt, hat nun eine Pressekonferenz gegeben - und will stark sein "für alle Frauen der Welt": Ihr Anwalt kündigt eine Zivilklage an.

Ukraine Mehrere Bergleute sterben bei Minenexplosion

Bei einem Grubenunglück in der Ostukraine sind nach offiziellen Angaben mindestens 16 Kumpel getötet worden. Die Explosion ereignete sich in fast 1000 Metern Tiefe.

Attentäter von Norwegen: Prozessbeginn 2012 Breivik soll jeden einzelnen Mord erklären

Die Hinterbliebenen seiner Opfer sähen ihn gerne so schnell wie möglich auf der Anklagebank - doch Anders Behring Breivik soll erst im nächsten Jahr der Prozess gemacht werden. Es dürfte einer der kompliziertesten Fälle in der Geschichte Norwegens werden.

Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein Rentner erschoss Räuber - in Notwehr

Fünf junge Männer brechen in sein Haus in Sittensen ein, lösen Alarm aus und versuchen zu fliehen. Da greift ein Rentner zur Pistole und erschießt einen der Täter - aus Notwehr, wie die Staatsanwaltschaft nun feststellte.

Zur Kritik am norwegischen Rechtssystem Offener Vollzug für einen Massenmörder?

Angesichts der Monstrosität der Verbrechen von Anders Behring Breivik kritisieren manche den liberalen Strafvollzug in Norwegen als "Kuschel-Justiz", Rufe nach härteren Sanktionen werden laut. Der Kriminologe Nils Christie fordert aber: Auch ein Massenmörder muss die Chance auf Resozialisierung haben. Von Johanna Bruckner

Bilder
Überschwemmung in Südkorea Im Schlamm erstickt

Bilder Die schlimmsten Regenfälle seit einem Jahrhundert haben Südkorea ins Chaos gestürzt: Der Verkehr liegt lahm, die Stromversorgung ist unterbrochen. Dutzende Menschen kamen in den Fluten und zahlreichen Schlammlawinen um.

Südkorea: Viele Tote Schwere Unwetter verwüsten Seoul

Heftige Regenfälle, Erdrutsche, Schlammlawinen: In Südkorea kommen bei schweren Unwettern mindestens 36 Menschen ums Leben. In der Hauptstadt Seoul herrscht Chaos, die Polizei ruft den Notstand aus.

Bud Spencer in Schwäbisch Gmünd Zwei Fäuste für ein Seepferdchen

Zehntausende forderten im Internet, dass ein neuer Tunnel in Schwäbisch Gmünd nach Italo-Westernheld Bud Spencer benannt werden solle. In der entscheidenden Gemeinderatssitzung überraschte der Bürgermeister mit einem Kompromissvorschlag.

Urteil gegen 15-jährigen Profikiller Drei Jahre Haft für "Killer-Jungen" in Mexiko

Mit elf kam er zum Drogenkartell, drei Jahre später tötete ein mexikanischer Jugendlicher vier Menschen. Jetzt wurde er verurteilt - und muss für drei Jahre ins Gefängnis.

Vergewaltigungsvorwurf in den Medien Kachelmann erwirkt Verfügung gegen Ex-Geliebte

Vom Gericht freigesprochen - doch öffentlich weiter beschuldigt: Wettermoderator Jörg Kachelmann wehrt sich dagegen, dass seine Ex-Geliebte ihn auch weiterhin bezichtigt, er habe sie "unter Einsatz eines Messers vergewaltigt". Mit Erfolg.

Einfrier-Forscher Ettinger gestorben Wie man dem Tod ein Schnippchen schlägt

In den Kühlräumen seines Instituts lagern bereits 106 verstorbene Menschen und 78 tote Haustiere. Nun ist der Unsterblichkeitsforscher Robert Ettinger 92-jährig gestorben und hat seinen Leichnam ebenfalls auf Eis legen lassen - in der Hoffnung, irgendwann wiederbelebt zu werden. Von Titus Arnu

Berufung im Fall Amanda Knox Schlamperei bei der Spurensicherung

Schmutzige Handschuhe, fahrlässiger Umgang mit den Spuren - ein Gutachten wirft den Ermittlern im Fall Amanda Knox schwere Fehler vor. Und macht der verurteiten Mörderin neue Hoffnung. Von Andrea Bachstein, Rom

Mordversuch an Ehemann Giftige Frikadellen

Nach einem Monat kehrte ein 37-jähriger Mann aus Duisburg von Montage nach Hause zurück. Seine Frau empfing ihn mit Kaffee - und einem Essen, das ihn beinahe das Leben gekostet hätte.

Berlin Feuer im Ostbahnhof

Auf Gleis 7 im Berliner Ostbahnhof stand am Nachmittag eine Lok in Flammen. Der gesamte Bahnhof wurde geräumt, der Schienenverkehr kam zum Erliegen. Zwei Stunden später gibt es Entwarnung für Bahnreisende - zumindest teilweise.

Hungerkatastrophe in Somalia Islamisten verhindern Hilfe

Die Hungerkatastrophe am Horn von Afrika spitzt sich dramatisch zu. Während Hilfsorganisationen die Zahl der Toten auf Zehntausende schätzen, verweigert die somalische Al-Shabaab-Miliz in den von ihr kontrollierten Gebieten Hilfslieferungen für die ausgezehrten Menschen. Von Tim Neshitov

Leichenfund in Berlin-Köpenick Familie durch Gasvergiftung gestorben

Zwischenzeitlich war über eine Beziehungstat spekuliert worden war - nun steht fest: Die sechsköpfige Familie, die am Montag tot in einer Wohnung im Berliner Stadtteil Köpenick entdeckt worden war, ist durch einen tragischen Unfall ums Leben gekommen.

Alaska: Verletzte nach Bärenangriff Grizzly attackiert jugendliche Wanderer

Sieben Jugendliche absolvieren in der Wildnis von Alaska einen Survival-Kurs, als plötzlich der Ernstfall eintritt. Eine Bärin greift die Wandergruppe an - und verletzt mehrere Teenager zum Teil schwer.

Amy Winehouse Rätsel um die Todesursache

Ist sie an einer Überdosis gestorben - oder sind gar verschmutzte Drogen für den Tod von Amy Winehouse verantwortlich? Seitdem am Samstag die Leiche der britischen Sängerin gefunden wurde, wird heftig über die Todesumstände spekuliert. Auch die Obduktion hat nicht die erhoffte Aufklärung gebracht.

Berlin-Köpenick Sechs Tote in Wohnung gefunden

Die Berliner Polizei hat in einer Wohnung im Stadtteil Köpenick sechs Leichen entdeckt. Unter den Toten sind zwei Erwachsene - und vier kleine Kinder. Die Hintergründe sind noch völlig unklar.

Leverkusen: Rassistisches Attentat? Brandanschlag auf Wohnhaus

Auf ein Mehrfamilienhaus in Leverkusen ist am frühen Montagmorgen ein Brandanschlag mit möglicherweise fremdenfeindlichem Hintergrund verübt worden. In dem Haus wohnen nach Polizeiangaben Sinti und Roma.

Strauss-Kahn: Mutmaßliches Opfer spricht "Ich will ihn im Gefängnis sehen"

Es ist ihre Version der Geschichte: Nafissatou Diallo hat sich in Interviews erstmals zu dem folgenreichen Vorfall in einem New Yorker Luxushotel geäußert. Das 32-jährige Zimmermädchen beharrt auf ihrem Vorwurf, Ex-IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn habe sie zum Oralsex gezwungen - und wehrt sich gegen den Vorwurf, sie wolle aus ihrer Geschichte Geld schlagen.

Bilder
Zugunglück in China "Ich habe solche Angst"

Bilder 36 Menschen starben und fast 200 wurden verletzt, als am Wochenende zwei Hochgeschwindigkeitszüge in Ostchina zusammengestoßen sind. Die genauen Ursachen des Unglücks sind weiter unklar.

Loveparade-Unglück jährt sich zum ersten Mal "Ihr Lächeln ist für immer erloschen"

Sie kamen zum Feiern und fanden den Tod: 21 Besucher der Loveparade in Duisburg starben vergangenes Jahr in einem unvorstellbaren Gedränge. An diesem Sonntag jährt sich das Unglück zum ersten Mal - Überlebende und Angehörige haben die Geschehnisse noch längst nicht verarbeitet.

Zugunglück in China Kollision auf der Brücke

Mehr als 40 Tote und 200 Verletzte - das ist die Bilanz nach einem schweren Zugunglück in China. Nun gerät das Hochgeschwindigkeitsnetz abermals in die Kritik. Von Henrik Bork

China Mehr als 30 Tote bei Zugunglück

Der Auslöser war offenbar ein Blitzschlag: Bei einem schweren Zugunglück im Südosten Chinas prallten zwei Hochgeschwindigkeitszüge aufeinander. Mehr als 30 Menschen starben, über 200 wurden verletzt. Die Kollision verstärkt die Sorgen um die Sicherheit der superschnellen Züge.

Überlebender im Interview "Er zielte mit dem Gewehr auf meinen Kopf"

Adrian Pracon hat das Massaker auf der norwegischen Ferieninsel mit einem Schulterschuss überlebt. Als Mitorganisator des Camps war er zunächst beruhigt, als ein Polizist im Lager auftauchte. Doch dann blickte er dem mutmaßlichen Täter in die Augen - und flehte um sein Leben. Ein Gespräch.

Bis zu zehn Todesopfer - Zusammenhang mit Bombenanschlag Schießerei in Jugendcamp nahe Oslo

Schüsse in einem Jugendlager: Ein Mann in Polizeiuniform hat bei einem Treffen der Jungsozialisten das Feuer eröffnet. Laut Polizei soll es dabei neun oder zehn Tote und außerdem Verletzte gegeben haben - wahrscheinlich besteht ein Zusammenhang mit dem Anschlag in der norwegischen Hauptstadt. Inzwischen ist ein Verdächtiger festgenommen worden. Die Polizei glaubt aber nicht, dass er Verbindungen zu internationalen Terroristengruppen hat.

Geschichte einer Rettung Der Schutzengel vom Spielplatz

Sie ist ein Vorbild an Zivilcourage, alle möchten mit der Rentnerin sprechen, die ein siebenjähriges Mädchen vor einer Gewalttat bewahrte. Doch die Frau will keine Aufmerksamkeit. Sie habe schließlich aus Intuition gehandelt. Von Thorsten Schmitz, Duisburg

Anschlag in Oslo Norwegische Polizei: Bombe war Explosionsursache

Bei einer schweren Explosion im Zentrum von Oslo sind nach Angaben von Augenzeugen Dutzende Menschen verletzt und mehrere getötet worden. Das Büro von Ministerpräsident Stoltenberg wurde beschädigt, der Politiker soll aber in Sicherheit sein. "Das ist das totale Chaos", sagte eine Journalistin.

Unfall in Essen Auto schleudert in Menschenmenge

Ein 22-Jähriger ist in Essen mit seinem Auto ins Schleudern gekommen und in eine Menschenmenge gefahren. Ein Mann wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus geflogen, mehrere Menschen stehen unter Schock.

Dänemark Eifersucht: 13-jähriger ersticht Altersgenossen

Ein Streit unter Kindern endet tödlich, und die Polizei im dänischen Sønderborg ist sich sicher, dass Eifersucht das Motiv war. Zeugin war das Mädchen, mit dem beide zusammen sein wollten: Es ist erst zwölf.

Unglücksfall in Bielefeld Mann fällt kopfüber in Gully und ertrinkt

Ein 63-Jähriger ist in Bielefeld in einen Gully gefallen und darin umgekommen. Dem Autofahrer wurde wohl die Suche nach seinen Schlüsseln zum Verhängnis.

Bilder
Hitzewelle mit 40 Grad Backofen USA

Bilder Eine Hitzewelle hat die USA fest im Griff, 22 Opfer gibt es bereits. Der Nationale Wetterdienst teilte mit, für die meisten Regionen im Zentrum und Nordosten des Landes seien Warnhinweise wegen der extremen Hitze veröffentlicht worden. In Bildern.

Russland: Peinliches Polizisten-Video Erleichtert und entlassen

Er war betrunken und der Weg zur Toilette war ihm offenbar zu weit: Ein russischer Polizist stellte sich spärlich bekleidet in den Flur seiner Polizeistation - und urinierte an die Wand. Nicht nur Kollegen beobachteten ihn dabei.

Pastor kann TV-Gewinn nicht spenden "Das wird durchgezogen - die kriegen ihr Geld"

Alfred Mignon will seinen Gewinn aus der Quizshow "Wer wird Millionär" an eine bedürftige Familie spenden, darf aber nicht - weil das Finanzamt eine hohe Schenkungssteuer erhebt. Doch der Pastor bleibt stur. Interview: Martin Zips

Umstrittene Auktion in den USA Mengele-Tagebücher versteigert

Sie nannten ihn den "Todesengel": Der frühere KZ-Arzt Josef Mengele galt als einer der schlimmsten Nazi-Verbrecher, er war für den Tod Zehntausender Menschen verantwortlich. Nun sind in den USA seine Aufzeichnungen versteigert worden. Einem anonymen Käufer waren sie ein Vermögen wert - Opferverbände sind empört.

Zwölf Millionen Menschen betroffen Neue Hungersnot überrollt Afrika

Am Horn von Afrika sind zwei Regenzeiten ausgefallen. Die Regionen im Osten erleben das trockenste Jahr seit 1950, zwölf Millionen Ostafrikaner hungern. Hilfsorganisationen warnen vor einer Tragödie: den unkontrollierbaren Hungertod, wie die Welt ihn Mitte der achtziger Jahre in Äthiopien zuließ. Von Tim Neshitov

Südafrika 500-Kilo-Hai springt auf Schiffsdeck

Meeresforscher in Südafrika sind beinahe von einem weißen Hai erschlagen worden. Das drei Meter lange Tier schoss aus dem Meer und landete an Deck - eine Stunde Überlebenskampf folgte.