Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Panorama - 2011

2528 Meldungen aus dem Ressort Panorama

Plastinator Gunther von Hagens Sense für Doktor Tod

Gunther von Hagens hat Parkinson und will sich aus der Öffentlichkeit zurückziehen. In seiner Brandenburger Sezierfabrik werden 130 von 180 Mitarbeitern ihre Arbeit verlieren. Das sorgt für Unmut. Von Constanze von Bullion

Tod in den USA Sohn des Schahs begeht Selbstmord

Der Tod seines Vaters und seiner Schwester lastete schwer auf Ali Reza Pahlavi. Der jüngste Sohn des früheren Schahs von Persien litt nach Angaben seines Bruders jahrelang an Depressionen. Nun nahm sich der 44-Jährige das Leben.

Bilder
Lebensmittelskandale Guten Appetit

Bilder BSE-Erreger im Steak, Frostschutzmittel im Wein, nun Dioxin im Ei: Lebensmittelskandale verursachen regelmäßig Aufregung und Proteste der Verbraucherschützer. Die größten Skandale. In Bildern

Skuriller Leichenfund in Mexiko Drogenbande ermordet Clowns

In einem Straßengraben findet die Polizei zwei Tote mit Folterspuren in Clowns-Kostümierung - offenbar hatten die Ermordeten verdeckt im Drogenmilieu ermittelt.

USA: Jackson-Prozess Leibarzt konnte kaum Erste Hilfe

Schwere Vorwürfe zum Prozessauftakt: Als der "King of Pop" zusammenbrach, soll sein Leibarzt völlig hilflos gewesen sein. Der Herzspezialist wusste offenbar nicht einmal, wie eine Herz-Lungen-Massage funktioniert.

Dioxin-Skandal Ein bisschen Kontrolle

Die Krux mit der Transparenz: Jedes Bundesland regelt die Stichproben in Futtermittel-Betrieben anders. Kritiker pochen auf mehr Personal und Einheitlichkeit. Von Michael Bauchmüller, Berlin

Fragen und Antworten zum Dioxin-Skandal Nicht das Gelbe vom Ei

Wie schädlich ist das Gift? Welche Lebensmittel sind betroffen? Wer trägt die Schuld? Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Dioxin-Skandal. Von Katrin Blawat, Ralf Wiegand, Cornelius Pollmer und Melanie Ahlemeier

Dioxin-Skandal Zu viele Hände verderben das Futter

Die Lieferketten in der modernen Landwirtschaft sind komplex, im Skandal um Dioxin-Eier haben die Kontrollen versagt. Es ist der verheerende Eindruck entstanden, dass es vom Zufall abhängt, ob ein Skandal auffliegt. Ein neues System muss her. Ein Kommentar von Daniela Kuhr

Stempelnummern veröffentlicht Dioxin-Eier in den Ländern

Mehr als 1000 Höfe in mehreren Bundesländern sind wegen des Skandals um Dioxinfunde in Eiern und Tierfutter gesperrt. Als Konsequenz haben mehrere Umweltministerien der Länder die Stempelnummern möglicherweise belasteter Eier veröffentlicht. Hier der Überblick.

Dioxin-Skandal Das allgegenwärtige Supergift

Verbraucher fürchten um ihre Gesundheit, Politiker fordern Konsequenzen: Die Aufregung nach dem Dioxin-Desaster ist groß. Aber wie gefährlich ist das Dioxin überhaupt für den Menschen? Und wer trägt die Verantwortung? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Philippinen: Opfer fotografiert seinen Mörder Der letzte Augenblick

Glückliche Familie mit Mörder im Hintergrund: Auf den Philippinen knipst ein Politiker seinen Killer - unmittelbar bevor der ihn erschießt. So hilft das Opfer in den letzten Sekunden seines Lebens mit, die Tat aufzuklären.

Reaktionen auf Dioxin-Skandal Wurde Fett über Wochen verunreinigt?

Wer mischt wann was ins Viehfutter? Der neuerliche Dioxin-Skandal zeigt: Die Verunsicherung ist groß. Politik und Landwirte pochen auf Konsequenzen - und zwar rasch.

Ankara Deutscher Diplomat mit Döner-Messer niedergestochen

Es begann als Streit zwischen zwei Autofahrern: Ein leitender Mitarbeiter der deutschen Botschaft ist in Ankara mit einem Döner-Messer brutal angegriffen und schwer verletzt worden.

Dioxin in Eiern Verseuchtes Viehfutter - Hersteller räumt Fehler ein

Hühnereier sind mit Dioxin verseucht worden, weil bei der Futtermittelproduktion eine Fettsäure verwendet wurde, die eigentlich nur für Schmiermittel oder Biodiesel geeignet ist. Verbraucher und Bauern sind besorgt.

Bilder
Partielle Sonnenfinsternis Der Mond verspeist die Sonne

Bilder Naturschauspiel zum Frühstück: An diesem Morgen stieg die Sonne als Sichel in den Himmel auf - und verwandelte Europa und Asien in ein Meer aus glühendem Rot. Die schönsten Bilder.

Dioxin in Eiern Tausend Bauernhöfe gesperrt

Der Dioxin-Skandal weitet sich aus: Niedersachsen sperrt 1000 Bauernhöfe, NRW tötet 8000 Legehennen - doch trotz all dieser Maßnahmen sind bereits 120.000 verdächtige Produkte in den Handel gelangt. Die Ursache ist offenbar ein vergiftetes Futtermittel. Von Ralf Wiegand

Dioxinbelastetes Futtermittel Niedersachsen sperrt 1000 Mastbetriebe

Nach dem Fund von dioxinverseuchtem Futtermittel legt Niedersachsen die Tiermast still und schließt 1000 Betriebe. In Nordrhein-Westfalen werden Tausende Legehennen getötet.

Niedersachsen Kind stirbt an Schweinegrippe

In der Universitätsklinik Göttingen sind ein dreijähriges Mädchen und ein 51 Jahre alter Mann gestorben, die sich beide mit dem Schweinegrippe-Virus infiziert hatten. Ob der Erreger bei dem Mann auch die Todesursache war, ist unklar. Von Katrin Blawat

Überschwemmungen in Australien Land unter Wasser

Große Teile des Outbacks gleichen einem riesigen See. Der australische Bundesstaat Queensland erlebt die schlimmsten Regenfälle seit 50 Jahren. Streitkräfte versorgen die Flutopfer, zehn Menschen sind schon in den Wassermassen gestorben.

Dioxin in Eier und Geflügel Vergiftetes Futter soll aus Holland kommen

Vergangene Woche tauchten auf mehreren Bauernhöfen dioxinverseuchte Eier auf. Jetzt weiß man offenbar, vorher das giftige Futtermittel stammt. Unklar ist, ob belastete Produkte in den Handel gelangt sind.

Chaos im Berliner Nahverkehr S-Bahn stellt Betrieb teilweise ein

Es ist ein "Not-Notfahrplan", sagt die Bahn. Einige Strecken am Berliner Stadtrand werden gar nicht mehr befahren, nur noch 40 Prozent der Wagen sind im Einsatz.

Bilder
Australien Kein Ende der Flut

Bilder Es sind die schlimmsten Überflutungen seit 50 Jahren. Weite Teile des australischen Bundesstaates Queensland stehen unter Wasser. Und es soll noch weiter regnen. In Bildern.

Südamerika Schweres Erdbeben erschüttert Chile

Offenbar glimpflich ausgegangen ist ein schweres Erdbeben in Chile. Nach Angaben der US-Erdbebenwarte hatten die Erdstöße eine Stärke von 7,1. Berichte über Opfer und größere Schäden gibt es nicht.

Tabacchi in Italien 72.000.000 Euro - das große Los

Ohne Tabacchi läuft in Italien nichts. Einer der kleinen Läden in Neapel ist nun berühmt - weil zwei Lottospieler hier irrsinnig viel Geld gewannen. Von Andrea Bachstein

Tote Vögel in USA Gruseliger Gruß vom Himmel

Hitchcock lässt grüßen: In den Vereigten Staaten sind 1000 Vögel tot vom Himmel gefallen. Sie weisen Spuren eines Traumas auf.

Australien "Ein Desaster von biblischem Ausmaß"

Seit Weihnachten regnet es ununterbrochen in Australiens Osten. Ein Gebiet, so groß wie Deutschland und Frankreich zusammen, steht unter Wasser. Eine Frau ertrank, 200.000 Menschen sind auf der Flucht.

Hamburger S-Bahnhof Streitschlichter offenbar brutal verprügelt

Er wollte schlichten und wurde selbst zum Opfer: Ein 42-Jähriger kam in der Hamburger S-Bahn einem älteren Mann zu Hilfe und wurde deshalb selbst von Jugendlichen attackiert.

Zwischenfälle zum Jahreswechsel Gefährliches Silvester

Selbstgebaute Knaller und unvorsichtig gezündete Raketen haben Silvester für Dutzende Menschen in einer Katastrophe enden lassen. Einige Feuerwerkskörper mussten durch Spezialkräfte entschärft werden.