Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Panorama - 2012

2624 Meldungen aus dem Ressort Panorama

Brand in Textilfabrik in Bangladesch "Die Arbeitsbedingungen waren wohl furchtbar"

Arbeitstage von bis zu 13 Stunden, Frauen werden brutal schikaniert: Mehr als 100 Menschen sind bei einem Brand in einer Textilfabrik in Bangladesch gestorben. Hasan Ashraf hat selbst in einer solchen Produktionshalle gearbeitet. Der Südasien-Experte über die Arbeitsbedigungen vor Ort - und die Verantwortung von Unternehmen und Konsumenten. Interview: Titus Arnu

Familientragödie in Rheinland-Pfalz Vater gesteht Tötung von Ehefrau und zwei Kindern

Ein 47-jähriger Mann hat eingeräumt, seine Frau und seine sieben und neun Jahre alten Söhne getötet zu haben. Das Tatmotiv scheint Eifersucht zu sein.

Video
Unfall Auto rast in Wohnzimmer

Video In der kalifornischen Stadt Pasadena wurde eine Familie mitten in der Nacht von einem lauten Knall geweckt. Ein Auto war in ihr Haus gerast. Der vordere Teil landete im Wohnzimmer. Von Agentur zoom.in

Entführungsfall Chloé "Ich hatte Angst zu sterben"

Die 15-jährige Chloé hat sich erstmals öffentlich zu den Umständen ihrer Entführung geäußert. Fragen nach einer sexuellen Belästigung beantwortete sie in dem Interview im französischen Fernsehen ausweichend.

Bangladesch Erneut Brand in Textilfabrik in Dhaka

Wieder brennt eine Bekleidungsfabrik in der Hauptstadt von Bangladesch. Nach Angaben der Behörden können sich jedoch alle Arbeiter rechtzeitig in Sicherheit bringen. Bereits am Samstag waren bei einem Feuer in einer anderen Textilfabrik in Dhaka mehr als 100 Menschen gestorben.

England Drei Tote bei Überschwemmungen

Tagelange heftige Regenfälle haben im Südwesten Englands einige Regionen unter Wasser gesetzt. Die Behörden zählen bislang drei Tote, etwa 800 Häuser wurden zerstört.

Bilder
Stuss mit lustig Betrunkener will mit Alkohol-Testgerät telefonieren

Bilder Ein betrunkener Radfahrer besinnt sich bei einer Polizeikontrolle darauf, was er in amerikanischen Krimis gelernt hat. Ein 21-Jähriger ersucht Passanten um Hilfe bei seinem Drogenkonsum - und gerät dabei ausgerechnet an Polizisten. Und ein gesuchter Krimineller gibt seinem dringenden Bedürfnis vor den Augen des Gesetzes nach. Skurrile Meldungen im November

Berlin Neue Gewalttat am Alex

Der Berliner Alexanderplatz ist erneut Schauplatz einer Gewalttat geworden: Jugendliche sind brutal auf einen 18-Jährigen losgegangen.

Ehemalige französische Ministerin Femme fatale verlangt Vaterschaftstest

Zunächst verheimlichte sie den Vater ihres Kindes. Jetzt will Frankreichs frühere Justizministerin Rachida Dati den Casino-König Dominique Desseigne per Gerichtsbeschluss zum Vaterschaftstest zwingen. Doch dieser Schritt kostet sie wohl ihren Ruf. Von Michael Kläsgen, Paris

Missbrauch an der Berliner Charité "Besonders erschütternder Vorfall"

Ein 16-jähriges Mädchen soll in der Kinderrettungsstelle der Berliner Charité von einem Pfleger missbraucht worden sein. Der Fall ist noch nicht geklärt - aber er wirft ein Licht auf das verheerende Krisen-Management der Klinikleitung. Von Silke Bigalke, Berlin

Mecklenburg-Vorpommern Elfjähriger verschwindet aus Wanderzirkus

Seine Eltern nahmen Drogen, die Großeltern kamen nicht mit ihm klar, schließlich landete der elfährige Jeremie bei Pflegeeltern in einem Wanderzirkus. Nun ist der Junge geflüchtet - seine leiblichen Eltren erheben schwere Vorwürfe gegen die Pflegefamilie. Von Katrin Kuntz

Scheinehe in Ägypten Geliebte bringt Präsidentensprecher in Bedrängnis

Ehebruch ist im Islam eine Todsünde. Wie praktisch, dass es die Scheinehe gibt: Schnell geschlossen, schnell wieder geschieden, und schon sind die schönen Stunden legitimiert. Das dachte sich auch der Sprecher des ägyptischen Präsidenten. Doch nun meldet sich seine Geliebte öffentlich zu Wort und bringt die Muslimbrüder in moralische Schwierigkeiten. Von Tomas Avenarius, Kairo

Schüsse auf Einwanderer in Schweden Heckenschütze von Malmö muss lebenslang in Haft

Er feuerte durch Autoscheiben, in Privatwohnungen, häufig auf Migranten: Sieben Jahre lang hat ein Heckenschütze die schwedische Stadt Malmö mit einer Serie von Anschlägen terrorisiert. Jetzt wurde er zu lebenslanger Haft verurteilt.

Schwerer Unfall in Texas Massenkarambolage mit 140 Fahrzeugen - mindestens 80 Verletzte

Schwerer Unfall im dichten Nebel: Auf einem Highway in Texas sind mindestens 140 Fahrzeuge ineinander gerast. Zwei Menschen wurden getötet, Rettungskräfte brachten mehr als 80 Verletzte in Krankenhäuser.

Braunlage im Harz Nacktrodeln vor dem Aus

Es ist die beliebteste Veranstaltung im 6000-Seelen-Örtchen Braunlage: Das jährliche Nacktrodeln. Doch jetzt steht die Großveranstaltung vor dem Aus. Schuld sind ausgerechnet die hohen Zuschauerzahlen.

Hochzeit in Rio de Janeiro Bräutigam stirbt nach Sturz auf Champagnerglas

Seit Monaten hat ein Brautpaar in Brasilien seine Hochzeit geplant. Zum Andenken an den großen Tag steckt sich der Bräutigam ein Champagnerglas in die Hosentasche, stürzt und zertrennt sich die Oberschenkelvene. Ärztliche Hilfe kommt zu spät.

Urteil in Wiener Doppelmord-Prozess Eisdielen-Besitzerin muss lebenslang in Haft

Die Staatsanwältin nannte sie eine "eiskalte, brandgefährliche Frau". Estibaliz C. hatte zwei ehemalige Partner ermordet, zersägt und die Leichenteile einbetoniert. Nach nur drei Tagen Prozess hat das Gericht jetzt sein Urteil gesprochen: Die Angeklagte muss lebenslang in Haft.

Vorwurf der "Schwulenpropaganda" Russisches Gericht weist Klage gegen Madonna ab

Einwandfreier Toleranzaufruf: Bei einem Konzert im russischen St. Petersburg hatte sich Madonna für die Rechte von Homosexuellen eingesetzt. Zehn Bürger sahen dadurch ihre religiösen Gefühle verletzt - und verlangten dafür von der Pop-Queen mehr als acht Millionen Euro. Zu Unrecht, befand nun ein Gericht.

Nach tödlicher Prügelattacke am Alexanderplatz Weiterer Verdächtiger stellt sich der Polizei

Mit seinem Verteidiger erscheint der 21-Jährige bei der Mordkommission: Knapp sechs Wochen nach der tödlichen Prügelattacke auf einen 20-Jährigen in Berlin hat sich ein weiterer mutmaßlicher Schläger den Behörden gestellt. Zwei Verdächtige sind noch flüchtig - darunter der mutmaßliche Haupttäter.

Herzogin Catherine veröffentlicht Urlaubsfotos Pictures of me, pictures of you

Oben-ohne-Aufnahmen von Herzogin Catherine hatten im September das britische Königshaus entsetzt, jetzt hat die Frau von Prinz William Urlaubsfotos ganz anderer Art veröffentlicht. Das britische Verteidigungsministerium hat dieses Mal nichts dagegen.

Übergriff in niedersächsischer Bundeswehrkaserne 500 Soldaten sollen nach Vergewaltigung zum DNA-Test

Die Ermittler vermuten den Täter im Umfeld des Opfers: Im August dieses Jahres hatte ein Unbekannter eine Soldatin in einer Kaserne in Bückeburg brutal vergewaltigt. Nun sind Hunderte Kollegen der Frau aufgerufen, einen DNS-Probe abzugeben.

Tödlicher Unfall auf A 5 Offenburger Geisterfahrer war betrunken

Wollte der junge Mann Suizid begehen? Oder war Nebel schuld an dem verhängnsivollen Fahrfehler? Eine knappe Woche, nachdem ein 20-jähriger Geisterfahrer auf der A 5 bei Offenburg fünf Menschen mit in den Tod gerissen hat, gibt es möglicherweise neue Erkenntnisse zur Unfallursache.

Nordrhein-Westfalen Mutter und Tochter tot in Wohnung gefunden

Das Mädchen fehlte unentschuldigt in der Schule, der Briefkasten der Mutter quoll über: Die Polizei im nordrhein-westfälischen Werl hat eine 44-Jährige und ihre zwölfjährige Tochter tot aufgefunden. Die Ermittler vermuten ein Familiendrama.

Berliner Charité Verdacht auf neue Missbrauchsfälle

Der Missbrauchsfall an der Berliner Charité könnte eine neue Dimension bekommen: Gestern war bekannt geworden, dass ein Krankenpfleger sich an einer 16-jährigen Patientin vergangen haben soll. Nun gibt es Hinweise auf weitere Fälle.

Stiftung für Aufbau des Kölner Stadtarchivs Spendensammler, die vor allem Geld ausgeben

Kaum ein Kölner ist bereit, der Stiftung Stadtgedächtnis eine Kaffeetasse abzukaufen. Die Bürger misstrauen der Initiative zum Wiederaufbau des Stadtarchivs. Aus gutem Grund. Von Bernd Dörries

Prozess in Wien gegen Eisdielen-Besitzerin Morde wie im Krimi

Wenn Estibaliz C. ihre Taten schildert, können Krimiautoren noch etwas lernen: Die Besitzerin einer Eisdiele hat vor einem Wiener Gericht gestanden, erst ihren Exmann und dann ihren Lebensgefährten erschossen, zersägt und einbetoniert zu haben. Die Verteidigung macht geltend, dass den Tötungen physische und psychische Gewalt vorausgegangen sei. Von Cathrin Kahlweit, Wien

Minderjähriger Ausreißer klaut Auto Elfjähriger fährt mit Kleintransporter nach Hamburg

Nicht zum ersten Mal hat ein Elfjähriger aus Mecklenburg ein Fahrzeug entwendet und ist damit auf Tour gegangen. Diesmal endete die Fahrt mit dem Kleintransporter seiner Pflegeeltern in Hamburg - der minderjährige Junge wollte dort offenbar seinen Großvater besuchen.

Florida 13-Jährige von Mitschüler erschossen

Tragisches Versehen: In einem Schulbus wurde ein 13-jähriges Mädchen erschossen. Ein 15-Jähriger wollte seine Waffe Mitschülern präsentieren - doch dabei löste sich ein Schuss.

Video
Zips fragt "Ein Preis? Muss nicht sein"

Video Der Bambi gilt als begehrte Trophäe, am Donnerstag wird der Preis in Düsseldorf verliehen. So etwas hätte man doch auch gerne zu Hause stehen, oder? SZ-Redakteur Martin Zips hat "investigativ" nachgefragt und ist auf teils erstaunliche Antworten gestoßen. Von Martin Zips

Besuch im Wettbüro Eine Leere fürs Leben

Das Zocken hat keinen guten Ruf, in der Finanzkrise schon gar nicht. Trotzdem sind die Wettbüros voll. Besuch an einem Ort der kleinen Träume und großen Hoffnungen. Von Peter Praschl

Anglikanische Kirche Kirche von England lehnt Weihe weiblicher Bischöfe ab

Die Generalsynode der anglikanischen Kirche von England hat die Weihe weiblicher Bischöfe abgelehnt. Unter den 470 Delegierten in London erreichte ein entsprechender Vorschlag der Kirchenführung nicht die nötige Zwei-Drittel-Mehrheit. Das Ergebnis fiel ausgesprochen knapp aus.

BKA: 100.000 Euro für Hinweise Mysteriöse Anschlagsserie auf Lkw-Fahrer

Mehr als 700 Mal haben Unbekannte seit 2008 auf Fahrzeuge geschossen. Tatorte waren dabei stets Autobahnen. Das BKA steht vor einem Rätsel - und erhöht jetzt die Belohnung für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen.

Dreharbeiten zu Peter Jacksons "Der Hobbit" in Neuseeland Mindestens 27 Tiere an Filmset gestorben

Tierschützer aus aller Welt rufen zum Boykott des Kinofilms "Der Hobbit" auf. Es häufen sich Vorwürfe, dass während der Dreharbeiten der Tod von zahlreichen Pferden, Ziegen, Schafen und Hühnern hätte vermieden werden können. Tierpfleger berichten von Vernachlässigung, falscher Ernährung und "Todesfallen".

Bilder
Lothar Matthäus trennt sich von Freundin Und kein bisschen weise

Bilder Teile von Lothar Matthäus sind bereits 51 Jahre alt. Nicht so sein Herz: In Liebesdingen ist "Loddar" treudoof wie ein Teenager. Umso härter, dass auch Dessous-Model Joanna mal wieder nicht die Richtige war - und sich einreiht in den umfangreichen Kreis seiner Verflossenen. Die Frauen des Ex-Fußballers in Bildern.

Nach Mord an Küsterin Haftbefehl gegen 20-jährigen Sohn

Der Ehemann des Opfers sitzt bereits in Untersuchungshaft - jetzt hat die Polizei auch Haftbefehl gegen den 20-jährigen Sohn der erschossenen Küsterin erlassen. Der Vorwurf: Beihilfe zum Mord.

Femen-Aktivistinnen eröffnen Trainingszentrum Brüste für eine bessere Welt

Polizistenhandschuhe auf nackten Mädchenkörpern. Mit solchen Bildern wurde die ukrainische Frauenrechtsgruppe Femen bekannt. Jetzt haben die Aktivistinnen in Paris ein Trainingszentrum eröffnet. Interessierte bekommen dort Lektionen in lautem Schreien und Protest-Marketing. Eine Reportage von Katrin Kuntz, Paris

Falsche Bombe um Hals von Millionärstochter Erpresser bekommt Höchststrafe

"Unvorstellbaren Terror" hat Millionärstochter Madeleine Pulver aus Sicht des Richters erlebt. Die 18-jährige Australierin musste zehn Stunden mit einer Bombenattrappe um den Hals ausharren. Ein Investmentbanker wollte die Eltern des Mädchens erpressen - nun wurde er zu dreizehneinhalb Jahren Haft verurteilt.

Phänomen Lana Del Rey Erfolgsrezept: penetrant lustlos

Die melancholisch-gelangweilte Mimik ist Lana Del Reys Markenzeichen. Passend dazu bietet sie musikalisch den Soundtrack zur Krise. Doch die wird uns länger erhalten bleiben als die amerikanische Sängerin. Von Martin Wittmann, Berlin

Entführungsfall Chloé Kidnapper der 15-Jährigen soll nach Frankreich ausgeliefert werden

Ihre Rettung verdankt Chloé der kriminellen Energie ihres Entführers: Nachdem ein vorbestrafter Franzose eine 15-Jährige nach Deutschland verschleppt hatte, haben nun beide Länder Ermittlungen eingeleitet. Unklar ist, was genau dem Mädchen während seiner Gefangenschaft widerfahren ist.

Treffen zwischen Michelle Martin und Vater eines Opfers Fall Dutroux wird zur Handy-Affäre

Unglücklicher Zufall oder geplante Aktion? Einem Vermittler fällt ein Smartphone auf den Boden, das wählt - angeblich "zufällig" - die Nummer eines Journalisten. Der hört so ein vertrauliches Gespräch zwischen Dutroux-Komplizin Michelle Martin und dem Vater eines der Opfer mit. Von Martin Winter, Brüssel

Niedersachsen Küsterin erschossen in Kirche gefunden - Ehemann in Untersuchungshaft

Im Keller einer katholischen Kirche in Braunlage im Harz hat die Polizei eine 48-jährige Küsterin und Mutter von zehn Kindern erschossen aufgefunden. Der von dem Opfer getrennt lebende Ehemann sitzt in Untersuchungshaft - Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen Mordes erlassen.

Prozess in Wien Eisdielen-Besitzerin gesteht Tötung von Ex-Mann und Geliebtem

Ist Estibaliz C. eine kaltblütige Mörderin oder eine psychisch schwer kranke Frau? In Wien hat der Prozess gegen eine 34-Jährige wegen Doppelmordes begonnen. Die Frau soll erst ihren Ex-Mann und später ihren Geliebten erschossen und die Leichenteile im Keller ihrer Eisdiele einbetoniert haben.

Studentin pflegt Wachkomapatienten Die Geschichte von Laura und Daniil

Daniil hat in Russland drei Frauen beschützt und wurde niedergeschlagen. Laura kennt ihn nur als Koma-Patienten in Bonn. Seit einem halben Jahr kümmert sie sich um ihn. Wie lange sie dazu noch die Möglichkeit haben wird, weiß sie nicht. Von Timo Stukenberg

Schwerer Unfall auf der A 5 in Südbaden 20-jähriger Geisterfahrer reißt fünf Menschen mit in den Tod

Bei einem schweren Unfall auf der A 5 zwischen Offenburg und Lahr in Baden-Württemberg sind sechs Menschen ums Leben gekommen. Ein 20-jähriger Falschfahrer hat die Karambolage verursacht. Es ist im Südwesten der dritte tödliche Autobahn-Unfall in nur drei Wochen.

Umstrittene Internetseite kreuz.net Im Namen des Herrn

Hetze gegen Andersdenkende: Die Hinweise verdichten sich, dass es eine Verbindung zwischen der hasserfüllten Internetseite kreuz.net und Mitgliedern des ultrakonservativen "Netzwerks katholischer Priester" gibt. Nun ermittelt auch die Justiz. Wegen Volksverhetzung. Von Rudolf Neumaier und Frederik Obermaier

Unglück in Ägypten Zug rammt Bus - mindestens 47 Kinder getötet

Die Schranken waren offenbar nicht geschlossen, als der Bus den Bahnübergang überquerte und vom Zug erfasst wurde: In Ägypten sind bei einem Unfall mindestens 47 Kinder getötet worden. Mehrere werden noch vermisst.

Nachahmer des "Batman"-Todesschützen Mutter verhindert Attentat ihres Sohnes

Erst "Batman", dann "Twilight"? Ein 20-jähriger soll ein Kino-Attentat im Stil des Todesschützen James Holmes geplant haben. Die Mutter meldete ihn bei der Polizei, als sie sein verdächtiges Verhalten bemerkte.

Golf von Mexiko Mehrere Verletzte nach Explosion auf US-Bohrinsel

Im Golf von Mexiko ist eine Bohrinsel nach einer Explosion in Brand geraten. Dabei sind mehrere Menschen verletzt, entgegen der vorherigen Aussage der Küstenwache aber niemand getötet worden. Zwei weitere Personen werden noch vermisst.

Bürgermeister entführt Polizei entdeckt Opfer zufällig

Überfallen, gefesselt, entführt - und glücklich gerettet. Durch einen Zufall konnte ein Bürgermeister in Mecklenburg-Vorpommern aus seiner misslichen Lage befreit werden. Der Entführer des Mannes lenkte seinen Wagen in dem Moment gegen einen Baumstumpf, als ein Polizeiwagen vorbeifuhr. Bei der anschließenden Kontrolle entdeckten die Beamten das Opfer.

Thüringen Kita-Erzieherinnen fesselten Kinder zum Mittagsschlaf

Eine Praktikantin hat aufgedeckt, welche drastischen Praktiken in der Kindertagesstätte "Spatzennest" im thüringischen Altenburg an der Tagesordnung waren. Drei Erzieherinnen schnürten Kleinkinder zum Mittagsschlaf ein und bedeckten ihre Gesichter mit Tüchern. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.