Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Panorama - 2013

4906 Meldungen aus dem Ressort Panorama

Jahreswechsel 2013 Das Silvester-Wetter wird kein Knaller

Die Aussichten für das Silvesterfeuerwerk sind trüb, aber immerhin mild. Das lässt die Pyro-Hersteller auf einen neuen Umsatzrekord hoffen. Am Deich in Bremerhaven fällt die Knallerei dieses Jahr aber ganz aus - aus Rücksicht auf ein Neugeborenes.

Forschungsschiff "Shokalskiy" Der Geist von Mawson

Die Passagiere der "Akademik Shokalskiy" stecken seit Tagen im Eis der Antarktis fest. Vor 100 Jahren hatte der Namensgeber der Expedition mit ganz anderen Problemen zu kämpfen: Er verlor seine Begleiter und ernährte sich nur von Hundefleisch. Und schaffte es dennoch zurück - wenn auch spät. Von Birgit Lutz

Michael Schumachers Skiunfall Ein Rennen auf Leben und Tod

Michael Schumacher liegt nach seinem Skiunfall im künstlichen Koma. Nicht einmal seine Ärzte kennen das genaue Ausmaß der Verletzungen. Aber sie haben eine Hoffnung. Von René Hofmann

Doppelmord in Gütersloh Polizei prüft Hinweise aus der Bevölkerung

Seit eine Frau in Gütersloh am Weihnachtstag die Leichen ihrer Mutter und ihres Onkels entdeckte, sind bei der Mordkommission "Bad" etwa 30 Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen. Die Beamten erhoffen sich darunter die entscheidende Spur.

Michael Schumachers Skiunfall "Wir denken von Stunde zu Stunde"

Wie steht es um Michael Schumacher? Bei einer Pressekonferenz im Klinikum von Grenoble sprechen Ärzte von einem "kritischen Zustand" des Formel-1-Fahrers. Er habe "weit verbreitete Verletzungen" im Gehirn erlitten, darüber hinaus wollen die Mediziner keine Prognosen abgeben. Es gehe jetzt darum, "Zeit zu gewinnen".

Dokumentiert: Ärzte informieren über Schumachers Zustand

Michael Schumacher schwebt weiterhin in Lebensgefahr. Der Formel-1-Rekordweltmeister befindet sich einen Tag nach seinem Skiunfall in einem künstlichen Koma, wie das Krankenhaus von Grenoble in einer Pressekonferenz mitteilt. Prognosen wollen sie aber keine abgeben.

Zufallsfund nach Hurrikan "Sandy" Straßenkehrer findet Millionenlos

Geld wächst nicht auf Bäumen - liegt aber manchmal im Laub. Ein Straßenkehrer aus New York fand beim Aufräumen nach Hurrikan "Sandy" einen Lottoschein, der sich als Gewinnerlos herausstellte. Nun, ein Jahr nach seinem Fund, wurde ihm überraschend das Geld ausgezahlt.

Jahreswechsel in Zahlen 124 Millionen Euro für Böller

Wie viel Sektsteuer wird pro Flasche abgeführt, wie viele Menschen feiern vor dem Brandenburger Tor und wie viele Neujahrs-SMS werden geschrieben? Wissenswertes zum Jahreswechsel in Zahlen.

Roma in Deutschland Menschen, auf die niemand wartet

Sie suchen einen Job und ein besseres Leben. Aber wollen sie sich wirklich integrieren? Am 1. Januar 2014 fallen in der EU die letzten Arbeitsmarkt-Beschränkungen für Rumänen und Bulgaren. Zehntausende weitere Roma werden in Deutschland erwartet. Eine Spurensuche im Ruhrgebiet. Von Bernd Dörries

Gipfelstürmer Neunjähriger bezwingt höchsten Berg der Anden

Während andere unter dem Christbaum saßen, ist Tyler Armstrong auf den Gipfel des knapp 7000 Meter hohen Aconcagua gestiegen. Das Besondere: Der Junge aus Kalifornien ist erst neun Jahre alt. Sein Plan fürs kommende Jahr ist eine weitere Bergtour - sofern es die Finanzen seiner Eltern zulassen.

"MV Akademik Shokalskiy" Hilfe für Polarschiff vorerst gescheitert

Doch keine Rettung: Ein chinesischer Eisbrecher konnte das im Polareis eingeschlossene Forschungsschiff "Shokalskiy" nicht erreichen. Die 74 Menschen an Bord müssen nun auf unbestimmte Zeit in der Antarktis ausharren und berichten von ihrer Lage per Videobotschaften und via Twitter.