Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Panorama - Januar 2014

712 Meldungen aus dem Ressort Panorama

Mutmaßliche Vergewaltigung in Dubai Österreicherin darf heimkehren

Eine Anzeige wegen Vergewaltigung hat eine Frau aus Wien in Dubai fast selbst ins Gefängnis gebracht. Wochenlang ermittelte die Polizei gegen die Österreicherin, sie musste ihren Pass abgeben und durfte nicht ausreisen. Nun gibt es in dem Fall eine überraschende Wendung.

Dritter Mordprozess in Italien Gericht verurteilt Amanda Knox zu 28 Jahren Haft

Freispruch gekippt: Richter in Florenz haben die Amerikanerin Amanda Knox und den Italiener Raffaele Sollecito erneut des Mordes an der britischen Studentin Meredith Kercher schuldig gesprochen. Ob Knox ihre Strafe antreten muss, ist noch unklar.

Mutmaßlicher Attentäter des Boston-Marathon, Dschochar Zarnajew
Anschlag auf Boston-Marathon Staatsanwaltschaft fordert Todesstrafe für Zarnajew

Einsatz von Massenvernichtungswaffen, vierfacher Mord und Verschwörung: Das sind drei der 30 Vorwürfe gegen Dschochar Zarnajew, den mutmaßlichen Bombenleger des Boston-Marathons. Die USA fordern nun offiziell die Todesstrafe.

Fall Yagmur in Hamburg Fehler mit tödlichen Folgen

"Ziemlich schonungslos" nennt Hamburgs Sozialsenator Scheele den 44-seitigen Bericht zum Fall Yagmur, der erschreckend viele Fehler der Jugendämter auflistet. In der Summe haben diese zum Tod des Kleinkinds beigetragen. Von Marc Widmann, Hamburg

Michael Schumacher In der Aufwachphase

Ärzte wollen Michael Schumacher ins Leben zurückholen. Nach vier Wochen im künstlichen Koma scheint die Schwellung seines Gehirns ausreichend abgeklungen zu sein. Doch dass seine schweren Kopfverletzungen völlig folgenlos bleiben, ist unwahrscheinlich. Von Christina Berndt

Abendessen im Livestream Dinner für Tausende

Junge Koreanerinnen filmen sich beim Essen und zeigen das live im Netz. Einige erreichen so viele Fans, dass sie damit ihren Lebensunterhalt bestreiten können. Dabei geht es gar nicht um die Speisen auf dem Tisch. Von Kathrin Hollmer

Promiblog zu Til Schweiger Schweiger liebt seine Fotografin

Til Schweigers neue Freundin scheint eine Schwäche für Schauspieler zu haben - vor der Linse und anderswo. Die Berliner Promi-Fotografin war vor sechs Jahren bereits mit Jürgen Vogel zusammen.

Promiblog Scarlett Johansson hat ein Sprudel-Problem

Eine Schauspielerin wirbt für Sprudel. Das klingt erstmal unverfänglich. Doch US-Schauspielerin Scarlett Johansson ist wegen der Zusammenarbeit mit einer israelischen Firma in Schwierigkeiten. Die Hilfsorganisation Oxfam hat sich beschwert.

Vorwürfe gegen FC-Bayern-Fußballer Ribéry in Prozess um Prostituierte freigesprochen

Urteil in Paris: Bayern-Fußballprofi Franck Ribéry ist im Prozess um Sex mit einer minderjährigen Prostituierten freigesprochen worden.

Nach Skiunfall Schumacher wird aus künstlichem Koma geholt

"Michaels Narkosemittel werden seit Kurzem reduziert, um ihn in einen Aufwachprozess zu überführen": Die Managerin von Michael Schumacher hat bestätigt, dass die Ärzte in Grenoble den ehemaligen Formel-1-Weltmeister aus dem künstlichen Koma holen.

Drogenhandel bei McDonald's Pittsburgh Heroin im Happy Meal

Die Frage nach Spielzeug ist im Zusammenhang mit dem Mc-Donald's-Kindermenü nicht außergewöhnlich. Die Ware, die Kunden an einem Drive-In-Schalter in Pittsburgh erhielten, dagegen schon: Päckchen mit weißem Pulver.

Valérie Trierweiler zur Trennung von Hollande Schuld war die Macht

"Nur weil ich nicht mehr Première Dame bin, heißt es nicht, dass mein Leben zu Ende ist": Valérie Trierweiler, Ex-Partnerin von Frankreichs Präsident, äußert sich in zwei Interviews ausführlich zu ihrem Privatleben. Hollandes Zeit im Elysée habe "etwas kaputt gemacht".

Umstrittene Internetseite in Schweden Ein Land am Pranger

Wo wohnt der nächste Sexualstraftäter? In Schweden fällt die Antwort leicht: Eine neue Internetseite verrät die Vorstrafen von Nachbarn. Das führt zu Wut und Tränen, der Sprecher der verantwortlichen Firma erhält Morddrohungen. Von Silke Bigalke

Neuer Ärger für Justin Bieber "Gefährlich, rücksichtslos, destruktiv"

Eierwürfe, illegale Autorennen, Drogen-Eskapaden: Jetzt soll Justin Bieber auch noch den Fahrer einer Limousine geschlagen haben. Immer mehr Amerikaner wollen den "gefährlichen" Kanadier deshalb ausweisen lassen. Eine Online-Petition hat so viele Unterstützer, dass Präsident Obama nun Stellung beziehen muss.

Zindzi Mandela Tochterrolle

Auch eine Ikone hat Familie: Zur Deutschland-Premiere des Films "Mandela - Der lange Weg zur Freiheit" will Zindzi Mandela ein paar Leerstellen in der Geschichte ihres berühmten Vaters füllen. Von Verena Mayer

Berlin-Kreuzberg Gewalttäter will sich an nichts erinnern können

Er wird "Amokläufer vom Wrangelkiez" genannt, nun steht er vor Gericht: Wochenlang hat ein Mann seinen Kiez in Berlin-Kreuzberg tyrannisiert - doch er sagt, er könne sich daran nicht erinnern.

Einfluss auf Jugendarbeit Rocker unterstützen Sportverein

"Hochgefährlicher" Einfluss auf Jugendliche: Mitglieder krimineller Rockerbanden stehen nicht nur als Ordner bei Konzerten oder als Türsteher vor Diskos - mit ihrem illegal erworbenen Geld wollen sie auch in Sportvereinen mitreden.

Neues Urteil im Knox-Prozess erwartet Faszination und Verbrechen

Brutale Tat, schlampige Behörden, polarisierende Angeklagte: Auch der dritte Prozess gegen die Amerikanerin Amanda Knox und ihren früheren Freund Raffaele Sollecito wird von der Öffentlichkeit gespannt verfolgt. An diesem Donnerstag will das Gericht in Florenz das Urteil verkünden. Von Felicitas Kock

Schweizergarde Männlich, ledig, jung, gesucht

Wer in die Schweizergarde im Vatikan aufgenommen werden will, muss innere und äußere Werte nachweisen können. Wird es bald schwer, Rekruten zu finden? Einblicke in ein durch und durch eidgenössisches Unternehmen. Von Wolfgang Koydl

Spektakuläre Einbruchsserie Polizei erwischt mutmaßliche Apple-Store-Gangster

Nach einem aufsehenerregenden Einbruch in Berlin hat die Polizei mehrere Tatverdächtige festgenommen. Die Männer hatten die Glasscheibe eines Ladens mit einem Auto durchbrochen und dann die Ware ausgeräumt. Vier von ihnen wurden jetzt anderswo auf frischer Tat ertappt.

Umfrage der katholischen Kirche zur Sexualmoral Päpstlich verordnete Selbsterkenntnis

Meinung Wie steht es um die Kenntnis von "Humanae Vitae"? Verdruckst und ungelenk sind die Fragen zu Ehe und Familie, die der Vatikan den Gläubigen stellt. Doch die Befragung, ein Akt päpstlich verordneter Anarchie, ist eine große Chance: Die Kirche hält sich selbst den Spiegel vor. Ein Kommentar von Matthias Drobinski