Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Politik - Dezember 2014

1583 Meldungen aus dem Ressort Politik

Proteste in Moskau Polizei nimmt mehr als 250 Demonstranten fest

Putin-Kritiker Nawalny widersetzt sich seinem Hausarrest und wird in Moskau kurzzeitig festgenommen. Nach seiner Verurteilung bewacht die Polizei nun seine Tür. Neben dem Kremlkritiker verhaften die Sicherheitskräfte in Moskau zahlreiche Demonstranten.

Kursdebatte in der Union Seehofer nimmt Kanzlerin in Schutz

Nach tagelangem Schweigen kritisiert CSU-Chef Seehofer die Angriffe seines Parteifreundes Friedrich auf Kanzlerin Merkel. Die Debatte um Konservativismus bei CDU und CSU sei schädlich und unverständlich, findet Seehofer - und verweist auf die Wahlen von 2013.

Außenpolitisches Grundsatzpapier CSU will eine "starke EU"

Im Europawahlkampf waren die Christsozialen EU-kritisch - nun hört sich alles ganz anders an. Jetzt fordert die Partei auch mehr Geld für die Bundeswehr. Außenpolitik ist zu einem neuen Schwerpunkt der Partei geworden. Von Robert Roßmann, Berlin

Mittelschicht in Ghana Keine Lust mehr auf Europa

Zu Besuch in einem afrikanischen Boomstaat: Die Mittelschicht in Ghana zeigt, was möglich ist, wenn Krieg und Krisen ausbleiben. Viele der jungen Menschen haben in Deutschland oder England studiert - und sind froh, wieder zurück in ihrer Heimat zu sein. Von Isabel Pfaff, Accra

Wintereinbruch Eis in der Leitung

Ob eine eingefrorene Wasserleitung oder zu viel Schnee auf dem Dach: Der Winter setzt vielen Häusern zu. Eigentümer sollten daher vorbeugen. Nur in manchen Fällen ersetzt eine Versicherung den Schaden.

Quiz: Was fehlt hier? WM-Fußballerinnen sehen sich durch _____ diskriminiert

Füllen Sie die Lücken! Im Vorfeld der Frauen-Fußball-WM in Kanada sorgt _____ für Ärger. Beim G-7-Gipfel in _____ wollen Kritiker in Hörweite protestieren. Und _____ lädt zu den Feierlichkeiten zu 25 Jahren Wiedervereinigung.

Inflation in Venezuela Maduros magischer Sozialismus schwankt

Nicht nur Russland leidet unter den niedrigen Energiepreisen. Auch Venezuela hat seine ganze Existenz auf Öleinnahmen gebaut. Der Preisrückgang befeuert nun die Inflation. Präsident Maduro gibt den USA die Schuld. Doch viele Probleme sind hausgemacht. Von Sebastian Schoepp

NSU-Prozess Das Protokoll des zweiten Jahres

Fünf Angeklagte, 172 Prozesstage, Hunderte Zeugen: Auch im zweiten Jahr hat das SZ-Magazin den Strafprozess zu den NSU-Morden begleitet. Aus den Mitschriften ist wieder ein Protokoll entstanden, das im Originalton abgedruckt wird. Außerdem sind die Protokolle wieder verfilmt worden.

Putin-Kritiker Nawalny verurteilt Freiheit sieht anders aus

Vor einem Jahr überraschte Wladimir Putin mit der Begnadigung des Kreml-Kritikers Chodorkowskij und der Punk-Band Pussy Riot. Doch die Urteile gegen Russlands bekanntesten Oppositionellen Alexej Nawalny und seinen Bruder zeigen: Die Zeiten für Putins Gegner sind nicht besser geworden. Von Hannah Beitzer

Ihr Forum Nawalny-Urteil: Fürchtet Putin neue Proteste?

Das Urteil gegen den Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wurde schneller gefällt als gedacht. Der Termin sei "praktischer" für die Behörden, sagte seine Anwältin. Diskutieren Sie mit uns.

Edathy-Affäre Schuld und Bühne

Der Ex-Abgeordnete tritt in Berlin auf, "um die Wahrheit zu sagen". Sollten seine Vorwürfe stimmen, hätte die Republik einen Skandal. Wenn nicht, wäre alles nur ein mieses Spiel aus falschen Beschuldigungen, verletzten Gefühlen und Rachegelüsten. Von Nico Fried und Thorsten Denkler

Kämpfe im Irak IS tötet iranischen General

Der Iraner Hamid Taghawi ist im Irak "als Märtyrer im Kampf gegen die Terroristen" des IS gefallen. Offiziell war der Brigadegeneral als Militärberater im Nachbarland. Von Rudolph Chimelli, Paris

Krieg in Afghanistan Ex-Nato-General bestätigt deutsche Mithilfe an Todeslisten

Ein hochrangiger deutscher Soldat hat einem Zeitungsbericht zufolge in Afghanistan persönlich "Personenziele" ausgewählt. Ein deutscher Ex-Nato-General bestätigt nun, dass Deutschland an Tötungslisten mitarbeitete.

Venezuela Staatschef Maduro wirft USA "Öl-Krieg" vor

96 Prozent seiner Staatseinnahmen erwirtschaftet Venezuela mit dem Verkauf von Öl. Die sinkenden Preise auf dem Weltmarkt belasten das ohnehin schwache Land. Präsident Nicolás Maduro macht die USA für die Misere verantwortlich.

Opposition in Russland Gericht spricht heute Urteil gegen Kremlkritiker Nawalny

Überraschend hat die russische Justiz das Urteil gegen den regierungskritischen Blogger Alexej Nawalny und seinen Bruder vorgezogen: Es soll an diesem Dienstag verkündet werden. Abends werden große Proteste in Moskau erwartet.

USA Obama: Gräben zwischen Schwarzen und Weißen sind nicht mehr so tief

Trotz Ferguson und ähnlichen Fällen: US-Präsident Obama findet, dass die Beziehungen zwischen verschiedenen Bevölkerungsgruppen in seinem Land heute besser sind als bei seinem Amtsantritt.

Migranten bei der AfD Die Deutschenversteher

Sie stammen aus der Türkei oder Tansania - und sind Mitglieder der Alternative für Deutschland. Ausgerechnet da? Zwei Mitglieder mit Migrationshintergrund erklären, warum. Von Roland Preuß

Gescheiterte Präsidentenwahl in Griechenland Gespielt und verloren

Die griechischen Politiker haben in den Jahren der Krise wenig gelernt. Es gäbe viele Dinge, die Regierung und Opposition in Athen tun könnten, um das Land voranzubringen. Neuwahlen gehören nicht dazu. Von Christiane Schlötzer

Geschichtspolitik in der Ukraine Good Bye, Lenin!

Für die Ukrainer symbolisiert der Kommunist Lenin die Machtallüren der Russen, die sich nach Sowjetzeiten sehnen. Deshalb stoßen sie die Statuen des Revolutionärs vom Sockel. Von Frank Nienhuysen

Afghanistan-Einsatz Nato setzte auch Drogenhändler auf Abschussliste

Beim Krieg gegen die Taliban gingen die Nato-Einheiten in Afghanistan auf fragwürdigen Grundlagen vor. Das zeigen Geheimdokumente, aus denen der "Spiegel" zitiert.

Neuwahlen in Griechenland IWF stoppt Hilfszahlungen an Athen

Nach der gescheiterten Präsidentenwahl setzt der Internationale Währungsfonds seine Hilfszahlungen an Athen aus. Für den 25. Januar sind Neuwahlen in Griechenland geplant.

Afghanistan Die Truppen ziehen ab, die Chance bleibt

Wirklich verändern konnten die Isaf-Soldaten die Geschichte, Kultur und Tradition der Afghanen in 13 Jahren nicht. Doch selbst wenn die Taliban militärisch ungeschlagen bleiben - politisch sind die Steinzeitkrieger erledigt. Von Stefan Kornelius

Quiz: Was fehlt hier? IS-Chef _____ verbreitete Schrecken im Nahen Osten

Füllen Sie die Lücken: Der selbsternannte Kalif _____ startete mit der IS-Terrormiliz einen brutalen Eroberungszug durch Irak und Syrien. Im Pistorius-Prozess wollen die Staatsanwälte jetzt auf _____ plädieren. Und bei Brangelinas Hochzeitsplanung wirkten auch _____ mit.