Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Politik - August 2017

2349 Meldungen aus dem Ressort Politik

Bundestagswahl 2017 "Kleines TV-Duell": Streit um Einwanderung und Löhne

Die Spitzenvertreter von Linken, Grünen, FDP und AfD diskutieren in Sat1 vor allem über Sicherheit und Wirtschaft.

Sturm und Überschwemmungen Tillerson lobt Hilfsangebot Mexikos nach "Harvey"

Nach dem verheerenden Sturm bedankt sich der US-Außenminister für die Großzügigkeit des Nachbarlandes. Im Hochwassergebiet am Golf von Mexiko ist die Not noch nicht vorbei.

SPD-Wahlkampf Schröder lächelt Kritik einfach weg

Mit dem Altkanzler Wahlwerbung zu machen, ist für die SPD dieser Tage ein Wagnis - außer in seiner Heimat Niedersachsen. Dort kann er sich als Vermittler beim Thema Energiesicherheit geben. Von Thomas Hahn, Rotenburg an der Wümme

Nordkorea-Konflikt Kims bester General

Nordkoreas Diktator hat viele Kader seines Vaters entlassen oder sogar hinrichten lassen. Aber Kim Rak-gyom blieb. Noch immer hat der General für Raketen und Atomwaffen eine Sonderrolle. Von Christoph Neidhart, Tokio

Bundestagswahl So küren Sie die Sieger beim "TV-Duell"

Letzte Chance für Martin Schulz, letzte Hürde für Angela Merkel? Diesen Sonntag diskutieren die Kanzlerin und ihr Herausforderer. Beim Debat-O-Meter ist Ihre Meinung gefragt! Von Jakob Schulz

Roma Diskriminiert

SZplus Die EU-Kommission lobt kleine Fortschritte bei der Integration der Roma - doch die Kritik überwiegt. Immer noch wird die größte europäische Minderheit vielerorts ausgegrenzt. 80 Prozent der Roma sind von Armut bedroht. Von Thomas Kirchner, Brüssel

dpa_14923E005734FA93
EX-BMW-Manager Claussen über Integration "Eine Frage des Zufalls"

SZplus Wenn es um Integration geht, arbeiten Menschen und Behörden viel zu oft nebeneinander her. Ein früherer BMW-Manager erläutert, welche Folgen das hat - nicht nur für die Flüchtlinge. Interview und Protokolle von Bernd Kastner

Trump und der Tropensturm Harvey Was für eine Katastrophe

SZplus Donald Trump ist von Hurrikan Harvey beeindruckt, von den Ausmaßen des Sturms und davon, wie gut er selbst die Lage im Griff hat. Und schafft es, in Texas kein einziges Opfer zu treffen. Von einer Reise ohne Empathie. Von Hubert Wetzel

Südafrika Wie eine PR-Firma in Südafrika den Rassenhass schürte

Als Präsident Zuma in die Bredouille gerät, engagiert dessen Sohn die Presse-Profis. Im Netz hetzen die gegen weiße Reiche - und lenken so von Korruptionsvorwürfen gegen die Präsidentenfamilie ab. Von Bernd Dörries, Kapstadt

USA Mattis gegen Trump

Der US-amerikanische Verteidigungsminister will zunächst eine Expertenkommission einsetzen, die über das Transgender-Verbot beim Militär beraten soll. So schafft er es, die Entscheidung des Präsidenten zu verzögern. Von Sacha Batthyany, Washington

Guam Keine Angst vor Pjöngjang

Auf der Insel im Westpazifik vertraut man auf das ansässige US-Militär, das dort Langstreckenbomber und U-Boote stationiert hat. Von Arne Perras, Singapur

Der Diakon Klare Ansagen sind notwendig

Winfried Rottenecker arbeitet in einer katholischen Innenstadtgemeinde in Essen mit und für Migranten. Sein Viertel habe enorm von ihnen profitiert, sagt er.

Kolumbien Trippelschritte in die Legalität

Jahrzehnte lang kämpften sie als Rebellen im Untergrund. In dieser Woche will die Farc sich von der Guerilla-Truppe zur Partei verwandeln. Von Boris Herrmann, Rio de Janeiro

Die Beraterin Das Misstrauen ist sehr groß

Christina Riebesecker engagiert sich ehrenamtlich für die Refugee Law Clinic in Leipzig - als Brückenbauerin zwischen Flüchtlingen und Behörden.

Die Professoren Man muss fordern statt betütteln

Erika Steinert hat was gegen das Betütteln. Als sie im Ruhestand zurück in ihr Dorf in der Pfalz zog, kam ihr eine Idee.

Die Studentin Nicht mal ein Deutscher versteht das

Elena Flügel macht größtenteils gute Erfahrungen mit Mitarbeitern in Behörden. Aber die Studentin erlebt auch Absurditäten.

Der Kirchenmann Sterbende Pfarreien erwachen wieder

Stephan Reichel betreut Pfarreien, die Flüchtlingen Kirchenasyl gewähren. Im Oktober gründet er den Verein "Matteo", kirchennah, aber unabhängig.

Der Ämterlotse Abschreckung ist der falsche Weg

Reinhard Kastorff war Beamter in diversen Verwaltungen, heute betreut er zahlreiche Flüchtlinge. Er gibt viel, erwartet aber auch einiges von ihnen.

Die Vermittlerin Gesucht sind engagierte Locals

"Start with a Friend" bringt Einheimische und Flüchtlinge zusammen, die Initiative hat sich zu einer großen Erfolgsgeschichte entwickelt. Nun aber fehlen dem Verein die Locals, berichtet Sarah Rosenthal.

Untreue-Prozess Wer den Kopf hinhält

Mit Tricks kamen Kommunen in Mecklenburg-Vorpommern an Geld vom Bund. Zwei hohe Beamte stehen nun vor dem Bundesgerichtshof. Von Wolfgang Janisch, Karlsruhe

Thüringen Wechsel im Reformhaus

Nach vielen Querelen wird Thüringens Innenminister Holger Poppenhäger entlassen. Nachfolger wird der bisherige Wirtschaftsstaatssekretär Georg Maier. Von Cornelius Pollmer, Dresden

Der Gastgeber Der Rauswurf war nötig

Hannes Koch hat einen jungen Syrer in seiner Wohnung aufgenommen, ganz spontan. Nach einem Jahr setzte er ihn vor die Tür, das war im April.

Fachkräftemangel "Mahnung zum Handeln"

Firmen suchen dringend Arbeitskräfte, doch es bleibt schwierig, offene Jobs mit Frauen oder älteren Bürgern zu besetzen. Das macht Arbeitsministerin Nahles Sorgen. Doch ein Einwanderungsgesetz steht nicht auf der Agenda. Von Cerstin Gammelin, Berlin

Transgender-Bann Symbol der Verlogenheit

Präsident Trumps Entscheid ist schäbige Symbolpolitik. Zum Glück gibt es auch Erwachsene in seinem Kabinett. Von Sacha Batthyany

Profil Markus Peichl

Ewiger Treibauf der Medienbranche und Trainer von Martin Schulz. Von Willi Winkler

Thüringen Allein der Wille zählt nicht viel

Rot-Rot-Grün simuliert Handeln und entlässt den SPD-Innenminister. Von Cornelius Pollmer

Merkel Tapferkeit vor den Freunden

Mitten im Wahlkampf stellt die CDU-Chefin mehrere Landesverbände in den Senkel. Von Robert Roßmann

Gutachter Im Schatten des Zweifels

Der Bedarf ist enorm. Deshalb setzen die Medizinischen Dienste der Kassen nun häufiger private Experten ein. Aber wie unabhängig sind die? Von Kristiana Ludwig

Raketentests China übt scharfe Kritik an Nordkorea

Der engste Verbündete Pjöngjangs kündigt eine "notwendige Antwort" auf die Starts an. Japan fordert härtere Sanktionen. Und US-Präsident Trump sagt: "Reden ist nicht die Antwort." Von Christoph Giesen und Kai Strittmatter, Peking

Pflegeversicherung Mehr Kosten? Umso besser!

Die Ausgaben für die Betreuung Hilfsbedürftiger steigen in Deutschland ohnehin von Jahr zu Jahr, diesmal aber tun sie es in besonders starkem Maße. Das gilt als ein gutes Zeichen. Von Kim Björn Becker

Berlin In der Warteschleife

Wie der Hauptstadtflughafen BER mal kurz eröffnet erschien. Von Jens Schneider

Schengenraum Merkel beharrt auf weiteren Grenzkontrollen

Beim Treffen mit EU-Kommissionschef Juncker dringt die Kanzlerin auf eine Verlängerung - aus Gründen der inneren Sicherheit. Von Daniel Brössler und Cerstin Gammelin, Berlin/Brüssel

Glosse Das Streiflicht

SZplus

Videokolumne Zoom

David Steinitz über die Techno-Komödie "Magical Mystery" nach Sven Regener.