Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Politik - September 2017

3184 Meldungen aus dem Ressort Politik

Reisekosten-Skandal US-Gesundheitsminister tritt zurück

Tom Price war in Ungnade gefallen, nachdem er teure Dienstreisen mit Privatjets auf Kosten der Steuerzahler unternommen hatte.

Russland und die Altlasten des Kalten Krieges Chemiewaffenfrei

SZplus Nach vielen Jahren Verzögerung sind die letzten Reste der fast 40000 Tonnen chemischer Kampfstoffe in Russland nun vollends vernichtet. Von Tobias Matern und Frank Nienhuysen

dpa_1495B600BA4BDE16 Video
Prantls Politik Die SPD muss aufhören mit der Weinerlichkeit

Video In der SPD sollte sich die Führungsriege lieber in Ruhe zusammensetzten, statt beleidigte Interviews zu geben und eigenartige Briefe zu schreiben. Videokommentar von Heribert Prantl

Russischer Oppositionspolitiker Alexej Nawalny Putin-Widersacher festgenommen

SZplus Alexej Nawalny, russischer Anti-Korruptionskämpfer und Oppositionspolitiker, ist am Freitag in Moskau verhaftet worden. Von Frank Nienhuysen

Russlanddeutsche und die Wahl Integriert und vergessen

SZplus Aussiedler haben bisher vor allem die Union gewählt - nun aber sind viele zur AfD übergelaufen. Sie sorgen sich um "ihr" Deutschland und fühlen sich in Konkurrenz zu den Flüchtlingen von heute. Von Roland Preuss

Großbritannien Ukip wendet Spaltung ab

Mitglieder und Gegenkandidaten hatten gedroht, die Ukip zu verlassen, falls die rechtsextreme Waters den Parteivorsitz erhalten würde. Doch es siegte der Gegenkandidat - ein ehemaliger Polizist. Von Cathrin Kahlweit, London

Rechtspopulismus Wahlverwandtschaften

SZplus In den USA wurde Trump gewählt, in Deutschland zieht die AfD in den Bundestag ein. Den Schuldigen am rechten Getöse hatte man da wie dort schnell gefunden: weiß, männlich, Hinterwald. Von Peter Richter

Anschlag in Berlin Die mysteriöse Rolle eines V-Manns im Fall Amri

Exklusiv Als Spitzel für den Staat bewegte sich "Murat" in einer juristischen Grauzone. Ein Rechtsanwalt fordert, dessen Rolle zu untersuchen - womöglich habe er zu Anschlägen angestiftet. Von Lena Kampf und Andreas Spinrath

Kuba Mysteriöse Erkrankungen: USA ziehen Botschaftspersonal aus Kuba ab

Mehrere US-Diplomaten in Kuba erleiden Gehör-Erkrankungen, klagen über Schwindel. Die Regierung in Washington vermutet dahinter gezielte Attacken.

Estland Luft nach oben

Die Europäische Union will den Rückstand bei der Digitalisierung aufholen. Ein vollendeter Binnenmarkt im digitalen Sektor soll jährlich 415 Milliarden Euro generieren. Von Daniel Brössler, Tallinn

Russland Altkanzler in der Ölbranche

Gerhard Schröder wird beim russischen Energiekonzern Rosneft Vorsitzender des Verwaltungsrats. Das Unternehmen, von der EU mit Sanktionen belegt, will seinen Markteinfluss in Deutschland ausbauen. Von Julian Hans, Moskau

Ehe für alle "Mein Mann, mein Freund, also mein Mann"

Vom 1. Oktober an können Schwule und Lesben heiraten. Viele Paare freuen sich darauf - und müssen sich doch erst daran gewöhnen. Von Felicitas Kock, Carsten Scheele und Constanze von Bullion, München/Berlin

Rätsel der Woche Wird es im Bundestag zu eng?

709 Abgeordnete gibt es künftig, 79 mehr als bisher. Nun gilt es, für alle Platz zu finden - und zu klären, wer in der ersten Reihe sitzen darf. Von Sebastian Jannasch

Berliner Volksbühne Weiche Ziele

Ein Intendant, der von seinem Kultursenator der Demontage preisgegeben wird, Kuratoren, mit denen man nicht einmal mehr auf ein gemeinsames Abschlussbild will - die Volksbühne in Berlin und die Documenta in Kassel zeigen, was geschieht, wenn die Politik ihren Schutzauftrag gegenüber der Kunst aufgibt. Von Sonja Zekri

Martin Schulz Allein zu Haus

Der SPD-Chef verabschiedet sich von seinem nächsten "Freund". Von Christoph Hickmann

Kolumne Mehrheiten

87 Prozent der Wähler haben am Sonntag nicht für die AfD gestimmt. Warum fühlen sie sich so ohnmächtig angesichts einer sich radikalisierenden Minderheit? Von Carolin Emcke

HRE-Prozess Vergeigt

Die Staatsanwaltschaft München lässt die Manager davonkommen. Von Marc Beise

Meine Presseschau Wenn Football-Profis plötzlich knien

US-Präsident Donald Trump hat einen neuen Feind ausgemacht: die nationalen Football- und Basketball-Ligen. Nach Protesten der Spieler gegen Rassismus spaltet nun auch der Sport das Land. Ausgewählt von Jürgen Schmieder, Los Angeles

USA Macht ohne Mehrheit

Ob Weißes Haus, Senat oder Repräsentantenhaus - überall dominieren die Republikaner. Trotzdem schaffen sie es nicht, das Land zu regieren. Kommentar von Hubert Wetzel, Washington

Südafrika Château baraque

Auf vielen Weingütern Südafrikas herrschen miserable Zustände. Doch bei deutschen Kunden zählt oft nur der Preis. Von Bernd Dörries

Glosse Das Streiflicht

SZplus

Videokolumne SZ Werkstatt

Wie leicht man zum Impfgegner wird.

Deutsche Einheit Wostdeutschland

Der Wahlerfolg der AfD wird oft Ostdeutschland zugeschoben - doch er ist ein gesamtdeutsches Problem. Die Fragen nach Integration, prekären Lebensverhältnissen und Chancengleichheit stellen sich im Osten wie im Westen. Von Jens Bisky

Hintergrund Auf Dragans Fährte

SZplus Die australische Journalistin Natasha Robinson über die Recherchen, die zur Verhaftung und Auslieferung des Kriegsverbrechers führten. Von Natasha Robinson

Palästinensisches Mädchen Reem darf in Deutschland bleiben

Vor zwei Jahren wurde sie berühmt, als Merkel sie im Fernsehen zum Weinen brachte und dann streichelte.

SZ Espresso Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat. Von Juri Auel

Alternative für Deutschland Björn Höcke soll wohl in der AfD bleiben

Exklusiv Nach Frauke Petrys Abschied aus der Partei will die AfD-Spitze den Thüringer Landeschef und Rechtsaußen offenbar rehabilitieren. Von Sebastian Pittelkow, Katja Riedel, Jens Schneider, Berlin

dpa_1495CC00C48E77A8
SPD nach der Bundestagswahl Schulz und Gabriel überkreuz

Im Wahlkampf gaben sie sich noch als Freunde. In einem Brief an die SPD-Mitglieder lastet Schulz seinem Vorgänger nun schwere Versäumnisse an. Von Christoph Hickmann, Berlin

Video
Zuckerberg vs. Trump Die Tech-Giganten halten sich für unangreifbar

Video Konzerne wie Amazon, Apple oder Facebook glauben, sie könnten nationale Gesetze ignorieren. Der jüngste Streit zwischen Zuckerberg und Trump zeigt: Mit dieser Haltung kommen sie nicht einmal im eigenen Land durch. Videokolumne von Stefan Kornelius