Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Politik - Dezember 2017

1458 Meldungen aus dem Ressort Politik

781875-01-02
Konflikt um Jerusalem Netanjahu führt die EU vor

Er fühlt sich dafür stark genug, weil die Europäer keinen gemeinsamen Plan zustande bringen. Schade: Die EU müsste im Nahostkonflikt eigentlich eine ganz andere Rolle spielen. Kommentar von Alexandra Föderl-Schmid

Regierungsbildung Union und SPD nähern sich beim Streitthema Familiennachzug an

Exklusiv Eine neue Härtefallregelung für Flüchtlinge könnte die Grundlage eines Kompromisses zwischen den Parteien werden. Von Constanze von Bullion, Berlin

dpa_1495A200FB2DB016
Parteivorsitz Grüne Flügelkämpfe

Robert Habeck, neuer Liebling der Grünen, bewirbt sich um den Parteivorsitz. Das gefällt nicht allen - und bringt die Diskussion um Quoten nach Geschlechtern und Flügeln in Schwung. Von Constanze von Bullion, Berlin

2017-11-28T114848Z_148656637_RC11FF154290_RTRMADP_3_AUSTRIA-POLITICS
Biografie Der Eilmarsch des Sebastian Kurz durch die Institutionen

Mit nur 31 Jahren ist Sebastian Kurz Österreichs künftiger Kanzler geworden. Eine Biografie geht der Frage nach den Gründen seines frühen Erfolgs nach. Von Peter Münch

Peter von Oertzen "Ich bin und bleibe Sozialist"

Philipp Kufferath hat eine beeindruckende Biografie des SPD-Politikers Peter von Oertzen geschrieben. Er zeigt darin, wie man als streitbarer Querdenker und Marx-Versteher Politik machen konnte. Von Rudolf Walther

Russland Putin museal

Eine Ausstellung in Moskau feiert den Kremlchef als Kunstobjekt. Die Schau heißt "Superputin" und zeigt rund 30 Objekte, die dem Präsidenten gefallen dürften.

Italien Bunt gegen Schwarz

SZplus Die zerstrittene Linke zeigt sich so einig wie selten: bei einer Demonstration gegen den Faschismus, dessen Anhänger zuletzt mit spektakulären Auftritten provozierten. Von Oliver Meiler, Rom

Ukraine Saakaschwili im Hungerstreik

Der ehemalige Präsident Georgiens protestiert gegen seine Inhaftierung in Kiew und weist die Vorwürfe zurück, einen Staatsstreich geplant zu haben.

Naher Osten Ende der Neutralität

SZplus Arabische Politiker kritisieren Trumps Jerusalem-Entscheidung: Diese sei ein "Geschenk an die Radikalen", sagt etwa der Außenminister der Vereinigten Emirate. Eine Erklärung der Arabischen Liga spricht den USA die Rolle des neutralen Vermittlers ab. Von Paul-Anton Krüger, Manama

Friedensnobelpreis Freude trotz Affront

Westliche Großmächte schicken ihre Botschafter nicht zur Ehrung für die Internationale Anti-Atomwaffen-Kampagne.

EU-Sicherheitsagentur Belgierin führt Europol

Catherine De Bolle löst den Briten Rob Wainwright ab. Die 47-Jährige ist die erste Frau an der Europol-Spitze. Unumstritten aber ist die Berufung der Flämin nicht. Von Thomas Kirchner, Brüssel

Südafrika Das letzte große Hurra

Denis Goldberg wurde als einziger Weißer im ANC zusammen mit Nelson Mandela zu lebenslanger Haft verurteilt. Jetzt ringt er mit dem Krebstod - und rechnet mit alten Genossen ab. Von Bernd Dörries, Hout Bay

Spionage China wirbt Spitzel an

Das Bundesamt für Verfassungsschutz warnt vor dem chinesischen Geheimdienst. Dieser versuche derzeit massiv, Deutsche anzuwerben. Schon 10 000 Bürger seien von Agenten über soziale Medien kontaktiert worden. Von Ronen Steinke, Berlin

Bündnis 90/Die Grünen Eloge auf Cem

Auf ihrem Parteitag feiern die Südwest-Grünen ihr realpolitisch orientiertes Spitzenpersonal - Ministerpräsident Winfried Kretschmann lässt auch mit bald 70 noch keine Lust am Aufhören erkennen. Von Josef Kelnberger, Stuttgart

Asien Leise Signale aus Tokio

Japan und China gehen aufeinander zu. Beide Seiten wollen einen direkten Draht einrichten, um Zwischenfälle rund um die umstrittenen Senkaku-Inseln zu klären. Von Christoph Neidhart, Tokio

CDU in Sachsen Applaus selbst von der Königsgattin

Mit 90 Prozent Zustimmung wird Michael Kretschmer zum Parteichef gewählt. Von Antonie Rietzschel, Löbau

Ukraine Verschwörung fabrizieren

Präsident Poroschenko tut alles, um die Korruption zu erhalten. Von Florian Hassel

Bahn Die mal wieder

München-Berlin: Man hätte die Bahn so gern mal gefeiert! Von Jan Heidtmann

Friedensnobelpreis Ein Preis als Pranger

Die Atomwaffen werden nicht damit verschwinden, aber... Von Tobias Matern

Außenansicht Unbequeme Wahrheiten

SZplus Politiker und Kirchen in Deutschland sollten einem modernen und humanistischen Islam eine Chance geben. Von Abdel-Hakim Ourghi

Europa Bewegt euch

Emmanuel Macron streckt seit Monaten die Hand Richtung Deutschland aus. Irgendwann wird es zu spät sein, sie zu ergreifen. Wenigstens in Aachen haben sie das erkannt: Der französische Präsident erhält den Karlspreis. Von Stefan Ulrich

Videokolumne Der Nächste bitte

Das Rätsel um den Spermienrückgang in reichen Ländern.

2016-11-08T051616Z_517510953_S1AEULPBTGAB_RTRMADP_3_USA-ELECTION
Donald Trump und Großbritannien Mr. Nincompoop

SZplus Die Schotten verehren, wie alle Briten, Spinner und Exzentriker - vor allem wenn sie amüsant sind und viel Geld haben. So war es auch mal mit Donald Trump. Über das Ende einer Liebe. Von Cathrin Kahlweit

Umwelt Am Anschlag

Die Jäger werden der Wildschweine kaum mehr Herr. Von Thomas Hahn

Glosse Das Streiflicht

SZplus

Nahostkonflikt Netanjahu: Europa ist scheinheilig

Israels Premier geißelt den Umgang mit Donald Trumps Beschluss, Jerusalem als Hauptstadt anzuerkennen. Die Palästinenser wollen ihre Kontakte zu den Vereinigten Staaten abbrechen. Von Moritz Baumstieger und Paul-Anton Krüger, München/Manama

2017-12-10T051437Z_1866906142_RC15A97BC2B0_RTRMADP_3_USA-TRUMP-ISRAEL-INDONESIA
Nahostkonflikt Macron fordert Netanjahu zu Siedlungs-Stopp auf

Frankreichs Präsident reagiert entschlossen auf die Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem. Der türkische Präsident Erdoğan bezeichnet Israel als "terroristischen Staat", der Kinder töte.

Unnamed Image - 1.3622518.1512909361
Justizvollzug Hochschule der Radikalisierung

SZplus Viele Islamisten radikalisieren sich ausgerechnet dort, wo sie in Staatsgewahrsam sind: im Gefängnis. Ein Berliner Häftling liefert nun beunruhigende Einblicke in diese Welt - mit seinem Handy. Von Ronen Steinke, Berlin

dpa_1496F200CA8A6515
Die Grünen Robert Habeck will Parteivorsitzender der Grünen werden

Dafür würde der 48-Jährige sein Ministeramt in Schleswig-Holstein aufgeben. Er ist jedoch nicht der einzige Bewerber um das Amt.

Palästinenser-Proteste gegen Jerusalem-Beschluss zunächst abgeflaut (Vorschaubild) Video
Jerusalem-Beschluss Palästinenser-Proteste zunächst abgeflaut

Video Gleichzeitig kam es weiter zu militärischen Konfrontationen zwischen der Hamas und dem israelischen Militär. In Jerusalem wurde außerdem ein Soldat niedergestochen.

rachel li
Spionage Wie der chinesische Geheimdienst versucht, Bundestagsabgeordnete anzuwerben

"Rachel Li" gibt es gar nicht - aber ihr LinkedIn-Profil ist täuschend echt. Dahinter stecken chinesische Spione.