Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Politik - Februar 2017

2000 Meldungen aus dem Ressort Politik

BAG-290674
Ex-CIA-Agent "Saddam wollte zum Ende seines Lebens lieber ein Intellektueller sein"

John Nixon hat den irakischen Diktator nach seinem Sturz 2003 verhört - und dabei auch viel über die US-Politik gelernt. Interview von Tahir Chaudhry

SZ Espresso Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Was heute wichtig ist - und was Sie auf SZ.de besonders interessiert hat. Von Eva Steinlein

Klassische Musik "Was für ein geiler, geiler erster Takt"

SZplus Dass Igor Levit ein großartiger Pianist ist, wissen längst nicht nur Klassikfans. Das liegt unter anderem daran, dass er auch die sozialen Medien mit Furor bespielt. Von Evelyn Roll

Rechter Terror Terror in Düsseldorf: Neonazi mit Täterwissen

Exklusiv Mehr als 16 Jahre nach dem Bombenanschlag am S-Bahnhof Wehrhahn hat die Polizei den Rechtsradikalen Ralf S. festgenommen. Er war den Behörden schon damals bekannt. Von Hans Leyendecker, Düsseldorf

IS-Terror Wie der IS im Internet Mitglieder rekrutiert

Exklusiv "IS-Mentoren" suchen im Netz vor allem junge, unsichere Menschen - und hetzen sie per Chatnachrichten auf. Von Lena Kampf, Georg Mascolo und Andreas Spinrath

E0054AE1-CCEB-49CB-BA89-F029F1C34CF0
Zweiter Weltkrieg Als die jüdische Gemeinde von Thessaloniki starb

Rena Molho arbeitet das Schicksal der jüdischen Griechen während Nazi-Zeit auf. Die Historikerin glaubt, ihr Land verdränge eine nationale Schande - denn vom Massenmord profitierten viele Nichtjuden. Rezension von Wolfgang Freund

Außenansicht Die richtige Antwort auf Trump

Sparen ist eine Tugend, aber wenn das Haus brennt, gelten andere Prioritäten: Deutschland muss entschlossen in EU und Nato investieren. Und Europa endlich erwachsen werden. Gastbeitrag von Joschka Fischer

Anschlag in Québec Wenn Mitgefühl nicht für alle da ist

Terror in westlichen Ländern löst größeren Schrecken aus als Anschläge im Nahen Osten. Das ist nicht zynisch, sondern menschlich. Aber was ist mit dem Attentat auf eine Moschee in Québec? Kommentar von Ronen Steinke

US-Politik Wo der Widerstand sich Bahn bricht

Kann man in Deutschland überhaupt etwas gegen Trump machen? Ja, man kann. Ein Überblick. Von Judith Issig

Pressefreiheit "Alle fürchten sich. Die Türkei ist im Winterschlaf"

Etwa 150 Journalistinnen und Journalisten sitzen in der Türkei in Gefängnissen, viele ohne Anklageschrift. Die SZ hat drei Frauen getroffen, deren Männer einsitzen. Von Christiane Schlötzer

Kontrolle von Gefährdern De Maizière hält elektronische Fußfessel für sehr hilfreich

Das Kabinett hat die elektronische Fußfessel für sogenannte Gefährder gebilligt. Dass ein Islamist wie Anis Amri einfach untertaucht, sei damit nicht mehr möglich, sagt Innenminister de Maizière.

Interview mit Anwältin "Man weiß einfach nicht, was bei den Grenzkontrollen passiert"

Die 25-jährige Anwältin Alina kümmert sich um Menschen, die nach Präsident Trumps Einreiseverbot am New Yorker Flughafen JFK stranden. Eine Arbeit, auf die keiner vorbereitet war. Interview von Charlotte Haunhorst

8472D379-4B8F-4F0F-B315-44FBA25BE400
Präsidentschaftswahl Noch ist Frankreich nicht verloren

Der Kampf um die Präsidentschaft wird Marine Le Pen in die Stichwahl katapultieren. Die Gegenkandidaten sind nicht perfekt. Wer wird gegen sie bestehen? Kommentar von Christian Wernicke, Paris

NRW 16 Jahre nach Rohrbombenanschlag in Düsseldorf: Verdächtiger festgenommen

Der mutmaßliche Täter Ralf S. soll als Neonazi bekannt gewesen sein. Bei der Explosion am S-Bahnhof Wehrhahn in Düsseldorf wurden 2000 zehn Menschen verletzt, eine Frau verlor ihr ungeborenes Kind.

Ermittlungen In Hessen Festgenommener wird wegen Anschlags in Tunesien gesucht

Der mutmaßliche Islamist steht im Verdacht, auch am Anschlag auf das Bardo-Museum in Tunis beteiligt gewesen zu sein. Er saß bereits in Auslieferungshaft, musste aber freigelassen werden.

US-Politik Diese Menschen trifft Donald Trumps Einreiseverbot

Fünf junge Deutsche erzählen, wie Trumps neue Einwanderungspolitik ihr Leben durcheinanderwirft. Protokolle von Lara Thiede, Lisa Brüßler und Friedemann Karig

Video
Supreme Court Neil Gorsuch nominiert

Video Donald Trump hat seinen offiziellen Kandidaten für den Obersten Gerichtshof bekannt gegeben. Neil Gorsuch soll Antonin Scalia ersetzen, der im vergangenen Jahr verstorben war. SZ

SZ Espresso Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird. Von Dorothea Grass

2017-01-29T121723Z_2126484587_RC1749937150_RTRMADP_3_USA-TRUMP-IMMIGRATION-IRAQI
Reaktionen auf das Visa-Verbot "Unser Land ist mehr wert als eine Million Amerikas"

Viele Araber fühlen sich durch das Einreiseverbot in die USA als Terroristen gebrandmarkt. Einige muslimische Länder wollen Gleiches mit Gleichem vergelten. Von Dunja Ramadan

Berlin Drei Terror-Verdächtige verhaftet

Die Polizei in Berlin hat am Dienstag drei Männer wegen Terrorverdachts verhaftet. Konkrete Anschlagspläne sollen aber nicht vorgelegen haben.

Supreme Court Trumps Richter: Freundlich im Umgang, konservativ im Denken

Mit Neil Gorsuch nominiert US-Präsident Trump einen bestens ausgebildeten Juristen, der die US-Verfassung wörtlich auslegen will - und am liebsten einen toten Europäer zitiert. Porträt von Matthias Kolb, Washington

USA unter Präsident Trump Deutsche Doppelstaatler dürfen wohl doch in USA einreisen

Das teilen das Auswärtige Amt und der US-Heimatschutzminister mit. Demnach können Deutsche, die zunächst von Trumps Einreiseverbot betroffen waren, wieder ein Visum beantragen.

USA Trump nominiert Neil Gorsuch für den Supreme Court

Der US-Präsident verkündet seine Entscheidung live im Fernsehen. Der Neue, der als streng konservativ gilt, muss noch vom Senat bestätigt werden. Manche Demokraten kündigen schon Widerstand an.