Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Politik - Juli 2017

2616 Meldungen aus dem Ressort Politik

Flüchtlingspolitik Zwischen Frontex, Seenotrettung und Militär

Eigentlich wollte unsere Autorin bei einer Seenotrettungsmission mitfahren. Stattdessen strandete sie im Hafen von Malta. Von Eva Hoffmann

Horst Seehofer und Alexander Dobrindt
Abgasskandal Dobrindt und Seehofer erhöhen den Druck auf die Autoindustrie

Zwei Monate vor der Bundestagswahl sagt der Verkehrsminister, die Hersteller müssen ihrer "verdammten Verantwortung" gerecht werden. Seehofer zeigt sich erstmals offen für Sammelklagen.

Thüringen Neonazi-Konzert entzweit Themar

Zum zweiten Mal in zwei Wochen treffen sich 1000 Rechtsextreme in der Thüringer Kleinstadt. Doch nicht alle in Themar finden das schlimm: Manche zeigen den Gegendemonstranten plötzlich den Hitlergruß. Von Antonie Rietzschel, Themar

Sydney Offenbar Anschlag auf Passagierflugzeug in Australien vereitelt

Die Polizei nimmt vier Verdächtige fest, die einen islamistischen Anschlag mit einer improvisierten Bombe vorgehabt haben sollen.

Polen EU leitet Verfahren gegen Polen ein

Grund dafür ist die umstrittene Justizreform. Das Vertragsverletzungsverfahren könnte zu einer Klage vor dem Europäischen Gerichtshof und zu empfindlichen Geldstrafen führen.

John Kelly Anpacken oder Klappe halten

Trumps neuer Stabschef John Kelly ist Soldat durch und durch. Ob er allerdings das Chaos im Weißen Haus in Ordnung bringen kann, ist fraglich. Von Christopher Pramstaller

Panama Papers Bruder des geschassten Premiers soll Pakistan regieren

Wegen Verwicklungen in der Panama-Papers-Affäre enthoben Richter Pakistans Premier seines Amtes. Die Regierungsgewalt soll aber in der Familie bleiben - durch seinen Bruder.

Utopien Ist das bedingungslose Grundeinkommen eine Utopie für Träumer?

Und warum kämpft man dafür? Das haben wir Baukje Dobberstein vom Bündnis Grundeinkommen gefragt. Interview von Lisa Altmeier und Steffi Fetz / Crowdspondent*

Leserdiskussion Krise der US-Regierung: Fürchten Sie einen langfristigen Schaden?

Statt demokratische Prozesse und politische Normen zu erhalten, produziert Trumps Politik nur Feindbilder und verschärfte Rhetorik. Das Vertrauen in die "Würde des Amtes" bröckelt. Was folgt?

AP_080722036631
Russisch-kubanische Beziehungen Fast wie im Kalten Krieg

Russland intensiviert seine Beziehungen zu Kuba, Putin will sich auf der Karibik-Insel als Weltmacht präsentieren. In Washington und Havanna bereitet das vielen Sorgen. Von Miguel Helm