Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München 23°

Archiv für Ressort Politik - 2017

31721 Meldungen aus dem Ressort Politik

Serie "Deutscher Herbst" Keine Plattenspieler mehr

Heute vor 40 Jahren: Nach Schleyers Entführung verschärft Stuttgart-Stammheim seine Haftbedingungen. Eine Katastrophe bahnt sich im Gefängnis an. In seinem Buch "Der Baader Meinhof Komplex" schreibt Stefan Aust später: Der Staat könnte davon gewusst haben. Von Robert Probst

Referendum in Katalonien EU stärkt Spaniens Regierung den Rücken

Die Fronten sind verhärtet: Nach dem Referendum will die Regionalregierung die Weichen für die Unabhängigkeit stellen. Aus Madrid kommen Forderungen, dies mit deutlichen Mitteln zu verhindern.

Leserdiskussion Katalonien: Welche Haltung sollten die EU und Berlin einnehmen?

Nach dem Unabhängigkeitsreferendum fordert Kataloniens Regierungschef Puigdemont die EU auf, sich in den Konflikt einzuschalten. "Wir sind europäische Bürger und leiden unter Verletzungen von Rechten und Freiheiten", sagt er. Puigdemont will 48 Stunden nach der Abstimmung die Unabhängigkeit ausrufen.

Leserdiskussion Wie könnte eine Einigung von CDU und CSU aussehen?

Die CSU will ohne eine Einigung mit der CDU keine Verhandlungen über eine Jamaika-Koalition führen. Die Union müsse konkrete Antworten auch bei sozialen Themen liefern, etwa bei Rente und Pflege, fordert die bayerische Schwesterpartei. Auch die Obergrenze für Flüchtlinge ist weiter Thema.

SZ Espresso Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird. Von Barbara Galaktionow

Nordkorea Mordfall Kim Jong-nam: Angeklagte beteuern ihre Unschuld

Die beiden Frauen stehen seit Montag in Kuala Lumpur vor Gericht. Sie werden beschuldigt, Kim Jong-uns Halbbruder am Flughafen vergiftet zu haben. Ihnen droht die Todesstrafe.

Regierungsbildung Seehofer: Die schwierigsten Gespräche seit Kreuth

Exklusiv Der CSU-Chef fühlt sich aktuell an eine Zeit erinnert, in der das Bündnis mit der CDU beinahe zerbrach - und setzt die Schwesterpartei unter Druck. Von Michael Bauchmüller, Constanze von Bullion und Wolfgang Wittl

Katalonien Katalanische Regierung: 90 Prozent stimmen für die Unabhängigkeit

Der spanische Ministerpräsident hatte zuvor erklärt, das Referendum habe "nicht stattgefunden". Bei Zusammenstößen mit der Polizei wurden nach katalanischen Angaben mehr als 800 Menschen verletzt. Von Thomas Urban, Barcelona, und Sebastian Schoepp

Messerangriff IS reklamiert Messer-Angriff in Marseille für sich

Ein Mann hatte am Sonntagmittag an einem Bahnhof zwei Passantinnen getötet. Der Täter wurde am Tatort von Soldaten erschossen.

SZ Espresso: Das Wochenende kompakt Gewalt bei Referendum in Katalonien, neue Spannungen zwischen USA und Nordkorea, SPÖ unter Druck

Was an diesem Wochenende wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat. Von Juri Auel

Katalonien "Was wir heute erlebt haben, ist sicher keine Demokratie"

Die Situation um das Unabhängigkeitsreferendum eskaliert. Junge Katalanen erzählen, was das für sie bedeutet - und fordern Europa auf, sich einzumischen. Protokolle von Valérie Müller