Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Politik - 2017

31813 Meldungen aus dem Ressort Politik

Paradise Papers Aufgeschreckt

SZplus Die EU spricht von strengeren Steuergesetzen, ein US-Minister verkauft seltsame Firmenanteile, Behörden von Irland bis Indien ermitteln. Aber das sind nur erste Konsequenzen aus den Anfang November veröffentlichten Enthüllungen über die Schattenwelt des großen Geldes.

EU Aufruf zum FPÖ-Boykott

Europäische Minister sollten keine Kollegen von der rechtspopulistischen FPÖ empfangen, fordern Intellektuelle in "Le Monde".

Europäische Union Bühne frei für Bulgarien

Nicht gerade ein Musterland, aber ein engagiertes Mitglied der EU: Der Balkanstaat übernimmt den Ratsvorsitz. Seine größte Herausforderung dürfte die laufende Reform der Union werden - bis Juni werden entscheidende Weichen gestellt. Von Thomas Kirchner, Brüssel

Rätsel der Woche Wie entsteht die Neujahrsrede der Kanzlerin?

Seit 2005 hat Merkel Erfahrung mit ihrer Ansprache. Doch diesmal ist etwas anders. Von Mike Szymanski

Bundesverfassungsgericht Ex-SS-Mann muss in Haft

Alter schützt vor Strafe nicht: Ein 96-Jähriger muss wegen seiner Taten im Konzentrationslager Auschwitz für vier Jahre in Haft.

G 20 in Hamburg Blöd gelaufen

SZplus Nach außen treu zum Koalitionspartner SPD stehen, intern Widerworte geben: Der G-20-Gipfel hat Hamburgs Grünen die Grenzen ihrer Macht aufgezeigt. "Wir konnten uns nicht durchsetzen", resümiert Justizsenator Till Steffen. Von Thomas Hahn, Hamburg

Österreich Kein Boykott!

Intellektuelle fordern, Österreich zu ächten. Das aber wäre unklug. Von Stefan Ulrich

Profil Jero Mangku Darma

Der Tempelpriester auf Bali wirkt als eigensinniger Wächter des Vulkans Agung. Von Arne Perras

Meine Presseschau "Wir haben gewonnen"

Während andernorts die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels umstritten ist, jubeln dort selbst regierungskritische Zeitungen. Ein anderes Thema: Korruption. Ausgewählt von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

Bürgerversicherung Diagnose richtig, Rezept falsch

Ja, es gibt eine zwei-Klassen-Medizin in Deutschland - aber nicht nur in der von der SPD festgestellten Form. Und was sie nun vorschlägt und gegen die Union durchsetzen will, löst nichts von den Problemen, welche in Wahrheit die drängendsten sind. Von Kristiana Ludwig

Außenansicht Die Zukunft ist nah

Was wird in hundert Jahren sein? Seit 250 Jahren fragen sich das die Menschen - und schwanken zwischen Euphorie und Depression. Doch trotz aller Zersplitterungen der Zukunft in viele Zukünfte kommen wir auch heute ohne Visionen nicht aus. Von Lucian Hölscher

Selbstzensur Neue Feigheit

Es ist fatal, wie digitale Technologien die Nutzer erziehen. Von Andrian Kreye

32971A002641F47A
Hurrikan Schneise des Unheils

SZplus 2017 erlebte eine verheerende Hurrikan-Saison. "Irma" war der zweitmächtigste Wirbelsturm, der je über dem Atlantik gemessen wurde. Von Nadeschda Scharfenberg

Kolumne Zuversicht

Das Gift des Gegeneinanders ist eingedrungen ins Gemeinwesen. Es braucht im neuen Jahr mehr Räume des "Ich und Du" und des "Wir". Von Jagoda Marinić

dpa_14973A00AA13B4B4
Jahresrückblick Ein exklusiver Rückblick auf das Jahr 2018

Jahr für Jahr werden schlechte Nachrichten immer noch schlechter. Zeit für die Wende: ein tief ernst gemeinter Rückblick auf das kommende Jahr, noch bevor es die Chance hatte, sich zu entfalten. Glosse von Joachim Käppner

Bundestagswahl Zähflüssig in Berlin

SZplus Schon mehr als drei Monate steht Deutschland ohne gewählte Regierung da. Und es sieht schwer danach aus, dass sich das auch in 2018 nicht so schnell ändern wird. Wie die langwierige Suche nach einer tragfähigen Koalition die Republik quält. Von Roland Preuss

Glosse Das Streifllicht

SZplus

Videokolumne Der Nächste bitte

Die Wahrheit hinter den Geschlechter­klischees.

Private Raumfahrt Ab in den Weltraum

2018 wollen erstmals private Firmen Touristen ins All bringen - und künftig regelmäßig Raumschiff-Reisen anbieten. Drei prominente Milliardäre brennen darauf, endlich ihre kühnen Pläne zu verwirklichen. Von Kathrin Werner

Wähler und Gewählte Der Auftrag

Wenn sich Politiker auf den "Wählerauftrag" berufen, erklären sie damit alles und nichts: Warum sie regieren wollen, nicht regieren wollen oder noch nicht regieren wollen. Der Wählerauftrag ist Fiktion - und rhetorische Floskel. Von Detlef Esslinger

000_Q02UK
SZ Espresso Grenzstreit in Ex-Jugoslawien, weiterer Häftling in Berlin vermisst, teuerste Unternehmen der Welt

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat. Von Juri Auel

2017-12-06T140233Z_198267753_RC16F950FA30_RTRMADP_3_GLOBAL-POY-TRUMP
Bericht der New York Times Trump soll Kanzleramt mit Fragen irritiert haben

Laut "New York Times" musste Merkel dem US-Präsidenten in einem Telefonat einige Wissenslücken schließen - wobei sie nicht immer diplomatisch vorging.

dpa_14973600852D0A27
Vatikan Franziskus - ein Magnet für den Tourismus, Roms wichtigstes Geschäft

In der Stadt der Päpste ist der bescheidene und redselige Pontifex beliebt, wie es kaum einer seiner Vorgänger je war. Er schert sich nicht ums Protokoll - zum Leidwesen seiner Sicherheitskräfte. Von Oliver Meiler, Rom

marx_leiste
Karl Marx Superstar

SZplus Der Philosoph und große Schriftsteller Karl Marx war selten so populär. Ein kleiner Rundgang an seiner Seite durch die kapitalistische Gegenwart. Von Holger Gertz

dpa_14971E00C27067DD
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge Bamf weist Vorwürfe über sexuelle Belästigung zurück

Die Gleichstellungsbeauftragte der Behörde hatte der Amtsleitung mangelnde Hilfsbereitschaft attestiert. Das Bamf kontert, ihr seien keinerlei Verstöße bekannt.

dpa_1495CA00B22C11BA
Außenansicht Umbruch in Nahost

Das Ringen zwischen Iran und Saudi-Arabien mischt den Palästinakonflikt auf - und könnte die Zweistaatenlösung kippen. Von Joschka Fischer

Unnamed Image - 1.3757036.1513949663
Jahresrückblick "Es ist besser, nicht zu regieren, als falsch zu regieren."

Dieses Jahr war geprägt von der Bundestagswahl, in Erinnerung bleiben vor allem böse Worte von AfD-Politikern und der Abbruch der Jamaika-Sondierungen durch Christian Lindner. Die deutsche Politik 2017 in Zitaten. Von Jasmin Siebert

9899D303-47D2-47DB-B2B6-A220BEB65361
USA Verdacht auf Ölhandel: Südkorea beschlagnahmte chinesisches Schiff

US-Präsident Trump wirft China vor, mit dem Ölhandel UN-Sanktionen gegen Nordkorea zu umgehen.

000_Q02UK
Streit zwischen Kroatien und Slowenien Die Grenzziehung nach dem Zerfall Jugoslawiens ist gescheitert

Heute endet die letzte Frist für einen Kompromiss im slowenisch-kroatischen Grenzkonflikt. Nationalisten auf beiden Seiten haben alle Einigungsversuche zunichte gemacht. Von Thomas Kirchner, Brüssel