Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Sport - 2008

1846 Meldungen aus dem Ressort Sport

Bundesliga-Zusammenfassung Stuttgart im Höhenflug

Der VfB Stuttgart lässt sich auch von Borussia Dortmund nicht stoppen und übernimmt zumindest bis zum Sonntag die Tabellenführung. Von der ist der FC Bayern München nach einem zeitweise katastrophalen Auftritt gegen Schalke 04 weit entfernt.

Der Fall Hoyzer Der größte Skandal seit 1971

Schiedsrichter Robert Hoyzer soll Spiele manipuliert haben - der DFB hofft, dass er einen Einzelfall darstellt. Von Von Klaus Hoeltzenbein

Bayern-Karten im Internet Sechsfacher Preis

Die Münchner Allianz-Arena ist ausverkauft, für die Partie des FC Bayern gegen Borussia Mönchengladbach, mit der am Freitagabend um 20.30 Uhr die Bundesliga-Saison eröffnet wird, gibt es offiziell keine Karten mehr. Das wäre eine profane Nachricht, gäbe es nicht inoffiziell doch noch Karten. Von Von Christian Zaschke

Bundesliga Notfalls vor Gericht

Die Schalker Niederlage in Mainz wird vom Transferstreit um Mimoun Azaouagh überlagert. Von Von Ulrich Hartmann

FC Bayern Tore für Millionen

Kaltschnäuzig voller Fortune: Im Kampf um den Titel verkörpert vor allem Roy Makaay alte Bayern-Tugenden. Von Von René Hofmann

Bochum im Pech Schlüsselszenen im Sumpf

Fehlender Elfmeter, fehlendes Tor: Beim 0:1 in Dortmund fühlt sich der VfL Bochum vom Schiedsrichter benachteiligt. Von Von Freddie Röckenhaus

Transfermarkt FC Bayern verpflichtet den "Maradona Asiens"

Asiens Fußballer des Jahres, Ali Karimi, spielt in der kommenden Saison beim deutschen Rekordmeister. Der Iraner wird derzeit von Winfried Schäfer trainiert - und gilt als nicht gerade ehrgeizig.

Lautern-Trainer Michael Henke Ein Lächeln für die Pfalz

Wer mit dem Teufel Suppe essen will, der braucht, so wird behauptet, einen langen Löffel. Und es wird vermutet, dass Fußballlehrer Michael Henke, 48, einen sehr langen Löffel braucht, denn Henke hat sich mit dem Teufel an den Tisch gesetzt. Von Tobias Schächter

Die Sonntagsspiele Madlung rettet Hertha

Turbulent ging es in den beiden Sonntagspartien zu: Während es in Nürnberg drei Elfmeter und einen Platzverweis gab, wurden Hertha BSC Berlin zwei reguläre Tore aberkannt. Immerhin retteten sich die Hauptstädter noch zu einem Unentschieden.

Die Sonntagsspiele Wende durch Lincoln

Die Erfolgsserie von Schalke 04 hält an: Selbst beim wiedererstarkten HSV erkämpft sich die Mannschaft von Ralf Rangnick drei Punkte. Dabei sah Hamburg lange Zeit wie der Sieger aus. Derweil feierte Stuttgart gegen Rostock einen Kantersieg.

Klaus Toppmöller Auf dem Weg zum Hanseaten

Dank einer Energieleistung seiner Mannschaft darf sich HSV-Trainer Klaus Toppmöller weiter um Akzeptanz im Norden mühen. Von Von Jörg Marwedel

Fußball im Fernsehen Der Zuschauer bleibt am Ball

Fans können ihre Fernseh-Gewohnheiten weitgehend beibehalten und sparen auch noch Geld. Von Klaus Ott

Leverkusen - Hertha BSC Bayer holt auf und gewinnt

Sechs Tage vor dem entscheidenden Spiel im Uefa-Pokal hat Bayer Leverkusen endlich wieder einen Sieg errungen. Das Team von Michael Skibbe holte einen Rückstand auf und gewann dank eines Traumtors von Babic mit 2:1.

Erster Arbeitstag Strunz ist neuer Manager beim VfL Wolfsburg

Von Trapattoni beschimpft, vom Mitspieler Effenberg der Frau beklaut. Lange gab es keine guten Nachrichten mehr von Thomas Strunz. Hier ist eine: Er ist neuer Geschäftsführer und Manager beim VfL Wolfsburg.

Vor Kellerduell gegen Frankfurt Aachen suspendiert Schlaudraff

Krach bei der Alemannia: Trainer Frontzeck hat den Nationalstürmer und künftigen Bayernspieler aus der Mannschaft geworfen. Frontzeck begründete den Schritt mit deutlichen Worten.

Hertha düpiert Schalke Zerstörte Hoffnungen

In Berlin scheitert Schalke an Marcelinho und dem eigenen Unvermögen. Trotz der erneut deutlichen Niederlage will Ralf Rangnick von einer Krise nichts wissen.

Borussia Dortmund Niebaum erklärt Rücktritt als BVB-Geschäftsführer

Als Präsident war er schon demissioniert, nun hat Gerd Niebaum auch die Geschäftsführung der Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) erklärt. Nachfolger wird fürs Erste BVB-Manager Michael Meier, der ebenfalls seinen Rücktritt angeboten hatte.

Timo Hildebrand Er und nur er!

Der Verein steht wegen, nicht trotz ihm oben: Timo Hildebrand und der VfB Stuttgart - zwei Parteien, die sich nicht mehr gegeneinander wehren können. Von Christof Kneer

München-Derby Später Aufschrei dank Pflipsen

Die Löwen haben das lahme Trainingsspiel gegen konturlose, müde Bayern durch ein Elfmetertor gewonnen. Von Von Philipp Selldorf

Bundesliga Würdiger Abschied

Während sich der FC Bayern als frisch gekürter deutscher Meister und mit einem Schützenfest gegen den 1. FC Nürnberg vom heimischen Olympiastadion verabschiedet hat, konnte im Kampf um die internationalen Startplätze lediglich Werder Bremen dreifach Punkten. Rostock und Bochum sind dagegen endgültig abgestiegen.

19. Spieltag der Bundesliga Comeback der Verfolger

Fast wären die Bayern unerreichbar davon gezogen, dann hat sich das Spitzentrio der Fußball-Bundesliga aber doch keine Blöße gegeben: Bremen und der HSV konnten ihre Spiele gewinnen und bleiben somit an den Bayern dran - die ihrerseits drei glanzlose Punkte gegen Bayer Leverkusen einfuhren.

Bundesliga Berliner Juwelen

Bedingungslos vertraut Hertha BSC seinem Trainer Götz - und Manager Dieter Hoeneß, der bei den Fans schon lange in Ungnade gefallen ist. Von Javier Cáceres

Rückschlag für Bremen "Das war es mit der Meisterschaft"

Durch einen späten Gegentreffer verliert der SV Werder Bremen nicht nur das Spiel gegen den VfB Stuttgart sondern auch seine Hoffnungen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung.

Rot für Rostock, Rot für Bayern Einer weniger ist einer mehr

Fußball ist manchmal etwas sonderbar. In Überzahl verlieren die Münchner Bayern in der Partie gegen Hansa Rostock ihre Linie, die sie erst mit einer Roten Karte gegen den eigenen Spieler wiederfinden.

Schalke 04 Anfänger mit Routine

Mirko Slomka hat bislang gelassen als Trainer bei Schalke 04 agiert - die schweren Prüfungen kommen erst. Von Christoph Biermann

HSV entlässt angeblich seinen Trainer Der dritte Rauswurf

Nach Jupp Heynckes und Felix Magath hat nun auch noch Thomas Doll am 19. Spieltag seinen Job verloren. Einem Zeitungsbericht zufolge ist Doll bereits nicht mehr Trainer des HSV. Die Spieler hatten den Rauswurf auf dem Rasen geradezu provoziert.

DFB Tendenz spricht gegen Berti Vogts

Die Mehrheit der Vorstandsmitglieder des Deutschen Fußball-Bundes ist dagegen, den ehemaligen Bundestrainer zum Technischen Direktor zu ernennen. Von Von Philipp Selldorf

Kommentar Die Granden gehen

Rudi Assauer war Schalke - er hat dem Klub sportlich zu der Größe verholfen, die er heute wieder hat. Sein Erbe zeigt aber, dass er im Alltagsgeschäft doch erkennbar die Kontrolle über zu vieles verloren hat. Von Klaus Hoeltzenbein

Serie: Die Aufsteiger (I) Der Anderthalbtligist

Bloß nicht zu viel erwarten: Alemannia Aachen will in der neuen Umgebung erst mal lernen, zu verlieren haben sie beim Abenteuer Bundesliga nichts. Von Ulrich Hartmann

Revision abgeschmettert DFB begrüßt Haftstrafe für Hoyzer

Kein Freispruch für den Skandal-Schiedsrichter: Der Bundesgerichtshof bestätigt das Urteil des Landesgerichts Berlin und schickt Robert Hoyzer ins Gefängnis.

1860 München Leidenschaftlich wie ein Schaffner

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Fußballmannschaft im Abstiegskampf zu motivieren. Vanenburg hat sich für einen ungewöhnlichen Weg entschieden. Er distanziert sich auffällig von seinen Spielern und versucht ihnen auf diese Weise klar zu machen, dass nur sie selbst sich noch helfen können. Von Von Gerald Kleffmann

Reaktion auf das Sportwetten-Urteil Kampfansage an die Zockerbuden

Der Staat muss hart gegen die Wettsucht durchgreifen. Sonst verliert er in zwei Jahren sein Monopol auf Glücksspiele. Kaum hat das Bundesverfassungsgericht so entschieden, kündigen Bayerns Behörden Razzien in illegalen Wettbüros an. Von Claudio Catuogno

Magath "Bin noch nicht zu 100 Prozent akzeptiert"

Der FC Bayern ist Tabellenführer und im Viertelfinale der Champions League. Trotzdem begegne man ihm in München noch mit Skepsis, sagt Trainer Magath. Er wiederum will von Mittelfeld-Star Deisler überzeugt werden.

Wolfsburg bleibt Tabellenführer Rollenmodell Bochum

Trotz der Tabellenführung glaubt der VfL Wolfsburg nicht daran, eine Spitzenmannschaft zu sein. Trotz aller Bescheidenheit schwebt den Niedersachsen aber vor, ähnlich stark wie der VfL Bochum im vergangenen Jahr aufzutrumpfen - zum Ärger der Gegner. Von Von Javier Cáceres

Bayerns glanzloser Sieg Alle Augen auf den Panda

Trainer Felix Magath wertet den Gewohnheitssieg gegen den SC Freiburg fast wie eine Niederlage. Sogar von Rückschritt ist die Rede. Von Von Klaus Hoeltzenbein

Nachruf von Ludger Schulze Max Merkel: Der Wiener Raunzer

Keiner hatte so viele Fußball-Sprüche auf Lager wie Max Merkel. Die Bundesliga verliert nicht nur einen Trainer, sondern einen Typen mit Unterhaltungswert. Von Ludger Schulze

Bundesliga Glanzlos der Schale entgegen

Ein Elfmeter reicht Werder, um seinen Vorsprung in der Bundesliga auf die Bayern zu halten. Sorgen muss sich in Bremen wohl nur noch Ailton machen. Roy Makaay macht dem Brasilianer langsam aber sicher die Krone des Top-Torjägers streitig. Die Verlierer des Tages waren Kaiserslautern und der TSV 1860.

Völler zurück bei Bayer Stacheldraht im Blumenbouquet

Leverkusens neuer Sportchef Rudi Völler erhält große Kompetenzen - und muss künftig Misserfolge erklären. Von Von Christoph Biermann

VfL Wolfsburg - Energie Cottbus Nullnummer in Wolfsburg

Nach drei Siegen in Folge ist das Zwischenhoch der Wolfsburger vorbei. Selbst Torjäger Mike Hanke konnte gegen Energie Cottbus keinen Treffer erzielen.

Fußball Kampf gegen die Theatralik

England startet eine Kampagne gegen Simulanten und Schwalbenkönige. In Deutschland machen die van der Vaarts ungeniert weiter. Von Raphael Honigstein

Schalke verliert erneut Keine Chance gegen Fortuna

Nach dem verlorenen Revierderby freut sich der FC Schalke allein über die Tatsache, die direkte Qualifikation für die Champions-League noch immer in eigener Hand zu haben.

FC Bayern München Warten auf den Jahrmarkt

Der Rekordmeister will seinen Kader verkleinern - Wechselkandidaten sind Hargreaves und Samuel Kuffour. Von Von Philipp Selldorf

Mario Basler Kappe auf und durch

Der lebenslustige "Super-Mario" veranstaltet eine so genannte Abschieds-Gala und sorgt für reichlich Ärger. Von Von Oliver Trust

FC Bayern "Wir warten ab, wie Magath entscheidet"

Beim entthronten Fußball-Meister rückt Franz Beckenbauer immer mehr von Trainer Ottmar Hitzfeld ab, dessen Motivationskunst er in Frage stellt. Einen vorzeitigen Wechsel von Felix Magath zu den Bayern schließt der "Kaiser" nicht mehr aus.

MSV Duisburg Ailtons Torte geht an alle

Mit frischer Harmonie versucht der MSV Duisburg die Nummer drei im Ruhrgebiet zu werden - vor allem Zugang Ailton soll helfen. Von Ulrich Hartmann

Niebaum vor Rücktritt BVB-Krise: Kein Ende in Sicht

Mit dem 2:0-Sieg seines VfB Stuttgart hat Matthias Sammer den Abgang des schwer in die Kritik geratenen BVB-Präsidenten beschleunigt. Trotzdem - oder gerade deswegen - nimmt Sammer Gerd Niebaum in Schutz.

Fußball-Bundesliga Fernsehbeweis am Spielfeldrand

Zum Ärger von Hertha BSC verwehren die Schiedsrichter den Berlinern beim 1:1 gegen Kaiserslautern zwei eindeutige Tore. Von Von Javier Cáceres

1:0-Sieg gegen Kaiserslautern Stuttgart gewinnt - Trapattoni atmet auf

Der dänische Stürmer Jon Dahl Tomasson hat den Schwaben zum ersten Bundesliga-Heimsieg verholfen und Trainer Giovanni Trapattoni damit aus dem Zentrum der Kritik genommen.

Ballack-Berater Becker "Die Vorwürfe von Hoeneß sind haltlos"

Für Uli Hoeneß ist der Fall klar: Michael Ballack wird zur kommenden Saison von Fußball-Meister Bayern München zum FC Chelsea wechseln - und zwar des Geldes wegen. Doch Ballacks Berater Michael Becker hat die jüngste Äußerung des Bayern-Managers nun mit aller Schärfe zurückgewiesen.

Bundesliga Das magische Eineck

Er beantragt kein Hartz IV: Fredi Bobic (vereinslos) wartet darauf, als Retter engagiert zu werden. Notfalls bis zur letzten Minute. Von Christof Kneer