Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Sport - Juni 2011

267 Meldungen aus dem Ressort Sport

WM 2011: Gruppe D Rosana rettet Martas Mädchen

Die Marta-Festspiele beginnen später: Biederen Brasilianerinnen genügt eine einzige gelungene Aktion, um Australien 1:0 zu besiegen. Auch Mitfavorit Norwegen verschläft eine ganze Halbzeit - und ermöglicht Außenseiter Äquatorialguinea beste Chancen.

Bilder
Wimbledon: Viertelfinale der Männer Federer verspielt Zwei-Satz-Führung

Bilder Der sechsmalige Champion ist ausgeschieden: Obwohl Roger Federer die ersten beiden Sätze gewinnt, jubelt am Ende der Franzose Jo-Wilfried Tsonga. Drei andere Favoriten ziehen ins Halbfinale ein - und sogar Sabine Lisicki gewinnt schon wieder. In Bildern

WM 2011 live: Brasilien - Australien Cristiane jongliert, Rosana trifft

Live Die Fußballnation Brasilien gehört auch bei der Frauen-WM zu den Topfavoriten - dank Weltfußballerin Marta. Das entscheidende 1:0 gegen Außenseiter Australien besorgen jedoch zwei andere Spielerinnen. Die Höhepunkte zum Nachlesen im Liveticker

Sport kompakt Nordkoreas Elf vom Blitz getroffen

Die Fußballerinnen aus Nordkorea überraschen mit einer kuriosen Erklärung für ihre Niederlage gegen die USA, der FC Bayern gibt Torwart Maximilian Riethmüller einen Profivertrag, neue Jobs für Frank Rijkaard und Johan Neeskens. Sport kompakt

Bilder
WM 2011: Einzelkritik Äquatorialguinea Der Kampftanz der Magierinnen

Bilder Keeperin Miriam Silvia da Paixao guckt die Bälle aus dem Tor, Diala Blessing mimt den Carlos Valderama, Stürmerin Genoveva Añonma schießt aus sieben Metern ebenso weit daneben. Die Nationalspielerinnen aus Äquatorialguinea beim 0:1 gegen Norwegen in der Einzelkritik. Von Jürgen Schmieder, Augsburg

Stephané Franke ist tot Das schwerste Rennen seines Lebens

Er war einer der besten Leichtathleten Deutschlands: Schwere Vorwürfe und Dopinggerüchte prägten die Karriere von Stephané Franke jedoch ebenso. Nun verstarb Franke, 47, in seiner Heimat Potsdam - nur wenige Wochen nach einer schlimmen Diagnose.

Frauen-WM: Birgit Prinz im Gespräch "Ich wollte einen Plan für die Zeit danach"

Birgit Prinz ist Deutschlands Rekord-Nationalspielerin. Ein Gespräch über die große Konkurrenz im WM-Sturm, ihren nahenden Abschied aus der Nationalelf und ihre Zukunft in einem ganz normalen Beruf. Interview: Kathrin Steinbichler

WM-Kolumne: Die Vorstopperin Kampf der Geschlechter

Männer, die Frauenfußball sehen, sagen gerne: "Ach komm, da könnte ich locker mitspielen!" Unser Autor hat es einmal ausprobiert, beinahe für einen Spielabbruch gesorgt und sich sehr über den Sieger der Begegnung gewundert. Von Marc Baumann

Bilder
WM 2011: Fünf Fakten zu Äquatorialguinea Sie wollen nur spielen

Bilder Diskussionen um das Geschlecht, importierte und gesperrte Spielerinnen und eine erstaunliche Euphorie: Fünf Fakten, die Sie über das Team aus Äquatorialguinea vor der heutigen Partie gegen Norwegen noch nicht wissen. In Bildern

Frauen-WM 2011: Gruppe C Kampf der Systeme: USA siegen 2:0

Politische Brisanz? Natürlich. Passabler Fußball? Auch. Die USA bezwingen die unbekannten Nordkoreanerinnen 2:0 und sind damit weiterhin WM-Favorit. Auch Schweden gewinnt - Gegner Kolumbien sorgt sich um eine positive Dopingprobe.

Bilder
Tennis in Wimbledon: Sabine Lisicki Auf den Spuren von Steffi Graf

Bilder Es ist ihr bislang größter Sieg: Fast wäre das Spiel gekippt, doch Sabine Lisicki bezwingt die Favoritin Marion Bartoli und steht im Halbfinale von Wimbledon. Das schaffte zuletzt Steffi Graf. Und Lisicki? Die ist fassungslos vor Glück. Von Christian Zaschke, London

Sport kompakt Fifa sperrt Spielerin aus Äquatorialguinea

Der Weltverband zieht bei der Frauen-WM eine Afrikanerin aus dem Verkehr, Polen debattiert über Nationalelf-Einsatz des verurteilten Dortmunders Lukasz Piszczek, Diego träumt von England, Pechstein will im Bahnradsport zu den Olympischen Spielen. Kurzmeldungen Kurzmeldungen im Überblick

Bilder
WM 2011: Fünf Fakten zu Nordkorea Das unbekannteste Team von allen

Bilder Angst vor dem Gefängnis, Rasenschach auf Weltklasseniveau, tiefer Hass auf den ersten Gruppengegner und eine 18-Jährige, die sogar in Deutschland wohlbekannt ist. Fünf Fakten, die Sie über das nordkoreanische Team noch nicht wissen. In Bildern

Wimbledon live: Viertelfinale Sabine Lisicki schafft ihren größten Sieg

Live Welch ein denkwürdiges Match von Sabine Lisicki: Gegen Marion Bartoli hat die Deutsche im zweiten Satz drei Matchbälle, verliert dennoch im Tie-Break. Doch Lisicki? Bricht nicht ein. Sondern holt sich den dritten Durchgang mit 6:1. Damit steht sie zum ersten Mal im Halbfinale eines Grand-Slam-Turniers. Die Höhepunkte zum Nachlesen im sueddeutsche.de-Liveticker von Thomas Hummel

Bilder
Basketball: Dirk Nowitzki in Würzburg Alle wollen Dirk sehen

Bilder Deutschlands bester Basketballer kehrt heim: Erstmals seit seinem großen Triumph in der NBA besucht Dirk Nowitzki seine Heimatstadt. Die Würzburger bereiten ihm einen umjubelten Empfang - der Nationalspieler äußert sich zu seiner möglichen EM-Teilnahme. In Bildern

WM-Kolumne: Die Vorstopperin Ein bisschen Schwarz-Rot-Girl

Schöne neue Frauenfußballwelt? Ein Münchner Biergarten zeigt alle Spiele der WM auf Leinwand, die Menschen schwenken Fahnen oder führen Debatten, ob das wirklich Fußball ist. Und einige Männer freuen sich schon auf die Schwedinnen. Ein Besuch beim Public Viewing. Von Lisa Sonnabend

Bilder
WM 2011: Fünf Fakten zum Team Nigeria Erinnerungen an ein 0:8

Bilder Die beste Mannschaft Afrikas, ein vernichtendes Testspiel gegen die DFB-Frauen und fragwürdige Berater, die ihre Spielerinnen in die Türkei vermitteln: Fünf Fakten, die Sie noch nicht über die Nigerianerinnen wissen. In Bildern

Bilder
WM 2011: Fünf Fakten zum Team Schweden Posieren und Polarisieren

Bilder Zwillingsschwestern, eine "sexiest woman" und eine Spielerin, die überraschenderweise Frauenfußball nicht besonders spannend findet: Fünf Fakten, die Sie über das schwedische Team noch nicht wissen. In Bildern

Frauen-WM 2011: Gruppe B Bardsleys Fehlflug

Ein kurioses Fernschusstor einer Mexikanerin kostet die favorisierten Engländerinnen im zweiten Spiel in Gruppe B den Sieg. Japan gewinnt dank der Unterstützung von mehr als 6000 eigenen Fans und Aya Miyamas Freistoßtor sein Auftaktspiel gegen Neuseeland mit 2:1 - und gilt weiterhin als heimlicher Kandidat für den Titel. Von Ulrich Hartmann und Boris Herrmann

Frauen-WM 2011: Nordkorea Ein Klecks im Turniertableau

Keine Interviews, keine Geschichten und jetzt auch noch falsche Sammel-Bildchen: Die Nordkoreanerinnen werden bei der WM nur als anonymes Team geführt - sie sind lediglich als Einheit anwesend, als Element, um das Spieltableau komplett zu machen. Als Individuen existieren sie nicht. Von Holger Gertz

Frauen-WM 2011: Begeisterung Wehret der Mathematik!

Meinung Bei den Einschaltquoten und Zuschauerzahlen überragen die deutschen Fußballerinnen zum WM-Auftakt im Vergleich beinahe die Männer-Elf. Die vorherrschende Euphorie ist erfreulich und berechtigt - daraus direkt positive Langzeiteffekte für den Frauenfußball zu errechnen, wäre jedoch zu weit gegriffen. Ein Kommentar von Klaus Hoeltzenbein

Frauen-WM: Mexiko - England Viel Biss und ein Sonntagsschuss

Spannendes Spiel in Gruppe B: Mexiko und England liefern sich ein hart umkämpftes Duell, in dem die Frauen von der Insel den besseren Start erwischen - doch dann gelingt der Mexikanerin Monica Ocampo ein fabelhafter Treffer zum 1:1 und das Publikum begeistert sich für die Lateinamerikanerinnen. Am Ende bleibt es beim Remis. Der Liveticker zum Nachlesen

Bilder
Frauen-WM: Gruppe B Heber, Kopfball, Freistoßtor

Bilder Japan besiegt in einer rasanten Partie Neuseeland durch sehenswerte Treffer mit 2:1 und festigt seine Stellung als Favorit in der Gruppe B der Frauen-WM. Mexiko und England trennen sich 1:1, weil einer Lateinamerikanerin ein sehenswerter Treffer gelingt. In Bildern

Trainingsauftakt beim FC Bayern "Guten Morgen, Herr Heynckes"

Sieben Spieler, sechs Trainer, etwa 300 Zaungäste und fast 100 Journalisten: Der FC Bayern München startet in die neue Saison, der nächste Transfer wird gemeldet. Und der neue Trainer Jupp Heynckes spricht über Systeme, weitere Spielerwünsche und warum er sich in München "sauwohl" fühlt. Von Jürgen Schmieder

Tour de France 2011: Liveticker Die Tour im Ticker

Verfolgen Sie das aktuelle Renngeschehen der Tour de France 2011 live in unserem Ticker. Wir berichten live vom Start bis Ende eines jeden Renntages.

Bilder
Tennis: Wimbledon In einer Art Trance

Bilder Sabine Lisicki besiegt die Tschechin Petra Cetkovska und ist überglücklich über das Erreichen des Viertelfinals. Dort trifft die Berlinerin überraschend auf die Französin Marion Bartoli. Titelverteidigerin Serena Williams ist raus, ebenso die Weltranglistenerste Caroline Wozniacki - dafür begeistert der Brite Andy Murray sogar prominente Gäste. In Bildern

Frauen-WM 2011: Célia Okoyino da Mbabi Die perfekte Figur

Célia Okoyino da Mbabi passt zu dieser politisch überkorrekten Frauen-WM: Sie ist französisch-kamerunischer Herkunft, studiert Kulturwissenschaften und engagiert sich beim DFB als Integrationshelferin. Beim 2:1 gegen Kanada prägt die 23-Jährige das deutsche Spiel und wird zum Problem für Birgit Prinz. Von Carsten Eberts, Berlin

WM-Kolumne: Die Vorstopperin Auf die Länge kommt es eben doch an

Nirgends Glitzerohrringe, keine Schmalzlocken: Im Gegensatz zu ihren männlichen Fußballkollegen scheint der Bling-Bling-Stil bei den Damen zu fehlen. Doch ein Accessoire sticht hervor - das Haarband ist das wichtigste Utensil der Fußballdamen. Von Fiona Weber-Steinhaus

Frauen-WM: Nigerias Homosexualitäts-Verbot Lesben? Lieber nicht!

Die WM hat ihren ersten politischen Aufreger: Nigerias Nationaltrainerin Ngozi Eucharia Uche sorgt mit umstrittenen Aussagen zum Thema Homosexualität für Aufsehen - mit ihrer Haltung ist sie in ihrem gottesfürchtigen Land nicht allein. Auf der Weltbühne des Fußballs gerät sie damit jedoch ins Abseits. Von Thomas Hahn

Fußball: Nach Abstieg von River Plate Die Ultras ziehen in den Krieg

River Plate Buenos Aires, ein Klub so bekannt wie Real Madrid, steigt zum ersten Mal in die zweite Liga ab. Schon im Stadion eskaliert daraufhin die Gewalt, die gefürchteten argentinischen Hooligans liefern sich wüste Gefechte mit der Polizei.

Frauen-WM 2011: Stimmung Glockenhell mit deutschem Cowboyhut

Fahnen, Trikots, Gesänge in den Zügen, auf den Autobahnen, in der Stadt. 18 Millionen Zuschauer sitzen vor dem Fernseher und die deutschen Spielerinnen gewinnen nicht haushoch, sondern erfreulich knapp 2:1 gegen Kanada. Die Frauenfußball-WM ist in Deutschland angekommen. Von Carsten Eberts, Berlin

Bilder
WM 2011: Stimmen zum Auftakt "Da war Leben im Spiel"

Bilder Die ARD bejubelt die Einschaltquoten der ersten WM-Partien, die Polizisten freuen sich über einen frühen Feierabend und Bundeskanzlerin Angelan Merkel staunt über aufregende Szenen. Reaktionen auf den ersten Frauenfußball-WM-Tag.

VfL Wolfsburg: Diego muss gehen Der Absteiger des Jahres

Meinung Vom Bremer Dribbelhelden über ein Turiner Missverständnis zum Wolfsburger Dauerproblem: Nach Diegos Fluchtaktion am letzten Spieltag hatte VfL-Trainer Felix Magath keine andere Wahl, den Spielmacher vor die Tür zu setzen. Koste es, was es wolle. Ein Kommentar von Boris Herrmann

Frauen-WM 2011: Deutschland - Kanada Start gelungen, Fans gewonnen

Mehr als 73.000 Zuschauer, strahlender Sonnenschein und ein Hauch von Sommermärchen: Ein frühes Tor durch Garefrekes erleichtert den DFB-Frauen gegen Kanada den Weg zum knappen Sieg - am Ende aber wird gezittert. Von Claudio Catuogno, Berlin

Sport kompakt Diego: "Es hat mich kalt erwischt"

Spielmacher Diego erklärt sich erstmals zu seinem Rauswurf in Wolfsburg, Mexiko gewinnt Gold-Cup, Spanien die U21-EM, Tyson Gay kann Usain Bolt bei der WM nicht herausfordern. Sport kompakt

Bilder
Formel 1: Zehn Zylinder Ich gegen mich selbst

Bilder Sebastian Vettel sorgt für einen nur schwer zu toppenden Rekord, die deutschen Piloten sorgen im Qualifying für einen kaum noch zu toppenden Rekord, und das ganze Feld sorgt im Rennen für einen gar nicht mehr zu toppenden Rekord. Und Niki Lauda sinniert über seine Ohren. Die Zehn Zylinder aus Valencia

Bilder
Frauen-WM 2011 Der Kanzlerin gefällt's

Bilder In Deutschland herrscht wieder Sommermärchen-Fieber: Das WM-Auftaktspiel der DFB-Frauen in Berlin gerät zum Spektakel vor ausverkauftem Haus - Bundeskanzlerin Merkel und Bundespräsident Wulff bejubeln den 2:1-Sieg der deutschen Elf gegen Kanada. In Bildern

Formel 1: Valencia Mehr als drei Rennen Vorsprung

Sebastian Vettel gewinnt den Großen Preis von Europa und baut mit dem sechsten Sieg in acht Rennen seinen Vorsprung auf die Konkurrenten aus - die verzweifeln langsam an der Dominanz Vettels. Michael Schumacher begeht einen schweren Fehler. Von René Hofmann

Bilder
Frauen-WM: Einzelkritik Hypernervöse Küken

Bilder Kerstin Garefrekes gibt erst den Dosenöffner und dann den Mario Gomez. Nadine Angerer wird in den kommenden Tagen unausstehlich sein - und Fatmire Bajramaj schließt in der Halbzeit noch Werbeverträge ab. Die deutschen Spielerinnen in der Einzelkritik. Von Carsten Eberts, Berlin

Auftritt des Fifa-Präsidenten Blatters Eigentore

Steile Thesen über "die Frauschaften", dafür kein Wort zur Korruption: Der Fifa-Chef irritiert zu Beginn der WM einmal mehr sein Publikum. Bei einer Pressekonferenz in Berlin inszeniert sich Sepp Blatter als wohlwollender Onkel des Frauenfußballs - kritische Nachfragen zu den jüngsten Skandalen des Weltverbandes sind nicht erwünscht. Von Boris Herrmann

Frankreich - Nigeria Die Musterschülerin trifft

Dank spielerischer Reife und einem Tor durch Marie-Laure Delie gewinnt Frankreich das erste Spiel dieser Frauen-WM gegen Nigeria mit 1:0. Nun sind die Französinnen in Gruppe A der härteste Konkurrent der deutschen Elf. Von Thomas Hahn, Sinsheim

Frauen-WM 2011: Deutschland - Kanada live Ein Sommermärchen-Auftakt

Live Das Wetter war gut, die Stimmung blendend, selbst die Kanzlerin feierte: Die deutsche Frauen-Nationalelf gewinnt durch Treffer von Kerstin Garefrekes und Okoyino da Mbabi das erste Spiel der Weltmeisterschaft gegen Kanada mit 2:1. Deutschland dominiert die Partie - und muss am Ende arg zittern. Das Spiel zum Nachlesen

Libyen Spitzenfußballer laufen zu Rebellen über

Libyen ist ein fußballverrücktes Land. Nun haben libysche Spitzenfußballer Muammar al-Gaddafi die Gefolgschaft gekündigt. Spieler und Trainer der Nationalmannschaft haben sich den Rebellen angeschlossen.

Bilder
Motorsport: Moto2-Klasse Die Wut des Stefan Bradl

Bilder Der Augsburger Stefan Bradl führt die WM-Wertung klar an - und verliert doch den Spaß am Motorradfahren. Nach einem Sturz rastet er förmlich aus und verpasst einem Reifenstapel einen Spannstoß. Seine Zukunft ist dennoch rosig. In Bildern

Formel 1 im Liveticker Sebastian Vettel siegt souverän

Achtes Rennen, sechster Sieg: Sebastian Vettel gewinnt auch in Valencia und baut seinen Vorsprung in der WM-Gesamtwertung deutlich aus. Drei weitere Deutsche landen unter den besten Zehn, doch Michael Schumacher erlebt einen schrecklichen Nachmittag. Die Höhepunkte des Rennens im Liveticker.

Boxen: Felix Sturm Glück oder Betrug?

Nach dem Punktsieg gegen den Iren Mathew Macklin bleibt Boxer Felix Sturm WBA-Superweltmeister im Mittelgewicht. Doch bis auf zwei Punktrichter hat niemand den Deutschen vorne gesehen. Der Trainer des Iren weint noch im Ring. Viele wittern eine Manipulation.

Bilder
WM 2011: Fünf Fakten zum Team Kanada Bilanz gegen Deutschland: 0:9

Bilder Eine charismatische Trainerin, Narben als Indiz robuster Spielweise und eine geglückte WM-Bewerbung im Nachsitzen: Fünf Fakten, die Sie über das kanadische Team, den ersten deutschen WM-Gegner, wissen sollten. In Bildern

Frauen-WM 2011 Kein "Schlaaaand"!

Linsen für alle, Damentoiletten im Unterrang, Bier nur in Österreich und Nackte vor der Siegessäule: Die WM der Frauen wird ein ganz besonderes Spektakel. Eine Gebrauchsanweisung. Von Anja Perkuhn und Romy Schwaiger

Bilder
Frauenfußball-WM Der Ballzauber vor den Zauberbällen

Bilder Von wegen Ladenhüter: Bis zu 150.000 Menschen haben sich am Vorabend der Eröffnung der Frauenfußball-WM vom "Ballzauber" auf dem Main verzaubern lassen. Der Kick-Off ist nur die erste von zahlreichen Veranstaltungen und Fanmeilen, die die 32 WM-Spiele begleiten werden.

Formel 1 in Valencia Der Meister der Pole Position

Sebastian Vettel ist nicht zu stoppen: Auch im Qualifying zum Großen Preis von Valencia sichert sich der deutsche Weltmeister den wichtigen Startplatz eins - zum siebten Mal im achten Rennen. Michael Schumacher hingegen enttäuscht erneut.