Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Starnberg - April 2011

49 Meldungen aus dem Ressort Starnberg

Starnberg Seeshaupt heißt der neue Dampfer

Der Name für den neuen Dampfer steht fest: Eine klare Mehrheit der Internet-Teilnehmer sprechen sich für alten Namen aus - Possenhofen ist der Verlierer. Von Wolfgang Prochaska

Starnberger See Explosive Funde

Polizeitaucher finden im Starnberger See erneut Sprengkörper aus Bundeswehrbeständen, das "Paradies" ist für Besucher aber wieder freigegeben. Von Armin Greune

Der Protest hält an "Keine Ruhe, bis der letzte Reaktor vom Netz ist"

Vor 25 Jahren havarierte die Nuklearanlage in Tschernobyl, seitdem kämpft Karin Wurzbacher mit "Mütter gegen Atomkraft". Von Blanche Mamer

Gauting Giftiger Chlordampf im Freibad

Am Gautinger Freibad ist Chlorgas ausgetreten. Die Feuerwehr brauchte vier Stunden, um das Leck zu schließen. Von Armin Greune

Starnberg Sozialkaufhaus in Gefahr

Die Bundesregierung will bei den Ein-Euro-Jobs sparen. Nun befürchtet die Caritas, das Starnberger Sozialkaufhaus aufgeben zu müssen. Von Wolfgang Prochaska

Starnberg Die Kriegsgöttin kehrt zurück

Die Minerva-Statue war einst Heckfigur auf dem Prunkschiff Bucentaur, nun findet sie neue Heimstatt im Museum Starnberger See. Von Otto Fritscher

Landkreis Starnberg Glückliches Gegacker

Täglich frische Eier bei rund 300 Hühnerhaltern im Landkreis Starnberg: Das Interesse an Bio-Produkten wächst. Von Blanche Mamer

Herrsching Polizei rettet Hunde aus Auto

Das Auto heizte sich immer mehr auf - fast unterträglich für die beiden Hunde im Inneren. Ihre Besitzerin war indes auf einem Ausflug. Von Michael Berzl

Berg Uni auf der grünen Wiese

Der Unternehmer schickt Berger Gemeinderäten sieben Bauvoranfragen - und versucht zudem, seinen Mörserturm zu retten. Von Sabine Bader

Starnberg Der Brandstifter schlägt wieder zu

Die Polizei macht einen Serientäter für weitere Feuer im Kreuzlinger Forst verantwortlich. Von Christian Deussing

Starnberger See Kreuzfahrt vor Alpenkulisse

Finanzminister Fahrenschon stellt Details zum neuen Dampfer vor, zur Ausstattung gehört auch ein Aufzug. Von Wolfgang Prochaska

Starnberg Leckereien in rustikalem Ambiente

Die beliebte Maisinger Traditionsgaststätte "Georg Ludwig" öffnet nach monatelanger Pause unter neuer Leitung. Von Sylvia Böhm-Haimerl

Herrsching Kokain-Deals in großem Stil

Schöffengericht vertagt Verhandlung um illegalen Drogenhandel. Von Armin Greune

Wörthsee Energiewende ja, Solarpark nein

Gemeinderat lehnt geplante Anlage auf Areal an der Lindauer Autobahn wegen Beeinträchtigung des Ortsbildes ab. Von Christine Setzwein

Tutzing Bürgermeister will Verkehrssicherheit erhöhen

Nach dem Unfall eines Kindes fordern Eltern Nachbesserungen bei der Verkehrssicherheit - auch Bürgermeister Wanner sieht Handlungsbedarf. Von Wolfgang Prochaska

Verdächtiges Piepsen Bombenalarm im Seefelder Postamt

100 Feuerwehrleute, Polizisten und Sanitäter im Einsatz: Ein defektes Zahnarztgerät erzeugt große Aufregung. Von Christian Deussing

Tutzing Der Brunnen-Taucher

Eine Spezialfirma hat mit der Sanierung des Bohrlochs für die Tutzinger Wasserversorgung in der Pfaffenbergrinne begonnen. Von Jurjen Slump und Peter Haacke

SZ-Forum in Starnberg Gemeinsam für die Windkraft

Eine spannende Diskussion um die Chancen regenerativer Energiegewinnung im Landkreis verfolgten am Donnerstag rund 300 Zuhörer. Von Otto Fritscher

Doppelmord von Krailling Polizei verteilt Fotos des Verdächtigen

Video Die Methode ist ungewöhnlich: Der Tatverdächtige sitzt in Haft - und die Polizei sucht dennoch mit Plakaten nach Zeugen für die Tatnacht. Experten sehen das Vorgehen skeptisch. Von C. Deussing, H. Holzhaider und B. Kastner

SZ-Podium in Starnberg Licht und Schatten der Windkraft

Ein hochkarätig besetztes Podium diskutiert am Donnerstag, 14. April, ab 20 Uhr in der Kreissparkasse Starnberg über die Energiewende. Von Sabine Bader

Doppelmord in Krailling Neue Indizien belasten Thomas S.

Habgier als Motiv? Möglicherweise wollte der Mörder der zwei Kinder in Krailling auch die Mutter töten - wenn sie zur Tatzeit zuhause gewesen wäre. Indes werden immer mehr Details der Mordnacht bekannt. Von Christian Deussing und Monika Maier-Albang

SZ-Fotowettbewerb Frühlingserwachen mit der Kamera

Die Starnberger SZ sucht die besten Schnappschüsse von der Ausstellung ´Starnberger Frühlingserwachen`.

Starnberg Französische Woche adieu

Die Stadt sagt das beliebte Fest wegen der Umbauarbeiten auf dem Kirchplatz ab, und vorm Rathaus ist zu wenig Platz. Von Sabine Bader

Starnberg Jugendherberge wird Tabaluga-Haus

Peter Maffay eröffnet in Jägersbrunn eine Einrichtung, in der sich traumatisierte Kinder erholen können. Von Christine Setzwein

Wiedereröffnung des Tutzinger Hof Erwachen aus dem Dornröschen-Schlaf

Die Wirtsleute Günter Großegger und Eveline Ofner wollen das Gasthaus mit einem bodenständigen, aber auch modernen Konzept wiederbeleben. Von Otto Fritscher

Mordfall Krailling Weitere Spur belastet den Onkel

Die Blutspur am Tatort ist nicht das einzige belastende Beweismittel im Mordfall Krailling: Am Körper mindestens einer der Mädchen hat die Polizei Hautpartikel des mutmaßlichen Täters gefunden. Die Untersuchungen der Soko "Margarete" umfassen inzwischen bereits 1000 Seiten. Von C. Deussing und B. Kastner

Starnberg Auf der Spur des Jägers

Die "Mustang", die in Starnberg ausgegraben worden ist, stürzte 1947 nach einer Kollision mit einem anderen Flugzeug ab. Von Armin Greune

Starnberg Fahrgast gegen Kopf getreten

Das Gericht schickt einen 18-jährigen Gewalttäter aus Gilching drei Jahre und drei Monate ins Gefängnis. Von Michael Berzl

Doppelmord in Krailling Blutspuren sind "tatrelevant"

Der festgenommene Onkel der getöteten Mädchen bestreitet die Tat, doch die Polizei glaubt ihm nicht. Von Christian Deussing und Bernd Kastner

Doppelmord von Krailling Thomas S. weist jede Schuld von sich

Vor seinem Anwalt bestreitet der mutmaßliche Täter von Krailling die Tat. Die Blutspur erklärt der Verdächtige mit Nasenbluten. Auch ist es laut Verteidigung nach wie vor unklar, ob es in der Mordnacht nur einen Täter gab. Von Christian Deussing, Starnberg

Starnberg Zank um den Maibaum

Was wie ein Dorfposse anmutet, entwickelt sich in Feldafing zu einem handfesten politischen Streit. Von Otto Fritscher

Starnberg Plädoyer für kommunale Windräder

In der Berger Bürgerversammlung setzt sich Gemeindechef Rupert Monn für erneuerbare Energien ein. Von Sabine Bader

Tutzing Schatzsuche in Feuchtgebieten

In Wäldern und Magerwiesen spürten Fotografen vom Bund Naturschutz 24 Orchideen-Arten auf. Von Armin Greune

Allein der Wille zählt "Super-Situation bei den Ausbildungsplätzen"

Wegen vieler freier Ausbildungsplätze nehmen Firmen auch schwache Schulabgänger auf. Von Wolfgang Prochaska

Starnberg Örtchen des Grauens

Marode, heruntergekommen und verdreckt: Die Toiletten am Starnberger Bahnhof See sind eine Zumutung: Jetzt befasst sich der Hauptausschuss mit dem Problem. Von Peter Haacke

Doppelmord von Krailling Polizei sucht dritte Tatwaffe

Neue Unklarheiten im Kraillinger Mordfall: Verletzungen, die bei einem der toten Mädchen gefunden wurden, passen nicht zu den bislang sichergestellten Tatwaffen. Nun sucht die Polizei nach einer dritten Waffe. Von C. Deussing

Gilching Mutter droht Polizisten

Zivilbeamte wollten Cannabispflanzen des 19-jährigen Sohns sicherstellen. Doch die Mutter des jungen Mannes hat die Beamten bedroht. Von Armin Greune

Blitzer
Raser und Falschparker Verkehrsüberwacher auf Erfolgskurs

Zweckverband erwirtschaftet erneut 500.000 Euro Gewinn - und will einen Teil des Geldes an die Kommunen zurückgeben. Von Armin Greune

Nach dem Doppelmord von Krailling Widerliche Sensationsgier

Der grausame Doppelmord von Krailling macht fassungslos. Aber die hemmungslose Bereitschaft von Mitbürgern, den mutmaßlichen Täter an den Pranger zu stellen, ist widerlich. Ein Kommentar von Peter Fahrenholz

Starnberg: Kriminalitätsstatistik Mehr Schlägereien unter Jugendlichen

Insgesamt sinken die Straftaten im Fünfseenland. Körperverletzungen unter Jugendlichen nehmen dagegen zu. Alkohol spielt dabei eine immer größere Rolle. Von Wolfgang Prochaska

Gilching Passanten bedroht und belästigt

Die Polizei hat am Wochenende einen 36-Jährigen verhaftet, der zuvor völlig ausgerastet ist. Von Sabine Bader

Nach dem Doppelmord von Krailling Die Angst weicht dem Entsetzen

Er soll seine Nichten brutal ermordet haben: Ein 50-Jähriger gilt im Doppelmord von Krailling als dringend tatverdächtig. Haftbefehl wurde bereits erlassen. Doch im Heimatort der beiden Mädchen ist das Misstrauen noch immer allgegenwärtig. Von Thomas Anlauf und Birgit Kruse

Krailling Doppelmord noch nicht völlig geklärt

Trotz der Festnahme des mutmaßlichen Täters ermittelt die Sonderkommission im Fall Krailling weiter. Zu Spekulationen über einen Mittäter schweigt die Polizei. Von S. Wimmer, T. Anlauf und C. Deussing

Starnberg Coole Club-Atmosphäre in der Schlossberghalle

Bei der Starnberger Jazz- und Rocknacht geben sich Newcomer-Bands, Experimental-Musiker und Jazzer ein Stelldichein Von Patrizia Steipe

Herrsching Das Leben zur Hölle gemacht

Eineinhalb Jahre lang terrorisierte ein 34-Jähriger seine von ihm geschiedene Frau und die Kinder. Das Landgericht München II verurteilte ihn zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren. Von Andreas Salch

"Bestes Deutsches Spiel" Computerspielpreis für Planegger Entwickler

Im Abenteuerspiel "A New Beginning" kann man für den Ernstfall üben - und sich auf den bevorstehenden Weltuntergang vorbereiten.

Doppelmord von Krailling Festnahme nach Kraillinger Doppelmord

Nach dem Mord an zwei Schwestern hat die Polizei am Tatort Blut gefunden, das vom Mörder stammen muss. Am Freitagabend ist nun ein Tatverdächtiger gefasst worden. Es soll sich um einen 50-jährigen Verwandten der Mutter handeln, der selbst vier Kinder hat. Von Susi Wimmer und Christian Deussing

Doppelmord von Krailling Der Mörder hinterließ doch eine Spur

Nach dem Doppelmord an zwei Mädchen findet die Polizei Blut am Tatort, das weder von den toten Kindern noch von Helfern stammt - und setzt erneut Suchhunde ein. Von Susi Wimmer und Christian Deussing

Krailling "In stiller Trauer für zwei liebe Engel"

Trauerfeier für Chiara und Sharon: Die Eltern der beiden ermordeten Mädchen haben in Krailling Abschied von ihren Kindern genommen.