Sie haben Ihren Adblocker auf unserer Seite aktiviert. Bitte deaktivieren Sie diesen für SZ.de! mehr zum Thema

bedeckt München

Archiv für Ressort Wirtschaft - 2010

18560 Meldungen aus dem Ressort Wirtschaft

Übernahmeschlacht um Yahoo Zoff zwischen den Giganten

Zwischen Microsoft und Google ist ein offener Streit über die milliardenschwere Yahoo-Übernahme entbrannt. Offenbar will sich Yahoo vehement gegen die Microsoft-Offerte wehren - auch mit einer möglichen Zusammenarbeit mit Google.

Gesellschaft Dramatischer Anstieg der Pflegefälle prophezeit

Die Gesellschaft steht vor einer gravierenden Überalterung: Nach Berechnungen des Statistischen Bundesamts wird die Zahl der Pflegefälle bis 2030 um 58 Prozent zunehmen.

Arzneimittelhandel Gefälschte Potenz

Der Handel mit gefälschten Arzneimitteln boomt, besonders im Internet. Die Präparate enthalten jedoch oft nur geringe Wirkstoffmengen oder sind sogar gesundheitsschädlich. Von Kristina Läsker

Energie Freenet verkauft Strom vom Ex

Mit Mobilcom, dem Vorläufer von Freenet, scheiterte der ehemalige Konzernchef Gerhard Schmid - jetzt versucht er es mit Strom.

Mindestlohn Augen zu und durch

Bundesarbeitsminister Scholz sollte seine Mindestlohn-Pläne überdenken. Indem er unbeirrt an ihnen festhält, reagiert er wie ein Sturkopf. Ein Kommentar von Daniela Kuhr

EMI Robbie Williams streikt

Weniger Geld fürs Marketing und Rausschmiss "fauler Stars": Damit droht der neue EMI-Eigentümer Guy Hands. Bis zu 2000 Arbeitsplätze sollen bedroht sein.

E-Plus Mit Discount-Strategie zum Rekordergebnis

Mit einer aggressiven Discount-Strategie hat sich E-Plus erfolgreich gegen die Umsatzrückgänge auf dem deutschen Mobilfunk-Markt gestemmt: Das Jahresergebnis für 2007 erreichte einen Rekord.

Stahl Kampf der Giganten

Die Stahlgeschäfte florieren weltweit, die Macht um die Rohstoffe wird neu verteilt und die europäische Klimaschutzpolitik fordert ihren Tribut. Die deutschen Stahlkonzerne kommen unter Druck. Von Hans-Willy Bein

Toyota Vom Auto zum Flugzeug

Neue Perspektiven bei Toyota: Der Automobilhersteller will offenbar in die Luftfahrtindustrie einsteigen. Mit einer Kapitalbeteiligung möchte der Konzern den Bau eines Regionalflugzeuges unterstützen.

Fernsehsender Premiere will Sat.1 kaufen

Strategieschwenk bei Premiere: Der Bezahlsender sieht seine Zukunft auch im Free-TV und signalisiert Interesse an Sat.1. Doch die umworbene Braut ziert sich.

Steuerhinterziehung Justiz ermittelt gegen Mitarbeiter deutscher Banken

In der Steueraffäre werden unter anderem Angestellte des Geldinstituts Metzler der Beihilfe zur Steuerhinterziehung beschuldigt. Von Hans Leyendecker und Annette Ramelsberger

Skurrile Wirtschaftsnews aus dem Netz Hillary ist Citigroup

Welche Marken die US-Präsidentschaftskandidaten verkörpern, weshalb Geistliche den Aktionärsaktivismus predigen und warum in Indien die Leihmutterschaftsbranche boomt: Die skurrilsten Wirtschaftsnews aus dem Netz. Von Johannes Kuhn

Bauernpräsident Gerd Sonnleitner "Endlich wieder realistische Preise"

Lebensmittel werden noch teurer: Die Preise werden auch in diesem Jahr weiter steigen, sagt der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Gerd Sonnleitner. Interview: Silvia Liebrich

Volkswagen Etappenziel Scania

Der Stratege Ferdinand Piëch hat bekommen, was er wollte: Die Mehrheit am schwedischen Lkw-Hersteller Scania. Ein Kommentar von Michael Kuntz

Manager und ihre Kommunikation Mehr Ehrlichkeit wagen

Warum sind die Menschen von der Wirtschaft angewidert und wenden sich ab? Warum schimpfen sie über hochdotierte Manager, die sich selbst bereichern und die Unternehmen ruinieren? Ein Blick auf die selbstgefälligen Darstellungen der Konzerne erklärt alles. Ein Kommentar von Karl-Heinz Büschemann

Kommentar Blitze nach dem Donner

Ein Gewitter reinigt die Luft, heißt es. Die Hauptversammlungen des Öl-Riesen Shell/Royal Dutch in London und Den Haag waren wahrhaftig ein Gewitter, auch wenn die allermeisten Aktionäre kühl und sachlich blieben. Von Von Gerd Zitzelsberger

Selbstanzeige Reue, die vielleicht zu spät kommt

Selbstanzeigen bewahren Steuersünder nach geltendem Recht vor Strafen. Ob im aktuellen Skandal eine solche Eigenbezichtigung dem Betroffenen noch nützt, dürfte von Fall zu Fall aber strittig bleiben. Von Paul Katzenberger

BMW Welt Vom Boom der Auto-Kathedralen

BMW eröffnet am Mittwoch ein neues Auslieferungszentrum in München. Dabei geht es um mehr als um eine Pilgerstätte für die Fans PS-starker Autos. Ein Kommentar von Michael Kuntz

Energiekosten Teuerungswelle bei Gaspreisen

Viele Gaskunden in Deutschland müssen sich zum 1. April auf weitere Preiserhöhungen einstellen. Mindestens 182 Versorger erhöhen dann ihre Preise um durchschnittlich 6,7 Prozent.

VW-Affäre Pischetsrieder will nichts gewusst haben

Der ehemalige VW-Chef Pischetsrieder hat vor Gericht seine Mitwisserschaft in der VW-Affäre um bezahlte Lustreisen für den Betriebsrat bestritten.

Staatsanwaltschaft im Steuerskandal Herren des Verfahrens

Nach dem Steuerskandal gelten Staatsanwälte als Volkshelden und werden in den Rang einer moralischen Autorität erhoben. Doch dieser Anspruch ist zu hoch, die Enttäuschung ist somit programmiert. Ein Kommentar von Heribert Prantl

Öffentlicher Dienst Bsirske spricht sich für Streiks aus

Die Schlichtung im Tarifstreit des Öffentlichen Dienstes ist am Widerstand der Gewerkschaften gescheitert. Obwohl von einem endgültigen Scheitern noch keine Rede sein kann, macht Verdi-Chef Bsirske schon einmal Druck.

Bahn und GDL Durchbruch im Tarifstreit

Der Tarifkonflikt zwischen Bahn und GDL ist beigelegt: Das Unternehmen und die Gewerkschaften haben sich auf eine Arbeitszeit von 40 Stunden und eine Lohnerhöhung um elf Prozent geeinigt. Von Nina Bovensiepen und Detlef Esslinger

US-Kino Der Erfolg mit den Eingeweiden

Der neue Trend im amerikanischen Kino: Zähneklappern und feuchte Hände. Der Film "Underworld" über den blutigen Kampf zwischen Vampiren und Werwölfen ist der dritte Horrorfilm des Jahres, der mühelos Platz Eins der Kinocharts erobert.

Kleinkredite Kapital für Anfänger

Wenn Banken Darlehen ablehnen: Mikrofinanzierer vermitteln Kredite von bis zu 10.000 Euro an Existenzgründer. Von Eva-Maria Simon

Steuerskandal Liechtenstein sucht undichte Stelle

Die liechtensteinische Justiz ist auf der Suche nach dem Informanten, der dem BND Bankdaten über mutmaßliche Steuerbetrüger aus Deutschland verkauft hat.

Karstadt entfernt Parfum Der verbotene Duft der Maria

Eine Lübecker Katholikin protestierte - und der Kaufhauskonzern Karstadt kuschte. Er nimmt das Parfüm "Vive Maria" aus dem Sortiment. Der Slogan "Forbidden Fragrance" erschien ihm zu gewagt.

Bahn-Börsengang Entscheidung verschoben

Der Aufsichtsrat der Bahn hat seine Entscheidung über den Börsengang vertagt. Ob die Privatisierung noch realisiert wird, entscheidet sich bei einer Koalitionsrunde Ende April.

Weltgrößte Konsumgütermesse Ambiente startet mit mehr Ausstellern

Getragen von einer guten Geschäftsstimmung geht die Konsumgütermesse Ambiente an diesem Freitag in Frankfurt mit einem Ausstellerplus an den Start.

Vertrauensindex US-Verbraucher rechnen mit einer Rezession

Das Vertrauen der US-Verbraucher in ihre Wirtschaft ist auf das niedrigste Niveau seit fünf Jahren gesunken. Die Erwartungen der Konsumenten sehen noch düsterer aus.

Siemens "Gesundheit wird zum Wirtschaftsfaktor"

Siemens-Vorstand Erich Reinhardt über Rückschläge auf dem US-Markt, neue Konkurrenten - und das große Geschäft in Asien. Von M. Balser und T. Fromm

Siemens Frühjahrsputz in München

Mit der unerwarteten Gewinnwarnung hat Siemens gleich drei Probleme auf einmal: Neben der Schmiergeldaffäre und unrentablen Großprojekten muss Konzern-Chef Löscher nun auch noch eine Vertrauenskrise in den Griff bekommen. Ein Kommentar von Thomas Fromm

US-Regierung reagiert auf Kreditkrise Bush plant Konjunkturprogramm

US-Präsident Bush will mit einem ehrgeizigen Konjunkturprogramm die drohende Rezession verhindern. Er wird vermutlich bereits bei seinem Bericht zur Lage der Nation ein Paket mit Steuersenkungen von über 100 Milliarden Dollar verkünden. Von Nikolaus Piper

Übernahmeangebot abgewiesen Zu wenig! Yahoo lehnt Angebot von Microsoft ab

Das Internet-Portal Yahoo hat das Übernahmeangebot von Microsoft - vom immerhin 45 Milliarden Dollar - als nicht ausreichend abgelehnt. Ist Yahoo bald angeblich mehr als 50 Milliarden wert?

Hartz nun offiziell im Ruhestand VW-Aufsichtsrat nimmt Rücktritt an

Nach fast zwölf Jahren als Arbeitsdirektor bei VW verlässt Peter Hartz jetzt offiziell den Wolfsburger Autobauer. Eine Entscheidung über den Nachfolger ist noch nicht gefallen.

Rüstungsindustrie Das US-Militär in Erklärungszwang

EADS hat Boeing im Prestigeduell um einen Milliarden-Auftrag der US-Luftwaffe einen Auftrag weggeschnappt. Die Aufregung in den Vereinigten Staaten ist groß.

Inflation Peking fürchtet Unruhe im Volk

In China steigen die Preise so stark wie seit einem Jahrzehnt nicht mehr. Premier Wen Jiabao verspricht den Kampf gegen die hohen Preise. Von Henrik Bork

Audi Aufsichtsrat vor personellen Umwälzungen

Der Aufsichtsrat von Audi ändert sich offenbar gleich auf mehreren Positionen: Ex-West-LB-Chef Thomas Fischer und zwei weitere Kontrolleure räumen die Plätze für VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch und seine Getreuen.

Microsoft, Yahoo und Google Die Rivalen im Online-Werbemarkt

Microsoft, Yahoo und Google: Die Konkurrenzsituation der drei Rivalen.

Nach der Tarifeinigung Überall Verlierer - auf der gesamten Strecke

Endlich, die Einigung im Bahn-Tarifstreit ist da. Nach mehr als einem Dreivierteljahr Dauer-Hickhack. Der hart erkämpfte Kompromiss lässt Bahn und Lokführer so erleichtert aussehen wie frischgebackene Eltern. Dabei gibt es nur Verlierer. Ein Kommentar von Melanie Ahlemeier

Deutsche Post/Pin Group Post gewinnt Kunden zurück

Rückkehr mit Reue: Etliche Kunden wenden sich vom schwer angeschlagenen Briefdienstleister Pin Group ab - und beauftragen wieder die Deutsche Post.

Geschlossene Lippen

Die neue Konzernspitze von Siemens geht dem Verdacht nach, Korruptionsdelikte seien wiederholt mit hohen Schweigegeldzahlungen vertuscht worden. Von Klaus Ott

Ausbildungsbonus 100.000 neue Lehrstellen

Der Gesetzentwurf steht: Arbeitsminister Olaf Scholz will den von der Großen Koalition geplanten Ausbildungsbonus bereits im Frühjahr unter Dach und Fach bringen. Von Guido Bohsem

Subventionsstreit NRW will Einblick in Nokia-Bücher

Das Land Nordrhein-Westfalen erhöht im Streit um möglicherweise unrechtmäßig geflossene Subventionen für das Bochumer Nokia-Werk den Druck auf den finnischen Konzern.

Steuerfahndung Bochumer Lektionen

In der Liechtenstein-Steueraffäre führt der hohe Fahndungsdruck durch zahlreiche Razzien bislang offenbar kaum zu Selbstanzeigen von Steuerhinterziehern. Auch in München gehen die Fahnder äußerst konspirativ vor.

Allianz Rekordgewinn kann Stellenabbau nicht verhindern

Trotz Rekordgewinns im vergangenen Jahr will der Münchner Allianz-Konzern 450 Stellen im Investmentbanking seiner kränkelnden Tochter Dresdner Bank abbauen.

Business-Plattform Xing-Aktionär Wellington will aussteigen

Der europäische Finanzinvestor Wellington Partners will sich in diesem Jahr von seinem Anteil an der Internet-Kontaktbörse Xing trennen.

Marktführerschaft bei Musikdownloads Apple gibt den Ton an

Apple ist in den USA mit seinem Portal iTunes Marktführer bei Musikdownloads. Der Konzern zog an seinem Konkurrenten Wal-Mart vorbei. Die Konkurrenz will nachlegen.

Mindestlohn Eigene Gesetze bei TNT

Der Postdienstleister TNT sieht sich nicht an den gesetzlichen Mindestlohn gebunden - und rechnet in diesem Monat 6,50 Euro statt acht Euro ab. Von Henning Hinze

Deutsche Post Verdi befürchtet Stellen-Kahlschlag

Angst um 15.000 Jobs bei der Post: Die Gewerkschaft Verdi ist mit ihrer Forderung nach einer Verlängerung der geltenden Arbeitszeitregelungen für die Beamten bislang beim Management auf taube Ohren gestoßen. Von Caspar Dohmen